Beiträge von Capricorn

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • claudiaaush

    einfach Grüsse da lass

  • Bombelka

    Grüße zurück!

  • Bombelka

    *Grüße-nehm-und-zurück-werf*

  • Fips

    *auffang&frischgegossenNeuehinstell*🌼

  • claudiaaush

    Ui frisch gegossen - nehm ich.

    Ich stell mal Kekse hin 😁

  • Bröselchen

    *Kekse klaut und Kanne Kaffee hinstellt* ich hinterlasse neue Grüße und 🥘🥙🌮

  • Bombelka

    *Hunger-bekomm*...

  • claudiaaush

    Grüße gern nehm 😊 und neue Kekse besonders für Bombelka da lass

  • Bombelka

    :heart:

  • claudiaaush

    😊

  • Bröselchen

    Hat jemand einen Kaffee für mich....

  • Bombelka

    Oh ja, meine Mutter hat mir eine Packung von der heimatlichen Kaffeerösterei geschickt. *Eine Kanne in die Mitte stell*

  • claudiaaush

    Uiiiii , danke

  • claudiaaush

    :warm: paar Kekse dazustell

  • Bröselchen

    Gracias ☕

  • claudiaaush

    alle Kekse weg 😳😂😂 ich leg mal neue aus

  • Franky06

    Hallo zusammen

    Hallo Ihr Lieben,


    also, das Weibchen beim Züchter, ist das letzte weibliche Jungtier aus diesem Frühjahr. Sonst hätte ich natürlich auch sofort zwei genommen oder drei (damit kein einzelnes Mädel zurückbleibt) und bei drei die Voli erweitert. Es ist aber nur eines noch da. Und er ist der Einzige aus den Anzeigenmärkten, der überhaupt noch eines sofort zur Abgabe hat, alle anderen, die ich anschrieb, haben nur noch Böckchen).


    Ich glaube eigentlich nicht, daß die kleine Maus alleine sitzt, sondern vermutlich noch im Familienverband mit Mama, Papa und Brüdern, da sie ja noch nicht geschlechtsreif ist.
    Oder verjagen Hörncheneltern ihren Nachwuchs, sobald er entwöhnt ist oder sich neue Jungtiere eingestellt haben ?


    Insofern hast Du schon Recht, Chibi, daß ich die kleine Maus (aktuell gesehen) aus ihrem Rudel reiße :S .
    Aaaaaber - über kurz oder lang würde sie ja doch von diesem speziellen Rudel getrennt werden und neue Hörnchen kennenlernen müssen, falls nicht gerade im aktuellen Wurf Schwesterchen dabei wären (falls und Konjunktiv). Letzteres weiß ich leider nicht.
    Wenn dem so ist, könnte ich überlegen, solange mit diesem Weibchen zu warten, bis ich es mit einem Schwesterchen zusammen holen kann. Dies wäre dann in etwa 5 Wochen der Fall.


    Allerdings gebe ich zu bedenken, daß so lange eben auch noch die Situation für Fietschi und vor allem Nio (jaaaaaaa, der kleine Mann hat endlich einen Namen, Claudi sagte, ich könne ruhig einen aussuchen, Nio ist keltischen Ursprungs und bedeutet "der Fröhliche") nicht so schön ist, wie sie sein sollte. Beide sitzen ohne direkten Kuschelkumpel alleine in ihren Volieren, wobei die von Nio auch noch viel zu klein ist. Nun muß man zu Nio auch sagen, daß es ihm hier bestimmt nicht schlechter geht als in Kiel, weniger Platz hat er auch nicht, seine Voliere ist wenigstens hörnchengerecht eingerichtet und er hat Fietschi zum Kommunizieren. Aber es ist eben noch laaaaaaaange nicht so schön, wie er's bei Claudi hätte.
    Das bewegt mich, da ich ja beide Tiere direkt vor mir sehe, und im Moment finde ich es schwierig, da abzuwägen.


    Ich schau auf jeden Fall in die Kleinanzeigen, ob zufällig in den nächsten Tagen vielleicht ein Notfallweibchen abzugeben ist, die Idee ist gut, indes, ich glaube nicht so recht daran :S .
    Bei Hörnchen ist es - zum Glück - nicht so wie bei Chins, wo ich im Umkreis von 50 km ohne Probleme sofort 5-10 Tiere beiderlei Geschlechts abholen könnte.


    Thalpaka: Vielen Dank für die Blumen :peinlich: !


    Liebe Grüße,
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    nach Rücksprache mit Claudia machen wir es jetzt so:
    Unser kleiner Mann bleibt hier, bis ich die Kumpeline für Fietschi abholen konnte.
    Claudia hält ihm bis dahin das paradiesische Fleckchen frei.


    So können sich Fietschi und unser Kieler Bub wenigstens weiterhin sehen und gegenseitig anfietschen ... auch wenn das Männchen damit erst anfängt, wenn Fietschi ins Bett gegangen ist.
    Vorher gibt's keinen Ton von sich :gg: .
    Aber er bringt ihr schon bei, daß nicht nur Apfel als Obst toll ist, sondern vor allem auch - wie es ja schon prophezeit worden ist - alle möglichen Beeren, bis auf die Blaubeeren alle aus dem Garten.
    Reife Stachelbeeren sind gerade der Hit, aber Blaubeeren sind auch super. Johannisbeeren bleiben eher mal liegen, ebenso unsere Walderdbeerchen, was ich mir etwas unverständlich ist. Nun ja, esse ich sie halt ;) . Aber das Aller-, allerbeste sind Brombeerblüten ! Die wurden förmlich inhaliert.


    Liebe Grüße,
    Capricorn

    Hallo Claudia,


    im Prinzip hast Du natürlich völlig recht !


    Warum trotzdem der Vorschlag kam:
    Fietschi ist noch sehr jung, geschätzt 8-10 Wochen, somit eine Weile noch nicht geschlechtsreif (der Theorie nach ;) ).
    Und es ginge darum, den Zeitraum zu überbrücken, bis ich ihre neue Kumpeline vom Züchter holen kann (max. 3 Wochen).


    Zustande kam die Situation, weil ich mich bei der Bestimmung von Fietschis Geschlecht vertan habe :( , daher ein Männchen besorgt hatte als Kumpel, und erst im Vergleich mit diesem gesehen habe, daß Fietschi irgendwie anders aussieht.


    Liebe Grüße,
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    schnell das Wichtigste vorneweg: der Züchter hat ein sofort abgabebereites Weibchen für uns, das ich unverzüglich abholen fahre, sobald er aus dem Urlaub wieder da ist.
    Und dann hat er uns noch ein Weibchen aus den jetzigen Würfen reserviert, welches ich dann in etwa 5 Wochen zu uns holen kann.


    Mein Freund hatte auch schon die Idee, den Bub zu Fietschi in die große Voliere zu setzen, aber ich hatte dieselben Bedenken wie Zitrone: sie gewöhnen sich aneinander und mögen sich und dann reiße ich sie wieder auseinander ?! Geprägt von den Chins kriege ich dabei richtig Bauchweh. Selbst wenn bei Baumis die Sozialbindungen nicht soooo eng sein sollten.
    (Sorry, kurzer Chinchilla-Exkurs ;) : Hier ist Partnersuche und -wahl eine richtig heikle Angelegenheit. Selbst einem Chin, welches jahrelang mutterseelenallein gehalten wurde, kann man nicht einfach ein anderes Chin vor die Nase setzen und gut ist. Können sie sich nicht leiden, beißen sie sich tot. Und häufig ist es so, daß, wenn Chins ihren Partner verlieren, das verbleibende Tier aus Trauer das Fressen einstellt und sich u.U. zu Tode hungert. Daher würde ich nie ein sich verstehendes Duo auseinanderreißen.)


    Der kleine Mann zieht hauptsächlich deswegen so schnell aus, weil er hier im Moment halt nur in meiner eilends gebauten Notvoliere sitzt und natürlich auch keine Kumpels direkt bei sich hat.
    Zudem ist Claudi am Sonntag zufällig in Bremen, was für mich nur 1/3 der Fahrtstrecke bedeutet (ist aber natürlich das geringste aller Argumente).


    Speedy & Dreamys Vorschlag mit Auszug-Bübele = Einzug-Baumimädel ist noch eine Idee, werde ich nachher mal mit Claudi beschwatzen, wenn wir telefonieren. Aber die Notvoli bleibt halt immer noch sehr sehr klein :S . Andererseits ... ich habe ihm extra für drei Tage eine größere Notbehausung gebaut, sollte er noch zwei Wochen bei mir bleiben, baue ich halt noch mal was Größeres ...


    Liebe Grüße,
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    nun ist es amtlich: Fietschi ist ein Weibchen !


    Es tut mir leid, ich wollte Euch nicht absichtlich auf die Folter spannen, aber wir hatten unseren TA Termin erst am späten Nachmittag und mußten ja auch noch zurückfahren :S (@ Fips: Ja, ich hab zwischendrin ernsthaft überlegt, ob ich nicht doch über Berlin hätte fahren sollen :pinch: ).


    Parallel dazu kam noch die Antwortmail eines sehr netten Züchters, den ich zwecks Artgenossen schon mal angeschrieben hatte, Geschlecht ja nachdem, welches unser unidentifiziertes Hörnchen hätte. Daraufhin kam das Angebot, ihm Bilder zu schicken, er würde dann mal mit drauf schauen. Und das, obwohl der Gute gerade mit Familie in Urlaub ist !
    Jedenfalls bestätigte auch er, daß Fietschi ein hübsches, junges Mädchen ist.


    (Wie sollte es auch anders sein, Murphys Law läßt wieder grüßen ... :evil: )


    Somit wird unser Kieler Männchen dann zu Claudi ziehen, wo es ein Paradies mit vielen Kumpels, großer Außenvoli und perfekter Rundumversorgung vorfinden wird.
    Nur deswegen lasse ich ihn überhaupt ziehen, denn in den letzten Tagen ist er schon merklich zutraulicher geworden, hat sich als lustiger kleiner Clown geoutet und wider allen Wollens (natürlich !) in mein Herz geschlichen. Aber bei Claudi kriegt er jetzt ganz schnell alles, was bei uns noch Zukunftsmusik wäre (vor allem die Außenvoli), von daher ...
    Außerdem kriege ich nun keine Schläge, weil meine Stimme der Vernunft nun wieder in einer Nacht-und-Nebel-Aktion eine 6 m³ Voliere bauen muß ;) .
    Ich habe ihm absichtlich keinen Namen gegeben, denn ich denke, das steht Claudi als endgültiger Besitzerin zu.
    Vielleicht ist es auch besser so, denn mein Freund nennt ihn schon die ganze Zeit Hektik ... :rolleyes: .


    Lieben Dank an alle, die uns hier unterstützt und jetzt vermutlich auch ein bißchen mitgefiebert haben :gkuscheln: !


    Liebe Grüße von einer nun wissenden ;)
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    damit es hier spannend bleibt ;) , gibt es hier doch noch mal zwei Bilder aus der heutigen Fotosession mit Fietschi.
    Ich hoffe sehr, daß diese nun hilfreicher sind.
    Unser/e Fietschi ist allerdings nicht dazu zu bewegen, sich mit dem Kopf nach oben fotografieren zu lassen. Falls ich sie/ihn doch mal in diese Position gelotst hatte, winkelte sie/er dann ein Hinterbeinchen soooooo geschickt an, daß wieder rein gar nütscht zu sehen war ^^ .
    Ich glaube, Fietschi möchte dieses Geheimnis noch länger für sich behalten ...


    Fietschi_Geschlecht_02.jpg Fietschi_Geschlecht_03.jpg


    Liebe Grüße,
    die bereits vor Spannung am Tisch knabbernde
    Capricorn

    Hallo Speedy & Dreamy, hallo Lupinchen,


    die Idee mit dem Tierarzt hatte ich auch schon, alldieweil ist es gar nicht so einfach, jemanden zu finden, der sich das auch zutraut 8| .
    Mir haben schon zwei Tierkliniken, meine Haustierärztin und ein Tierarzt, der hier in der Liste als hörnchenerfahren steht, dankend abgewunken.
    Ich rufe jetzt noch die zwei Hamburger TÄ an, die in der Liste stehen, dann muß Fietschi halt zwei Stunden Hinfahrt, Untersuchung und zwei Stunden Rückfahrt über sich ergehen lassen.
    Wat mut dat mut ;) .


    Wenn sich bewahrheitet, daß Fietschi ein Weibchen ist, dann hätte Claudi aber noch ein wunderschönes Plätzchen frei für unser Bübele.
    Der übrigens heute zum ersten Mal einen Ton von sich gegeben hat !


    Liebe Grüße,
    Capricorn


    Edit: So, wir fahren zu einem TA nach Hamburg, hier aus der Liste. Leider erst am Freitag. Es bleibt spannend.
    Noch ein Edit: Sorry, ich habe einfach noch kein besseres Bild hinbekommen, selbst wenn Fietschi superbrav (mit Apfel angelockt) am Gitter verharrt. Irgendwie ist immer nur Plüsch zu sehen :S . Weiß grad nicht, ob das Problem die Kamera oder doch eins hinter der Kamera ist ...

    Hallo Zitrone,


    von Herzen lieben Dank für Deine wunderbar ausführliche Antwort !
    Du hast mir in der Tat ein enormes Stück weitergeholfen.


    Mein "Problem" ist jetzt nur ... es wäre alles machbar :D .
    Hier rauchen gerade die Köpfe, was sich wie zu welchen Kosten und vor allen Dingen in welcher Schnelligkeit realisieren ließe.


    Mein Entschluß:
    Zuallererst schreibe ich jetzt mal Claudia an, ob sie hier (Biete Endstelle für männliche Baumi Notfellchen) noch ein Plätzchen frei hätte für meinen kleinen Mann.
    Falls ja, würde er dort ein neues Zuhause bekommen.
    Parallel bemühe ich mich um ein Weibchen als Kumpel für Fietschi.


    Und je nachdem, wie Claudias Antwort ausfällt, sehen wir hier dann weiter.
    Mein Lebensgefährte liebäugelt schon sehr mit der Außenvoliere(n)-Lösung, die aber im Moment weder finanziell drin ist noch zeitlich schnell gehen würde. Ein eher langfristiger Plan, auf den sich Fietschi und Kumpelinnen freuen dürfen.
    Als schnellste Lösung sehe ich im Moment, daß eines der Chin-Zimmer zum Baumi-Zimmer wird und das Kieler Bübele dort eine Voliere bekommt, groß genug für sich und zwei Kumpels. Dann steht jede Baumi-Gruppe erst einmal in einem separaten Zimmer. Lautstärke und Düfte sind kein Problem, außer mir ist tagsüber niemand zu Hause und wir wohnen auf dem Land mit ganz viel Weiden zur Gülleverklappung außen herum :rolleyes: .


    Und nun schreibe ich an Claudia ;).


    Liebe Grüße und einmal ein riesig dickes Lob an Euch hier, die Ihr mir wirklich super unter die Arme greift !!!!
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    Zeit für die ungünstige Realität: ich kann schauen, soviel ich will, es sieht beim Fietschi einfach nicht so aus wie beim Kieler Buben.
    Der ist angeblich auch von diesem Frühjahr und bei ihm kann man schon Beulen sehen, wo später die Hoden sitzen werden.


    Also, Fietschi ist ein Weibchen.
    Schön für sie, schlecht für mich.


    Bevor ich weiterüberlege, bräuchte ich nun Eure Einschätzungen und Erfahrungen zu folgender Frage:
    Kann man Männchengruppen in Hör- und ggf. Sichtweite zu Weibchengruppen halten ?
    Oder zerfleischen sich die Tierchen, sobald die Weibchen paarungsbereit sind und dies durch Zwitschern kundtun ?


    Mein Lebensgefährte schluckt zwar grad schwer an dem Brocken, aber evtl. könnten wir noch eine zweite Voliere bauen und dort eben unser Kieler Bübele mit Kumpels halten.
    Aber dies wäre dann immer noch mindestens in Hörweite zu den Weibchen, daher die Frage.


    Ich würde sonst lieber Fietschi behalten wollen, auch wenn mir das Herz wehtut bei dem Gedanken, daß der kleine Mann aus Kiel dann noch mal weiterziehen muß und ein bißchen ein Wanderpokal wird :( .


    Liebe Grüße,
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    ich bemühe mich morgen um ein besseres Bild.
    Das hier eingestellte war schon mit dem Nuß-Trick gemacht, aber auch da tanzt Fietschi immer noch fröhlich im Kreis um die im Gitter steckende Nuß herum.
    Außerdem ist die Kamera ja auch soooooo interessant ;).


    Danke schon mal für Eure Einschätzungen, daß Fietschi noch ziemlich jung ist.
    Das erklärt schon mal diese optischen Differenzen im Vergleich zu unserem Kieler Hörnchen.


    Lieben Dank !
    Capricorn


    Edit:
    Eigentlich hatte ich gedacht, daß man das störende Gitter wenigstens als Maßstab nehmen könnte:
    die erste Querstrebe von unten liegt genau über der Afteröffnung, die zweite dann über dem "rosa Knubbel", der sich eindeutig als Harnöffnung herausgestellt hat ;).
    Die Gitterquadrate sind 12x12 mm. In ein Quadrat kriege ich nicht beides zusammen auf's Bild.
    Aber wie gesagt - nachher kriege ich hoffentlich bessere Bilder hin ^^ .

    Hallo Zitrone,


    ich gestehe, heute, vor allem im Vergleich zu unserem Neuzugang habe ich auch schon überlegt, ob es sich bei unserem Fietschi um ein Jungtier handelt.
    Unser Fundhörnchen wirkt insgesamt zierlicher und kleiner und ist ziemlich struppig - oder eben flauschig.
    Und ist vielleicht deswegen noch so redselig, weil Mama und Papa es erst jüngst davon gejagt haben ?( ?
    Naja, das wird sich nur klären, falls Fietschi jetzt noch ordentlich wächst.


    Deinen Bildern zufolge würde ich auch befürchten, daß Fietschi ein Weibchen ist.
    Unser neues dickes Kieler Hörnchen sieht nämlich perfekt aus wie auf dem zweiten Bild, was mich ja erst unsicher gemacht hat.
    Lieben Dank auf jeden Fall schon mal für Deine Hilfe !


    Viele Grüße,
    Capricorn

    Fietschi hat mir gerade zu verstehen gegeben, was er von der ganzen Situation hält - nischt !


    Beim (wiederholten, ich gebe es zu) Gucken am Gitter hat er mich im hohen Bogen angepinkelt.
    Jedenfalls bin ich nun sicher, daß der rosa Knubbel wirklich die Harnöffnung ist ;) .


    Liebe Grüße von der wieder trocken gelegten
    Capricorn

    Hallo Ihr Lieben,


    wir haben gestern das Baumi aus Kiel zu uns geholt :dance: .


    Ein sehr hübscher kleiner Kerl, ein bißchen moppelig im Vergleich zu unserem Fietschi, aber dafür mit viel glatterem Fell.
    Noch namenlos und sehr sehr still. Ich hatte mich heute morgen auf viel gemeinsames Fietschen eingestellt, aber von unserem neuen Bübele habe ich noch keinen einzigen Ton gehört.
    Und ihm Vergleich zu ihm ist unser Fietschi nicht nur zutraulich, sondern richtig aufdringlich.


    Tja ... und wie schon an anderer Stelle gepostet, habe ich die Befürchtung, daß Fietschi gar kein Männchen ist, nach einem Blick auf die Gegebenheiten bei unserem Neuzugang :patsch: .
    Im Moment stehen beide Käfig an Käfig zu Kennenlernen, aber das Interesse aneinander finde ich eher mäßig.


    Mal schauen, wie's weitergeht.


    Liebe Grüße,
    Capricorn

    Liebe Hörnchenfreunde,


    entschuldigt bitte die soundsovielte Frage zu diesem Thema, aber ich bin jetzt doch sehr unsicher geworden, und bevor wir ungewollten Nachwuchs produzieren lassen, lieber hier eine Frage gestellt und Asche auf mein Haupt.


    Mit der Information von der Infopage war ich eigentlich sicher, daß unser Fietschi ein Männchen ist, After und Harnöffnung liegen 7-8 Millimeter auseinander, meiner Meinung nach ist das nicht mehr "dicht" dran.
    Als wir nun bei unserem Neuzugang geschaut haben, ob er auch wirklich ein Männchen ist, und dort die Harnöffnung viel deutlicher mittig im Bauch liegt, hätte ich lieber Eure Meinung zu Fietschi.


    Das Bild ist leider nicht sehr doll, ich bemühe mich noch um ein besseres, aber unsere Kamera scheint Fietschis Flinkheit nicht gewachsen.
    Fietschi_Geschlecht_01.jpg


    Lieben Dank für Eure Hilfe !
    Capricorn


    P.S.: Vielleicht noch als entschuldigende Erklärung: Bei Chinchillas erkennt man das Geschlecht auch über den Abstand Harnöffnung und After, aber da liegt beim Weibchen beides wirklich dicht an dicht, ohne jeden Abstand. Abstand bedeutet Männchen ... Trotzdem noch mal ein dickes :schild11: !

    Hallo Chibi,


    aaaahhh, danke schön für's Aktualisieren des Links, wollt' grad schon zurückschreiben, daß die Anzeige wohl nicht mehr gültig ist.
    Ich hatte daraufhin gehofft, daß evtl. das verloren gegangene Weibchen wieder aufgetaucht sei.


    Aber so habe ich mir nicht umsonst Gedanken gemacht, wie man am besten von Stade nach Kiel kommt ^^ .
    Denn Hamburg ist z.Z. ein einzige Baustelle, somit eine einzige Verkehrskatastrophe und überhaupt am besten weiträumig zu umfahren. So über Berlin oder so ... :pinch: .


    Ich schreibe gleich mal hin, bevor auch diese Anzeige wieder verschwindet !


    Lieben Dank und viele Grüße !
    Capricorn