Beiträge von Kristin

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • claudiaaush

    einfach Grüsse da lass

  • Bombelka

    Grüße zurück!

  • Bombelka

    *Grüße-nehm-und-zurück-werf*

  • Fips

    *auffang&frischgegossenNeuehinstell*🌼

  • claudiaaush

    Ui frisch gegossen - nehm ich.

    Ich stell mal Kekse hin 😁

  • Bröselchen

    *Kekse klaut und Kanne Kaffee hinstellt* ich hinterlasse neue Grüße und 🥘🥙🌮

  • Bombelka

    *Hunger-bekomm*...

  • claudiaaush

    Grüße gern nehm 😊 und neue Kekse besonders für Bombelka da lass

    Ach wie furchtbar!!! Das tut mir so wahnsinnig Leid!!!
    Ihr hattet eine tolle Zeit und sie konnte in Würde und in Frieden sterben. Das ist doch toll!! Und du warst für sie da! Besser gehts gar nicht!!!
    Schön, dass du so viel Kraft hattest! Und ich hoffe für dich, dass du noch weiterhin viel Kraft hast!


    Traurige Grüße, Kristin

    Ich denke schon, dass es Feldhamster gibt, aber das waren definitiv Mäuse.
    Aber auf dem Foto hätte man denken können, das es ein Hamster ist.

    Also die Täter sind entlarvt.
    Mein Freund hat 2 Tage nachdem wir Fridolin gefunden haben, alles rausgeholt aus der Voliere. Ich konnte das nicht machen. Die ganzen Bunkereien und Nester rausmachen, da blutet mir das Herz...
    Jedenfalls war da weit und breit nix von Mäusen oder so sehn.
    Wir haben vorne unterm Dach son kleinen Spalt zwischen Dachbrett und Balken, wegen der Dachschräge. Und da hat sich Fridolin immer dazwischen gequetscht und gepennt. Und da hatten wir ein Holzbrett davor geschraubt, damit er da nicht mehr reingeht.
    Jedenfalls dachte sich mein Freund, da mal drunter zu gucken, und siehe da: Da liegt dort ein Mäuschen im Nest. Das Nest hat er dann kaputt gemacht und da ist es dann weggerannt. Er konnte es noch fotografieren. Sah fast aus wie ein Hamster. Ziemlich groß, braun und mit dunkelbraunem Strich auf dem Rücken. Natürlich ging die ewig nicht in die Falle. Aber nach ein paar Tagen, war sie dann doch drin.
    Und siehe da, plötzlich tauchte Maus Nummer 2 auf, die dann auch einige Tage später in die Falle tappte. Natürlich tat sie mir dann leid und ich wollte sie eigentlich dort wohnen lassen. Ist ja eh kein Futter mehr drin. Aber die haben schon den halben Balken zerfressen..


    Tja und nun ist die Voliere komplett leer. ;(

    Hallo ihr Lieben,
    nun steht die Falle ja schon seit Mittwoch Abend am Futterplatz. Tja, was soll ich sagen; ratet doch mal.
    Das Futter ist weg, Fußspuren sind jeden Tag neue da, aber KEIN Tier in der Falle... :ratlos:
    Da ist jemand nicht auf den Kopf gefallen.
    Tja und Fridolin, ach der Kleene, es ist so blöd, wenn er draußen nicht rumhüpft... ;(

    Die Falle steht schon parat und ich leuchte schon alle paar Minuten mit der Taschenlampe aus dem Fenster.
    Ich könnte wetten, dass sich heute nichts tut. Vielleicht kommt die Maus auch jede Nacht durchs Gitter, schlägt sich den Bauch voll und verschwindet dann wieder aufs Feld. Wir wohnen ja direkt am Feld. Na, ich berichte sobald ich weiß, wer oder was es ist.
    Vielleicht traut sie sich heut auch nicht ran. Habe eine Kerze aufs Grab gestellt. ;(
    Ach mein Mausespätzchen.
    Muss euch gleich noch mal ein paar Bilder zeigen von meinem Zuckerbienchen.

    Nein, es sah gut aus. Rotbraunes Fell, Streifen konnte man noch erkennen.
    Er war sehr eingetrocknet. Man konnte den Rippenbogen erkennen, die Augen waren weg. ;(
    Es war viel Dreck dran. Wenn man ihn angefasst hat, ist das Fell abgefallen. ;( Der Schwanz war dünn mit Haaren dran, er war abgefallen. ;(;( Krallen waren noch da. Er lag langgezogen da, nicht eingerollt, aber in der Höhle. Und der Eingang war von innen mit Küchenrolle zugestopft. ;(
    Verletzungen oder Blut konnte ich nicht sehen.
    Mein armes Baby.... :heul2::heul2::heul2:

    Ich seh mir auch grad noch mal die Bilder von den Fußspuren an. Ich kann es nicht nachvollziehen. Das sind für mich eindeutig Hörnchenspuren. Wir haben es doch alle verglichen. Diese Zehen und diese Unregelmäßigkeit.
    Ratten kommen doch nicht durchs Gitter. Und sonst ist nirgends ein Loch und von unten ist doch alles zubetoniert. Mäuse haben doch nicht solche Spuren???? Ich weiß nicht, was das soll. Ich war mir so sicher, dass er es ist. Nachdem ich ihn gefunden habe, hab ich immernoch gehofft, dass er gleich aus der anderen Höhle gerannt kommt. Ich bin total schockiert. Kann doch echt nicht wahr sein.
    Und dann ist nichts lebendes in der Voli zu finden???!!!!! Es war Fridolins Geist. Das muss so gewesen sein. Unfassbar... ;(

    Ich hab ja vorhin angefangen alles umzugraben und schön zu machen, bis auf seine vermeintliche Höhle. Und da habe ich auch die erste Höhle entfernt in der er seinen Winterschlaf begonnen hat. Die unter dem Baumstamm. Wir wollten gucken, was er sich dort für Gänge gegraben hatte. Und ich sag noch: "Guck, da liegt ne Maus", aber es war ein größeres Tier mit langem Schwanz und Streifen und kleinen Ohren. Offensichtlich liegt er schon länger da. Ich schätze wirklich seit dem Winter. Er ist es also nicht gewesen, der im Dezember in die andere Höhle gezogen ist und jeden Tag Futter geholt hat und Hörnchenspuren macht. Wir haben gleich die andere Höhle zerhackt, doch da war nichts. Und auch in der restlichen Voli ist nichts Lebendes zu finden gewesen.. Ich weiß nicht, erst heute früh hab ich mich über neue Hörnchenspuren gefreut im Sand und in den Weintrauben. Vielleicht ist es wirklich sein Geist...

    Bis jetzt alles beim Alten. :headbang:
    Konnte heute noch nicht anfangen mit dem Umbau, weil mir heut n Zahn gezogen wurde... :kraank:
    Mal sehn, ob ich morgen durchstarten kann. Hoffentlich ist das Wetter dann auch besser...
    Habe gestern das Futter woanders hingelegt. Das Obst hat er gefunden und das Nicht-so-sein-Fall-Futter. Das Lieblingsfutter hat er nicht gefunden. Er scheint also auch nicht groß rumzusuchen.
    Mal sehn, wies weitergeht.
    Meint ihr, ich kann noch Hoffnung haben, dass er mal wieder zur Vernunft kommt??!! :doof:

    Also langsam ist das Maß echt voll. Keinerlei Lebenszeichen sobald ein Lichtstrahl zu sehen ist. :sleeping: Was mach ich denn nur??? Es gibt schon bald die ersten Tierbabys in der Natur und was macht Fridolin??? Das hat doch mit Winterschlaf nix mehr zu tun. Der kann doch jetzt nicht sein ganzes Leben lang nachtaktiv bleiben???!! Wäre das denn möglich? Vielleicht sehe ich ihn ja nie wieder????
    Ich habe folgenden Plan:
    Habe diese Woche Urlaub und da werde ich endlich mit dem Frühjahrsputz in der Voliere anfangen. (Ist ja bald schon wieder Winter...) Und da ich viele neue Einrichtungsgegenstände habe, werde ich schönen Krach machen. Ich hämmere und bohre und klopfe... Und ich grabe schon mal die Erde um, wo er nicht drin ist. Und gestalte alles schön neu mit Gräsern und Moos... Da wird er ja vielleicht mal stutzig werden und das weckt vielleicht sein Interesse mal alles neu zu erkunden.
    Wenn er dann bis 1.Mai immernoch nicht tagaktiv ist, werde ich an seine Höhle gehen. Ich kann ja vorsichtig rundrum buddeln und ihn so rausscheuchen. Meint ihr, dass erschreckt ihn zu sehr???? Oder soll ich das lieber nicht machen?? Eigentlich will ich seine Behausung ja nicht kaputt machen, aber irgendwie muss ich ihn doch mal ausm Nest locken, oder? Oder soll ich noch bis 1.Juni warten?? :wacko: Und wenn er raus käme, dann verkriecht er sich vielleicht in ein Haus und dann geht das gleiche Spiel von vorne los.. Ich denke, er sollte wohl eher freiwillig rauskommen?!! ?(
    Oder, anderer Vorschlag: Es gibt kein Futter mehr. Ich mache entweder nur alles am Tage rein und abends wieder raus, oder ich leg gar nix mehr rein, entferne alle auffindbaren Vorräte und hoffe, dass er sich dann am Tage mal auf Nahrungssuche begibt. Oder verhungert er mir da? Er braucht ja auch Vitamine und sowas?? Und wenn ich da jetzt Radikalkur mache, das ist doch auch nicht so günstig, oder???
    Menschenskinder, was mach ich nur mit ihm... Vielleicht pubertiert er jetzt auch und will erst ma ne Weile seinen eigenen Kopf durchsetzen... :cursing:
    :kaffee:

    Liebe Interessenten der Akte Fridolin,
    leider gibt es immernoch keine Veränderungen im Tathergang des Verdächtigen. Der Täter konnte noch nicht geschnappt werden.
    Er beschränkt sich auf die späten Abendstunden, um schließlich in der Nacht erneut zuzuschlagen. Leider ist es bisher nie gelungen, den Täter zu überführen. Es scheint, als verhalte er sich zunehmend leichtsinniger. So zum Beispiel konnten Spuren gesichert werden, als sich die Betroffenen beim Grillen in 3 Meter Entfernung befanden und den Tatort halbstündlich untersuchten. Ebenso rücksichtslos wie bei allen anderen Taten, verschlingt der Täter insbesondere Heidelbeeren, Weintrauben, Melone, Himbeeren, Walnüsse und Körner.
    Mittlerweile gehen wir davon aus, dass es sich um einen Vampir handelt, der seine Behausung nur im Schutze der Dunkelheit verlässt.
    Angesichts der neuen Erkenntnisse bitten wir sie, stets eine Zehe Knoblauch bei sich zu tragen und Ausgänge nach Einbruch der Dunkelheit zu vermeiden.
    Weitere Nachrichten folgen.

    Die größe hört sich doch echt super an. da wird der kleine aber gucken.
    Was heißt: "Hmmm, vielleicht eine andere Art von baum?"???????????????????? (Sorry, ich weiß nicht wie man zitiert.)
    Wenn du dir nicht sicher bist, um welchen Baum es sich handelt, dann lieber schnell raus damit!!
    LG