Beiträge von Putziepuhh

  • Pfips

    Und habe jetzt Nachwuchs bekommen 4auf einen Streich

  • Pfips

    Ich weis auch nicht wie man ein Foto verschicken kann da mit man mir sagen kann ob es gelistet ist oder nicht

  • Sammy11

    Hallo Pfips. Wie cool. Mein Sammy ist leider vor 3Jahren verstorben und ich wollte mir ein neues zulegen, aber anscheinend kann man keine mehr bekommen:-(

  • claudiaaush

    @Pfips: auf der Startseite HV sind Bilder von Baum- und Streifenhörnchen

  • claudiaaush

    @Sammy : es gibt Notfellchen, Eva hier verwaltet die Facebook Gruppe Notfellchen

  • claudiaaush

    @ Sammy: guck mal, es suchen einige Hörnchen ein neues Zuhause

    https://www.facebook.com/groups/1994943127440552

  • Pfips

    Oh super Dankeschön ich werde da mal nachschauen 😊ich glaub bei meinem Glück sind meine gelistet ☹️

  • Pfips

    Hallo Sammy von mir aus können Sie gerne eins bekommen😊 wenn die kleinen so weit sind aber ich glaube sie wohnen bestimmt nicht in meiner Gegend

  • Flitzi

    Buenos Eires...... Frohe Ostern

  • Fips

    dir ooch, oller sockentoaster :knuddel2: :)

  • Fips

    allen andern natrülich auch von mir : frohe ostern! :dance:

  • Bröselchen

    🐇🐣🥚heppie Iestern

  • claudiaaush

    Schließe mich Euren guten Wünschen an ☺️ habt Spaß

  • Flitzi

    Grmbl, das Kind ist kurzfristig zu einem Sichtungslehrgang vom Westdeutschen Skiverband eingeladen worden, Mittwochmorgen um 8:45 in Winterberg. Hab mich gerade auf der Arbeit abgemeldet......

  • claudiaaush

    ist doch ne super Sache 😊 grundsätzlich 😁 ich drück die Daumen

  • Flitzi

    Danke 🙏

  • Bröselchen

    ich drücke ganz feste die Daumen... kenne schließe Talent des Kindes und ihr Potenzial

  • Bröselchen

    die Kurze ist schließlich ein Skiass.

  • Flitzi

    Manchmal eher ein Aas.........

  • claudiaaush

    😇

  • Bröselchen

    die Skigene sind vom Vater. Vom wem sind die Aas-Gene 🤔

  • Bröselchen

    die Skigene sind vom Vater. Vom wem sind die Aas-Gene 🤔

  • Flitzi

    Von Beate 🤔

  • claudiaaush

    😳 das kann nicht sein 😁

  • Flitzi

    Doch, vom Alter her kommt sie dem Geierfutter immer näher......

  • Bröselchen

    :kloppe3:

  • claudiaaush

    das war frech 😳

  • Flitzi

    Nur ein wenig.... :saint:

  • claudiaaush

    😁 schöne Grüße

  • Flitzi

    Gruß zurück.....

    Hallo zusammen,


    Ich dachte ich teile mit Euch Mal meine Erfahrungen was Milbenbefall bei Nagern an geht. Zumal es gerade auch bei einem Streifi aktuell ist.


    Also, meistens handelt sich um die tropische Rattenmilbe. Mit der ist nicht zu spaßen, die saugen die Tiere regelrecht aus. Der Zyklus einer Milbe vom Ei bis zum Schlupf sind ca. 4 Wochen, daher muss man min. So lange alles täglich säubern und das Tier behandeln. Ich empfehle min. 8-12 Wochen um sicher zu gehen. Die Milben Verstecken sich meistens in den Schlafhäuschen / Nestern und kommen nur nachts raus. Man sieht dann kleine schwarze Punkte die sich bewegen, wenn sie nicht voll gesaugt sind, ansonsten sind es kleine rote Punkte.


    Wichtig:


    - kein Einstreu, nur Zewa und das täglich wechseln
    - auch die ersten 4 Wochen min. das Schlafhäuschen ausräumen, da sitzen die Milben drin.
    - Holzgegenstände nur das nötigste rein in die Voliere und diese täglich bei 180°C für ca. 20 min. In den Ofen
    - Äste etc. Was nicht in den Ofen passt, mit kochendem Wasser gut übergießen
    - Glas, Plastik und die Voliere täglich mit Essigreiniger putzen
    - Ivomeg vom Tierarzt holen und dem Tier hinter die Ohren schmieren -> das Medikament dringt dort schneller in die Blutbahn ein und vergiftet die saugenden Tiere
    - Ist der Nager zu schlapp und müde, TA fragen nach einer Spritze mit Kochsalzlösung und Vitaminen, die wird unter die Haut gespritzt und langsam resorbiert (finde ich persönlich sehr wichtig)
    - Man kann die Voliere auch mit Frontline putzen, vorallem außen dann hauen die Milben nicht ab und verteilen sich. Das ist ein Kontaktgift für Milbentiere


    Wichtig ist das man da wirklich konzequent ist. Und das auf längerem Zeitraum, da man nur das Tier und nicht die Eier vernichten kann muss man mehrere Milben Zyklen durch behandeln. Nach ca. 6 Wochen, wenn man nur noch wenig oder gar keine Milben mehr im Schlafhäuschen findet kann man von täglich auf alle zwei Tage und langsam auf alle zwei Wochen mit dem ganzen Prozedere wechseln.


    Im Internet werden einem Raubmilben noch empfohlen, generell gut aber die brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit was in einer Voliere schwierig ist.


    Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen etwas helfen :-)

    Bekommt er den Sonnenlicht ab oder eine UV Lampe um Vitamin D produzieren zu können? Bei Vitamin D Mangel werden die Tiere so wie wir Menschen müde und matt.
    Wenn die Krallen weiterhin sich nicht abnützen müsste man sie wohl kürzen. Wie zutraulich ist dein Hörnchen den um mal kurz mim Nagelzwicker zumindest die Spitzen ab zu zwicken?

    Hallo Streifi Freunde,


    da leider unser Paul letzte Woche nach einer OP zwecks Hodentumor verstorben ist, würden wir gerne ein neues Streifenhörnchen auf nehmen das ein neues schön zu Hause sucht.


    Wir wohnen bei München, sollte aber im Umkreis von ca. 100km kein suchendes Hörnchen sein, wären wir auch bereit einen Tiertransport oder Mitfahrgelegenheit zu bezahlen.


    Das neue zu Hause für das Hörnchen wären zwei große Volieren die verbunden sind, ausgestattet mit vielen Ästen zum Klettern und mehrere Häuschen zum bunkern und schlafen. Zudem ausreichend Freilauf in der Wohnung, da ich aus gesundheitlichen Gründen nur noch 4h am Tag arbeiten kann.


    Fotos von der Voliere und weitere Infos gerne auf Anfrage.