Beiträge von Egon

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

    Hi Claudi,
    ja war auch erst meine Vermutung, hab aber alles sauber gemacht und durchsucht. Alles schick.
    aber schön zu hören das es nicht nur meinem Hörnchen so geht.
    ich glaub auch langsam das er sich was einbildet vor 2 Tage hat er sich nistmaterial ins neue Haus geschafft und auch dort geschlafen.. und heute riecht er daran und wedelt mit dem Schwanz als wenn er seinen eigenen Geruch nicht erkennt

    Die dicken Seile sind eine gute Idee.


    ja ich füttere auch draußen, aber eigentlich nur aus der Hand ein paar Nüsse zum Zähmen, aber ich werde es mal nicht mehr machen und nur um ihn in den Käfig zu locken noch was anbieten.
    Mal schauen

    Hi Leute,
    mich meld mich auch mal wieder.
    ich beobachte nun seit dem Ende der Winterzeit folgendes Phänomen:
    Egon möchte so gut wie gar nicht mehr in seinen Käfig, auch mit Futter lässt er sich aktuell (Frühjahr) nicht locken.
    wenn er am oder im Käfig ist macht er fast immer die S förmige Schwanzbewegung die ja für Unsicherheit steht.
    ich bin etwas ratlos...
    er ist nun auch schon vorgekommen, dass ersich draußen versteckt hat und dann dort geschlafen. Anderen Tag habe ich diese Möglichkeit dann immer beseitigt.
    aber er versucht sich irgendwie eine neue Möglichkeit zu suchen wenn ich ihn nicht aufhalte und dann doch in den Käfig bringe..
    er würde auch lieber auf dem kalten Boden unterm Schrank schlafen als in seinem Käfig.
    ich habe den Käfig nun einmal richt sauber gemacht um eventuell faules Obst als Irsache auszuschließen
    und auch neue Häuschen und Nistmateriaö habe ich ihm angeboten.
    hilft es nicht wirklich
    Er schaut sich seine neuen ägäischen noch nochmals an was ich ganz ungewöhnlich finde, da er sonst so neugierig ist.
    er hatte anfangs auch seine 6 Wochen Arrestzeit und es war bis zum Winter auch alles in Ordnung.
    ich arbeite im Homepffice dadurch hat er den Luxus den ganzen Tag draußen zu sein, aber imminent denke ich über einen neuen Aresst mach, um ihn wieder an seinen Käfig zu gewöhnen?! Aber eigentlich will ich das auch nicht.. und bin mir nicht sicher ob das hilft.. vielleicht gibt es ja auch andere Ursachen die an seinem Verhalten schuld sind.
    Hättet ihr eine Idee oder Tipps für mich?

    Hallo Theo,


    dann schlaf mal schön. So dass du nach dem Sommer wieder schön ausgeruht bist um ganz viel rumzutoben.


    Egon schläft noch nicht und ist noch fleißig am bunkern. Bin gespannt ob er dieses Jahr noch Winterschlaf macht. Ist ja noch sehr jung.

    Hallo ihr Lieben, danke für eure Tipps


    ich habe die Bassbox nun weggestellt.
    Werde mir morgen ein neues Häuschen für draußen besorgen, aber trotzdem darauf achten, dass der kleine nachts in seiner Voli schläft.


    Ich finde die Idee mit dem unterirdischen Haus klasse, kann es so spontan leider nicht umsetzen.
    Aber da lasse ich mir was einfallen


    beim Sofa bin ich ganz froh, dass er das noch nicht für sich entdeckt hat



    Liebe Grüße

    Hi zusammen,



    ich muss nochmal was fragen.
    Egon Ist seid ein paar Tagen nun dabei während des Freilaufs seine Vorräte aus dem Käfig und Häusschen in unsere mittlerweile abgestöpselte und außer Funktion genommene Bassbox zu schleppen.
    Anfangs hat er sich dort immer nur kurz versteckt, da habe ich mir keine Sorgen gemacht. Aber jetzt findet er die Höhle wohl so toll, dass er seine kompletten Vorräte dahin schleppt.


    Dementsprechend ist ist er nicht sehr begeistert wenn er zurück im Käfig ist und dort nicht mehr zum bunkern hinkommt.


    er hatte etwas über 4 Wochen Käfigarrest .


    Allerdings hat er durch meine Homeoffice Arbeit das Glück den lieben langen Tag (so bis 15 Uhr draußen sein zu dürfen.. ist das eventuell zu lange?
    So das er den Käfig jetzt doch nicht mehr als sein Revier ansieht?
    Aggressiv ist er in kleinster Weise



    Oder soll ich ihm die Bassbox verwehren?


    Liebe Grüße
    Karja

    Hallo Theo,


    was ein ein aufregender Tag
    ich glaube das du dich in deinem neuen Zuhause schnell eingewöhnst und sehr glücklich sein wirst.


    Aber jetzt erstmal ausruhen, damit du morgen dein neues Zuhause bis ins letzte Detail erkunden kannst.


    LG

    Hi,


    also so ich kenn das von meinem früheren Streifi Speedy, er war „Salzleckstein“ süchtig und hat daher auch viel mehr getrunken als normal.


    Ist dir eventuell eine Übermäßige Nutzung des Salzlecksteins aufgefallen? Das wäre aber so extrem, dass es dir auffallen sollte.

    Hi,
    Danke für deine Antwort.
    Ok, ich werde eurem Rat sicher folgen.


    Wahrscheinlich liegt es in meiner beruflichen Natur, das ich nach etwas im Verhalten des Hörnchen Suche, was mir sagt: noch zu früh oder jetzt ist er soweit! aber das wäre ja zu einfach.

    Hallo zusammen,


    ich bin Katja und das Frauchen von Egon meinem jungen Streifi.
    Als erstes ein ganz liebes Hallo an alle :)


    Und nun zu meinem Thema:
    Ich habe Egon nun seid knapp 3 Wochen.
    Er ist ein ganz neugieriger kleiner zutraulicher kleiner Mann.


    Fast von ersten Tag an hat er aus meiner Hand gefressen. Und ich habe Ihn nun noch mehr an meine Hand gewöhnen wollen, daher hab ich angefangen ihm ein paar leckere Nüsschen aus der ganzen Hand anzubieten.
    Ich hattte vor einigen Jahren bereits Streifenhörnchen, daher hab ich mir eigentlich keine Gedanken wegen einem kleinen ungewollten Freigang gemacht.. da Streifis ja doch anfangs recht zurückhaltend sind und nicht blind links raus hüpfen.
    Ersten zwei mal hat es super funktioniert, aber bei dem berühmten 3. x hat ihn das Futter kaum interessiert und er ist einfach an mir runter geklettert und raus.


    Ich habe ihn nicht versucht einzufangen und einfach die Tür von Käfig ganz geöffnet in der Hoffnung, dass er einfach von alleine wieder rein geht.
    Hat er auch gemacht, allerdings nach einer ausgiebigen Erkundungstour und eigentlich wollte er auch nicht lang im Käfig bleiben sondern sofort wieder raus. Das habe ich allerdings unterbunden.


    jetzt zu meiner Frage:
    Wie kann man denn erkennen, ob die Freigangszeit für das Streifi nun gekommen ist oder er doch noch etwas Käfigarrest braucht?
    Denn er war kaum ängstlich und sehr zutraulich, allerdings will er jetzt natürlich lieber wieder raus.


    LG Katja