Beiträge von Djings79

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • claudiaaush

    einfach Grüsse da lass

  • Bombelka

    Grüße zurück!

  • Bombelka

    *Grüße-nehm-und-zurück-werf*

  • Fips

    *auffang&frischgegossenNeuehinstell*🌼

  • claudiaaush

    Ui frisch gegossen - nehm ich.

    Ich stell mal Kekse hin 😁

  • Bröselchen

    *Kekse klaut und Kanne Kaffee hinstellt* ich hinterlasse neue Grüße und 🥘🥙🌮

  • Bombelka

    *Hunger-bekomm*...

  • claudiaaush

    Grüße gern nehm 😊 und neue Kekse besonders für Bombelka da lass

  • Bombelka

    :heart:

  • claudiaaush

    😊

  • Bröselchen

    Hat jemand einen Kaffee für mich....

  • Bombelka

    Oh ja, meine Mutter hat mir eine Packung von der heimatlichen Kaffeerösterei geschickt. *Eine Kanne in die Mitte stell*

  • claudiaaush

    Uiiiii , danke

  • claudiaaush

    :warm: paar Kekse dazustell

  • Bröselchen

    Gracias ☕

    Hallo zusammen,


    ich wollte noch ein kleines Update geben: Kalle geht es gut und es macht nicht mehr den Eindruck, dass er sich wegen uns verdrückt sondern eben dann, wenn er sich ausruhen möchte. Hin und wieder nimmt er sich tagsüber die ein oder andere Auszeit und ist danach wieder quietschfidel. Heute Morgen ist er sogar mit uns aufgestanden und er setzt sich beim Füttern bereits auf die Hand. Ein ziemlicher Fortschritt, wenn man bedenkt, dass ich ihn erst seit dem 23.05. in meiner Obhut habe :) Hin und wieder gibt er Warngeräusche von sich wenn er etwas Merkwürdiges hört etc. Der einzige Dorn im Auge ist im Moment, dass ich in zwei Wochen mit ihm in eine neue Wohnung ziehen muss und ich ihn selbstredend nicht einfangen möchte. Ich überlege, den Käfig im Ganzen abzudenken und ihn mitsamt des Käfigs zu transportieren. Aufrecht in einem 7,5t oder Sprinter und gut gesichert, versteht sich. Ich könnte ihn natürlich auch in die Transportbox locken aber das hat er mir schon beim ersten Transport recht übel genommen. Danach würde er den Dreh heraus haben und nie wieder auch nur eine Kralle in diese Box setzen, fürchte ich ;) Tipps?

    Hallo Lupinchen,


    danke für deine Antwort :) Zumindest frisst er, was schon einmal ein gutes Zeichen ist. Kam ich nach Hause, sah der Bereich um den Futternapf schon ziemlich wüst aus ;) Die Züchterin sagte, er sei bereits an Hamstertränken gewöhnt, hatte aber dann doch Schiss und ihm zusätzlich noch ein kleines Wassergefäß mit in die Voliere gestellt. Würde ich aber gerne auf kurz oder lang weglassen, weil die Tränke einfach hygienischer ist, kein Dreck reinfliegt etc. Nur bis ich nicht sehe, dass er daran trinkt bin ich ehrlich gesagt noch etwas verunsichert. Heute fahre ich schon um 15 Uhr nach Hause, hoffentlich ist er dann noch auf Erkundung und nicht müde, so dass ich ihn aus der Entfernung etwas beobachten kann :)

    Hallo zusammen,


    bin recht neu hier, habe aber bereits Erfahrung mit zwei (jeweils immer einzeln gehaltenen) Streifenhörnchen gemacht. Kalle ist mein drittes, welches ich mir vorgestern von einer Züchterin abgeholt habe. Und hier kommen auch schon die Fragen auf: Meine vorherigen Streifis (beides Weibchen) hatte ich immer aus einem Zoofachhandel bezogen - wie alt sie gewesen sind, ist in solchen Fällen natürlich immer reine Spekulation. Kalle habe ich von einer Züchterin. Heute ist er genau zwei Monate alt, war in ihrer Voliere sehr lebhaft (und laut ihren Aussagen der Mutigste der erste am Gitter) und an Menschen gewöhnt. Ich weiß nicht, ob er das Einfangen vielleicht nicht wirklich vertragen hat aber zumindest ist er anfangs in der neuen Voliere herumgeklettert, hat die Menschennähe gemieden und war dann schnell in seinem Haus verschwunden. Ich muss dazu sagen, dass es da schon abendlich und eh schon Schlafenszeit war. Er lässt sich aber auch so so gut wie gar nicht blicken und ich habe ein bisschen die Vermutung, dass er uns meidet und sich aus seinem Haus heraus traut, wenn er sich sicher fühlt. Und es scheint, als schlafe er viel. Da ich keine Erfahrung mit 2 Monate alten Hörnchen habe wollte ich mal fragen, ob Jungtiere generell mehr schlafen als ältere Tiere und ob das Verhalten im Hinblick darauf, dass es zuvor so lebhaft war, normal ist. Ich bin nämlich davon ausgegangen, dass ein so junges Hörnchen weniger Schwierigkeiten hat, sich einzugewöhnen und Vertrauen zu fassen als welche, die ich im fortgeschrittenen Alter aus einem Zoofachhandel beziehe. Jedenfalls habe ich das Hörnchen in Ruhe gelassen und nur einmal zum Futterwechsel in den Käfig gelangt. Tagsüber war ich arbeiten und ab circa 18 Uhr war das Hörnchen auch nicht mehr zu sehen, bzw. es saß kurz vor seinem Schlafhäuschen und verschwand sofort wieder. Kennt sich jemand mit Jungtieren aus und kann mir mit Rat zur Seite stehen?


    Danke und viele Grüße,


    Julia