Lebensgefährliches Spielzeug.

  • Fips

    ah, den plüsch"pool" kenn ich. würds aber eher als kuschelnest bezeichnen. :D

  • Fips

    reknuddel gelante :knuddel2: hoffentlich kommt morgen nicht der böse muskelkater, huaaa .. badewanne kann helfen :zwinker:

  • Bröselchen

    hast du eine für mich? Aua

  • Sisa

    Hallo

  • Lupinchen

    Hallo Sisa:)

  • Fips

    🛁 badewannefürgelareinschieb*

  • Fips

    hallo sisa :) hallo lupiwölfchen :knuddel2:

  • Sisa

    Unser Hörnchen-Zimmer ist im Dachgeschoss. Wenn ich wegen der Hitze die Rollläden zu mache ist es zu dunkel oder?

  • Sisa

    Und ohne wird es zu heiß

  • Fips

    da die tage ja wieder lang sind, geht vielleicht ein kompromiss. solang die sonne auf der einen seite steht, dort zumachen .. oder die rollos nicht komplett zu schließen oder ähnliches

  • Fips

    oder morgens, wenn die sonne noch nicht so hoch steht, offen lassen und später schließen.

  • Sisa

    Morgens machen wir das auch so. Aber bringt das abends denn noch was? Bisher war unser Streifi immer spätestens um 17 Uhr weg.

  • Sisa

    Ist halt leider auch Südwest. Die Sonne steht dort also recht lange und ist entsprechend warm.

  • Fips

    dann muss es halt morgens reichen. hitze macht ihm in jedem fall mehr aus, als wenns "bewölkt" (dunkel) ist

  • Fips

    in sibirien werden übrigens im sommer aber auch über 40 grad gemessen und dann zieht es sich in seinen bau zurück

  • Fips

    eine buddelkiste mit kühler, feuchter erde kann da sehr gute dienste leisten. manche liegen auch gern auf einem feuchten lappen dann herum. nur zugluft ist ganz dringend zu vermeiden.

  • Sisa

    Stimmt auch wieder

  • Sisa

    Die Kaninchen sind auch in dem Raum, seit vielen vielen Jahren. Aber die sind im Sommer öfters im Garten, das geht mit dem Burunduk ja nicht. bzw. wenn es ganz arg heiss ist, dann lass ich auch ein paar Tage tagsüber dunkel. In der Natur würden sie sich auch in den kuhlen Bau zurückziehen. Kaninchen sind allerdings sowieso eher dämmerungsaktiv und nicht tagaktiv wie der Burunduk.

  • Fips

    genau das meinte ich :) gern nehmen sie natürlich frisches kühles obst, was du dann eben morgens geben solltest. und dann wird viel gedöst. kann gut sein, dass es dafür dann abends nochmal rauskommt - sich der tagesrhythmus etwas verschiebt. aber wenn kaninchen es aushalten, hält es ein burunduk auf jeden fall aus. kaninchen sind hitzschlaggefährdeter als streifis. das wird schon :)

  • Sisa

    Frisches Obst gibt es sowieso auch jeden Morgen 😊

  • Sisa

    Vielen Dank😊

  • Sisa

    Guten Morgen 😊

  • claudiaaush

    Schönen Abend 😊

  • Lupinchen

    dito;)

  • Flitzi

    oder so

  • claudiaaush

    heute auch 😁

  • Fips

    und heut erstma 8)

  • Fips

    namd halt, wa :kaffee:

  • Bröselchen

    jung Tach

  • Bröselchen

    jutn Tach...Das t9 will wieder nicht :D

  • Hatte in der Voliere 3 so weiße Kletterseile. Mit so Knoten drin, wenn ihr wisst welche ich meine. Samy immer gerne damit gespielt und dort geklettert. Am unteren Ende war das schon ganz ausgefranst und buschig das eine Seil.


    Samy geht normal früh schlafen. Erst recht wenn ich nicht zu Hause bin und alles ruhig und dunkel ist.


    Habe diese Woche Spätschicht. Am Montag komme um 22:45 heim. Ins Wohnzimmer, mache Licht an, sehe wie mein Samy an diesem blöden Seilende hängt und zappelt. Total ruhig. Nichts gehört. Vollkommen lautlos. Ich geschmunzelt. Mit ihm geredet…. “Na du Nachteule….. Noch am Spielen?”


    In aller Ruhe die Tasche abgestellt, Jacke ausgezogen…… Gucke noch mal…….. Er zappelt da immer noch. Dann kam´s mir plötzlich komisch vor. Ich hin…. Er hat sich in den Fasern verfangen. Richtig um seinen Kopf/Hals….. Sein Köpfchen kam mir schon blau vor. Ich panisch in die Küche… “Samy….. Samy” Schere geholt, ihn abgeschnitten, er runter geplumpst und weg gerannt. Unter dem Seil wo er hing sah man richtig das dieser Bucheschrott nass war. Wie lange der wohl da hing, der Arme. Ich ihn gerufen….. Er so zahm und lieb und kommt eigentlich FAST sofort, wie so ein kleines Hündchen. Ich rief lange. Dann kam er. Gaaanz wackelig. Wackelig zu seinem Wasser geklettert und erstmal bisschen getrunken, dann zwei mal vom Apfel gebissen und wieder weg. Er muss wohl lange da um sein Leben kämpfend gehangen sein. :-/ Und er sah so schlecht aus. Und ich meinte das um den Hals noch was ist. Ich ihn wieder lange gerufen……. Dann kam er wieder… Total wackelig auf den Beinen, mit gesenktem Kopf und blieb vor dem Eingangsloch seines Häuschens so sitzen mit der Nase am Boden. Ich ihn dann gefangen. Natürlich ist er mir entkommen ins Wohnzimmer. Und sich hier versteckt und dort versteckt und kaum komme ich näher flüchtet er. Bis sich in so eine Dekovase versteckte wo ihn dann fing. Er zappelte und biss mir die Hände wund. Untersuchung ergab das nichts mehr um den Hals ist aber ein aufgescheuertes Würgemal. So entließ ich ihn wieder in sein Käfig. Ich dachte er packt es nicht mehr und er tat mir so leid, mein guter, braver Samy. Sein Essen und Trinken stellte ich ihm auf den Boden das nicht klettern muss. Am Dienstag gesehen das er BISSCHEN was gegessen hat als ich fort war. Aber minimal. Heute, kurz bevor ich zur Arbeit ging, zeigte er sich das erste mal nach dem Unfall. Sah soweit normal aus. Bewegte sich normal am Boden. Hoch ging er nicht. Ich schaute ihn paar Minütchen aus der Ferne an. Er aß auch paar Sonnenblumenkerne. Dann musste ich los. Sobald mich bewegte und er mich wahr nahm hat er sich sofort wieder versteckt. Wo sonst so lieb und zutraulich war. Wohl sehr geschockt. Ob er je wieder wird wie früher? Nachdem ihn heute sah denke auch das er es packt. Aber andrerseits auch nicht so 100% sicher. Er isst etwas weniger wie sonst. Wobei denke das es wohl für ihn schon genug war was er heute aß. Aber was mir noch zu denken gibt…… Sein Näpfchen mit Kernen und anderem war immer so schnell weg. Bisschen gegessen, viel für später gebunkert….. Seit dem Unfall macht er das nicht mehr. Er aß heute Birne, Kerne im Napf sind auch weniger aber immer noch sehr viel da. Nichts hat er versteckt. Ob er es wirklich noch schafft und sich aus dem Schock des Unfalls und das ich ihn jagte und fing erholt? Ich musste halt nachsehen ob noch was um den Hals hat. Das ging nicht anders.


    Die dummen Seile kamen sofort in den Müll und nie wieder kommt so was in seine Voliere. Und euch möchte ich warnen. Ich selber hätte nie mit so was gerechnet. Passt auf mit Kletterseilen. Es kann sehr böse enden.


    Ich hoffe Samy schafft es jetzt noch voll.:-/

  • Zunächst einmal gute Besserung für dein Hörnchen.
    Schade, dass so etwas geschehen ist. Ich habe schon von Aufhängungen für die Hängematte und engen Astgabeln gehört, in denen ein Hörnchen hängen geblieben ist. Ganz kann man solche Gefahren leider nicht vermeiden. Man kann nur versuchen, Gefahren rechtzeitig zu erkennen, z. B. wenn sich Schlingen gebildet haben, diese aufzuschneiden.


    Pfleg deinen Samy jetzt mal mit ganz vielen Leckereien, damit er sich von dem Schock erholt.


    Liebe Grüße und beste Wünsche!

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Diese sch...... Seile...
    verwöhn den kleinen Wicht, Daumen sind gaaaaaanz fest gedrückt, gute Besserung.
    Meinem Gucci ist genau das gleiche passiert. Er wuselte immer gerne durch die losen Fäden, und ich Depp fand es auch immer niedlich... bis es zu spät war ...

  • Hallo,


    ja lose hängende Fäden können immer gefährlich sein für die Kleinen. Deshalb warnen wir auch bei Nistmaterialien und ähnlichem, dass es keine Fäden ziehen darf.


    So einen Fall, mit einem Seil, hatten wir hier schon ein Mal in der Villa, ich such Dir fix den Link raus.

    Beinahe stranguliert am aufgedröselten Seil


    In dem Fall ist alles gut gegangen. Und ich denke, Dein Kleiner ist auch auf einem guten Weg.
    Wenn er sich fast erhängte, ist es für mich absolut logisch, dass er lieber weiches Obst frisst. Vielleicht hat er ja Schmerzen beim Schlucken.
    Man könnte dann Babybreie und andere weiche Kost anbieten, wenn man sieht, dass er dieses Futter bevorzugt. Eventuell Kamillentee zusätzlich als Getränk anbieten, der hilft bei Entzündungen & manche Hörnchen mögen es sehr gern,.Ein bisschen Honig zum süßen des Tees ist erlaubt. ;)


    Er wird sich sicher von dem Schock erholen, aber er braucht natürlich Zeit. Erst der Schreck festzuhängen, dann die wilde Verfolgungsjagt und dazu können ja eventuelle Folgeschäden gekommen sein.
    Damit mein ich nichts, was dauerhaft bleiben muss, aber was ihn doch sehr beeinträchtigt.
    Er kann sich bei den Befreiungsversuchen verrenkt, überdehnt oder gezerrt haben ( z.Bsp. Hals- & Nackenmuskeln ), kann Schluckbeschwerden haben, u.ä.


    Also verwöhne den Kleinen Racker, er hat Schlimmes erlebt & lass ihm Zeit. :)

  • Diese sch...... Seile...
    verwöhn den kleinen Wicht, Daumen sind gaaaaaanz fest gedrückt, gute Besserung.
    Meinem Gucci ist genau das gleiche passiert. Er wuselte immer gerne durch die losen Fäden, und ich Depp fand es auch immer niedlich... bis es zu spät war ...


    Du bist kein Depp, Pünktchen!
    Niemand kann alles wissen und einplanen. Erst Recht nicht, wenn noch ein Streifenhörnchen ins Spiel kommt. Sie sind eben kleine Chaoten.
    Wir hier in der Villa geben uns Mühe auf bekannte Gefahren hinzuweisen, aber wurden auch schon des Öfteren als übervorsichtig belächelt.
    Ein Depp ist man, wenn man eine Gefahr kennt und nicht handelt. Du kanntest die Gefahr nicht. Mach Dir da keine Vorwürfe.

  • Es tut mir sehr Leid, was passiert ist.
    Und danke, dass Du uns warnst und nicht schweigst.


    Ich werde auf jeden Fall in Zukunft auf die Seile achten. Aber bis jetzt ist nichts lose, sondern alles gut befestigt.


    Ich bin aber sicher, er schafft es, braucht nur Zeit, damit alles heilt und er sich erholt.

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
    Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

  • Vielen Dank an alle. Besonders an Fips für seine Pflegetipps. An Kamillentee dachte auch aber traute mich nicht. Nun frischen Tee gekauft und Honig und obstbrei so hipp-Gläschen. Meinst du soll ich ihm den Tee zusätzlich zum Wasser anbieten oder an Stelle von?

  • Ach du je!
    Armer Samy! Gute Besserung für den tapferen kleinen Mann!
    Bei deiner fürsorglichen Pflege wird er sich bestimmt bald erholen und dann auch wieder ein zutrauliche Hörnchen sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!