Beiträge von Helena1118

  • Flitzi

    *mir dessen erst*

  • Flitzi

    Liegt nicht am Schnaps, liegt an ignorierten Leertasten 😉

  • Fips

    flitzi oller sockentoaster :knuddel2: egal, alles egal :)

  • Bröselchen

    ein wertvoller Genuß

  • claudiaaush

    Grüße einwerf :gkuscheln:

  • Bröselchen

    :strick::alk1:

  • Flitzi

    😷🥃

  • Flitzi

    🖕🏻Corona

  • claudiaaush

    is doch ganz einfach....nur kurz den MNS lüften und trinken
    :alk1:

  • Flitzi

    Wen soll ich lüften? 😳🤔

  • Fips

    alles!

  • Fips

    lass fladdern :cool:

  • Bröselchen

    auch die Unterbüx ..

  • Flitzi

    trage ich nicht.....

  • Bröselchen

    dann flattert ja auch noch etwas...

  • claudiaaush

    🙈😂😂

  • claudiaaush

    MNS = Mund Nase Schutz - unwesentlich wirksam gegen Covid 19 - schadet aber nicht

  • Flitzi

    danke 😊

  • Flitzi

    statt Tonic habe ich Gingerbeer erwischt 😝

  • Bröselchen

    du trinkst aber Seltsames. Ich trinke so was ja gerne, aber du?

  • Flitzi

    das kann man nicht trinken, es schmeckt furchtbar

  • Flitzi

    Gestern bei 18 grad in der 🌞 gegrillt, heute 3 Grad 🌨 und den Kamin an 🥃

  • Flitzi

    und jetzt auch noch die Palette Grappa angebrochen 😊

  • Bröselchen

    denk dran, sparsam einteilen... 😁

  • Fips

    palette? respekt!

  • Fips

    hier ists auch, quasi über nacht, richtig kalt geworden. soll ja zum glück nich so bleiben .. bin ich froh, dass ich mein gärtchen und mein gretchen hab ;) :)

  • Fips

    und, falls du hier reinguckst: herzlichen glückwunsch zu deinem geburtstag markus (puschko). lass es krachen und genieß deinen tag.
    :alk1: :knutsch3::alk2:

  • Flitzi

    Fips, olle Schrippe :knuddel2:

  • Flitzi

    Jep, kleine Einwegpalette 😊 hatte ich schon im Januar bestellt

  • Fips

    flitzi, oller sockentoaster :knuddel2: :)

    Danke für die schnelle Antwort, Fips.

    Eine Sepiaschale hat er nicht. Die werd ich direkt mal besorgen :)

    Die Leiste für die Ecke bringt mir ja leider nichts, weil er ja nicht an der Ecke sondern an der ganzen Fläche knabbert.

    Im Moment stehen ihm sowohl Flachsähren als auch Haferähren zur Verfügung. Auch im Freilauf. Aber er interessiert sich außerhalb des Käfigs gar nicht dafür. So lange er im Käfig ist ist er total vernarrt in die Ähren, aber wenn er draußen ist ist Futter total uninteressant. Außer natürlich im Herbst ;)

    Wenn es mit der Sepiaschale auch nicht besser wird werde ich versuchen mir Plexiglas zu besorgen und es passend auf die Fläche zurechtschneiden. Dann bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht wieder die nächste Ecke sucht:dance:

    Hallo ihr Lieben!


    Ich wollte mal hören ob es mittlerweile neue Tricks gibt um die kleinen Racker von der Tapete fern zu halten? :schild4:

    Als Theo letztes Jahr eine kleine Ecke direkt über der Fußleiste angeknabbert hat, hab ich die Ecke mit etwas Pfeffer eingerieben. Die Ecke war zum Glück an einer unauffälligen Stelle im Raum, so dass die leichte Verfärbung der Tapete nicht auffällt. Danach war er noch einmal dran, hat gemerkt dass das gar nicht mehr lecker ist, und ist nie wieder an die Ecke gegangen. <X

    Jetzt hat er aber angefangen an seinem Lieblingsplatz auf der Fensterbank die Tapete anzuknabbern, und zwar nicht nur an der Ecke, sondern über die komplette Fläche. Es ist Raufasertapete und er knabbert immer die Knubbel ab, kaut kurz darauf rum und spuckt sie dann wieder aus. Ich hoffe er frisst nichts davon! :verwirrt:

    Da wir in einer Mietwohnung leben kann ich auch nicht einfach die Tapete abmachen und ich habe etwas Angst wenn ich versuche ein Brett davor zu stellen dass er es umwirft und verletzt wird. Auf so einer Marmorfensterbank steht ein Brett ja nicht so sicher....:daumenr:

    Er hat auch immer Tücher im Zimmer liegen und einen Eierkarton mit Nüssen. Also genug Material das man gefahrlos schreddern kann.

    Aber unser Terrorhorn nagt einfach viel lieber Tapete, egal wie oft das Frauchen schimpft. :headbang::heul2:

    Bitte bitte, was kann ich noch tun? Bin verzweifelt :verwirrt:

    Theo "niest" auch recht viel. Aber mir ist aufgefallen dass er das meistens beim Putzen machen nachdem er irgendwo gebuddelt hat. Dann putzt er sich das Näschen und "prustet" dabei immer wieder was ein bisschen wie niesen klingt. Das typische pfft pfft halt^^
    Denke wenn der Tierarzt alles geprüft hat und sie für gesund befunden hat brauchst du dir keinen Kopf machen. Beim Bunkern "niesen" die kleinen einfach etwas mehr als sonst ;)

    Nachdem er eine Woche das Milchpulver bekommen hatte ging es ihm total super. Er ist jetzt wieder quietschfidel und rennt und springt durch den Käfig. So haben sich auch die Krallen ganz schnell wieder abgenutzt :)
    Er bekommt jetzt noch 2 mal die Woche eine halbe Pistazienschale voll mit Milchpulver und er liebt es^^

    Ich hatte das Problem mit einer Ecke an der Wand. Ich weiß nicht warum, aber Theo hatte die, im wahrsten Sinne des Wortes, zum Fressen gern. Ich hab dann ein Bisschen Pfeffer drauf gemacht. Der Geruch allein hat ihn nur ein paar Minuten fern gehalten. Aber nachdem er einmal kurz das Mäulchen dran hatte und festgestellt hat wie eklig das doch schmeckt, ist er nie wieder dran gegangen.

    Ja, mit Nuss in die Hand drücken wirds wohl nicht gehen. Dafür ist er zu scheu. Aber wir wollen mal versuchen ihn am Gitter zu füttern und dann die Krallen zu schneiden. Falls das nicht klappt bleibt wohl nur ihn in ein Handtuch zu packen und dann die Krallen zu schneiden. Aber wir hoffen natürlich dass es auch anders geht. ;)

    Soo,
    Nach ettlichen gescheiterten Versuchen habe ich es heute endlich geschafft Theo auf die Waage zu locken. Eine Mischung aus gemahlenen Haselnüssen und Kokosraspeln war der Schlüssel :)
    Unser kleiner Faulpelz wiegt genau 90g. Hatte ja mit mehr gerechnet.
    Seit er das Milchpulver bekommt ist er auch etwas aktiver geworden. Allerdings sind seine Krallen immer noch sehr lang und er bleibt überall hängen. Gestern hat er sich beim Freilauf sogar eine Kralle abgebrochen. :o
    Werden uns jetzt eine Krallenschere besorgen und mal mit den ganzen Tipps die ich hier gefunden habe versuchen die Krallen möglichst stressfrei zu kürzen. Zum Glück sind seine Krallen durchsichtig so dass man genau sehen kann bis wohin man schneiden kann. Da er jetzt aktiver ist reicht es sicher auch schon nur ein bisschen wegzuschneiden. Hoffe er wetzt sich den rest beim Klettern selbst ab.
    Dass Theo eine absolute Schlafmütze ist werde ich wohl nicht ändern können. Aber er ist ja noch jung. Vielleicht ändert sich sein Schlafverhalten ja mit der Zeit. :)

    Danke für eure Antworten :)


    Sonne hat er. Der Käfig steht direkt am Fenster und er hat Vormittags teilweise Sonne. Aber bei der Hitze hält er sich von der Sonne lieber fern ;)
    Leider ist er nicht sehr zutraulich. Er holt sich zwar Futter aus der Hand und kommt beim Freilauf auch mal nah zu einem, aber sobald man sich bewegt ist er auf und davon.
    Theo ist jetzt etwa ein Jahr alt. Wir haben ihn Ende August letztes Jahr bekommen und laut Züchter ist er Ende Mai/Anfang Juni geboren.
    Ich kann noch mal probieren ihn zu wiegen. Habe es schon ein paar Mal versucht, aber er hat irgendwie Angst vor der Waage. Egal wie lecker der Snack auf der Waage ist, er traut sich nicht hin. Aber ich werde noch mal versuchen ihn irgendwie zu locken.
    Denke aber dass er ein gutes Gewicht hat. Er sieht weder dick noch mager aus und wenn man ihm Obst oder eine Pistazie durchs Gitter reicht wird es auch immer freudig genommen, genauso wie die Würmchen.

    Okay. Dann versuche ich das mal.
    Das mit der Winterruhe kann ich mir bei Theo kaum vorstellen. Er läutet eigentlich erst im Oktober den Winter ein und er ist ja schon seit mitte/ende Mai so "lethargisch".
    Letztes Jahr war er total aufgekratzt und ist ständig im Käfig und im Wohnzimmer rumgehüpft. Da ist er zwar auch zwischen 15 und 16 Uhr ins Häuschen gegangen, aber so lange er wach war war er auch aktiv...

    Hallo ihr Lieben.


    Da ich mehrere Anliegen habe, hab ich mal eine neues Thema aufgemacht. Ich hoffe, dass das okay ist. Habe auch schon ne ganze Weile hier rumgestöbert, aber leider nichts gefunden was so richtig auf meine Situation passt...


    Theo macht mir in den letzten Wochen etwas Sorgen. Er steht früh morgens auf (gegen 6:30 Uhr) und ist dann wach bis etwa 13 Uhr. Dann schläft er bis zum nächsten morgen durch. Während er wach ist bewegt er sich kaum und sitzt die meiste Zeit nur herum. Ich habe dann angefangen sein Futter nur noch auf dem Boden zu verstreuen und die Futterschale weggelassen. Er holt sich zwar das Futter vom Boden, aber auch nur weil es eben sein muss. Nüsse mit Schale werden immer noch nicht geknackt.
    Auch beim Freilauf wird kaum getobt oder gelaufen. Man sucht sich ein nettes Eckchen und das wars auch schon wieder. Anfangs dachte ich, ihm wäre vielleicht langweilig. Also habe ich ihm einen Eierkarton mit Futter gefüllt... interessiert ihn nicht... Ich hab ihm einen Ball aus dünnem Seil gewicklt und Kürbiskerne dazwischen versteckt.... keine Reaktion. Auch kleine Bauten aus Karton mit Röhren und Klettermöglichkeiten im Freilauf werden ignoriert.
    Er bewegt sich so wenig, dass seine Krallen mittlerweile zu lang geworden sind und er beim Klettern am Seil oder auf der Couch ständig hängen bleibt. Also habe ich heute Sandsteinplatten besorgt und an seine Lieblingsplätze und unter sein Obstschälchen gelegt. Ich hoffe das Hilft etwas. Werde auch noch die Idee mit dem Futter an Schnüren versuchen.
    Wenn er sich denn mal bewegt sieht er auch gesund aus, aber wenn er irgendwo sitzt und sich auf seine typische Art klein macht dann sieht er etwas struppig aus. Aber seine Augen sind klar und ich erkenne auch sonst keine Krankheitszeichen...


    Ist mein Horn einfach nur faul oder könnte es sein, dass ihm etwas fehlt? Habt ihr noch Ideen was ich sonst noch tun könnte um ihn etwas zu animieren sich zu bewegen?


    Ich hatte auch gelesen, dass manche ihren Hörnchen Milchpulver gegeben haben und es ihnen dann besser ging und sie danach aktiver waren. Wäre das vielleicht noch eine Möglickeit? Ich bin ein bisschen verzweifelt und habe Angst dass ich etwas falsch mache und es ihm darum nicht gut geht... :(

    Kann ich ihm denn für ein paar Tage das normale Futter wegnehmen und ihm nur noch Nüsse mit Schale geben? Also Haselnüsse, Ziebelnüsse, geschlossene Pistazien etc.
    Einfach damit er mal seine Zähne anständig abnutzt.
    Obst und Würmchen gibts natürlich trotzdem.

    Hallo ihr Lieben


    Ich hab da wohl ein sehr faules Hörnchen^^
    Theo knackt keine Nüsse. Alles was eine härtere Schale hat als Sonnenblumenkerne wird nicht gefressen. Selbst bei Pistazien, die er wirklich liebt, wird nur das gefressen was man durch den kleinen Spalt in der Schale erreichen kann. Der Rest wird liegen gelassen, obwohl Pistazien ja nun wirklich keine Dicke Schale haben. Erdnüsse, Kürbiskerne und ähnliches, was sich leicht schälen lässt geht noch.
    Ich hatte schon überlegt mal alles ohne Schale wegzulassen und ihm nurnoch Sachen zu geben, an denen er mal seine Zähne abnutzen kann. Wollte aber erstmal nachfragen, was ihr darüber denkt.
    Mache mir eben langsam wirklich Gedanken um seine Zähne. Schließlich muss er die ja irgendwie abnutzen.
    Was denkt ihr?