Beiträge von Tricky

  • Sisa

    Duisburg kann man von Köln aus gut erreichen

  • Flitzi

    Joh, ich würde dort mal anrufen

  • Flitzi

    Zajac ist der größte Händler der Welt, vom Affen bis zum zebra 😉

  • Flitzi

    Wir waren mal dort, ist sehr beeindruckend

  • Sisa

    OK, danke, mache mich mal schlau, aber es gibt wenig Erfahrungsberichte

  • Flitzi

    claudia hat einen Ami, oder hatte einen

  • Flitzi

    „Claudiaaush“

  • Sisa

    Ich würde es mit Baumis auch mal riskieren, trotz des Geruchs, aber man kann dann ja nicht mehr aufhören. Wenn eins übrig bleibt, muss ein neues her.

  • Sisa

    Das habe ich schon mit den Kaninchen

  • Flitzi

    Wie gesagt, die Haltung ist gleich, die Amis sind nur deutlich größer und haben eine andere Fellzeichnung

  • Sisa

    Never-ending story

  • Flitzi

    Ja, der Nachteil von Gruppentieren

  • Sisa

    Wieviel größer?

  • Flitzi

    Ich drücke es mal in Gramm aus, wenn sibirisches Hörnchen um 130g wiegt, kannst du für den Ami 60gramm draufzählen

  • Sisa

    Achso, das geht sicher im selben Gehege, muß man nur schauen, ob die Löcher von den Häuschen und Röhren groß genug sind. Denke aber schon

  • Flitzi

    Die Löcher sollten passen

  • Sisa

    Für Goldhamster passen die, und die wiegen auch so 160 gramm

  • Flitzi

    Joh

  • Sisa

    ClaudiaHh ist Mitglied im Forum?

  • Flitzi

    Ja

  • Sisa

    OK, ich suche mal, lieben Dank für die Infos

  • Flitzi

  • claudiaaush

    hello :grins: .... ich hab kein Burunduk, ne Asiatin. Den Anfang der Konversation kann ich nicht mehr lesen :/

  • Flitzi

    Ich dachte du hast einen Ami 🤔

  • claudiaaush

    Neee, n Verbotenes - natürlich schon lange 😁

  • Flitzi

    Morgen wird das neue spielzeug abgeholt 🏍🍾

  • claudiaaush

    🍾 Glückwunsch und gute Fahrt

  • Flitzi

    Grazie mille

  • Flitzi

    Erste tour gemacht, 250km

  • Bröselchen

    Sehr schön :) BB ist mit seiner Frau an der Mosel unterwegs 🏍️🏍️

    na dann..... ich werd mir ein Herz nehmen und morgen schauen..... soll er auf mich bockig sein...... meine Frau hat ja nix damit zu tun und auf der soll er ruhig weiter krabbeln, so er es denn noch will...... danke an euch

    Granatäpfel also..... naja.... nen Versuch wäre es wert.... wird morgen gekauft. ;)


    mit Filmen is eher schlecht, da er ja kaum rauskommt und wenn dann sehen wir ihn mit Glück (in 7 Tagen kommt das einmal vor)..... scheu eben.... noch jedenfalls..... ich weiß das hörtsich alles doof an, weil ich eure Argumente schwer umsetzen möchte bzw kann, aber ....... ach ich weiß auch nicht =(

    das Tier dürfte etwa 1 und nen halbes Jahr sein..... genaueres weiß man aber nicht gena..... wenn überhaupt dann max. 2 Jahre. Das was du sagtst mit der Hand war auch meine Überlegung, dennoch hab ich etwas Angst davor in sein neues Schlafreich einzudringen, da ich dafür die komplette Wurzel aus der Voli heben muss und er ja daunter liegt..... die Gefahr das mir das schwere Ding aus der Hand rutscht is ziemlich groß zw. die Gefahr das er sich dann dort nicht mehr sicher fühlt liegt mehr als auf der HAnd. Bedeutet für mich: das bisschen Vertrauen was er hat ist weg....... gut man mag jetzt sagen: Vertrauen hin, Vertrauen her..... lieber Gesund und scheu, als zahm und tod..... aber wenn man 1 Jahr Kämpft das er halbwegs Vertrauen hat und auf meiner FReundin umherkrabbelt (im Monat einmal vorgekommen), dann überlegt man es sich mehr als einmal, ob dies die letzte Lösung sein kann.

    ich weiß ich hab mich lang nich gemeldet, aber das sol ja kein Grund sein hier keine Hilfe zu bekommen ;)


    also zum Thema:


    seit dem Ende des Winterschlafs Mitte- Ende März hat sich unseres Hörnchen Theodor beunruhigend verändert.
    Zuerst ist er aus dem eigentlichen Schlafhäuschen von ganz oben nach ganz unten auf den Boden hinter eine Baumwurzel gezogen.Da wir dachten das ihm sein altes Häuschen stinkt und es ja auch Zeit wurde haben wir es durch ein komplett neues Häuschen ersetzt.
    Wir sehen ihn nur selten.Meist ist er tagsüber unterwegs wenn wir nicht da sind, so nehmen wir an oder aber erst Abends gegen 21.30 Uhr wenn er frißt.
    Zum fressen läßt sich sagen das er das Frischfutter nicht so richtig frißt immer nur ein oder zwei Bissen.Normalerweise steht er total auf Apfel und ganz selten gibts ein Stückchen Tomate.
    Heute war er nachmittags draußen.War langsam und machte einen auffällig gekrümmten Rücken.Hat zwar gefressen und getrunken doch es war ihm total egal das jemand vorbei lief.Sonst hat ihm das gar nicht gefallen und er ist ganz schnell nach oben geflüchtet.Nach oben klettert er schon seit längerem scheinbar nicht mehr.
    Dann als er vom Futternapf auf den Boden springen wollte (ca.30cm) blieb er ganz komisch hängen und ist dann nicht auf den Füßen gelandet sondern eher auf der Seite.Er ist wirklich ziemlich langsam und die Atmung scheint mir recht schnell zu sein wenn er denn nur dasitzt und frisst.Da das Hörnchen nicht zahm ist haben wir Angst einfach die Wurzel wegzunehmen und ihn uns ganz genau anzuschauen.
    Die Gefahr das er dann nie zahm wird erscheint uns zu groß.
    Wir überlegen nun zum Tierarzt zu gehen.


    Zur Wohnung muss man sagen, das wir unsere Heizung nun nicht mehr an haben und Gefühle knappe 20 Grad vorherrschen. Unseres Erachtens können nur 2 Gründe vorliegen: Krankheit oder eben noch halber Winterschlaf, wissen tun wir es aber nicht. Woher auch? Für Vorschläge sind wir offen, aber ein Tierarzt kann für uns nur eines der letzten Lösungen sein, da wir nicht genau wissen wie wir ihn in die Transportbox bekommen und da die Angst des Vertrauensbruch (den kleinen) zu groß ist. Letztes Jahr krabbelte er schon ein wenig auf uns rum und saß vermehrt am Fenster, aber da sind wir Stand heute weit entfernt von. Desweiteren hab ich nach mehrmaligem telefonieren keinen komtenten Arzt finden können. Wahrscheinlich Kompetent genug für unser Anliegen, aber nicht bis kaum Ausgebildet für Hörnchen.


    Für Vorschläge wären wir mehr als dankbar auch wenn dies aus der Ferne immer schwer zu sagen ist. Jedenfalls würde es uns psychisch sehr helfen.


    Liebe Grüße noch an Flitzi und Gela. ;)

    na super....... dann hast du jetzt kein beißendes horn mehr =)


    ich würde das eher bevorzugen als das erstere und ma im ernst: du nich auch?


    wenn sonst alles normal ausschaut bei deinem horn ist doch alles ok =)

    tach burton =)


    willkommen in meiner welt..... scheu und angst regiert auch mein horn ohne nennenswerten grund, aber ich kann dich beruhigen:


    es geht zurück in die voli....... das macht es immer, weil dort sein schutz ist und es sich dort am besten auskennt....... das es am ersten tag aus der voli kommt und wie wild umher rennt ist sowieso unwahrscheinlich..... bei meiner schissbuxe war das nich so

    so wie sich das liest, würd eich auch auf fall aus großer höhe oder epilepsie tippen...... schwer zu sagen aus der ferne..... nen ta würde ich auf jeden fall aufsuchen und wenns nich anders geht eben auch mit horn..... mit dem kopf auf dem boden langrutschen hört sich nich wirklich gut an und das dies ne natürliche bewegung ist wage ich auch zu bezweifeln...... aber gut.... ich bin da auch eher leihe und liege vielleicht falsch


    daumen sind auf jeden fall gedrückt ;)

    nuja ich hab so ne 3 cm hohe tonschale mit nem durchmesser von etwa 5 - 7 cm..... da bedeck ich den boden von..... und wenn dann nach 3 tagen noch was drin is.... tu ich es weg und gebe neues

    ohhhh.... das tut mir leid..... mal abgesehen davon das dein horn ein gutes lebensalter erreicht hat, sind die umstände die dazu führten doch eher traurig


    lg

    tja mel was sollen wir denn dazu sagen? ich hab auch sonne schissbuxe....... meine voli seh ich auch nur leer und nur mit glück seh ich herrn theodor wenn er drin rumturn, ich vom schlafen aufstehe und ins wohnzimmer komme...... hab mein horn nu auch seid märz....... das sieht allerdings bei freilauf anders aus...... die neugierde aus dem fenster zu schauen, bewegt ihn dann doch dazu aufs fensterbrett zu hoppeln und rauszuglotzen....... bewegen darf ich mich natürlich nicht in der zeit, egal in welcher ecke im zimmer ich bin..... ich liege dann meistens auf der couch (rund 70 cm von der fensterbank entfernt) und versuche fernsehen zu schauen, ohne mich zu bewegen....... is halt nun mal so........ also wie gesagt...... horn fast 5 monate bei mir, es war nie irgendein vorfall der es veranlasst scheu zu sein gegenüber vom menschen und trotzdessen is er weit ab vom "zahm" sein. du darfst die hoffnung nich aufgeben und dich einfach bei jeder gelegenheit mitt ihm beschäftigen, auch wenn die momentan für dich rar erscheinen


    wer aufgibt hat verloren.... das ist meine devise in der sache


    lg

    ich weiß nich wie das bei dir is aber ich im rahmen selbst noch mal ne dünne leiste angebracht, wo ich dann erst das gitter draufgetackert und dann das plexiglas drüber geschraubt habe..... also loch vorgebohrt (im plexiglas, damit das nich reißt) und dann über das gitter drübergeschraubt

    also wenn ich keins hätte würde ich bestimmt auch eines von denen wollen...... die sind ma echt richtig knuffig und das erste bild gefällt mir auch am besten :)

    ich hab das gefühl das es anfängt zu riechen wenn man viele verpuppungen hat........ ich hab meine seit märz also seit wir unser horn haben (100g) und ab dem tag sind sie auch bei mir im kühlschrank mit haferflocken und ab und an ma nen stück apfel..... und sie leben schon seit 3 monaten ohne zu wissen wie alt sie waren als ich sie bekam..... nen käfer hatte ich noch nie...... ich denek also kühlschrank is super und das mit dem riechen wird wohl an den mehlis liegen.... vielleicht sind die wirklich nich mehr gut =o/