Beiträge von Clarice

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

    Also laut meinem Hörnchen ist seit heute auch Frühling. Und die muss es wissen :)
    Nach der Beissphase kommt nun also die Fiephase. Was hab ich doch für ein tolles Halbjahreshaustier :rolleyes: Und ich liebe sie abgöttisch.

    Ihr kennt ja bestimmt die Eingewöhnungstipps auf dieser Seite.
    Trotzdem ist mir bei Deiner Beschreibung zum "am PC sitzen" etwas in den Kopf geschossen was ich trotz aller Offensichtlichkeit nochmal sagen will: Reden, reden, reden.
    Ich habe wirklich wie in den Tipps zur der Eingewöhnungszeit beschrieben vor dem Hörnchenkäfig gesessen und Bücher laut vorgelesen. Wenn ich nicht da war gab es Radio oder aufgenommenes Lesen. Harte Beschallung für das Horn aber es halt geholfen.
    Außerdem natürlich Leckerlis die es nur aus meiner Hand gab etc..
    Das wird schon. ;)


    Aber trotzdem ist es bei mir auch genauso wie schon jemand schrieb:
    Mein Hörnchen unterscheidet ganz genau zwischen mir und meinem Freund und anderen Leuten.
    Von Besuch habe ich mir auch schon öfter anhören müssen ich würde mir mein Haustier doch nur einbilden, weil sie sich schön verkrümelt bereits wenn die Leute im Treppenhaus sind. Umgekehrt kommt sie wenn ich nach Hause komme auch dann raus wenn sie eigentlich schon geschlafen hat. Könnte ja noch was Leckeres oder Auslauf geben.

    Bei mir ist endlich wieder Ruhe!
    Am Sonntag beim ersten Versuch nach einiger Zeit gabs noch einen Sprung an mein Ohr aber gestern war sie komplett friedlich. Ich bin so froh!
    Jetzt muss ich mich nur noch wieder beruhigen denn ich zucke immer noch zusammen wenn sie auf Kopfhöhe an mir rumklettert.
    Schon irre wie sich das so verändert auf einmal.

    Bei mir wird auch schon ordentlich rumgepfiffen. Auch mein Argument dass draußen Schnee liegt, von Frühling also noch nicht die Rede sein könne zog leider gar nicht.
    Das kleine Glucksen finde ich total süß bzw. tut sie mir da ziemlich leid aber diese hohen Töne sind schon fies.

    Und wie siehts bei Euch so aus? Auch immer noch aggro?
    Ich konnte es Sonntag nicht lassen das arme kleine Viech endlich mal wieder rauszulassen. Was es mir auch direkt mit einem beherzten Sprung ins Gesicht gedankt hat.
    Somit war der Freilauf nach ca. 10 Minuten beendet, das Horn mußte wieder rein und ich saß schmollend mit zwei schönen Krallenkratzern auf der Nase vor dem Käfig.
    Mmpf :rolleyes:

    [quote]Original von fuzzel
    bei kiri passen acht haselnüsse rein... und wenn sie mir ihrer pote reinfassen muss um sie so zu "stapeln" das möglichst viel reinpasst


    das hier waren vier oder fünf nüsse
    [quote]


    Wow und mit Schale? Da schaff Horst glaube ich nur zwei. Dafür geht ein komplettes Tempotaschentuch. Das hängt dann auch auch mehr draußen als drinnen und auf dem Weg zum Haus stolpert sie ständig weil sie drauf tritt.


    Haha vielleicht sollten wir ein Hörnchen-Quartett basteln und da kommt dann als eine Kategorie auch "Backenvolumen" drauf.
    "Was hast Du?" "Fünf Haselnüsse, und Du?" "Mist, nur 4 Pinienkerne, der geht an Dich."

    [quote]Original von Tenebris
    er hat sogar schonmal eine knoblauchzehe in siene backe gestopft 8o mitsamt schale, mein freund musste sie gegen eine riesen haselnuss auslösen...


    [quote]
    Ne Knoblauchzehe?? Der hat seinen Namen ja echt verdient. Manchmal wird echt prinzipiell erstmal alles mitgenommen. Geschmack und Größe irrelevant. Vielleicht sollten wir mal seperat einen "Die merkwürdigsten Sachen die mein Horn schon gemopst hat"-Thread bzw. Contest eröffnen. Ich kontere nämlich mit einem Stück Brathering.

    Oh Gott ist das süß. Ein Schnappschuss beim Putzen oder? Zumindest streift Horst dann auch immer so mit den Pfoten von hinten nach vorn über die Ohren.


    Wir haben auch ne offene Küche daher hierzu nur ein kleiner Tipp von mir auch wenn es vielleicht naheliegend ist: Unbedingt prüfen ob unter den Schränken eine Lücke ist. Horst ist direkt unter dem einzigen Schrank verschwunden der eine hatte und wir mußten feststellen dass sie von dort komplett unter allen Schränken durchkonnte bis in einen Kabelkanal. Dort haben wir sie dann zum Glück rausbekommen denn der geht durchs ganze Haus!
    8o Der Schreck war echt nicht schön.

    Also die in dem Video halte ich auch für ein sehr aussergewöhnliches Beispiel.
    Mein Hörnchen hat vor kaum etwas Angst, klettert viel auf mir rum und wenn sie gerade ganz in eine Nuss vertieft ist kann ich sie auch ein wenig Streichel-Vergewaltigen. Das ist und bleibt aber über Futter motiviert. Sie kommt zu mir weil sie etwas leckeres erwartet, nicht weil sie mich so lieb hat oder gar kuscheln will. Es sind einzelgängerische Wildtiere, dessen muss man sich bewußt sein. Ich schätze mich auch sehr glücklich, dass mein Hörnchen so "zahm" ist, da gibt es glaube ich auch ganz andere Beispiele von Leuten hier, die sicherlich keineswegs schlechter mit ihrem Horn umgehen. Das hängt neben der geduldigen Zähmphase eben auch vor allem vom Tier ab und jedes Hörnchen ist anders.

    Ich hab einen Tipp wie man auch an tolle Äste kommt wenn man nicht wildern gehen will, eigene Bäume hat oder es gerade irgendwo ein Angebot gibt:
    Zwar nicht für das Horn sondern für eine Dekoidee habe ich einfach mal ein paar Baumpfleger in der Gegend angerufen. Der eine hatte auch direkt in der Woche einen Termin an dem er eine ganze Birke zerlegen musste. Die Äste konnte ich mir dann bei ihm abholen. 5€ wollte er darfür nur haben und ich hab dann noch was extra in die Kaffeekasse gesteckt.

    Ich hoffe das steht nicht schon irgendwo aber ich habs jedenfalls nicht gefunden:


    Nachdem ich mich gestern wieder schön beißen lassen habe, habe ich mich gefragt woher der kleine Stinker überhaupt weiß wann Herbst ist?
    Weiß das jemand?
    Die Temperatur kann es bei der Teppichratte ja nicht sein, also was dann?
    Sonnenscheindauer am Tag? "Innere Uhr"?

    Ich glaube das wichtigste wurde schon gesagt: Pflanzen raus, Lücken stopfen, Bücher bzw. alles was umfallen kann sichern. Decken sind auch nicht schlecht für die gefährlichen Stellen. Die 2m Voliere ging ja noch. Richtig blank lagen meine Nerven beim ersten Hochseilakt auf der Gardinenstange auf 2,70m! 8o
    Ansonsten gilt bei uns immer noch: Streichhölzer weg (steht sie total drauf) und alles Essbare raus. Vorsicht beim Treten und Hinsetzen! Besonders Sofakissen sind tolle Verstecke!
    Außerdem keine über den Tisch ragende Papierzettel o.ä., dass die sie nicht aushalten schnallt meine Kleine auch nach dem xten Absturz nicht. Insgesamt bin ich aber immer wieder überrascht und erleichtert welche Meister im Fallen die kleinen Flitzer doch sind. Daher: Wenn Du die Grundregeln beherrscht dann werdet Ihr beide viel Freude am Auslauf haben, kein Grund zur übermäßigen Panik.

    Kein Grund zur Panik. Mein Hörnchen macht das auch obwohl sie eigentlich eine Lady ist.
    Das mit der Pipiecke hab ich auch mal probiert, hat aber nicht so gut geklappt.
    Ich finds auch nicht so schlimm. Gelernt habe ich nachdem es mich den ersten Receiver gekostet hat: Keine Elektrogeräte neben den Käfig in Pinkelentfernung stellen :rolleyes:
    Ansonsten lobe ich mir mein Laminat, wische alle zwei Tage einmal kurz um den Käfig und gut ist.
    Dafür ist das Gepinkel während des Auslaufs viel besser geworden. Zeitweilig hatte ich immer ein Tuch in der Hand weil Fäulein ständig überall inkl. Couch feuchte Spuren hinterlassen hat. Das macht sie nun gar nicht mehr. Aber warum? Keine Ahnung. Kann sich also auch noch einfach so wieder ändern bei Dir.

    Also so schlimm wie einige hier berichten ist es bei mir auch nicht. Es gibt keine Blutergüsse und es fließt kein Blut. Es zwickt eben, die Krallen sind ziemlich scharf und das ganze brennt anschließend. Das eigentlich blöde ist aber dass ich nicht entspannt sein kann wenn sie rumtobt sondern immer zusammenzucken wenn sie in meine Nähe kommt. Aber trotz großem Käfig kann ich nicht anders als sie rauszulassen weil sie eben auch nicht müde ist.
    Dafür räche ich mich auf grausame Weise (ich hoffe niemand ruft den Tierschutzverein) in dem ich sie mit Futter ablenke um sie dann zu streicheln. :evil: Das würde sie normalerweise nicht mit sich machen lassen, aber mit Futter ist sie abgelenkt. Muss ein schönes Bild sein wie das Hörnchen versucht so schnell wie möglich alles in die Backen zu bekommen während ich selig lächelnd mit einem einzelnen Finger ihren Rücken streichel.
    Rache muss sein ;)

    Wollte mal fragen ob Ihr Euren Hörnchen während des Herbstelns wirklich konsequent Stubenarrest verordnet?
    Horst ist nämlich alles andere als müde aber zwicken tut sie momentan schon gern. Also spielen wir seit ein zwei Wochen folgendes Spiel:
    Horn darf raus und beißt zum Dank Frauchen. Also wird Horn wieder eingesperrt, was natürlich nur über Leckerlis funktioniert (schön das falsche Verhalten belohnen). Nach ca. 10 Minuten aufgeregten hin und her Gerennes im Käfig tut sie mir dann schon wieder so leid dass ich sie doch wieder rauslassen will.
    Oder noch schlimmer: Sie geht in ihr Haus, guckt aber noch aus dem Eingangsloch raus und legt den Kopf dabei auf dem Lochrand ab. Das gibt so ein richtig schönes "Mir ist soooo langweilig"-Bild.
    Ich kann da nicht hart bleiben und wirklich bis Februar oder so warten. Ihr?

    Oh ja das kommt mir bekannt vor. Im Vergleich zu meinen Wellensittichen ist mein Hörnchen zwar sehr harmlos in Bezug auf Zernagen, aber ein Lautsprecherkabel ist ihm auch schon zum Opfer gefallen. Und ich habe eine Decke auf der Couch, die sie liebt sowohl zum verstecken als auch zum zerzupfen. Die Decke haben wir mittlerweile auch aufgegeben. Wenn man sich nämlich mal damit zudecken will, dann kommt das Horn sofort mit drunter und schubst die ganze Zeit an einem rum oder zwickt auch mal. "Meins!"
    Leider macht sie auch kleine Löcher in Kleidung die auf dem Wäscheständer hängt. So auch in ein Lieblingsshirt meines Freundes aus den USA.
    Wochenlang habe ich steif und fest behauptet "Nein, sowas macht mein Hörnchen nicht! Wir müssen irgendwo Motten haben." Aber dann hab ich sie irgendwann dabei erwischt. Seit dem steht der Wäscheständer im Arbeitszimmer. Aber die Decke darf sie behalten :)

    Oh bei dem guten Start wird das mit dem Hören bestimmt auch noch.
    Einfach immer wenns was Leckeres gibt den Namen sagen, das gibt positive Assoziationen. Bei mir funktioniert das mit dem Horn-Rufen ganz gut.
    Man sollte sich nur nicht einbilden, dass die Dame sich so freut zu mir gerufen zu werden, oder wie ein Hund gehorchen will.
    Das ganze Gesicht sagt wenn sie auf Ruf zu mir rüberguckt "NUSS???"

    Ach das Bild kommt mir auch sehr bekannt vor. Und das mit der Kleidung auch. Ob nun mal ein Pulli irgendwo rumhängt oder ein Wäscheständer voll dort steht: jede Chance wird genutzt. Es gibt zwei absolut typische Geräusche bei uns wenn jemand ein Kleidungsstück aufhebt:
    erst ein Rieselgeräusch gefolgt von dem resignierten Ausruf "Ach Hörnchen!" Tja ein Horn erzieht zur Ordnung.
    Elektrogeräte wurde bei uns zum Glück noch nicht befüllt. Allerdings kann man in Receiver auch toll reinpinkeln.
    Das sieht so hübsch aus wenn die Funken fliegen... :rolleyes: