Beiträge von Ulli

  • claudiaaush

    das ist ja echt bitter.... die Paste mag mein Horn gern, nur die beste Lösung ist das nicht 😕

  • claudiaaush

    Wärme?! N Körnerkissen?! Und weiter TA suchen 🙈

  • claudiaaush

    haste mal hier in der Liste geguckt?

  • Speedy2021

    Wo finde ich die Liste genau?

  • Speedy2021

    Hatte ihm jetzt nen Tropfen von der Lactose gegeben, vor schreck hat er mich gebissen und sich nun in sein Häuschen verzogen

  • Speedy2021

    Der Kot ist hell beige

  • claudiaaush

    Streifenhörnchen... TA Liste

  • claudiaaush

    nach PLZ sortiert

  • claudiaaush

    Hörnchen sind ganz oft Laktose intolerant- ich würd das nicht geben

  • maxemau

    Woher kommst du denn?

  • Speedy2021

    PLZ 24640

  • claudiaaush

    Guck in die Liste, es gibt ne Tierklinik in Kiel 0431- 6476437

  • claudiaaush

    nicht aufgeben, ich drück die Daumen

  • Speedy2021

    Vielen Dank

  • Speedy2021

    Heute früh hat er zumindest schon ne Himbeere gegessen

  • claudiaaush

    Hey, das klingt doch mal gut

  • Speedy2021

    Wieviel gebt ihr von der Vit. Paste?

  • claudiaaush

    So ne gute Messerspitze

  • claudiaaush

    Annie findet die so lecker, dass sie die aus der Tube nimmt

  • Flitzi

    Nachricht......

  • claudiaaush

    😘

  • Flitzi

    Bekomme ich hin :alk1:

  • claudiaaush

    Ich weiß , ganz ganz herzlichen Dank :alk1:

  • Speedy2021

    Waren vorhin in der Tierklinik in Wasbek, die Ärztin dort sehr bemüht und freundlich.

  • Speedy2021

    Gab jetzt erstmal Schmerztropfen

  • Speedy2021

    Abwarten und weiches Futter geben

  • Speedy2021

    Hat jemand einen Trick für die Tropfen? Festhalten ist ja ziemlich stressig fürs Tier

  • Helena1118

    Kauf dir Fruchtbabybrei, nimm eine kleine Menge davon und gib die Tropfen da rein. Das fressen die meisten Hörnchen super gerne. Aber nimm nicht zu viel Brei so dass alles gefressen wird.

  • Speedy2021

    Vielen Dank

  • Helena1118

    Gerne ;)

    Naja, ich hab halt leider nur Sorge, weil sie zwar wuselt, wie sie es soll in der Zeit, aber schmaler aussieht (Wiegen geht im Moment nicht so) und es auch insgesamt immer weniger Obst wird, was sie frisst. Bei den Nüssen kann man das derzeit schlecht sagen, bei den Bunkern, die die Nasen anlegen :-)

    Hallo ihr Lieben,


    heute habe ich mal eine Frage, wo ich denke, dass ich einfach nur unruhig und übervorsichtig bin.
    Unsere Leni hält derzeit eine Winterruhe in der Art, dass sie sich am Tag 2 bis 3 Stunden mal zeigt. In der Zeit bewegt sie sich relativ müde, was ja klar ist, und sie frisst auch, nur eben weniger... vor allem vom Obst, Nüsse werden gebunkert und selten mal vor Ort gefressen.
    Ist es normal, dass sie weniger frisst?
    Auch ihr Fell wirkt leicht struppig, das kann aber auch einfach am Wintermantel liegen.
    Was denkt ihr, reagiere ich eifach nur über? Das könnt ihr mir natürlich auch einfach sagen.
    Ich mag einfach nur nicht die Winterphasen bei Hörnchen, weil man schnell mal was übersieht...

    Hey, ich les heute auch zum ersten Mal von der Liste.
    Ich glaube kaum, dass sowas durchsetzbar ist. Vielmehr würde ich das Züchten strenger kontrollieren und unter Auflagen stellen. Wie zum Beispiel der Datenaufnahme der Menschen, die neue Hörnchen beim Züchter holen und ein striktes Verbot des Privatverkaufs an Drittpersonen.
    Das macht, denke ich, weit mehr Sinn, wie es einfach ganz zu verbieten.


    Wir haben auch gerade bei einer Züchterin 2 junge Chinchillas zur neuen Gesellschaft unseres letzten Alttieres geholt. Da mussten wir dafür unterschreiben, wegen Weiterverkauf und allem. Das dürfen wir nicht einfach. Und ich finde es sehr vernünftig, dass sie uns auch gesagt hat, dass wenn es Probleme geben sollte, wir die Tiere wieder zurückbringen können. Aber das wollen wir eh nicht.


    Wenn sich jeder Züchter so verantwortlich verhalten würde, wäre es wahrscheinlich gar kein Problem.

    Hamsterkäfig sind gut. Wir haben unsere Lady immer darin gefüttert, bevor wir umgezogen sind.
    Am Umzugstag haben wir dann einfach die Tür mit einem Stock durchs Gitter geschlossen.


    Sie ist dann schlafen gegangen, allerdings war es nicht ihr Schlafhäuschen. :sleeping: Das war auch gut so, denn das Haus schaut sie seit bald 2 Jahren nur noch mit dem Arsch an und hebt das Schwänzchen. :D


    Insgesamt war es ganz stressfrei und sie hat es nicht übelgenommen.

    So... was nun tun? ?(
    Leni ist gerade aufgestanden und hat genießt und die Nase geputzt... dann noch 2-3 mal... auch das Putzen, ohne ersichtlichen Grund.
    Sie wirkte müde, aber klar, direkt nach dem Aufstehen. :sleeping:
    Gefressen hat sie auch was, aber etwas weniger als sonst, getrunken hat sie. :S

    Hallo, mal wieder nach langer Zeit.


    Ich hab auch in letzter Zeit eine ähnliche Beobachtung gemacht.
    Leni ist auch agressiver als sonst und das Niesen tritt auch einfach beim Herumliegen auf. :S
    Sie zwinkert auch öfters mal.
    Ansonsten sieht sie gut aus.


    Rein zur Vorsorge bekommt sie jetzt Rotlicht.


    Das ist für das Tier entspannend, aber es hat immer eine Möglichkeit, aus dem Licht zu verschwinden. 3-4 Mal 2 bis 3 Minuten reichen am Tag aus. Wenn du dir echt unsicher bist, dann probier es mal.


    Vielleicht weiß aber jemand auch, was es mit dem Blinzeln/Zwinkern auf sich hat? ?(

    Wir sind vor einem halben Jahr umgezogen und Leni hatte dann erstmal 3 Wochen bekommen. Das hat gereicht.
    Aber wenn ihr ein neues Sofa oder so habt, dann gebt erstmal Arrest, weil Leni es jetzt als das ihrige ansieht und uns in den Rücken springt :)
    Also... Arrest in Kurzvariante ist empfehlenswert ;)

    Nee, kein Arrest, aber wenn ich Spätschicht hab, kann ich sie nicht laufen lassen, weil sie selten von alleine zur rechten Zeit wieder reingeht.

    Das Problem ist ja nicht, dass sie uns attackiert, sondern dass sie sich so schnell verzieht und mal total ruhig ist und manchmal völlig abdreht.
    Das ganze im Tagesrhythmus...

    Hey Leute,
    Leni verhält sich gerade etwas merkwürdig ?(
    Gestern wolte sie mich plötzlich mehrfach anfallen... :evil: und ist dann wie irre durch ihre Voliere gerannt und gesprungen...
    Gefressen hat sie ganz normal.
    Heute fällt sie meinen Mann fast an, setzt sich, das Futter ignorierend, auf ihr Lieblingsbrett und döst. Dann verschwindet sie nach 10 min einfach im Bau und weg ist sie... :S
    Gestern hat sie auch die ganze Zeit gezwitschert... 8|


    Der Bau ist für uns nur sehr schlecht einsehbar, da sie sich in einem großen hohlen Korkstamm eingenistet hat (der ist 1,5 m hoch und fast senkrecht eingebaut)
    Wir könnten zwar das Nest ausräumen, aber das ist gerade nicht im Sinne, da sie ja auch drinhockt und alles... :wacko:
    Was würdet ihr uns empfehlen?

    Hey Leute...
    Leni hat es heute geschafft, mich mit lautem Gezwitscher zu wecken... :thumbdown:


    Da bin ich dann gleich rüber und hab versucht, sie zu beruhigen... Hat auch geklappt, bis ich Futter fertig gemacht habe und in der Küche verschwand... Dann ging es wieder los... :whistling:
    Futter rein, da fraß sie und hat dabei "Schuck-auf"-Geräusche gemacht... :wacko:
    Ich hab Madame dann Freilauf gegeben... da war kurzzeitig Ruhe :thumbsup: , nur damit sie dann wieder anfängt überall Tröpfchen und Kot zu hinterlassen, sich überall "abschmiert" (mit Vorliebe auf Sofakissen) und sich dann auf den Teppich setzt, den Kopf hebt und anfängt zu pfeifen und zu zwitschern... :pinch: und das in voller Lautstärke. :geschockt:
    Sie zeigt keinerlei Angst oder Erregung (Schwanz glatt und die Plätze, an denen sie zwitschert ihre Lieblingsplätze)...


    Was kann ich tun? Sie rennt durch die Voliere oder durchs Wohnzimmer und zwitschert in einer Mischung auf Amsel und Kanarienvogel... :verwirrt:

    Also, das Hörnchen "kleine Mengen" nur fressen, kann ich nicht bestetigen... Leni frisst im Moment 3 Granatapfel-Kerne, 2 Johannisbeeren, 4 Weintrauben und 2 Blaubeeren täglich und fasst die gleiche Menge an Körnern und Nüssen, vor allem Pinienkerne, Kürbiskern, Cashew, div. Getreide, Haselnüsse und Wallnuss auch mal mit...


    Und nimmt nur wenig zu...

    Hey Leute,
    Lange hat man nix mehr von Leni gehört. Jetzt können wir berichten, dass Madame sich im neuen Domizil in Mannheim wohlfühlt :heart: und immer wieder uns verrückt macht mit ihren waghalsigen Aktionen :geschockt: , weil das Wohnzimmer nun noch größer ist und die neuen Gardinen sich noch besser zum Klettern eignen... :evil2:
    Zum Glück ist langsam die Winterruhe eingekehrt und Madame wird sichtlich ruhiger... :schnarch:

    Also geht Leni auch in Winterschlaf/-ruhe?
    Seit wenigen Tagen frisst sie weniger, zeigt sich weniger und wirkt müde...
    Allerdings ist sie vor paar Tagen beim Auslauf gestürzt und saß dann kurzzeitig ganz verwirrt da. Da hab ich sie dann 2 Tage drin gelassen und jetzt zeigt sich Madame wesentlich weniger. Aber von dem Sturz merkt man keine Nachwirkungen mehr...
    Also Winterruhe oder Gehirnerschütterung?

    Hallo meine Lieben!
    Meine Mama und mein Papa haben vor in 1-2 Wochen umzuziehen. Und das richtig weit weg... :S
    Mama hat nämlich einen neuen Job in Mannheim bekommen und Papa hat fast schon einen. ^^


    Meine Chinchilla-Stiefbrüder Bruno und Freddy und ich, Flocke Leni, sollen natürlich den weiten Weg mit antreten... :wacko:
    In dem Zusammenhang soll mein trautes Heim neu und gerichtet werden und wir gucken uns schon die ganze Zeit die Augen aus dem Kopf :geschockt: , was man noch so neues rumbasteln kann... :verwirrt:
    Vielleicht habt ihr Ideen? Es gibt neue große Korkäste, 2 neue Häuser, neue Hängebrücken und einen großen Buddelturm :thumbsup:


    Außerdem brauche ich vielleicht etwas Hilfe, mein Papa bekommt leider keinen Urlaub und Mama und ihr Bruder sind auf sich allein angewiesen. :huh:
    Der Aufbau von 2 Volieren nach einer 5stündigen Fahrt wollen wir aber schnell abschließen.
    Vielleicht hat jemand aus der Nähe mal einen halben Tag Zeit? :?:
    Da können wir Drei dann ganz schnell wieder einziehen... :zwinkern: