Beiträge von Laiiavasiel

  • City_Slider

    Wir hatten mal 7 Gesellen. Zur Zeit bin ich alleine, mit zwei Aushilfen aus Polen :-/

  • Flitzi

    Ich habe zur Zeit eine Mitarbeiterin die würde gerne, sie könnte das auch, aber mir fehlen die Möglichkeiten für die Praxis

  • City_Slider

    Es will halt keiner mehr "Arbeiten".

  • City_Slider

    Handwerk hat halt doch goldenen Boden. Ist so und bleibt so!

  • Flitzi

    Da ist was dran, ich suche schon länger einen Nachfolger für meinen Job, nichts zu finden

  • City_Slider

    Wir vergeben jetzt schon Termine für Dezember-Januar

  • City_Slider

    Echte Facharbeiter wandern halt aus Deutschland ab.

  • City_Slider

    Sdeit 2014 über 2 Millionen... weg... ab ins Ausland.

  • Flitzi

    Ich will in 2 Jahren aufhören

  • City_Slider

    Glühkeks, wenns klappt.

  • Flitzi

    An mir soll es nicht liegen

  • City_Slider

    Wie alt bist Du?

  • Flitzi

    58

  • City_Slider

    Dito

  • City_Slider

    Ich kann dann aufhören. Habe genügend Versicherungen abgeschlossen, die auch auszahlen.

  • City_Slider

    Und dann auswandern. Wir haben ein großes Haus in Spanien, wo schon die Hälfte meiner Familie lebt.

  • Flitzi

    das nicht, ich lasse meine Frau weiter arbeiten 😉 wir wollen nach Sardinien

  • City_Slider

    Da isses mir zu warm ;-)

  • Flitzi

    Wenn man vom Teufel spricht, ich muss meine Frau abholen……..

  • City_Slider

    Machs gut.

  • Flitzi

    wünsche noch einen schönen Abend

  • City_Slider

    The same.

  • City_Slider

    Was für ein mieser Sommer...

  • Flitzi

    Ein typisch deutscher Sommer…………

  • claudiaaush

    Soo issss .. Sommer halt 🤷‍♀️

  • claudiaaush

    Nice Weekend

  • City_Slider

    Und wo ist der "Klimawandel"? Im Urlaub? *gg*

  • City_Slider

    Heute haben die letzten zwei Nymphen die Voliere verlassen *schnief* aber sie haben ein prima neues Zuhause gefunden :-)

  • City_Slider

    Falls Du heute reinschneist Bröselchen... alles Gute zum Geburtstag :-)

  • Bröselchen

    *Schnee von den Schultern wedel* danke schön 😊

    Juhuuu! Mein Päckchen ist heute auch angekommen!
    Bin ganz aufgeregt! :verwirrt: Nussig klingt meins aber nicht...
    Hach, was da wohl drin sein mag... Noch dreimal schlafen... :nervoes:


    Und wie ich beruhigt lese, ist meins auch angekommen. Nach den letzten Jahren ja keine Selbstverständlichkeit :D

    Moin!
    Kann mich Claudia nur anschließen. Ist bei Murkel auch zurzeit so.
    Er steht früh auf (so zwischen 6 und 7) und legt sich dann gerne nochmal um 10 Uhr ein bisschen ab. Wenn er dann raus kommt (hatte jetzt auch Urlaub), dann rennt er viel rum, aber döst auch viel. Entweder im Schatten auf seinem Lieblingsplatz oder in der Sonne.
    Es ist ihm einfach zu warm. Feuchten Waschlappen mag er nicht so gern, aber dafür gefrorene Beeren als Abkühlung.
    Wir liegen bei den Temperaturen doch auch lieber rum und machen gar nichts und essen dann Eis oder gehen schwimmen. Und im Gegensatz zu unseren Hörnchen können wir unsere Bekleidung immerhin reduzieren oder ganz ausziehen. Die müssen auch bei über 30 Grad in ihrem Fellchen rumlaufen. Hätte ich auch keinen Bock zu ;)

    Wie Fips schon schrieb: Es geht hier nicht darum, dass wir jetzt mit dem Finger auf dich zeigen und sagen, was da schief gegangen ist.
    Wir alle, dich eingeschlossen, sind hier in diesem Forum unterwegs, weil wir unsere kleinen Mitbewohner lieben und nur ihr Bestes wollen.


    Und das Beste in diesem Fall wäre wirklich sie nach Geschlechtern getrennt zu halten.
    Egal wie groß der Käfig sein wird, sie können sich nicht wie in der freien Wildbahn vollständig aus dem Weg gehen. Und sie werden sich nicht einfach beruhigen und dann ist alles toll.
    Weiterer Stress und aggressives Verhalten sind vorprogrammiert. Leider gab es hier im Forum schon Halter, die leider zu lange mit einer Trennung gewartet haben und das ging dann für eins der Hörnchen tragischerweise tödlich aus. Davor möchten wir dich und deine Hörnchen nur bewahren!


    Auch wird es immer wieder zu Nachwuchs kommen. Wenn ihr das wirklich nicht wollt, dann hilft nur strikte Trennung von Männchen und Weibchen, sonst wird es immer weiter gehen. Nur weil ihr es nicht wollt, halten sich da die Baumis leider nicht dran. Es liegt nunmal in ihrer Natur sich fortzupflanzen.
    Mal abgesehen von der großen Anzahl von Nachwuchs (stell dir mal vor die Weibchen sind gleichzeitig oder kurz nacheinander trächtig), für die dann auch Platz und ein neues Zuhause gefunden werden müsste, birgt so eine Schwangerschaft enorme Gefahren. Erfahrene Züchter kennen sich aus und können Probleme lösen, als Laie geht das leider nicht so einfach. Abgesehen davon weißt du nichts über das Erbgut. Es können Gendefekte auftauchen und darunter leidet dann der Nachwuchs. Die Geburt kann für den Nachwuchs oder auch die Mutter gefährlich bis tödlich sein. Der Nachwuchs kann aber auch von den anderen Baumis tot gebissen werden usw.
    Das ist leider die Realität.


    Es wäre naiv davon auszugehen, dass es keine weiteren Schwangerschaften und keine Streitereien mehr geben wird, wenn alles so bleibt wie es ist (auch wenn der Käfig größer werden würde, würde das nicht das Problem lösen).
    Deswegen von uns die Bitte an dich die Tiere zu trennen!
    Es geht dabei nur um das Wohl der Hörnchen und das muss einfach Vorrang haben!
    Ich hoffe, du überdenkst das alles nochmal. Wir wollen wirklich nur helfen.

    Das klingt nach einem sehr ausgewogenen und umfangreichen Speiseplan.
    Mäkelig sind sie ja alle. Verwöhnte Viecher ;)


    Sollten Parasiten wirklich ausgeschlossen werden können, dann würde ich - ohne jegliche tierärztliche Fachkenntnis - auf eine Stoffwechselerkrankung tippen. Aber vielleicht kann Valerie da noch was zu sagen.

    Och Mensch, das tut einem wirklich in der Seele weh! Armer Drops. :(


    Ich würde nochmal an den Anfang grade springen wollen: Wie sieht denn der Speiseplan vom Kleinen aus?
    Nur um eine Mangelerscheinung wirklich auszuschließen. Und wenn man das kann, sieht es doch sehr nach einer Stoffwechselkrankheit aus... Grade wegen der fehlenden Fellfarbe.

    Die Motivation finde ich auch eher bedenklich sich ein Streifenhörnchen zuzulegen., nur weil die Freundin eins hat.
    Streifenhörnchen brauchen eine besondere Pflege und sind sowieso nicht für jeden etwas, da es nunmal keine Kuscheltiere sind oder welche mit denen man spielen kann.
    Wie alt ist denn deine Tochter, wenn ich fragen darf?


    Ansonsten: In einer Wohnung würde ich auch sagen, dass Katze und Hörnchen nicht zusammen leben sollen. Da ist einfach kein wirklicher Abstand zu ermöglichen und dann kann schnell was schief gehen oder das Hörnchen ständig gestresst sein, In einem großen Haus kann es gehen, dann muss man aber auch wirklich aufpassen. Dann darf die Katze gar nicht in das Zimmer des Hörnchens. Und man muss wirklich aufpassen, dass die Zimmertür immer geschlossen ist.
    Es kommt auch auf den Charakter der Katze an. Und am Ende dann auch auf den des Hörnchens. Hat man nämlich ein ängstliches Exemplar, dann kann auch in einem Haus so eine Katze einschüchternd wirken.


    Vielleicht solltet ihr über das Streifenhörnchen noch nachdenken und euch hier schlau lesen. Vor allem auch eure Tochter, ob die Erwartungen mit der Realität übereinstimmen werden.
    Und ich kann mich Thalpaka nur anschließen: Vielleicht wäre doch eine zweite eigene Katze geeigneter, da die ja auch gerne Gesellschaft haben.

    Mein Wichtelpaket hab ich ja am Samstag abgeholt und Heiligabend dann voller Freude aufgemacht.
    Mein Wichtel hatte sich aber nach der Auslosung direkt verraten... Danke meine liebste Claudia! <3

    Hallo und herzlich willkommen!


    Gepolstertes Haus usw ist schonmal schön und gut, aber eigentlich ist es schon zu spät um das Tier an Außenhaltung zu gewöhnen. Das sollte besser in den warmen Monaten passieren (Frühling-Sommer) damit es sich an Temperaturunterschiede und Wetter gewöhnen kann.
    Habt ihr vielleicht eine Möglichkeit sie bis zum Frühling drinnen zu halten und dann im Frühjahr nach draußen umziehen zu lassen?
    Alles andere wäre sehr riskant, wenn es jetzt vielleicht auch bald friert.