Männliches sibirisches Streifenhörnchen (2 Jahre alt) sucht ein neues Zuhause mit viel Auslauf und großer Voliere

  • Flitzi

  • City_Slider

    Es gaht ja nur darum, dem ganzen Stabilität zu verpassen.

  • Flitzi

    Da sehe ich auch gar kein Problem, glatte Fläche sind eigentlich nicht anzunagen

  • Flitzi

    Bei OSB solltest du aber darauf achten, das es Unterschiede in der Verleimung und auch bei den Stabilitätsklassen gibt

  • City_Slider

    Den Link gecheckt... zu teuer. Meine Frau drohte ja schon mit Sexentzug wenn ich es weiter übertreibe.

  • Flitzi

    😆

  • City_Slider

    Was für Unterschiede?

  • Flitzi

    es gibt OSB für den Fußboden, oder für das Dach mit aussteifender Festigkeit

  • City_Slider

    Ich hatte mir ein Lilit von 2000€ all inclusive für die Voli gesetzt. Mehr ist nicht drin oder die Frau geht Schuhe shoppen!

  • Flitzi

    das wäre dann OSB-4

  • City_Slider

    Fußboden ist doch höher belastbar?

  • Flitzi

    Jein, am Dach, explizit Flachdach, müssen die Platten eine aussteifende Funktion übernehmen

  • City_Slider

    OK, dann werde ich mal die Preise vergleichen.

  • City_Slider

    Das ganze soll ja ein paar Jahre halten.

  • Flitzi

  • Flitzi

    In Deutschland gibt es nur die Klassen 3 und 4

  • City_Slider

    Hab gerade mal geschaut. Die gängigen Baumärkte haben diese nicht.

  • Flitzi

    Habt ihr einen Baustoffhandel oder einen Dachdeckereinkauf in der Nähe?

  • City_Slider

    Hab den Link gerade mal gechecked. da geht was. Da dürfte unser Ortsansässiger Dachdecker auch bestellen, Thx dafür.

  • Flitzi

    So ist es

  • City_Slider

    Und so viel teurer sind die auch nicht. Ich danke dir.

  • Flitzi

    Gerne

  • City_Slider

    Ich verabscheue mich mal. Die Mehlwürmer wollen sotiert werden ;-)

  • Flitzi

    Viel Spaß dabei

  • City_Slider

    Die erste Brut wurde abgesetzt.

  • Flitzi

    Und einen schönen Abend noch

  • City_Slider

    Naja... Spaß ist etwas anderes. Aber es geht ja fix.

  • City_Slider

    Dir auch, danke.

  • City_Slider

    Und thx für die Tipps.

  • City_Slider

    Hey dead, es wäre nett, wenn Du auf PN´s reagieren würdest.

  • Schweren Herzens trenne ich mich von meinem Hörnchen. Die Gründe dafür sind sehr privat.


    Er bringt eine Übergangsvoliere mit, die ich nur nutze um ihn im Sommer schon mal mit auf die Terrasse zu nehmen. Sie ist allerdings nicht als feste Wohnvoliere geeignet, da sie dafür zu klein ist (175 hoch, 77 breit und nur 45 tief). Meine richtige Voliere ist Marke Eigenbau und kann nicht mit angeboten werden.


    Eigentlich ist er recht zahm, frisst aus der Hand und ist einfach nur goldig. Zur Zeit zeigt er allerdings sein „Herbsteln“ und verteidigt sehr dominant sein Revier. Es ist zwar kein Herbst und es geht auch kaum Richtung Winterschlaf, aber anders kann ich es nicht beschreiben. Er bunkert gerade auch wie wild sein Futter, wirklich als ob der Winter vor der Tür stünde. Vielleicht hat er sich mit der Jahreszeit vertan. Ich bin jedenfalls sicher, dass sich dieses Verhalten wieder beruhigt.


    Er ist Auslauf gewohnt und soll auch im neuen Zuhause (nach einer Eingewöhnung von ein paar Wochen) viel Auslauf bekommen.


    Ich komme aus der Nähe von Düsseldorf (NRW).


    Ich möchte ihn sehr gut untergebracht wissen! Er soll weiterhin ein buntes und frisches Futterangebot genießen können und es soll ihn ein ruhiges Zuhause erwarten. Hier lebt er mit zwei Erwachsenen zusammen und steht so geschützt, dass er weder von einer Stereoanlage, noch vom Fernseher oder zu viel Sonneneinstrahlung geärgert wird. Dennoch kennt er natürlich alle Alltagsgeräusche und sie erschrecken ihn keinesfalls. Er ist im Ganzen nicht schreckhaft und total gewöhnt an Musik in Zimmerlautstärke und natürlich Stimmen.


    Ich habe einen Vorlauf von etwa einem halben Jahr und hoffe in der Zeit tolle Menschen, wirkliche Hörnchenliebhaber mit Erfahrung, für ihn zu finden.


    Gruß, Tina

  • Grundsätzlich stimmt das! Wo ein Wille, da ist meist ein Weg. Baden Württemberg ist etwa 4 1/2 Autostunden von hier entfernt. Vielleicht schreibe ich sie einfach mal an...

  • Hallo Tina,


    ich verstehe deinen Kummer, und dass es dir wichtig ist, dein Streifi in gute Hände zu geben. Ich würde mir an deiner Stelle nichts weniger wünschen. Ich denke, wir könnten das bieten.

    Grundsätzlich: An der Strecke sollte es nicht scheitern, wir fahren das gerne.


    Die Übergangsvoliere müssten wir nicht übernehmen, oder? Unsere Wohnvoliere ist großzügig. Auf die Terrasse mit rausnehmen würde ich ihn eher nicht, wir haben viele Katzen in der Nachbarschaft und es kann zugig werden. Täglicher Freilauf ist aber gewährleistet. Die Voliere steht in einer Zimmerecke, ohne direkte Beschallung oder Sonneneinstrahlung. Zum Sonnenbaden oder aus dem Fenster schauen hat er im angeschlossenen Röhrensystem die Möglichkeit. Das haben unsere bisherigen Hörnchen immer sehr genossen.

    Ein liebevolles Zuhause bieten wir auf jeden Fall. Ein Ruhiges auch, da wir ein junges Ehepaar ohne Kinder sind.

    Abwechslungsreiche Ernährung wird auch kein Problem. Da kannst du gerne ein paar Tipps geben, was er gern hat, dann bekommt er das.


    Wenn wir für dich als Adoptiveltern in Frage kommen, würde uns das sehr freuen. Da unser Hörnchenheim leer ist, können wir ihn jederzeit aufnehmen, wann immer du bereit bist.


    Mehr fällt mir im Moment für unsere "Bewerbung" nicht ein, ich sitz ja nun auch schon eine halbe Stunde dran.:geschockt: Wenn du noch Fragen an uns hast, immer raus damit!


    Grüße


    Monika

  • Hallo Monika, vielen Dank für Deine Reaktion! Ich habe gerne gelesen was Du schreibst. Alles so stimmig. Es ist nicht Euer erstes Streifenhörnchen, somit habt Ihr ganz offenbar auch Erfahrung. Wäre es unverschämt, wenn ich nach einem Foto Eurer Voliere frage?

    Übrigens... Natürlich müsstet Ihr die Übergangsvoliere nicht nehmen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!