Zwei Volieren miteinander verbinden

  • Flitzi

    :alk2: :knutsch:

  • Flitzi

    Gruß zurück

  • Bröselchen

    😘

  • claudiaaush

    hier wird ein potentes Böckchen gesucht 🙉😁

  • Bröselchen

    geh zu Murkel...

  • Bröselchen

    Aggro gemischt mit Gemütlichkeit...perfekt

  • claudiaaush

    😂 Annie macht ihn platt 😱

  • Bröselchen

    sie darf nur nicht oben sein 🤔

  • claudiaaush

    neee, das ist total raus 😁

  • claudiaaush

    Heureka, sie schläft 😁

  • Bröselchen

    Wilma ist jetzt auch drin. Klappt zur Zeit super mit ihr...muss nur immer was Leckeres servieren

  • claudiaaush

    😊 wir sind alle käuflich, Wilma war nur extrem bockig 😁

  • Sisa

    Der Winter ist vorbei :)

  • Sisa

    Zumindest laut unserem Hörnchen...

  • claudiaaush

    Okaaaayyy, Annie pennt noch. 50:50 Chance 😁

  • Flitzi

    Hier sind nur noch die Zweibeiner im Wintermodus...... und kämpfen gegen aufkeimenden Frust

  • Sisa

    :grogri:

  • Sisa

    Pennen ist sogar schon ein bisschen länger rum, aber jetzt hat er mit dem Umzug ins Sommerhäuschen begonnen :verwirrt:

  • harry12345

    hallo zusammen bin neu hier und möchte auch gerne ein streifenhörnchen halten. Ich habe mir bereits eine Zimmervoliere gebaut die 1,5m x 2,0m und zimmerhöhe hat. Ich habe reichlich raue Äste, Hanfstricke, Kokosschalen und Nistkästen eingebaut, also artgerecht. Nach plötzlicher absage eines Züchters stehe ich vor dem Problem - kein baumi -. Vielleicht kann mir jemand auf diesem Weg helfen. Bitte Bitte.

  • Bröselchen

    Hallo, schreib das bitte im Thread "Suche"...dann geht deine Anfrage nicht verloren und du kannst Tipps bekommen. Wenn, dann brauchst du mehrere Baumies, sind Gruppentiere

  • claudiaaush

    Einen Tip probiert: 🐿 nagt Tapete 🙄 schiebe sie zur Seite und biete Sepia an- und? Es klappt 😳 Annie knibbelt und leckt brav dran 😍

  • claudiaaush

    schönes Wochenende Euch 😊

  • Flitzi

    Dir auch.....

  • Flitzi

    :matsch:

  • Fips

    :spass:

  • claudiaaush

    :geist: na gut, bissl früh vielleicht

  • claudiaaush

    sooooo , 2 Jahre ist Annie hier - nun hat sie sich eingelebt und ist rotzfrech :evil2: aber sehr lieb dabei :love: sonnigen Restsonntag

  • Suki

    Herzlichen Dank an alle, für diese vielen hilfreichen Infos und Tipps! Mein kleines Mädchen Suki ist jetzt schon seit September bei mir, hat ihre erste Winterruhe prima überstanden und flitzt jetzt wieder munter im Gehege umher..🐿 Die letzten Tage pfiff sie richtig viel und fast durchgehend, juhu der Frühling kommt..🌷 Liebe Grüsse

  • Bröselchen

    vielen Dank für die lieben Grüße und weiterhin viel Spaß

  • claudiaaush

    Danke auch, viel Freude an den Pfeifkonzerten und schönes Wochenende

  • moin,


    wie ihr wisst haben wir zu unseren Hörnchen noch einen weiteres Mitglied aus schlechter Haltung bekommen. Das Pendant ist ja mittlerweile bei Cornelia aufgetaut, anders bei uns. Es hockt weiterhin hartnäckig in der röhre, zumindest wenn wir im Raum sind.
    Da es aber kräftig bunkert (obwohl es dies in seinem Leben noch nie machen konnte) und der Deckel bereits aufklappt und die Tränken und Näpfe immer gut geleert sind, nehmen wir an das es dem kleinen bestens geht.


    Da an Freilauf noch nicht zu denken ist (erst seit 4 Wochen bei uns und darüber hinaus die Scheu) überlege ich kurzerhand zwei Volieren miteinander zu verbinden damit der kleine Flitzer auch möglichst viel Platz hat.
    Ich muss dazu bemerken das unsere "Gäste" lediglich normale Volieren (160x100x60) zur Verfügung haben und keine wie bei uns üblich selbstgebauten.


    Derzeit bin ich noch am grübeln wie ich technisch die Verbindung hinbekomme da die Türchen unterschiedlich gross aber viereckig sind...
    Über Vorschläge würde ich mich gerne freuen.


    vg


    Stefan

  • Ich hab die zwei Volieren mit einer Posterröhre verbunden. Die Posterröhre habe ich mit Maschendrahtzaun umhüllt und die Türchen auch mit Maschendrahtzaun verkleidet. Alles mit Basteldraht dicht gemacht. Ist sehr aufwendig, das auch ja niergends ne scharfe Ecke bleibt. Da hab ich einfach ne alte Nagelfeile genommen und die Ecken abgeschliffen. Hoffe du kannst es dir Bildlich vorstellen.


    Gruss Sky1706

  • Hallo Flitzer!
    Du hast nicht zufällig ein paar Fotos von den Volieren? Da ich von vornherein eine selbstgebaute Voliere haben wollte, habe ich mir die "normalen" zu kaufenden, nie angeschaut. Ich muß gestehen ich habe keine Vorstellung wie die aussehen. Geschweige denn wie groß die Türchen sind.

  • Genial. Wauh. So was hätte ich auch gern. Da könnt man glatt grün vor Neid werden :gg: Da kommt meine nicht mit.
    Aber für die nächste Voliere ist das eine sehr gute Anregung. Ich hoffe du verzeihst, dass ich den Thread bei mir abspeichern werde und zu gegebener Zeit bei dir abgucke.n frech :D Aber bei meiner handwerklichen Begabung werde ich wahrscheinlich erst meine zehn Finger verlieren, bevor ich das hinkriege. :D (Ich bekomme nicht mal eine Scheibe Brot geschnitten ohne mir den halben Finger abzuschneiden.) Aber wie sagt man so schön: Man wächst mit seinen Herausforderungen. Aber das Projekt muss leider noch etwas warten.
    Zurück zu deinen Volieren. Wenn ich es richtig verstanden habe, wolltest du zwei kleinere Volieren miteinander verbinden. Könnte man nicht Vogeldraht zu einer Röhre formen. Wobei der untere Teil ein Brett ist, dass auch als Befestigungsmöglichkeit für den Draht fungiert? So zu sagen, ein Brett als Boden und daherum, so eine Art Tunnel aus Vogeldraht, Der Vogeldraht dürfte doch steif genug sein dafür. Oder nicht? Ich hoffe man kann verstehen was ich meine. ?(

  • Klasse Idee Cari :D :D :D


    Hm... ansonsten könntest du solche Röhren von Ferplast verwenden,
    die sollen nicht anzunagen sein und haben Luftlöcher,
    somit kann Feuchtigkeit entweichen ;o)


    Hm... ansonsten schau hier mal Luggis Idee war auch ganz nett...
    Überlege allerdings, ob die Kleinen sich da net durchnagen können,
    zudem kann Luft nicht zirkulieren *grübel*


    Marc hatte mal was von Staubsaugerröhren gesagt ?(
    Die kann man gut biegen... allerdings gibbet da auch Probs mit der Luft und dem
    Nagetrieb ;o)

  • bin ja auch nen dummerchen :-) Ich hätte die Suchfunktion ja mal selbst anstossen können :-)
    Die Umsetzung von Lug ist gar nicht schlecht, da sich der Übergang unserer Käfige auf max 15cm beschränken wird...denke mal sollte das Rohr regelmäßig prüfen.


    vg


    stefan

  • hatte dir Konstruktion auch bei meinen nagefreudigen Rattenmädls, und die haben kein einziges Loch reingenagt!Die Drainagerohre die ich verwendet hab waren mit kleinen Schlitzen,also Luft kommt genug rein,außerdem is es bei flitzi ja nur ein kurzes Verbindungsstück!
    Das drauf und runter schrauben war sehr mühsam,vielleicht fallt dir da ja noch was besseres ein...

  • Hallo Stefan,


    zur Befestigung am Käfig würde ich einfach jeweilszwei Brettchen in der entsprechenden Türchengröße (etwas größer) zuschneiden. Dann in die Brettchen ein Loch sägen. Auf das eine Brettchen zum Beispiel eine selbstgebogene Drahtröhre festtackern, dann das Brett von innen am Käfig befestigen und das andere Brettchen von aussen dran befestigen. Die Röhre muss natürlich durch das äußere Brettchen "gefädelt" werden können. Dann gibt es keinen überstehenden Draht und es ist ausbruchssicher.


    Ich hoffe das war verständlich…


    Grüße
    Eva

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!