Beiträge von rike219

  • Sisa

    Duisburg kann man von Köln aus gut erreichen

  • Flitzi

    Joh, ich würde dort mal anrufen

  • Flitzi

    Zajac ist der größte Händler der Welt, vom Affen bis zum zebra 😉

  • Flitzi

    Wir waren mal dort, ist sehr beeindruckend

  • Sisa

    OK, danke, mache mich mal schlau, aber es gibt wenig Erfahrungsberichte

  • Flitzi

    claudia hat einen Ami, oder hatte einen

  • Flitzi

    „Claudiaaush“

  • Sisa

    Ich würde es mit Baumis auch mal riskieren, trotz des Geruchs, aber man kann dann ja nicht mehr aufhören. Wenn eins übrig bleibt, muss ein neues her.

  • Sisa

    Das habe ich schon mit den Kaninchen

  • Flitzi

    Wie gesagt, die Haltung ist gleich, die Amis sind nur deutlich größer und haben eine andere Fellzeichnung

  • Sisa

    Never-ending story

  • Flitzi

    Ja, der Nachteil von Gruppentieren

  • Sisa

    Wieviel größer?

  • Flitzi

    Ich drücke es mal in Gramm aus, wenn sibirisches Hörnchen um 130g wiegt, kannst du für den Ami 60gramm draufzählen

  • Sisa

    Achso, das geht sicher im selben Gehege, muß man nur schauen, ob die Löcher von den Häuschen und Röhren groß genug sind. Denke aber schon

  • Flitzi

    Die Löcher sollten passen

  • Sisa

    Für Goldhamster passen die, und die wiegen auch so 160 gramm

  • Flitzi

    Joh

  • Sisa

    ClaudiaHh ist Mitglied im Forum?

  • Flitzi

    Ja

  • Sisa

    OK, ich suche mal, lieben Dank für die Infos

  • Flitzi

  • claudiaaush

    hello :grins: .... ich hab kein Burunduk, ne Asiatin. Den Anfang der Konversation kann ich nicht mehr lesen :/

  • Flitzi

    Ich dachte du hast einen Ami 🤔

  • claudiaaush

    Neee, n Verbotenes - natürlich schon lange 😁

  • Flitzi

    Morgen wird das neue spielzeug abgeholt 🏍🍾

  • claudiaaush

    🍾 Glückwunsch und gute Fahrt

  • Flitzi

    Grazie mille

  • Flitzi

    Erste tour gemacht, 250km

  • Bröselchen

    Sehr schön :) BB ist mit seiner Frau an der Mosel unterwegs 🏍️🏍️

    Hmmmm dann wird es bei dir wohl in diesem Jahr keinen Tannenbaum geben? :D Oder du könntest einen im Topf nehmen, da der Ständer nicht mehr frei ist :P


    Aber mal ohne Spaß, die Voliere ist toll!

    Mein Hörnchen hatte auch eine "Käfigkoller". Es wurde 2 Jahre in einem Aquarium gehalten.... In der neuen Voliere hat es ein Sitzbrett auf ca 30cm höhe bekommen und dort wurde immer hin und her gelaufen. Das Brett habe ich rausgenommen und das Horn verhielt sich ganz normal. Nun habe ich nach dem Frühjahrsputz das Brett durch zufall wieder eingebaut und schwupps war das negative Verhalten zurück, aber immer nur an dieser Stelle und diesem Brett, obwohl ich den Laufweg mit einem Blumentopf halbwegs versperrt hatte. Nach zwei Tagen Brettchen raus und das Hörnchen verhält sich ganz normal. Vlt solltest du sonst den Käfig etwas umgestalten, also nicht nur versperren sondern umgestalten?

    Ich gehöre auch zu den wenigen, die Katzen und Baum-(Streifenhörnchen) besitzen. Bis jetzt habe ich noch keine schlechten Erfahrungen machen können. Ich habe auch second Hand Hörnchen, die also nicht von klein auf an mit Katzen aufgewachsen sind und diese haben sich auch früher oder später an die Katzen gewöhnt. Mein Katzen springen auch gern mal ans Gitter, aber das motiviert sich Hörnchen ehr noch, die Katzen zu veräppeln. Die Hörnchen, die die Katzen nicht mögen ziehen sich halt in einen anderen Teil der Voliere zurück und dann verlieren die Katzen schnell das interesse. Meiner Erfahrung nach, stresst der Rasenmäher oder Laubsauger (Staubsauger) die Hörnchen mehr, als eine Katze. Große Vögel werden jedoch als Bedrohung angesehen, daher sind Katzen auch teilweise recht praktisch :evil:
    Der Draht muss halt stabiel sein und die Voliere groß genug, damit sich das Hörnchen zurückziehen kann.

    Habe grad alles gelesen und die erste Reaktion. Oh mein Gott.....


    Aber nun zur Sache. Ich habe ein Baumstreifenhörnchen, das auch nur noch einen sehr, sehr kurzen Schwanz hat und eine massive Zahnfehlstellung. Der Schwanz ist gut verheilt und macht keine Probleme. Die Zähne hingegen müssen alle 14Tage von mir geschnitten werden.Sie stehen sonst aus dem Maul heraus, wie bei einem Keiler. Das Hörnchen hat sich sehr gut daran gewöhnt ( sind jetzt 3 Jahre). Wenn die Abstande zwischen dem schneiden zu lang sind oder kein guter Schnittwinkel besteht, bekommt er auch Abzesse (daher die Zähne gut schneiden und ich lasse ihn von meiner Tierheilpraktikerin aus Achern behandeln). Da er kaum Körner oder gar Nüsse fressen kann, bekommt er das Futter gemalen und/oder als Brei, damit ich sicher gehen kann, dass er ausreichend ernährt wird. Oft frisst er aber wie die anderen Baumis an Nüssen oder Obst herum und irgendwie bekommt er auch auch zerkleinert.
    Das ganz geht nun seit 3 Jahren und Krümel lebt damit sehr gut, wie man am Foto sieht. Falls jemand daran zweifelt, kann er gern meine Baumi Herde besuchen kommen :D

    Wir haben in der Nähe einen großen Wald und kennen den Bauern/Jäger gut, da bekomme ich auch ab und an Holz.
    Doch mein lieber Ehemann hat jetzt für "seine" Baumis eine 70 Euro teure Bonsai Zirbelkiefer mit Zapfen gekauft............................ das passiert, wenn man den Mann ganz allein zur Baumschule fahren lässt. Zitat " Die sieht ja so toll aus, wenn ich im Sommer mein Bier in der Voliere trinke"

    In diesem Jahr wollte ich meine Baumi Voliere komplett neu einrichten. Neue Bäume, Büsche, Hägematten, Laufröhre halt alles neu und umgestalten. Voller Vorfreude, stehen bereits alle Dinge vor der Voliere, selbst die Hängematten sind fertig genäht. Der Anhänger um die Bäume aus der Baumschule zu holen ist so gut wie angehängt. Es gibt nur ein Problem.... das Wetter, die Erde ist gefroren und es regnet oder schneit. Selbst im Gartenhaus der Baumis kann ich nichts machen, da ich sie nicht aus ihren warmen Nestern vertreiben will.
    Zumindest habe ich schon einen genauen Plan, was nun wo und wie eingebaut werden soll. So fällt das warten nicht mehr ganz so schwer :)

    Nach der Winterruhe bekommen meine Hörnchen, die schlecht im Fell sind auch immer GKE. Das hilft meißt innerhalb von 2 Wochen, dann sieht das Fell super aus. Frisches Obst und Mehlwürmer verstehen sich ja von selbst, die gibt es jedoch auch während der Winterruhe. So wird das Fell dicht und schön.

    Das Hörnchen hat sich ja an die Temperatur gewöhnen können, von daher denke ich nicht, dass du dir da Sorgen machen musst. Wenn es draußen richtig heiß ist, bekommen meine Hörnchen eine Schüssel mit feuchter Erde. Mein Dicker liebt Schlamm Bäder^^

    Mein Vater hält Kakadus, die im Sommer neben der Hörnchenvoliere sind. Das Geschrei macht dem Hörnchen scheinbar nichts aus. In der Winterruhe sind die Papageien kaum noch draußen, aber der Rasenmäher und sonstige Geräusche scheinen den Hörnchen selbst dann nichts auszumachen. Konnte noch nicht beobachen, dass ein Hörn deshalb aus der Winterruhe erwacht ist

    Leider muss ich eines meiner Baumis recht häuig fangen, da ich ihn die Zähne kürzen muss. In der großen Außenvoliere habe ich da recht schlechte Karten. Nach mittlerweile 2 Jahren habe ich Krümel so weit, dass er in die Futterbox springt und zwar täglich. Wenn die Zähne dann mal dran sind kann ich ihn einfach mit der Hand greifen, Zähne kürzen und zurück setzen. Er frisst dann in aller Ruhe weiter und alles ist gut. Bei den anderen Baumis ist das schon etwas schwerer.... Transportbox reinstellen, Mehlwürmer als Köder und schwupps sind alle Baumis in der Box :)