Rückwand aus Profilholz bekletterbar?

  • Fips

    ah, den plüsch"pool" kenn ich. würds aber eher als kuschelnest bezeichnen. :D

  • Fips

    reknuddel gelante :knuddel2: hoffentlich kommt morgen nicht der böse muskelkater, huaaa .. badewanne kann helfen :zwinker:

  • Bröselchen

    hast du eine für mich? Aua

  • Sisa

    Hallo

  • Lupinchen

    Hallo Sisa:)

  • Fips

    🛁 badewannefürgelareinschieb*

  • Fips

    hallo sisa :) hallo lupiwölfchen :knuddel2:

  • Sisa

    Unser Hörnchen-Zimmer ist im Dachgeschoss. Wenn ich wegen der Hitze die Rollläden zu mache ist es zu dunkel oder?

  • Sisa

    Und ohne wird es zu heiß

  • Fips

    da die tage ja wieder lang sind, geht vielleicht ein kompromiss. solang die sonne auf der einen seite steht, dort zumachen .. oder die rollos nicht komplett zu schließen oder ähnliches

  • Fips

    oder morgens, wenn die sonne noch nicht so hoch steht, offen lassen und später schließen.

  • Sisa

    Morgens machen wir das auch so. Aber bringt das abends denn noch was? Bisher war unser Streifi immer spätestens um 17 Uhr weg.

  • Sisa

    Ist halt leider auch Südwest. Die Sonne steht dort also recht lange und ist entsprechend warm.

  • Fips

    dann muss es halt morgens reichen. hitze macht ihm in jedem fall mehr aus, als wenns "bewölkt" (dunkel) ist

  • Fips

    in sibirien werden übrigens im sommer aber auch über 40 grad gemessen und dann zieht es sich in seinen bau zurück

  • Fips

    eine buddelkiste mit kühler, feuchter erde kann da sehr gute dienste leisten. manche liegen auch gern auf einem feuchten lappen dann herum. nur zugluft ist ganz dringend zu vermeiden.

  • Sisa

    Stimmt auch wieder

  • Sisa

    Die Kaninchen sind auch in dem Raum, seit vielen vielen Jahren. Aber die sind im Sommer öfters im Garten, das geht mit dem Burunduk ja nicht. bzw. wenn es ganz arg heiss ist, dann lass ich auch ein paar Tage tagsüber dunkel. In der Natur würden sie sich auch in den kuhlen Bau zurückziehen. Kaninchen sind allerdings sowieso eher dämmerungsaktiv und nicht tagaktiv wie der Burunduk.

  • Fips

    genau das meinte ich :) gern nehmen sie natürlich frisches kühles obst, was du dann eben morgens geben solltest. und dann wird viel gedöst. kann gut sein, dass es dafür dann abends nochmal rauskommt - sich der tagesrhythmus etwas verschiebt. aber wenn kaninchen es aushalten, hält es ein burunduk auf jeden fall aus. kaninchen sind hitzschlaggefährdeter als streifis. das wird schon :)

  • Sisa

    Frisches Obst gibt es sowieso auch jeden Morgen 😊

  • Sisa

    Vielen Dank😊

  • Sisa

    Guten Morgen 😊

  • claudiaaush

    Schönen Abend 😊

  • Lupinchen

    dito;)

  • Flitzi

    oder so

  • claudiaaush

    heute auch 😁

  • Fips

    und heut erstma 8)

  • Fips

    namd halt, wa :kaffee:

  • Bröselchen

    jung Tach

  • Bröselchen

    jutn Tach...Das t9 will wieder nicht :D

  • Eignet sich Profilholz wohl für Rück- und Seitenwand einer Voliere?
    Ich denke da an weiches Nadelholz, so wie hier.
    Die Seite mit mehreren Rillen pro Brett, die eigentlich an die Hinterseite soll, würde ich evtl. als Vorderseite nehmen.
    Wäre das sinnvoll? Hat das schon jemand probiert? Könnte das Hörnchen diese Wände wohl beklettern?
    Das Material für die Rückwand ist hier im Forum ja immer wieder mal Thema, von Bambusmatten über Rindenstücke bis zu Sisal werden die unterschiedlichsten Materialien verwendet. Von Profilholz habe ich allerdings noch nichts gelesen.

  • Hallo camembert
    Ich halte das Profilbrett für zu glatt, ganz abgesehen davon, hast du mal auf den Preis geschaut? Rund 20,-€/qm ist definitiv kein Schnäppchen, und dann och für eine B-Sortierung. Außerdem, wenn es als ausschließliche Rückwand genommen werden soll, ist es mit 12mm eindeutig zu dünn

  • Wenn das Hörnchen keinen Halt an diesen Brettern hat, bringt das leider nichts. Schade, aber danke für die flotte Antwort.
    Der Preis dort wär' für knapp 4 m² insgesamt, also 5,40€ pro m².
    Aber wieso wäre die Wandstärke zu dünn mit 12mm? Eine 12mm-Profilholzwand wäre doch erheblich stabiler als wenn man diese Seite mit Drahtgitter bespannt und Bambusmatten dranhängt?

  • Es ist nich allein die Stabilität. Der Draht läßt sich nicht zernagen, 12mm Weichholz sind nicht sehr Widerstandsfähig gegen scharfe Hörnchenzähne ... Sie sind durchaus in der Lage ein Profilbrett zu „zerlegen“. Bambusmatten werden nicht als ausschließliche Rückwand genommen, sondern sie werden über eine stabile Wand gespannt die z.B aus Multiplexplatte oder OSB-Platte hergestellt wird. Ich würde ein Rückwand nicht dünner als 19mm nehmen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!