Beiträge von seleniya

  • claudiaaush

    okaaaaayyyyy..... 8? 🤔

  • Flitzi

    Öhm, 2 1/2………..

  • Flitzi

    :peinlich:

  • claudiaaush

    sehr durstige 2 1/2 😳😂

  • Flitzi

    Mahlzeit

  • claudiaaush

    Moin

  • Flitzi

    huhu Claudia :knuddel2:

  • Flitzi

    Wie ist die Lage?

  • Flitzi

    Wir genießen Gin-Tonic und die Sonne

  • Flitzi

    Und warten darauf das die Kalbspieße gar sind……..

  • claudiaaush

    Hola Olaf :knuddel2: Salat gegessen, Horn :schnarch:, Nachbars Schweinchen versorgt - alles gut

  • claudiaaush

    Grüße

  • Flitzi

    Wir haben auch fertig, suchen gleich mal ein paar Dinge zusammen, für nächste Woche

  • Flitzi

    Donnerstag geht es nach Sardinien

  • Flitzi

    4:1 🍾🏆

  • claudiaaush

    🥂 sehr gut

  • Flitzi

    Moin

  • claudiaaush

    Moin

  • Flitzi

    :zunge2:

  • Flitzi

    Mir war danach………

  • claudiaaush

    :schild5::zunge2: kommt vor

  • claudiaaush

    🥂 naaaa gut, es ist früh 🤷‍♀️

  • Flitzi

    Egal, Salute 🍾

  • claudiaaush

    genau, hicks, total egal 🍾

  • Flitzi

    Rischtisch

  • Flitzi

    Kind ist soeben vom Sport zurück, 4stunden was getan

  • Flitzi

    Morgen nochmal

  • claudiaaush

    gutes Kind, ich musste mich zu 30min zwingen 😂

  • Flitzi

    Tja, so ist das, wenn Frau sportlich aufsteigt. Da muß sie halt was tun. ⛷🎿 🏃‍♂️

  • claudiaaush

    🤷‍♀️ ohne Fleiß.... bla ... 😂

    Ich hätte da viel zu viel angst das mein Hörnchen da irgendwie nen Weg rein finden könnte und hinterher nicht mehr raus kommt und ich es nicht mitbekomme wenn ich nicht da wäre :S

    Naja es ist auf jedenfall nicht gut wenn dein Streifi diese Ummantelung abknabbern würde.


    Wenn man da ganz auf nummer sicher gehn will nimmt man Edelstahldrahtgitter.


    Ich selber bin bei der günstigeren Verzinkten Variante geblieben die aber auch nicht unbedenklich ist wenn es angeknuspert wird.

    Die sieht doch echt toll aus :thumbsup:
    Wenn ich das richtig sehe hast du da kleine Seile gespannt, richtig?
    Denn wenn ja sehen die sehr dünn aus und ich glaube die sollten nen Mindestdurchmesser haben.
    Und wie Goohl schon schrieb wären paar mehr Äste vielleicht ganz gut.
    Aber ansonsten ist die echt super :thumbsup: :thumbsup:

    Es wird von Tag zu Tag besser wir sind regelmäßig zum punktieren und AB auffrischen beim TA :thumbsup:
    Und da sein Pfötchen ansich auch nicht mehr geschwollen ist drückt er es auch ganz doll für deinen kleinen

    Bei Keks war des fast genauso mit dem Klettern und so nur das er nicht gezielt gezeigt hat wo er sich schont und letzendlich hat er ja jetzt die Prellung in der Schulter,aber bis man gesehen hat wo es ist war es bei Keks schon extrem angeschwollen und hat sich infiziert durch eine winzig kleine Wunde die man nichtmal ohne die Schulter zu rasieren gesehen hat.
    Wir drücken alle Daumen und Pfötchen das es bei dir glimpflicher ausgeht :troest:

    So ein neues und erfreulicheres Update: :smile:
    Ich war noch mal beim TA nachdem mir heute aufgefallen ist das Keks sein linkes Vorderpfötchen auf die 3-fache Größe angeschwollen ist.
    Der hat dann ein Röntgenbild gemacht, wo festgestellt wurde was beim letzten abtasten schon klar war.
    Es ist kein Bruch. :dance:
    Also wurde Punktiert.
    Und aus dem kompletten Arm bis zur Schulter wurde Eiter rausgedrückt. :geschockt:
    Und nun auch eine Bestätigung des neusten Verdachts es ist ein Ödem und eine strake Prellung.
    Er hat jetzt per Spritze abschwellende Mittel bekommen und auch Antibiotiker , da er nix hat wo er es uns als medi so abnehmen würde müssen wir Montag gleich nochmal hin.
    Aber ich bin soo glücklich das endlich genau klar ist was es ist und das es in " nur eine Prellung mit Ödem ist"


    Zugezogen hat er sich das wohl durch den von mir schon geahnten Sturz, wobei er sich die Prellung und eine klitze kleine Wunde zu zog.
    Und diese Wunde hat sich infiziert.
    Hörnchen sei Dank können wir es jetzt behandeln.
    Danke an alle Daumen und Pfötchen drücker ihr habt mir sehr geholfen. :knutsch3: :knuddel2: :knuddel2:

    was für Tabletten sind denn das mit den Vitaminen weil ich hab nur so welche die ich von der Schwangerschaft hatte hier diese Dinger von A-Zink irgendwie da is ja alles an Vitaminen drin... Und ich hab des Zeug gehasst... Wurde zu bombadiert mit allem möglichen Medis und vor allem mit Eisenpräparaten zugespritzt^^
    Aber diese Vitamin Tabletten werd ich ihm ja wohl nicht geben können oder?

    Also laut Aussage soll er knapp 1 1/2 gewesen sein als er abgegeben wurde und im Th war er wohl 2 Monate und bei uns ist er seid Mitte Dezember.
    Also ist er nun etwas über 2 Jahre und 4 Monate wenn ich mich nicht verrechnet hab.
    Wie kann ich ihm Vitamin B geben?
    Beobachten kann man ihn ja leider nicht wirlkich, er ist eig fast nur im Haus und verlässt dieses auch zum Fressen nicht.
    Jetzt steht die Schüssel so das er nur mit dem Kopf raus muss um wenigstens zu fressen und zu trinken, was er ja Hörnchen sei Dank auch tut.
    Sobald sich das mit dem Futtern wieder bessert kommt er wieder in den Unteren Bereich der Voliere, aber ein kleinen wenig kann er im Terra auch klettern und sogar eine Hängematte steht ihm zur Verfügung.

    So mal ein kleines nicht so erfreuliches Update,
    wir waren beim TA und der konnte keine sichtbaren oder tastbaren Verletzungen feststellen, somit kam er zum Schluss das es 2 Sachen sein können.
    Zum 1. eine Verstauchung der Hüfte oder der Hinterbeine durch einen Sturz,
    oder 2. ein Schlaganfall.
    Er tendierte aber doch mehr zum Schlaganfall weil Keks aufm Boden schon noch echt flink ist, er macht auch "Männchen" und streckt sich dabei ohne zu wackeln, aber beim Klettern ist er richtig langsam geworden.
    Er zieht sich gewissermaßen mit den Vorderpfoten hoch und zieht sein gesammtes Hinterteil eher hinterher. :(
    Er hat jetzt eine Aufbauspritze bekommen und ich habe ihn in unser kleines Terrarium getan um ihn beobachten zu können.
    Vor allem was das Fressverhalten angeht.
    Die erste gute Sache, nachdem er geschlagene 30Minuten im Terra. war und das ja ziemlich klein ist steckte er sein Näschen heraus und zur Futterschüssel und mopste etwas zu knuspern. :)
    Zu alle dem Hat er viele verschiedene Nüsse drin mit versch. Fettgehalten und auch ein Pinnchen mit Babymilch welches ich regelmäßig wechsel, da er das trockene Pulver nicht anrührt.
    Jetzt kann ich nur noch abwarten ob sich doch noch irgendwann Besserung einstellt.
    Laut TA kann er sich mit viel Zeit und Mühe nach einem Schlaganfall wieder vollkommen erholen, aber es kann auch sein das er irgendwann sein ganzes Hinterteil gelähmt hat.
    Und Zweiteres hatte ich bei der Katze einer Bekannten mit angesehen, die zum Schluß nicht mal mehr eines Ihrer Hinterbeine anheben konnte und überall wo sie mehr oder weniger hin gerutscht ist auch ihre Hinterlassenschaften mit geschliffen hat.Wir sind dann aber zum TA um ihr eine Erlösende Spritze zu geben da sie zu alle dem noch vor schmerzen geschriehen hat am ende. ;(
    Ich hoffe jetzt nur das es bei Keks nicht so weit kommen muss... :ratlos3:

    Ich weiß leider nicht in wie weit da was beeinträchtigt ist da er ja nicht wirklich zur Hand kommt oder so, des ist ja nur ab und an mal.
    Ich werde das jetzt zwei drei Tage beobachten und mir seine Bewegungen anschauen und demnach entscheide ich was zu tun ist, auch das ess verhalten beobachte ich und werde mich mehrmals am Tag danach erkundigen ob er frisst und werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

    So also erstmal etwas entwarung Keks LEBT :jump5:


    Ich habe ihn in seinem Häuschen auf dem Boden gefunden, als ich den Deckel vorsichtig anhebte schaute er mich ganz bedröppelt an.
    Als er dann geschnallt hat das ich das bin ist er wie der Blitz rausgeschossen und zu seinem eigentlichen Schlafplatz geklettert.
    Dabei ist mir aufgefallen das er irgendwie lahmt.
    Er kam kaum hoch... :ungluecklich:
    Er hat aber nirgends sichtbare Wunden oder verletzungen, er ist vielleicht gestürzt nachdem ich ihn das letzte mal sah und nicht wieder hoch gekommen.
    Desswegen keine kletter Geräusche und kein Futter angerührt.
    Leider hat er alle Bunker stellen im Oberen Teil der Voliere und auch das Wasser steht dort.
    Letzendlich ist er wieder runter und ab in das Häuschen.
    Ich habe ihm jetzt vorsorglich Futter und Wasser runter gestellt und ihm ein paar seiner lieblings Leckereien ins Häuschen gegeben damit er wieder zu Kräften kommt.
    Jetzt heist es nur noch abwarten ob sich das alles von allein wieder regelt denn Haltung ect. ist alles normal nur eben die Hinterbeine zeiht er leicht hinter sich her. :ratlos3:
    Vielleicht ne verstauchung und er hat sich instinktiv versucht zu schonen, und das soll er jetzt auch erstmal tun. :knuddel2:


    Ich danke euch fürs Daumen drücken :knutsch3: