Beiträge von salia77

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

    Hallöchen,


    ich wollte gern an die, Rindenmatten in ihrem Käfig verbaut haben, fragen: wie habt ihr die denn befestigt? Verschraubt? Wenn ja, wie wieviele etwa? Hab mir jetzt auch eine bestellt und gestern überlegt, wie die wohl am besten zu befestigen sind..


    Übrigens meine ich die, die zB Thoo hier auch verbaut hat:
    Bau einer Hörnchenvoliere



    Danke schonmal :)

    Ihr werdet es mir kaum glauben: am Samstag guck ich früh nach der ollen Ratte und plötzlich ist der Knubbel weg! WEG!!! Sie hat jetzt ne kahle Stelle und es war eine kleine Wunde, die nun aber sehr gut verheilt ist und seit heute nicht mehr wirklich zu sehen ist.


    Ich kann das kaum glauben :D am Samstag war ich überglücklich! Ich hoffe echt, dass das nicht wiederkommt und es jetzt einfach fort ist. Bestimmt vom Stress beim Tierarzt, hihi.


    Ich hänge mal noch ein Foto an, das ich gemacht hatte am Freitag. Man sieht leider nicht allzu viel, weil sie so schrecklich wuselig ist und nicht mal stillhält. Es war so länglich, abstehend und schwarz. Fast, als hätte sie bloß ein längliches Köttel im Fell kleben :ratlos:



    Übrigens: ich hatte mir nochmal die Packungsbeilage angesehen von der Zink-Creme. Da steht, dass es nicht an die Schleimhäute, vor allem in die Augen und in den Mund gelangen sollte. Die kleine Kröte hat sich das aber immer sofort abgeleckt, sobald ich was draufgeschmiert hatte. Also hätte ich die Creme ohenhin nicht weiter benutzt, weil was für uns Menschen gilt, ist wohl für die Streifenträger noch zutreffender..

    Ich schau mal, ob ich morgen ein Foto von bekomme. VIel sieht man aber eh nicht, dank des Flauschefells.
    Es sieht in der Tat ähnlich zu dem von der Ratte aus! Nur nicht annährend so groß.


    Danke für eure ganzen Kommentare :) Das mit der zweiten Meinung habe ich auch schon überlegt, aber eigentlich möchte ich ihr das nichtt schon wieder antun.. ich werde es mal beobachten und dann entscheiden, je nachdem, wie es sich entwickelt.

    Der TA meinte, so etwas sei meistens gutartig und wenn es sich nicht verändert, würde er es dabei belassen, um dem Tier Stress zu ersparen. Solange sie sich nicht kratzt oder es größer wird, ist es ja quasi nur eine "optische" Sache. Das mit der Creme ist eben, damit es etwas austrocknet und heilt. Eine Behandlung ginge wohl nur mit OP. Das würde er dann machen, wenn es schlimmer würde bzw größer.
    Und eine Gewebeprobe von so einer kleinen Stelle, direkt am Hals? Da müsste er sie ohnehin narkotisieren und dann kann er das Ding auch gleich komplett wegmachen, oder? Das würde ja nicht lohnen, wenn er schon Gewebe wegnimmt, dann nur die Hälfte zu nehmen. Und an so einer Stelle würde ich nicht wollen, dass er das ohne Narkose macht.


    Streng genommen ist ja auch ein knubbeliger Leberfleck beim Menschen sowas ähnliches, da behandelt man ja auch nichts, solange es eben kein bösartiges Gewebe ist. Die Salbe ist keine Behandlung, damit es weggeht, sondern eher zur Vorsorge, damit es nicht schlimmer wird. Er sagte, so ganz weggehen wird das nie. Aber bei der Ratte ists ja auch "abgefallen". Hoffen wir mal, dass es bei Chucky vielleicht auch so ist... seufz!

    Hallöchen,


    wir waren heut mit unserer kleinen Chucky das erste Mal beim Tierarzt. Und es war schrecklicher, als ich je gedacht hätte..
    Seit letztem Samstag hat sie unter dem Kinn eine kleine Beule, die erst größer, nun aber wieder ein bisschen kleiner, dafür aber dunkler, wurde. Wir sind vorsichtshalber zum Tierarzt, weil es komisch aussah und nicht wirklich besser wurde.


    Chucky ist zwar superzahm und klettert uns an, frisst auf uns und lässt sich streicheln, alles, aber festhalten nicht. Ist eben ein Fluchttier. Der Tierarzt hat sie also mit Handschuh aus der Transportbox rausnehmen wollen, und hat sie nicht gleich bekommen. Hat 5 Minuten da rumgewuselt, ehe er sie richtig hatte. Dann hatte er sie in der Hand und ich hab ihr ein bisschen die Füßchen festgehalten. Dann schnappte sie drei, viermal nach Luft ganz arg und dann sah sie so weggetreten aus. Er hat sich derweil den Knubbel angesehen und sagte, dass sie wieder zurück kann.
    Ich war erst erleichtert, sah aber beim Zurücklegen, dass ihre Hinterbeine schlaff hingen. Ich hab gefragt "gehts ihr gut?" und er sagte nur "nein". Mehr nicht! Ich war total geschockt. Sie lag dann da, völlig apathisch und hat sich nicht gerührt. Ich hab jeden Moment damit gerechnet, dass er sagt, sie sei tot. Er hat sie angepustet und dann die Box zugemacht und gesagt "die wird wieder". Zum Glück ist sie eine Minute später schon wieder in der Box rumgewuselt.


    Nun die Diagnose: Sie hat Hautkrebs. Er sagte, dass das aber in den allermeisten Fällen gutartig ist und solange es nicht größer wird oder sich die Basis verbreitert, kann es so bleiben. Es ist ähnlich einer Warze beim Menschen. Sollte es doch bösartig sein, dann würde es wachsen und das könnte man gut sehen. Dann sollen wir wieder kommen. Wir haben jetzt eine Zinksalbe bekommen, die sollen wir einmal am Tag drauf schmieren, wenn möglich, das würde alles etwas austrocknen.


    Nachdem Chucky fast kollabiert ist, wäre ich auch fast noch umgekippt (hab schon Sternchen gesehen), weil ich echt für ne Minute dachte, sie wäre ... kaputt.. :(



    Ich hab schonmal etwas im Forum rumgesucht, aber nichts Konkretes gefunden. Hat Jemand schonmal ein Hörnchen mit sowas gehabt? Oder hat Jemand andere/ähnliche Erfahrungen damit?


    Chucky ist jetzt sehr zurückhaltend, saß vorhin noch recht ruhig auf dem Käfig, nun rennt sie aber schon wieder etwas rum und frisst Getreide..


    Ich hingegen bin immernoch schockiert.. ich werd die Bilder nicht so schnell vergessen :( ich hatte so eine Angst,,



    Weiss Jemand noch einen guten Rat fürs Creme auftragen? Hab ihr grad mit Wattestäbchen beim Fressen ne Ladung verpasst, sie putzt es sich aber wieder halb weg.. das kann man wahrscheinlich nicht verhindern, oder?


    Liebe Grüße von einer geschockten Hörnchenmutti :)

    Danke :)


    Gut, dann warte ich erstmal ab.


    Und es ist jetzt nicht so, dass sie ihre Zunge raushängen lässt :) Eher nur kurz, so ne Sekunde vielleicht, aber dann mehrmals. Hätt ich vielleicht dazu sagen sollen ;)

    Hallöchen :)


    meine kleine Chucky hat seit zwei-drei Wochen die seltsame Angewohnheit, immer mal ihre Zunge weit rauszustrecken. Meistens macht sie das nach dem Putzen oder Gähnen, deswegen hab ich mir bisher keine Sorgen gemacht und es als Entspannungs-Geste gehalten.
    Trotzdem wollte ich jetzt mal lieber nachfragen, weil sie das vorher sonst nie gemacht hat. Habt ihr das schonmal bei euren Hörnchen beobachtet? Muss ich mir Sorgen machen, weil das vielleicht auch ernstere Ursachen haben kann?


    Sie streckt die Zunge übrigens immer nur zur einen Seite raus, nach links. Ihre Zähne sind ok, sie frisst gut und flitzt und tollt wie immer umher.



    Danke schonmal und liebe Grüße,
    Salia

    Meine Chucky hat das momentan auch, also dass es so etwas "geschwollen" ist, wie im Frühling, deswegen würde ich jetzt mal sagen: mach dir nicht zu viele Sorgen, aber beobachte es weiter :)


    Gut wäre auch, wenn du die Hörnchen-Pipi anschaust, ob das normal aussieht. Und natürlich, ob sie genug futtert und sich normal benimmt.. aber wenn das der Fall ist, ists doch gut :)

    Aahhh, richtig, da hattest du ja auch die schicken Seile her. Stimmt. Sind mit Versand ja auch nicht ganz billig, aber mal sehen, ob ich nicht dort bestelle, wenn die sich von der anderen Internetseite nicht melden.


    Danke dir! :)

    Sie ist halt noch ein wenig schüchtern.. :) Chucky buddelt immer an der Scheibe der Buddelkiste, das ist soooo zum Schießen, wenn man sieht, wie Hörnchen gräbt :) voll angestrengt :)


    Mal was anderes: nach meiner Pleite mit den Nisthöhlen von der Internetseite, wo hast du denn deine her? Ich hab die gestern noch in einem Zooladen gefunden, waren aber recht teuer. Du hattest gesagt, du hättest deine recht billig erstanden? Verrätst du mir, wo? :)

    Klar wäre mir umtauschen/zurückgeben am liebsten, aber wie gesagt weiss ich nicht, ob die mir antworten oder das anbieten. Bis jetzt kam noch nichts, was aber noch nichts heißen muss.. Ich werde mal noch ein paar Tage abwarten. Aber wenn die sich nicht melden, kann ich die Höhlen nicht einfach zurückschicken. Bzw kann ich schon, bekomme aber dann ziemlich sicher kein Geld zurück...

    Falls du die Seite noch nicht gefunden hast, hier findet man viele Bestimmungsmerkmale von Laubbäumen:
    http://www.baumkunde.de/baumbe…lzer/bestimmung-rinde.php


    Mein Freund hält auch Weide für wahrscheinlich (Sal-Weide sagt er, bei den grünen rechts zumindest), allerdings gibt es da so viele Arten, dass die auch leicht verwechselt werden können.


    Bilder von Blättern oder Knospen oder sowas hast du nicht? Wobei die im Winter ja eher rar sind.. :-/

    Gut, 70°, das wollte ich noch fragen :) Danke!


    Ja, ich werde es wohl ein paar Wochen auslüften lassen und dann schauen, ob sich neuer Schimmel bildet... irgendwie hab ich dann doch zu viel Bammel, dass das Hörnchen irgendwie krank wird.. Aber eigentlich müssten die ja auch einen Schimmel-Ekel-Instinkt haben, oder? Aber darauf verlassen will ich mich lieber nicht..


    Bin ja gespannt, ob sich der Onlineshop nochmal meldet. Ich werde berichten :D

    Danke für eure Tipps :)


    Ja, ich würde sie gerne zurückgeben, da es aber online bestellt ist, bin ich eben nicht sicher, ob ich dann auch mein Geld zurück bekomme.. Im schlimmsten Falle melden die sich nicht mehr und ich sitze auf den Kosten und den schimmligen Höhlen.. dann werde ich das mal mit dem Auswaschen und Ofen probieren und sie ein paar Wochen stehen lassen, um zu sehen, ob sich erneut Schimmel bildet..


    Allerdings habe ich schon viele Baumärkte durchsucht und die hatten nie solche schönen Höhlen... deswegen hatte ich sie online bestellt. Wo gibt es die denn vll noch, an die, die auch solche Höhlen besitzen und nicht online bestellt haben?

    Ich mal wieder :)


    Ich habe vor etwa vier Wochen zwei schicke Nisthöhlen von der oftmals genannten Seite bestellt. Sie sind wunderschön, meine Chucky hat sie auch schon genauestens inspiziert. Bis jetzt (zum Glück, muss man ja sagen), hatte ich sie aber noch nicht in den Käfig gestellt. Sie standen im geheizten Wohnzimmer auf dem Fußboden. Heute habe ich sie mal umgestellt und bemerkt, dass sich bei einer Höhle Schimmel am Boden gebildet hat.... natürlich hab ich daraufhin beide untersucht und die andere hatte sogar einen richtigen Schimmelflaum im Inneren. Ich bin natürlich maßlos enttäuscht vom Verkäufer, da offenbar nicht völlig durchgetrocknetes Holz verwendet wurde, was für die Tierhaltung nicht in Ordnung ist.. ich habe schon eine Beschwerde-Mail geschrieben.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Was mach ich jetzt? Soll ich die Nisthöhlen nicht verwenden, oder ginge es, wenn ich sie heiß auswasche und dann mehrere Wochen trocknen lasse? Ich habe halt Bedenken, dass der Schimmel noch immer im Holz ist... Aber es wäre halt schade um die beiden Höhlen..


    Trotzdem bin ich heilfroh, dass das Hörnchen bisher nur drauf saß und ich sie noch nicht in den Käfig gestellt habe, sodass der Schimmel wuchern und sie womöglich noch krank machen würde :(


    Bin dankbar für alle Tipps und Ratschläge! :)


    Liebe Grüße

    Dass es in Deutschland keine frei lebenden Streifenhörnchen gibt, stimmt auch nicht so ganz. Es gibt einen Park in Aschaffenburg, in dem Streifenhörnchen frei/wild leben. Es sind vor Jahrzehnten mal einige aus privater Haltung ausgebüchst und haben sich dort angesiedelt - die Population wird jetzt auf etwa 80-90 Tiere geschätzt. Ich hab sie sogar schon selbst gesehen :)
    Allerdings weiss ich nichts darüber, ob und wie sehr sie Eichhörnchen oder andere heimische Tiere verdrängen. Allerdings leben die dort schon viieeele Jahre und haben sich jetzt nicht als Plage erwiesen, soweit ich weiss... In Berlin gibt es glaub auch irgendwo welche.


    Ich glaube, die vermeintliche Bedrohung durch solche Exoten, die unsere heimischen Tiere bedrohen, ist doch vergleichsweise gering gegen das, was der Mensch selbst anrichtet.. da sollte eher was getan werden. Wenn ich da z.B. an den Feldhamster, Luchs, Wolf, Feldhasen usw denke, und die Liste könnte noch sooo lang werden, dann ist das definitiv menschenverursacht und nicht durch andere Tiere, die eingeschleppt wurden.


    Das mit den Grauhörnchen ist übrigens vor allem in Großbritannien präsent, da gibt es in der Tat kaum noch das dort heimische Eichhörnchen, sondern fast nur noch die amerikanischen Exemplare. In Deutschland/Mitteleuropa haben die sich noch nicht so sehr ausgebreitet. Mit Betonung auf NOCH :)

    Hallöchen ihr Lieben,


    ich hab zwar schon ein wenig (oder auch mehr) im Forum rumgesucht, aber noch nicht so das richtige gefunden.


    Ich weiss, es gibt keine klare Antwort darauf, wann die Streifenträger ihren Winterschlaf beginnen, weil es immer unterschiedlich ist.


    Mich würde einfach mal interessieren, ab wann man evtl. sagen kann, dass sie jetzt KEINEN mehr machen? Meine Chucky steht jetzt vor ihrem zweiten Winter und ich bin natürlich höchst gespannt, ob sie wach bleibt oder schlafen wird. Gibt es also in etwa eine Zeit, aber der man sagen kann: "Wenn sie jetzt noch nicht schläft, wird sie das auch nicht mehr"? Hab ja schon von einigen Hörnchen-Mamas und -Papas gehört, dass ihre Streifenkinder bereits schlafen, aber auch, dass es November sein kann, ehe sie sich zurückziehen.


    Und sorry, ich bin sicher, das wurde schon öfter diskutiert, hab aber bisher nichts gefunden, ab wann man eben sagen könnte "mein Hörnchen wird jetzt nicht mehr in den Winterschlaf gehen".

    Im Moment wohnt da aber nur ein Stofftier. Möchte mir erst nächstes Frühjahr einen Streifenkobold zulegen.


    Dann hab ich ja noch Chancen! *sich schnell den Streifenpyjama anziehen geht*


    Danke für den Link! Von dort wollte ich damals ein Hörnchen haben, leider hatten die keines mehr.. na vielleicht klappts ja jetzt mit ein paar Seilen! ;)