Beiträge von Varda

In freundschaftlicher Verbundenheit nehmen wir Abschied von Marion aka Streiflein.

Die schönsten Momente im Leben

sind die, bei denen man

lächeln muss, wenn man sich

zurückerinnert. Erinnerungen,

die unser Herz berühren, gehen

niemals verloren. Das Leben ist

begrenzt, doch die Erinnerung unendlich...

  • Luise

    Zu Weihnachten kommen die Kinder nach Hause. Silvester werden sie mit ihren Freunden feiern.

  • Flitzi

    So muß es sein

  • Flitzi

    Wenn Lilith morgen wieder weg ist werden wir mit dem Packen anfangen

  • Flitzi

    Sardinien ist auch schon fix, wieder fast 4 Wochen, Mai/Juni

  • Luise

    Ach schön. Jetzt im Winter werden wir Zuhause bleiben. Aber nächstes Jahr will ich auch wieder wegfahren. In diesem Jahr waren wir immer nur kurz weg.

  • Luise

    Die Kinder waren oft hier. Durch Corona hatten sie keine Flugreisen gemacht.

  • Flitzi

    Besser als nichts, Beate wird nächstes Jahr auch schon 60 :/

  • Luise

    Echt :geschockt:

  • Flitzi

    Flugreisen sehe ich auch nicht entspannt, meine Freundin ist gerade in Südafrika

  • Luise

    Beate ist so zeitlos und jugendlich.

  • Flitzi

    😘

  • Luise

    Südafrika könnte jetzt problematisch werden.

  • Flitzi

    Richtig

  • Flitzi

    Sie ist schon fast drei Wochen dort und von den „Ereignissen“ überrascht worden

  • Luise

    Leo will ins Bett und ich muss mit. :grogri: Liebe Grüße an Beate und schön, dass wir Mal wieder gemeinsam hier waren. :)

  • Flitzi

    Ist das ein Angebot, oder eine Drohung? 😉

  • Flitzi

    Gruß zurück, auch an Leo

  • Luise

    Darüber denke ich erst einmal nach. :grogri:

  • Flitzi

    :moepse:

  • Luise

    Gute Nacht und meldet euch aus Tirol. Gute Fahrt. :knuddel:

  • Flitzi

    Machen wir

  • Luise

    :rofl::rofl:

  • Luise

    Wie in alten Zeiten. :rofl:

  • Flitzi

    :schild6: :knuddel:

  • Bröselchen

    schön, dass der ein oder andere mal wieder hier rein schneit.

  • Bröselchen

    auch wenn der Anlass ein trauriger ist, zeigt es doch die Verbundenheit. Wahrscheinlich schwelgen alle in unseren Treffen.

  • Bröselchen

    Vielleicht schaffe ich dieses Jahr doch noch eine Predigt 🤔

  • Bröselchen

    ☕für Hummelchen

  • City_Slider

    Boah, ist das schwierig sich bei Thalia als Erwachsener zu registrieren... Wahnsinn...

  • claudiaaush

    Danke dem Admin für den Post und @Bröselchen : nur zu und noch ein :hallo: :knuddel2:für Luise, Beate, Leo und Olaf - ein Hoffen auf ein Treffen nä Jahr, es wird Zeit

    Huhu Ulli



    Warum nicht, könnte doch recht lustig werden... :angst2:


    Hast du irgendwie sadistische Neigungen? :D :D :D


    Ich bin aber auch froh, dass es so einfach geht. :) Herbeireden will ich natürlich auch nichts... Wer weiß, was er noch so veranstalten wird diesen Herbst. ;) Aber momentan verstehen wir uns echt gut. Gerade flitzt er hier herum (und ist nicht auf dem Schreibtisch, weshalb ich tippen kann ;) ). Und er verbraucht so viel Klopapier zum Nisten, dass ich eigentlich alle zwei Wochen eine Großpackung nur für ihn allein kaufen könnte. ;) Aber soll er mal machen. Interessant ist, dass er in der Buddelkiste nistet. Mal gucken, was das noch gibt. ;)

    Ach herrje, da macht die Kleine (und ihr) ja was mit...


    Das mit dem Tierarzt beunruhigt mich allerdings etwas. Eigentlich verzichten kundige Tierärzte normalerweise auf Narkosen bei Hörnchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sie nicht vertragen, ist extrem hoch. Für eine simple Untersuchung wird dieses Risiko eigentlich vermieden. Genauso die Behandlung mit Stronghold... Da muss man schon bei Hunden und Katzen mit der Dosierung gucken. Ein Hörnchen, das meistens irgendwas zwischen 80g und 150g wiegt, ist zu klein für Stronghold. Hat der Tierarzt denn mit der Dosierung aufgepasst? Meine Mia ist damals vermutlich an der Überdosierung eines Spot-Ons gestorben. Deswegen klingeln bei mir sofort alle Alarmglocken.


    Das mit der Buddelkiste ist ok, genauso wie die leichte Trägheit. Es geht auf den Winter zu und es klingt, als sei das im Rahmen. Ihr beobachtet Mascha ja sehr gut, dann dürfte das kein Problem sein.


    Ich wünsche euch jedenfalls viel Kraft und Durchaltevermögen! Gute Besserung an die kleine Maus.

    Hier ist die Beißerei soweit rum. Ich öffne die Voliere, wie von Flitzi vorgeschlagen, nur noch langsam. Meine Hände habe ich dabei in die Ärmel meines Pullis gesteckt. Wenn er hier unterwegs ist, sitze ich meist am Schreibtisch. Kommt er dort vorbei, halte ich meine Hände ruhig oder ziehe sie wieder in den Pulli zurück. Ein weiterer Biss hat nicht stattgefunden. Ich weiß nicht, wie es wäre, wenn ich z.B. auf der Tastatur tippen würde, während er auf dem Schreibtisch ist - aber ich hab auch nicht vor, das zu testen. ;)
    Letztlich scheine ich ihm durch die Klamotten seine Angriffsfläche genommen zu haben. Mal sehen, wie es weitergeht.

    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.


    Das ist sehr traurig zu lesen. Mein Herr Samsa (ein asiatisches Streifi) ist damals auch ganz plötzlich ohne Vorwarnung gestorben - ähnlich wie es bei deinem Baumi gewesen ist.


    Ich fürchte, dass man über die Todesursache nur spekulieren kann. Vielleicht wissen Baumi-erfahrene Halter noch etwas mehr. Meistens ist so ein plötzlicher Tod aber schwer aufzuklären, leider. :(

    Oh je... das ist in der Tat viel zu klein. Flitzi hat Recht. Ihr solltet schnell eine größere Voliere beschaffen / bauen. Das Nagen an den Gitterstäben kann ein erstes Anzeichen für Platzmangel sein. Hörnchen entwickeln dann auch schnell ein stereotypes Verhalten, sogenannte Käfigblödheit. Ist das einmal drin, ist es schwierig, dieses Verhalten dem Hörnchen wieder abzugewöhnen.

    Erst einmal herzlich willkommen.


    Ist auf deinem Avatar der Käfig zu sehen? Das sind größtenteils Längsstäbe. Daran kann Eddie nicht gut klettern. Empfehlenswert ist ein Gitter mit kleinen Karos. Daran können die Wusels bequem klettern und herumflitzen.
    An sich klingen die Maße eigentlich ganz gut. Vielleicht lässt sich nachträglich noch etwas an dem Gitter machen?


    Die Einrichtung hört sich ebenfalls gut an.


    Ich denke, es dauert noch ein bißchen, bis er sich wirklich eingewöhnt hat. Alles ist noch neu und aufregend.

    Genau, mit der richtigen Sicherung kann es gehen. In meiner Küche könnte ich zum Beispiel nicht genug sichern. Ich hab keinen Einbau-Kühlschrank, sondern einen allein stehenden (das klingt, als wäre er Single :D ). Wenn ich den so verbauen würde, dass Murphy nicht dahinter könnte, dann würde ich die benötigte Luft-Zirkulation ebenfalls verbauen und ich will nicht ausprobieren, was dann passiert. Ein kaputter Kühlschrank wäre teuer...
    Zum Glück ist die Küche räumlich getrennt, weshalb das kein Problem ist.


    Die kleine Küchenzeile bei dir müsste sich sichern lassen. Wichtig ist auch, dass der Herd abgekühlt ist vor dem Freilauf. Und Putzmittel oder was man sonst so in der Küche stehen hat, sollten natürlich nicht zugänglich sein.


    Irgendwie ist das Sichern für Hörnchen ähnlich wie das Sichern für kleine Kinder. :D

    Die Wörter "stubenrein" und "Hörnchen" in einem Satz finde ich irgendwie... abenteuerlich?
    Wenn ich mir überlege, welche Arbeit ich mit dem Hund einer Freundin beim Gassigehen habe (Stichwort Häufchen aufsammeln), wie die Mäuse einer Freundin trotz regelmäßiger Reinigung stinken oder wie sich die Katzen einer weiteren Freundin rächen, wenn das Katzenklo einmal nicht zur üblichen Zeit gereinigt wurde, dann bin ich immer wieder sehr positiv gestimmt, wie wenig Arbeit die paar Köttel machen, die ein Hörnchen hinterlässt. Und wie wenig es riecht.


    Das Pinkeln kann jederzeit wieder auftreten. Ich weiß nicht, ob sich das als biologische Aussage so festhalten lässt, aber nach meinen Beobachtungen ist das Jahreszeiten-abhängig. Bei Mia damals konnte ich das leider nicht so gut verfolgen, weil sie ja so scheu war. Aber bei Herrn Samsa ließ sich genau ablesen, in welcher Phase des Jahres wir gerade sind. Dann wurde auch markiert. Also alles ganz normal.

    Bin schon sehr gespannt auf Fotos. :)


    Riesenvoliere in winziger Wohnung (29m² bzw. 33m² waren es jeweils) kenne ich auch. :D Aber was tut man nicht alles... (Tipp: Man sollte niemals ausrechnen, wer in Relation zur Körpergröße mehr Platz hat... :D )

    Hier ist momentan gar nichts Frisches angesagt. Obst? Nö. Mehlis? Nö. Als Beweis angelte ich gerade gestern einen Mehlkäfer aus der Voliere...


    Und freut mich, dass der Tipp fruchtet, denn das finde ich wirklich: Wenn man die Mehlis selbst füttert und aufzieht, dann werden sie leckerer. Glaub ich. ;) Ich esse die selbst ja nicht. :D
    Also: Glas mit Luftlöchern im Deckel, da dann Haferflocken rein. Mehlis dazu, fertig. ;) Sägespäne oder was da in der Zoohandlung oft noch mit drin ist werfe ich direkt weg. Ab und zu gibt es Apfelschale oder Birnenschale (aufpassen, dass es nicht schimmelt). Und ich lagere sie im Kühlschrank.


    Ich würde mir nicht so viele Sorgen machen. Zwar probiere ich hier auch immer wieder alles durch, aber wenn Obst gerade doof ist, dann ist das eben so. Er wird eines Tages wieder welches nehmen. Solange das nicht monatelang so geht, mache ich mir keinen Kopf. :)

    Bin ja immer noch dafür, den Kleinen einen Kalender in die Voliere zu hängen... :D


    Aufnahme wäre natürlich super. :) Generell ist es zwar verwirrend, dass ausgerechnet jetzt gezwitschert wird - aber bedenklich ist es wohl nicht, schätze ich. Wären es Angstschreie oder so, würdest du das merken.


    Berichte gern, ob sie das weiter so macht oder ob das nur heute so war. :)

    Fiese Herbstmonster! Wird Zeit, dass endlich der Winter eintrudelt. :D


    Murphy hat sich noch was Nettes einfallen lassen: Futterschüssel = Klo. Erst dachte ich, es liegt an der Position der Schüsseln (hab ja so einen Drehteller). Also hab ich die Schüsseln mit Chinchillasand gefüllt. Beim nächsten Leeren: Kein Geschäft drin. Hm. Schüsseln wieder mit Futter befüllt - und wieder dienten sie als Klo. Gegrübelt.... Und die Schüsseln ganz rausgenommen. Stattdessen einen anderen Napf mit Futter gefüllt und auf eins der Sitzbretter gestellt. Und was macht die olle Socke? Benutzt das Ding wieder als Klo. 8|?(
    Keine Ahnung, was das soll. Neuer Trend: Futterpinkeln? Oder ist das eine subtilere Form von Herbstaggression? :D

    Altersmilde. :D Ich tippe auch eher auf Drogen. :D


    Danke euch fürs Pusten und für Zuspruch! :)


    Richtig trainiert hab ich das mit dem nicht-Wegziehen nicht. Herr Samsa hat mich einmal gebissen (nicht Herbst-aggro, da war ich damals selbst schuld und noch sehr Hörnchen-unerfahren... ich glaubte, ihn ungestraft mit dem Finger aus einem Blumentopf schieben zu können) und da hab ich mich erschreckt und weggezogen, sodass er gefallen ist. Es ist nichts passiert, aber das hat sich total eingebrannt. Vielleicht hab ich unterbewusst so eine Angst davor, Murphy weh zu tun, dass ich ruhig bleibe? :verwirrt: Keine Ahnung. Wenn man jederzeit drauf gefasst ist, dass was passieren kann, ist das eins. Aber heute hab ich echt nicht damit gerechnet.


    Das langsame Türöffnen werde ich testen und beim nächsten Mal den Pulli über die Hände ziehen.


    Und das Macadamia-Spiel klingt großartig. :teufel: Murphy mag die seltsamerweise nicht... aber wegnehmen lassen würde er sie sich bestimmt auch nicht. :D