Beiträge von Laiiavasiel

  • claudiaaush

    Fünf Uhr dreißig 😱

  • claudiaaush

    ich hab sie lieb - mal mehr mal bissl weniger 😂 nun ist sie platt und liegt im Pool

  • Fips

    "liegt im pool" klingt aber auch nicht vertrauenerweckend*g

  • Fips

    aber jo, das gepfeife von meinem mäuschen ging mir damals auch, mehr als dezent, auf den zwirn 8)

  • claudiaaush

    😂 Dana hat uns zum Einzug son Teil aus Lammfell geschenkt- sieht aus wie n Swimmingpool

  • claudiaaush

    es nervt...... aber irgendwie tun sie mir auch leid - f... Hormone

  • Bröselchen

    ich knuddel euch alle ...mit Abstand seid ihr mir die liebsten. :gkuscheln:

  • Bröselchen

    heute nur mal so 55 km geradelt...ok...Ich spüre, ich lebe...so was von...was so ein Körper alles für Schmerzstellen entwickeln kann... Respekt :D

  • Fips

    ah, den plüsch"pool" kenn ich. würds aber eher als kuschelnest bezeichnen. :D

  • Fips

    reknuddel gelante :knuddel2: hoffentlich kommt morgen nicht der böse muskelkater, huaaa .. badewanne kann helfen :zwinker:

  • Bröselchen

    hast du eine für mich? Aua

  • Sisa

    Hallo

  • Lupinchen

    Hallo Sisa:)

  • Fips

    🛁 badewannefürgelareinschieb*

  • Fips

    hallo sisa :) hallo lupiwölfchen :knuddel2:

  • Sisa

    Unser Hörnchen-Zimmer ist im Dachgeschoss. Wenn ich wegen der Hitze die Rollläden zu mache ist es zu dunkel oder?

  • Sisa

    Und ohne wird es zu heiß

  • Fips

    da die tage ja wieder lang sind, geht vielleicht ein kompromiss. solang die sonne auf der einen seite steht, dort zumachen .. oder die rollos nicht komplett zu schließen oder ähnliches

  • Fips

    oder morgens, wenn die sonne noch nicht so hoch steht, offen lassen und später schließen.

  • Sisa

    Morgens machen wir das auch so. Aber bringt das abends denn noch was? Bisher war unser Streifi immer spätestens um 17 Uhr weg.

  • Sisa

    Ist halt leider auch Südwest. Die Sonne steht dort also recht lange und ist entsprechend warm.

  • Fips

    dann muss es halt morgens reichen. hitze macht ihm in jedem fall mehr aus, als wenns "bewölkt" (dunkel) ist

  • Fips

    in sibirien werden übrigens im sommer aber auch über 40 grad gemessen und dann zieht es sich in seinen bau zurück

  • Fips

    eine buddelkiste mit kühler, feuchter erde kann da sehr gute dienste leisten. manche liegen auch gern auf einem feuchten lappen dann herum. nur zugluft ist ganz dringend zu vermeiden.

  • Sisa

    Stimmt auch wieder

  • Sisa

    Die Kaninchen sind auch in dem Raum, seit vielen vielen Jahren. Aber die sind im Sommer öfters im Garten, das geht mit dem Burunduk ja nicht. bzw. wenn es ganz arg heiss ist, dann lass ich auch ein paar Tage tagsüber dunkel. In der Natur würden sie sich auch in den kuhlen Bau zurückziehen. Kaninchen sind allerdings sowieso eher dämmerungsaktiv und nicht tagaktiv wie der Burunduk.

  • Fips

    genau das meinte ich :) gern nehmen sie natürlich frisches kühles obst, was du dann eben morgens geben solltest. und dann wird viel gedöst. kann gut sein, dass es dafür dann abends nochmal rauskommt - sich der tagesrhythmus etwas verschiebt. aber wenn kaninchen es aushalten, hält es ein burunduk auf jeden fall aus. kaninchen sind hitzschlaggefährdeter als streifis. das wird schon :)

  • Sisa

    Frisches Obst gibt es sowieso auch jeden Morgen 😊

  • Sisa

    Vielen Dank😊

  • Sisa

    Guten Morgen 😊

    Schön, dass alles so gefällt und vor allem auch, dass die Kekse Bounty schmecken :)


    Tja, ein Rezept... Das hab ich gar nicht ^^

    Ich hab einfach gemahlene+gehackte Mandeln, gemahlene+gehackte Haselnüsse, gehackte Pistazien und ein Ei miteinander vermengt und noch einen Schuss Wasser dazu gegeben und alles gut durchgemixt. Dann mit der Hand kleine Kekse "geformt", aufs Blech und im vorgeheizten Backofen bei ca 175 Grad für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken. Fertig ^^

    Ach, was hat mein Wichtel mich und Murkel toll beschenkt! :love:

    Vielen lieben Dank, liebe Eva! <3 Ich hab mich total gefreut! Murkel bestimmt auch, aber der kann das momentan nicht so zeigen... :rolleyes:


    Mein Paket ist angekommen, das weiß ich schon. Ich hoffe es gefällt :)

    Ich hab nun auch mein Päckchen! :love:


    Mein lieber schwäbischer Wichtel, ich bin schon ganz gespannt! :nervoes:

    Zum Glück hat es noch geklappt, mein Päckchen lag seit letzter Woche im Paketshop, aber Hermes verzichtet ja gerne auf Benachrichtigungskarten :rolleyes:

    Hier wird sich auch schon ausgiebig geschubbert. Und da das Bunkern schon los gegangen ist, scheinen das alles schon Vorboten des Winters zu sein.


    Einfach in Ruhe weiter beobachten und so lange es keine richtig kahlen Stellen gibt, ist alles gut. :)


    Claudiaaush hat mir Extrakt aus Granatapfelkernen empfohlen. Das einfach ins Wasser geben. Gut für die Haut und soll etwas gegens nervige Jucken helfen :)

    Ich habe da ähnliche Erfahrungen wie du.
    Natürlich gab es da das typische Herbsteln. ABER: Unsere Streifis sind eben auch Kindsköpfe und sicherlich wollen sie einfach auch nur mal spielen.


    Merlin war einfach das ganze Jahr über n bissl aggro und hat einen gerne mal in die Füße gezwickt. Auch ohne Grund und ohne aber wirklich aggressiv zu sein. Er hat nicht gebissen und das Zwicken tat auch nicht weh. War aber ziemlich lästig. Mit Tüchern o.ä. hat er sich leider nicht ablenken lassen. Er ist dann lieber auf meinen Rücken gerannt und wenn ich versucht habe ihn da mit der Hand zu "erwischen", hat er sich so bewegt, dass ich ihn nicht berühren konnte. Und wenn ich ihm doch zu nah gekommen bin, dann hat er auch mal leicht gezwickt.
    Wirklich aggressiv war er nur Klaus gegenüber. Da habe ich zum ersten Mal erlebt, dass ein Horn auch fauchen kann ^^


    Koki war mir gegenüber das ganze Jahr über friedlich (abgesehen von einer kurzen Zeit im Herbst). Aber er hatte trotzdem außerhalb des Herbstes gerne mal einen totalen Rappelanfall. Da hat er dann die grüne Stoffkatze oder einen Stoffball oder auch einen Vorhang angegriffen. Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Videos... (sind auch noch in seinem Thread verlinkt). Ansonsten konnte ich da auch ein bisschen mit ihm spielen, wenn ich zB frische Zweige mit Knospen oder so hatte. Da hat er sich dann dran gehängt oder die auch n bissl in der Luft angegriffen.


    Und Murkel - oder sollte ich besser sagen Dr. Jekyll & Mr. Hyde - ist außerhalb des Herbstes (der leider viel zu lange bei ihm dauert) ein total toller Schatz, den man knutschen, wegpflücken und mit dem man sich auch toll kabbeln kann. Da geht es dann richtig ab bei uns (natürlich so, dass ihm nichts passiert) und ich benutze dazu meine Hand. Da wird er im "Kampf" auch mal auf den Rücken gelegt und rumgeschubst usw. Er fängt das Kabbeln an und wenn er keinen Bock mehr hat, dann geht er weg. Beim Kabbeln ist er aber auch nicht aggressiv und außer dabei an meinen Fingern zu gneibeln (was er eh ständig macht, warum auch immer), macht er da nichts dolleres.
    Für mich ist dieses Kabbeln der Inbegriff von Spielen. Es hat nichts aggressives an sich. Wenn wir fertig sind, bleibt er meist auch da und frisst dann was oder so.


    So gekabbelt hab ich mich auch mit meinem ersten eigenen Hörnchen Fritzchen. Der hatte da auch total Spaß dran und wenn er keinen Bock mehr hatte, ist er weg gegangen.



    Fazit: Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Die gestreiften Ratten wollen auch manchmal einfach nur Spielen und das ist dann eben die Art einiger. Kommt auf den Charakter drauf an.
    Bei Claudia und Chipsy sah das Spielen eben so aus, dass Claudia Nüsse über den Boden gerollt hat und Chipsy da hinterher gelaufen ist. Hab ich auch mal mit ihr spielen dürfen :)
    So unterschiedlich sind die Hörner und ich freue mich schon drauf, wenn Murkel wieder lieb ist und ich mich wieder so fein mit ihm Kabbeln kann ;)

    Ach, das freut mich :)


    Und man muss Wilma zugute halten: Die Kerze riecht total gut nach Bienenwachs und sieht aus wie ein Zapfen ;)
    Soll sich aber lieber an die Nüsse halten. Haselnüsse und Walnüsse sind immerhin selbst gesammelt ;)

    Ich muss gestehen, ich hab meins auch schon geöffnet, da ich jetzt mit dem Zug zu Mama fahre und das Paket nicht hin und her schleppen wollte. Und bis Mittwoch warten wollte ich auch nicht :D


    Liebe Wiltrud, vielen Dank für das tolle Wichtelpaket!
    Murkel liebt die getrockneten Sonnenblumenköpfe und wird sich nach meiner Rückkehr drüber her machen.
    Die Seife ist toll und beim Spiel musste ich erstmal lachen. Mega geil! Vielen lieben Dank mein Wichtel!
    Claudia: Das spielen wir an Silvester! Mit jedem Glas Sekt läuft das bestimmt besser :D

    Juhuuu! Mein Päckchen ist heute auch angekommen!
    Bin ganz aufgeregt! :verwirrt: Nussig klingt meins aber nicht...
    Hach, was da wohl drin sein mag... Noch dreimal schlafen... :nervoes:


    Und wie ich beruhigt lese, ist meins auch angekommen. Nach den letzten Jahren ja keine Selbstverständlichkeit :D

    Moin!
    Kann mich Claudia nur anschließen. Ist bei Murkel auch zurzeit so.
    Er steht früh auf (so zwischen 6 und 7) und legt sich dann gerne nochmal um 10 Uhr ein bisschen ab. Wenn er dann raus kommt (hatte jetzt auch Urlaub), dann rennt er viel rum, aber döst auch viel. Entweder im Schatten auf seinem Lieblingsplatz oder in der Sonne.
    Es ist ihm einfach zu warm. Feuchten Waschlappen mag er nicht so gern, aber dafür gefrorene Beeren als Abkühlung.
    Wir liegen bei den Temperaturen doch auch lieber rum und machen gar nichts und essen dann Eis oder gehen schwimmen. Und im Gegensatz zu unseren Hörnchen können wir unsere Bekleidung immerhin reduzieren oder ganz ausziehen. Die müssen auch bei über 30 Grad in ihrem Fellchen rumlaufen. Hätte ich auch keinen Bock zu ;)

    Wie Fips schon schrieb: Es geht hier nicht darum, dass wir jetzt mit dem Finger auf dich zeigen und sagen, was da schief gegangen ist.
    Wir alle, dich eingeschlossen, sind hier in diesem Forum unterwegs, weil wir unsere kleinen Mitbewohner lieben und nur ihr Bestes wollen.


    Und das Beste in diesem Fall wäre wirklich sie nach Geschlechtern getrennt zu halten.
    Egal wie groß der Käfig sein wird, sie können sich nicht wie in der freien Wildbahn vollständig aus dem Weg gehen. Und sie werden sich nicht einfach beruhigen und dann ist alles toll.
    Weiterer Stress und aggressives Verhalten sind vorprogrammiert. Leider gab es hier im Forum schon Halter, die leider zu lange mit einer Trennung gewartet haben und das ging dann für eins der Hörnchen tragischerweise tödlich aus. Davor möchten wir dich und deine Hörnchen nur bewahren!


    Auch wird es immer wieder zu Nachwuchs kommen. Wenn ihr das wirklich nicht wollt, dann hilft nur strikte Trennung von Männchen und Weibchen, sonst wird es immer weiter gehen. Nur weil ihr es nicht wollt, halten sich da die Baumis leider nicht dran. Es liegt nunmal in ihrer Natur sich fortzupflanzen.
    Mal abgesehen von der großen Anzahl von Nachwuchs (stell dir mal vor die Weibchen sind gleichzeitig oder kurz nacheinander trächtig), für die dann auch Platz und ein neues Zuhause gefunden werden müsste, birgt so eine Schwangerschaft enorme Gefahren. Erfahrene Züchter kennen sich aus und können Probleme lösen, als Laie geht das leider nicht so einfach. Abgesehen davon weißt du nichts über das Erbgut. Es können Gendefekte auftauchen und darunter leidet dann der Nachwuchs. Die Geburt kann für den Nachwuchs oder auch die Mutter gefährlich bis tödlich sein. Der Nachwuchs kann aber auch von den anderen Baumis tot gebissen werden usw.
    Das ist leider die Realität.


    Es wäre naiv davon auszugehen, dass es keine weiteren Schwangerschaften und keine Streitereien mehr geben wird, wenn alles so bleibt wie es ist (auch wenn der Käfig größer werden würde, würde das nicht das Problem lösen).
    Deswegen von uns die Bitte an dich die Tiere zu trennen!
    Es geht dabei nur um das Wohl der Hörnchen und das muss einfach Vorrang haben!
    Ich hoffe, du überdenkst das alles nochmal. Wir wollen wirklich nur helfen.