Beiträge von Mottenliebe

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

    Neo - mein Hörnchen - ist auch immer noch etwas Herbstaggressiv. Dieser Winter ist ja auch noch recht mild, da kann man schon noch glauben, dass es Herbst ist.
    Ich denke, dass dein KLeiner Aufgrund des milden Winters ein wenig aus dem Zeitplan gekommen ist.


    Außerdem ist es bei vielen Hörnchen so, dass sie plötzlich ihr Verhalten ändern. Es sind doch ziemlich sprunghafte Tiere. Auch Neo ändert sein Verhalten oft, da muss ich sehr flexibel sein. Es ist normal, dass Hörnchen mal in einem Jahr so sind, und im anderen wieder ganz anders. Oft verhalten sie sich nicht immer gleich, was bei ihnen ganz normal ist.


    An deiner Stelle würde ich mir da keine großen Gedanken machen. Warte ab, bis dieses Verhalten besser wird und dein Hörnchen weniger aggressiv euch gegenüber ist. Etwas anderes als warten kann man da leider nicht :)

    Hallo ihr Lieben,
    vor einiger Zeit bin ich zufällig auf eine Internetseite eines Zoofachhandels gestoßen. Die Informationen dort waren alle korrekt, die sie über Streifenhörnchen zusammen gefasst haben. Jedoch haben sie dort auch einen Infoflyer eingestellt, der ganz andere und sehr falsche Informationen hatte. Ob es diesen Flyer auch in der Handlung gab, weiß ich leider nicht. Jedenfalls habe ich dann dem Marketing-Manager eine Nachricht geschickt und viel erreicht. Das ist nur ein Beispiel von vielen, was ich bisher erreicht habe, wenn ich versucht habe, die Menschen über die artgerechte Haltung aufzuklären.
    Beispielsweise habe ich auch in einem anderen Zoofachgeschäft ein veraltetes Streifenhörnchen-Info-Buch gefunden und bin damit zur Geschäftsführerin gegangen. Es war bei Wassenaar. Sie meinte daraufhin, dass sie die Bücher an den Verlag zurück schicken werden. Leider kam ich noch nicht dazu, das zu überprüfen.
    Fakt ist, aufklären lohnt sich wohl!


    Hier mal der E-Mail Schriftverkehr:




    Sehr geehrter Herr ***,


    auf der Seite von *** habe ich mich umgesehen und dabei eine Infoseite zu der Haltung von Streifenhörnchen gefunden. Alle Informationen dieser Seite sind korrekt. Jedoch gibt es zu ihrer Haltung auch einen kurzen Infoflyer von ***, der falsche Informationen liefert und sich mit den Informationen der Internetseite widerspricht.
    Es handelt sich um folgende Internetseite, auf dem auch der Flyer zur Verfügung steht:
    ***


    Zitate im Flyer:
    “Ein Freilauf in der Wohnung ist bei den flinken und scheuen Kletterern nicht empfehlenswert, da das notwendige Einfangen das Vertrauen des Tiers zum Menschen wieder zerstört.”
    “Besser ist die dauerhafte Außenhaltung in einer Voliere mit einer Grundfläche von mind. 0,6 m für ein Streifenhörnchen, wobei die Länge und Höhe mind. 1 m […]”


    Leider sind diese Aussagen vollkommen falsch und müssen daher korrigiert werden. Ich bin selbst Halterin eines Streifenhörnchens und habe mich ausgiebig und lange informiert.
    Ein Streifenhörnchen braucht bei einer artgerechten Innenhaltung in einer Wohnung täglich mindestens zwei Stunden Auslauf. Die Mindestmaße eines Käfigs betragen 1 Meter Grundfläche und 2 Meter Höhe. Eine Außenvoliere (bei welcher der Auslauf weg fällt) sollte noch um einiges größer sein.
    Nach dem Kauf eines Streifenhörnchens ist eine Eingewöhnungszeit von 4 bis 8 Wochen bei der Innenhaltung nötig, in der das Tier im Käfig bleiben muss, um es als Revier anzuerkennen. Danach ist der tägliche Auslauf dringend nötig. Da das Streifenhörnchen aufgrund der Eingewöhnungszeit den Käfig als Zuhause wahrnimmt, wird es während des Freilaufs immer wieder diesen aufsuchen (etwa alle 15 Minuten). Ein Einfangen oder Jagen der Tiere, um es wieder in den Käfig zu kriegen, ist daher nicht nötig. Ansonsten kann man es auch mit Leckerlis wieder hinein locken.
    Es ist dringend notwendig, dass Sie die Aussagen in dem Flyer korrigieren, da ansonsten die Käufer ihren Tieren den nötigen Freilauf verwehren. Stereotypische Verhaltensweisen und psychische Störungen der Tiere können die Folge sein und sind in der Regel nur schwer zu therapieren!
    Ich bitte Sie daher sehr dringend, etwas zu unternehmen!


    Mit freundlichen Grüßen
    (Ich)





    Sehr geehrte Frau (Ich),
    vielen Dank für Ihren aufmerksamen Hinweis und Ihre ausführliche E-Mail. Wir bieten nur noch in ein paar wenigen Fachmärkten Streifenhörnchen als Heimtier an und sie werden mittelfristig bei uns nicht mehr anzutreffen sein. Auf unserer Homepage bieten wir dennoch auch weiterhin die entsprechenden Informationen an. Darunter auch den von Ihnen zu recht bemängelten Infoflyer.
    Dieser Infoflyer stammt vom BNA (Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.V.) und auch hier schleicht sich offenkundig leider mal der Fehlerteufel ein. Daher danken wir Ihnen – auch stellvertretend für den BNA - vielmals für Ihren Hinweis. Diesen werden wir umgehend an den BNA weiterleiten. In Kürze finden Sie auf unserer Streifenhörnchenseite eine überarbeitete und korrigierte Version des Flyers. Bis dahin nehmen wir den Flyer komplett von unserer Homepage.


    Herzlich grüßt Sie
    ***





    Sehr geehrter Herr ***,
    ich bin überrascht, dass Sie sich dem Problem so schnell annehmen und sich für eine Veränderung des Flyers einsetzen. Leider habe ich es schon oft erleben müssen, dass meine Nachrichten diesbezüglich (da oft falsche Informationen zur Streifenhörnchenhaltung gegeben werden, da dies eine sehr exotische Rasse ist) ignoriert werden. Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie meine Hinweise so ernst nehmen und sich für die Verbesserung des Flyers einsetzen.


    Der BNA möchte ich an dieser Stelle noch wärmstens die Infoseite Hoernchenvilla.de empfehlen, die sehr ausführlich und professionell über die Haltung von Streifenhörnchen informiert.


    Gerne würde ich unseren Schriftverkehr (mit geschwärzten Namen) im Hoernchenvilla - Forum offen zeigen, als positives Beispiel für einen Zoofachhandel, dem das wohl der Tiere wirklich am Herzen liegt. Und als Beispiel dafür, dass Verbraucher viel bewirken können und wir Streifenhörnchenhalter öfter auf Missstände aufmerksam machen sollten. Darf ich im Forum diesen Schriftverkehr mit Ihnen offen legen?


    Mit freundlichen Grüßen
    (Ich)





    Sehr geehrte Frau (Ich),
    Sie können gerne unseren Schriftverkehr als anonymisiertes Praxisbeispiel im Hörnchenvilla-Forum posten. Schwärzen oder entfernen Sie bitte den Firmennamen, die Anschrift, meinen Namen, meine E-Mail-Adresse etc.. Sprich alles, was zu mir oder *** führen könnte. Die Informationen auf unserer Homepage stammen übrigens von der Hörnchenvilla, die wir nach Rücksprache mit selbiger eingestellt haben.


    Ich wünsche Ihnen und Ihren tierischen Schützlingen eine schöne Adventszeit!
    Herzlich grüßt Sie
    ***

    Bei mir und Neo war das eine andere Situation. Eines Abends ist der kleine auf seiner Voliere fast eingeschlafen, weil da immer eine kuschelige Decke drauf liegt, die er gerne beim Freilauf als Liegeplatz benutzt. Habe das dann irgendwann bemerkt. Ganz in Ruhe habe ich vorsichtig angefangen, ihn zu streicheln. Er war sehr müde und sehr ruhig. Anscheinend gefiel es ihm auf einmal. Normalerweise tobt er ja immer nur und er ist so schnell und so beschäftigt, dass er gar nicht gestreichelt werden will. Aber an diesem Abend war er so ruhig, dass er es zuließ. Wenn ich die Hand dann weg genommen hatte, um ihn in Ruhe zu lassen, stand er immer wieder auf und sah um sich. Nur, wenn ich ihn weiter gekrault habe, wurde er wieder ruhiger und hat die Äuglein geschlossen. Anscheinend hat er an diesem Abend bemerkt, wie sanft die Finger sein können, dass sie ihn beschützen und sich um ihn Sorgen. Das sie mehr als nur Futterboten sind, sondern vielleicht auch sowas - auch wenn das sehr vermenschlicht klingt - sowas wie "Freunde". Wesen, denen er vertrauen kann und die ihn auch im Schlaf nicht angreifen, auch wenn sie größer als er sind.


    Seit diesem Abend ist Neo ein ganz anderes Hörnchen. Vorher kam er nur an, wenn ich Futter hatte. Seit diesem Tag kommt er alle 5 bis 10 Minuten angerannt beim Auslauf, nur um mit meinen Händen zu spielen. Er setzt sich entspannt auf sie drauf, manchmal will er auch wilde Rangelkämpfe spielen (zwickt ganz leicht und springt auf den Händen herum), manchmal beschnuppert er sie auch nur minutenlang. Es passiert auch schon an sehr zutraulichen Tagen, dass er mich mehrmals markiet und immer kleine Tröpfchen auf mir hinterlässt. Ist nicht so hygienisch, aber wohl seine Art zu sagen, dass ich (beziehungsweie meine Hände) zu ihm gehören, weil sie dann nach ihm riechen.


    Ich vermute, dass du bei dem Tierarzt das einzige warst, was er eben von Zuhause kannte. Und auf einmal warst du in der Situation nicht nur der Futterspender, sondern ein Beschützer und Gefährte, etwas Vertrautes in einer fremden Umgebung. Er hatte Angst, du standest ihm bei und hast vielleicht die vertraute Ruhe ausgestrahlt, die er von Zuhause kannte. Vielleicht sieht er dich seitdem mit anderen Augen.
    "Das große Wesen greift mich nicht an, selbst wenn ich noch so hilflos bin. Und egal, wo ich bin und was schlimmes passiert, es sorgt sich um mich."


    Letzten Endes können wir nie genau wissen, was in den kleinen Kobolden vor sich geht. Aber es ist eine Theorie. Und schwierige Ereignisse können Mensch und Tier enger zusammen schweißen,
    wenn der Mensch sich richtig verhält und eine angenehme Ausstrahlung für das Tier hat, sodass die befremdliche Situation weniger bedrohlich auf das Tier wirkt.


    Der "magische" Abend zwischen mir und Neo:
    http://www.youtube.com/watch?v=auyQKE0BRGU


    Sein Verhalten seit diesem Abend:
    http://www.youtube.com/watch?v=EOPgTwbO7FQ
    http://www.youtube.com/watch?v=pi-NZebhkzA

    Du darfst in der EIngewöhnungphase natürlich immer mal wieder neue Spielzeuge und Dinge anbieten. Trotzdem sollte die Voliere, so wie sie jetzt ist, sich nicht allzu stark verändern. Die alten Sachen lässt du am besten auch auf ihren alten Plätzen und werkelst da nicht alles vollkommen neu um. Aber über kleine Spielzeuge freuen sich die Kleinen meistens ;) Grade in der Eingewöhnungszeit ist das eine gute Möglichkeit, um sie hin und wieder zu beschäftigen und damit ihnen nicht langweilig wird.

    Danke für die ausführliche Kritik, Flips :)


    Die Rechtschreibfehler werde ich nächste Woche korrigieren. Leider heißt das dann für mich, das ganze Video wieder zu löschen und neu hochzuladen X( Aber ich muss da wohl wirklich nochmal ran. Ich werde zum Altersdurchschnitt 5 bis 7 Jahre angeben, aber auch das Höchstalter von 12 Jahren erwähnen. Damit jeder weiß, worauf er sich da eventuell einlässt.
    Die Baumis möchte ich drin lassen. Da asiatische Streifenhörnchen und die chinesischen Baumstreifenhörnchen die häufigsten Arten sind, die hier zum Verkauf geboten werden, bin ich dafür, sie kurz zu erwähnen und den wichtigsten Unterschied zu nennen. Es gibt zu viele Handlungen, die für normale Streifenhörnchen Gruppenhaltung, oder für Baumstreifenhörnchen die Einzelhaltung empfehlen, weil der Unterschied nie erwähnt wird. Und das ist für mich einfach eine sehr gefährliche Sache. Mit dem Video will ich vor diesem Missgeschick vorbeugen.


    Die 10 Minuten mögen einem lang erscheinen. Aber viel kürzer kann ich es kaum noch machen. Eigentlich finde ich sogar, das es viel zu wenig Infos sind. Aber es soll nur ein kurzer Überblick sein. Es wird ja auch empfohlen, sich auf der Hoernchenvilla Seite nochmal genauer zu informieren. So ein Video reicht einfach dafür nicht aus. Und würde ich es kürzer machen, wären wiederum zu wenig wichtige erste Infos drin. Das Video soll dem Zuschauer helfen, einschätzen zu können, ob ein Streifenhörnchen vielleicht das geeignete Tier wäre, so auf den ersten Blick in 10 Minuten. Aber natürlich ist es Geschmackssache, wie lange das Video geht, wie lange die Schriften bleiben und ob man lieber ein Buch in der Hand hat, eine sehr individuelle Sache. Ich persönlich mag solche Videos zum ersten Eindruck sehr gerne, weil man da auch sehen kann, wie sich die Tiere bewegen etc.


    Ich nehme mir hier jeden Ratschlag zu Herzen und bedanke mich nochmal. Aber freue mich immer über weitere Mitredner :D

    Danke für die ersten lieben Worte^^


    @ Flitzi,
    ich habe vor, vielleicht irgendwann noch ein Videos über die Risiken und Krankheiten zu erarbeiten. Aber über das Thema muss ich mich vorher noch genauer informieren. Das Video sollte nur ein kurzer Überblick sein. Gerne hätte ich noch so viel mehr rein geschrieben, denn es gibt so viel mehr noch zu diesen Tieren zu wissen.
    Wegen dem Alter habe ich mich auf der Infopages orientiert (durchschnittlich 7 Jahre, höchstens 12). Ich wusste schlichtweg nicht, dass viele von ihnen nur so jung werden. Können sie wirklich schon so früh an "Altersschwäche" sterben?

    Hallo Leute,


    also, ich möchte gerne ein neues Youtube-Video fertigen. Es soll um die grobe Haltung von Streifenhörnchen gehen und einen ersten Eindruck für all diejenigen geben, die bisher gar keine oder nur wenige Infos haben.
    Themenfelder:
    - kleiner Steckbrief asiatischer Streifenhörnchen
    - Charakterzüge (bewegen sich viel, eher scheue Tiere, Herbsteln, Winterschlaf, Einzelgänger etc.)
    - Käfig und Einrichtung (Größe, 3 Häuschen, Röhren, Streu, Buddelkiste, Hängematte etc.)
    - Ernährung (Grundfutter, Obst/Gemüse, tierische Eiweiße, Mineralsteine etc.)
    - Pflege (Kloecke, Käfigreinigung, Gesundheitscheck)
    - Auslauf (2 Std. täglich mindestens, Gefahrenquellen beseitigen)
    - Zähmung (Käfigarrest, ruhiger Umgang mit dem Tier)
    - ungefähre Kosten (Hörnchen, Käfig, Einrichtung)
    - Tipps zum Sparen (Hörnchen aus Tierheimen oder HV, Dinge selbst bauen)


    Das war nur ein grober Einblick zum Video, natürlich werden sehr viele Punkte angesprochen. Am Ende empfehle ich die HV wärmstens und möchte auch nochmal betonen, dass das Video nur einen groben Einblick gibt und es unbedingt nötig ist, sich noch weiter zu informieren.



    Nun mein Anliegen:


    Ich brauche von euch ganz hübsche Streifenhörnchenbilder! (Brauche auch ein paar Bilder von weißen und zimtfarbenen Hörnchen. Her damit!)
    Gerne auch Bilder von schönen großen Volieren!


    Die würde ich gerne in dem Video verwenden.


    Leider können hier ja nur sehr kleine Bilder angehängt werden. Also müsstet ihr mir die Bilder per PN senden oder irgendwo hochladen, wo ich sie dann runterladen kann.



    Würde mich total freuen!


    Liebste Grüße



    Laura :love:

    Habe da mal eine Frage. In dem einen Post schreibst du, es sei dein erstes Hörnchen, später schreibst du dann, du hättest schon mal eines gehabt.


    Zitat

    Ich habe mir heute mein Erstes Streifenhörnchen gekauft, nach gründlicher überlegung und genügend vorbereitung wie eine große voliere ging es dann heute morgen Los.


    Zitat

    Ich hab alles genau so gemacht wie damals bei meinem ersten Streifenhörn.



    Was stimmt denn nun?



    Nur als Tipp: Futter und Wasser wechseln sowie den Käfig reinigen sollte man nur machen, wenn das Hörnchen schläft.

    Heyho,
    mein Hörnchen Neo macht sehr ähnliche Saltos, auch wenn seine größer sind. Er macht sie selbst Abends, wenn er 6 Stunden Auslauf am Tag hatte. Das ist also kein Käfigkoller, sondern einfach eine Methode, Energie los zu werden und fit zu bleiben.
    Man sollte nur beachten, dass die Hörnchen zwischen durch immer mal wieder andere Dinge tun, sich von Leckerlis ablenken lassen und die Bewegungen groß genug sind (sie nicht nur eine winzige Ecke nutzen und dabei hin und her wippen). Saltos sind eine gute Art und Weise, sich auszupowern. Also ist alles gut :)

    Ich empfehle dieses Reinigungsspray hier:
    http://www.zooplus.de/shop/kat…/deo_geruchsbinder/179663
    Drauf sprühen, kurz einwirken lassen, mit klarem Wasser dann nochmal abwischen.
    Und ich würde die empfehlen, die Häuser mit Sabberlack zu lackieren. Dann dringt der Urin nicht mehr ein. Das sind Lacke mit dem Symbol den 'blauen Engels'. Findest du in jedem Baumarkt.


    Was für Hörnchen hast du denn? Baumstreifenhörnchen oder die asiatischen?
    Und drei Häuschen sollten mindestens zur Verfügung stehen.