Beiträge von KleinMio

  • Thalpaka

    Hallo zusammen!

  • claudiaaush

    :hallo:

  • Bröselchen

    :schild10:

  • maxemau

    :hallo:

  • Baumi-Halter93

    Wünsche euch sowie euren kleinen Fellmäusen einen guten Start ins neue Jahr. Unsere haben teils das Feuerwerk verschlafen und kaum beachtet.

  • claudiaaush

    Danke, dem schließe ich mich gern an :) Annie pennt :ratlos:

  • Abby

    Hallo guten Abend bin mal wieder da 😃bin total aufgeregt Abby bekommt morgen eine Spielkameradin endlich . Habe aber Angst das es mit zusammenführen nicht so funktioniert. Habt ihr Erfahrung und Tips für mich ? Lg

  • claudiaaush

    Hello, dann ist Abby wohl ein Baumi, da gibts hier im Thread viele Tips 😊 ich hab ne Einzelgängerin und kann da nicht so helfen

  • Abby

    Hallo ja wir haben jetzt zwei Baumis. Du sicher ein Streifenhörnchen ? Ja habe schon viel gelesen .

  • Abby

    dachte vielleicht hat noch jemand Tips.

  • claudiaaush

    Bestimmt 😁 besser ist n Post im Baumithread. In der shoutbox ist es fix weg - und …..wir lieben Fotos 😇😂

  • Abby

    versteh nicht wo ? shoutbox? Baumithred ?

  • Abby

    zusammenfürung nur kathastrophe. Abby beist, jetzt auch uns. Debby kommt nicht raus nur im versteck .

  • Abby

    war wohl keine gute Idee:-(

  • claudiaaush

    Ohje ….. es gibt ein ganzes Kapitel über Baumis

  • claudiaaush

    oder oben rechts die Suchfunktion

  • claudiaaush

    ich Kriegs mit dem phone nicht hier hin kopiert 🙈

  • claudiaaush

  • claudiaaush

    :)

  • Fips

    willkommen abby. du schreibst hier in der shoutbox ( = chat! ) oben siehst du den bereich forum und dort findest du auch den bereich baumstreifenhörnchen. das es keine gute idee war, die tiere einfach zusammenzusetzen, hast du ja leider schon merken müssen.

  • Fips

    lies einfach im forum oder ruf jemanden an, der sich auskennt.

  • Fips

    fragen stellst du am besten ebenfalls im forum. da verschwinden deine fragen nicht und alle können sie sehen und antworten. das meinte claudia.

  • Abby

    Ok

  • Bombelka

    Guten Abend alle miteinander :kaffee:

  • claudiaaush

    Moin :hallo:

  • Abby

    Hallo unsere zwei Hörnchen haben sich eingelebt . Abby ist jetzt sehr lieb.Schlafen auch zusammen .War eine gute Entscheidung.

  • Abby

    Meine Frage ist . Wie haltet ihr eure Hörnchen auseinander ? Noch geht's 😃Abby ist grösser und dicker . Am Verhalten sehe ich schon wer ist .

  • Abby

    Aber stehe oft am Käfig und denke wer ist wer 😃

  • beate

    Hört sich gut an

  • Bröselchen

    Gudn naaabnd :hallo:

    Hallo, ihr beiden,


    vielen Dank für eure Antworten! Nachdem das verrückte Hörnchen die ganzen Tage topfit war und wir es gestern Abend, als es müde war, ein wenig untersuchen und feststellen konnten, das spitze Etwas liegt so, dass wir es von außen nicht durch seinen Mund nach draußen bekomme, stand es heute Morgen plötzlich mit einer durchstoßenen Backentasche da! Natürlich war ihm das wieder einmal völlig wumpe. Dass wir leicht an der Nadel (ja, es war eine Stecknadel, wo auch immer er die her hat) zogen, um zu sehen, ob es eine Näh- oder Stecknadel ist, hat ihn genervt, nicht mehr. Also Körner hin, Backen füllen lassen, damit er abgelenkt ist und wir die Nadel wenigstens abkneifen können, damit das spitze Ende nicht weiter verletzt. Da spuckt er die Körner an geeigneter Stelle aus und ist plötzlich komplett nadelfrei!

    Trotzdem zum Tierarzt, die in Burgdorf – guter Tipp – waren sehr zuversichtlich, den kleinen Springinsfeld behandelt zu können, nachdem alle anderen TÄ in der Nähe mich nur zur TiHo schicken wollten. Also hin und nach kurzer äußerlicher Betrachtung sind TA und Helferin allein mit dem Horn in einen Raum und konnten ihn greifen und untersuchen (lässt der uns einfach gar nicht machen, im Sommer kann ich ihn in die Handhöhle nehmen, aber festgehalten werden will er gar nicht – und er ist schon zahmer als alle vorherigen meiner Hörnchen, und jetzt im Herbst ist er im Zweifel einfach nur mega aggressiv, auch ohne Annäherungsversuche, klar ist Beißen legitim, aber hilft uns halt nicht beim Festhalten). Die fremden Leute und Umgebung haben ihn offenbar genug eingeschüchtert, sodass der TA in die Backe gucken konnte (die schon wieder voll war), es gab kein Blut, nur leicht rot. Die Taschen sind wohl extrem robust. Ich hatte zuvor in Propolis getränkte Körner verabreicht (natürlich alkoholfreies) zur Desinfektion. Es sei unwahrscheinlich, dass es sich entzündet, aber ich solle beobachten. Ebenso die Hautwucherung. Falls es mehr wird, wird operiert, ansonsten schauen.

    Danach war der kleine Kerl recht lang noch schockiert von dieser ungewohnten Behandlung, aber er fraß und nun flitzt er schon wieder rum. Der TA meinte auch noch, diese Tiere hätten ein extrem gutes Immunsystem (ja, hab ich schon gemerkt😅), so schnell passiere da nix. Ich bin jetzt jdf froh, einen erreichbaren und kompetenten Hörnchen-TA gefunden zu haben, und schaue mal, wie es sich entwickelt. Hätte nicht gedacht, dass das so einfach gehen kann nach all den TÄ, die einfach nicht wollten.


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo, eine krasse Geschichte, aber auch sehr interessant. Wie ist es denn weitergegangen, hat Lee noch Schwanz übrig?? Und wie hat der Tierarzt ihn betäubt, man kann doch ein Streifenhörnchen nicht festhalten, um es zu spritzen?

    Hallo allerseits,

    ich bin ganz neu hier, muss aber dennoch ohne Vorstellung rasch mal etwas fragen (Jetzt kommt das Drumherum, für die Kernfrage einfach zum Fetten springen): mein Streifenhörnchen hat sich etwas Spitzes von innen in die Backentasche gerammt, das fast schon die Haut durchstößt und nicht mehr rausgeht. Außerdem hat es irgendwas am Brustkorb auf der Bauchseite, das es sich nicht angucken lässt, habe etwas Sorge, dass es ein Geschwür ist, mittlerweile konnte ich ermitteln, dass es wohl ne Hautwucherung oder so ist, es ist etwas krustig und ein Knubbel, jdf nichts von innen Kommendes, was ich befürchtet hatte. Jedenfalls habe ich ein ziemliches Problem, einen Tierarzt zu finden, notfalls zur TiHo Hannover. Aber: wie notfällig ist es? Das Horn verhält sich absolut normal, rennt rum, frisst, trinkt, ist munter, lässt sich nichts anmerken. Aber das ist natürlich immer so, meine Hörnchen haben sich nie anmerken lassen, wenn sie was hatten (gebrochener Zeh, Kralle rausgerissen), daher war ich auch noch mit keinem beim Tierarzt, denn ich weiß gar nicht, wie das überhaupt gehen soll, das hält ja nicht still. Also ist meine Frage erstmal: Wie geht ihr mit einem Streifenhörnchen zum Tierarzt? Wie kann das untersucht werden? Ich würde seinen Reisestall nehmen, aber darin turnt er ja auch rum. Kann er mit Gas betäubt werden? Wie soll das gehen??

    Wär cool, wenn ihr mir da Erfahrungen schildern könntet. Ich muss jetzt schauen, ob sich das Ganze noch mit Metacam bis Montag im Rahmen hält und nicht entzündet...

    Danke schon mal und viele Grüße

    Marie