Beiträge von quitschi

In freundschaftlicher Verbundenheit nehmen wir Abschied von Marion aka Streiflein.

Die schönsten Momente im Leben

sind die, bei denen man

lächeln muss, wenn man sich

zurückerinnert. Erinnerungen,

die unser Herz berühren, gehen

niemals verloren. Das Leben ist

begrenzt, doch die Erinnerung unendlich...

  • Flitzi

    Sardinien ist auch schon fix, wieder fast 4 Wochen, Mai/Juni

  • Luise

    Ach schön. Jetzt im Winter werden wir Zuhause bleiben. Aber nächstes Jahr will ich auch wieder wegfahren. In diesem Jahr waren wir immer nur kurz weg.

  • Luise

    Die Kinder waren oft hier. Durch Corona hatten sie keine Flugreisen gemacht.

  • Flitzi

    Besser als nichts, Beate wird nächstes Jahr auch schon 60 :/

  • Luise

    Echt :geschockt:

  • Flitzi

    Flugreisen sehe ich auch nicht entspannt, meine Freundin ist gerade in Südafrika

  • Luise

    Beate ist so zeitlos und jugendlich.

  • Flitzi

    😘

  • Luise

    Südafrika könnte jetzt problematisch werden.

  • Flitzi

    Richtig

  • Flitzi

    Sie ist schon fast drei Wochen dort und von den „Ereignissen“ überrascht worden

  • Luise

    Leo will ins Bett und ich muss mit. :grogri: Liebe Grüße an Beate und schön, dass wir Mal wieder gemeinsam hier waren. :)

  • Flitzi

    Ist das ein Angebot, oder eine Drohung? 😉

  • Flitzi

    Gruß zurück, auch an Leo

  • Luise

    Darüber denke ich erst einmal nach. :grogri:

  • Flitzi

    :moepse:

  • Luise

    Gute Nacht und meldet euch aus Tirol. Gute Fahrt. :knuddel:

  • Flitzi

    Machen wir

  • Luise

    :rofl::rofl:

  • Luise

    Wie in alten Zeiten. :rofl:

  • Flitzi

    :schild6: :knuddel:

  • Bröselchen

    schön, dass der ein oder andere mal wieder hier rein schneit.

  • Bröselchen

    auch wenn der Anlass ein trauriger ist, zeigt es doch die Verbundenheit. Wahrscheinlich schwelgen alle in unseren Treffen.

  • Bröselchen

    Vielleicht schaffe ich dieses Jahr doch noch eine Predigt 🤔

  • Bröselchen

    ☕für Hummelchen

  • City_Slider

    Boah, ist das schwierig sich bei Thalia als Erwachsener zu registrieren... Wahnsinn...

  • claudiaaush

    Danke dem Admin für den Post und @Bröselchen : nur zu und noch ein :hallo: :knuddel2:für Luise, Beate, Leo und Olaf - ein Hoffen auf ein Treffen nä Jahr, es wird Zeit

  • City_Slider

    Sodale, das Laufrad ist fast fertig. Es fehlt nur noch die Welle.

  • City_Slider

    Ich habe mal zwei Räder gebastelt. Eins mit 60cm Durchmesser und eins mit 90cm. Beide werden angeboten und akribisch beobachtet.

  • City_Slider

    Bei dem 90er Rad habe ich den "Drehmoment" reduziert. Die Mäuse müssen sich da schon anstrengen, um das ganze am laufen zu halten. Bei einer leichten "Drehbewegung" wäre das Rad nur schwer zu stoppen und die Tiere würden heraus geschleudert werden.

    Hallöchen Vom *wink*


    Na ich hoffe doch, dass du uns deine Kleinen vorstellst mit Bildern und wir noch mehr erfahren dürfen.
    Ich finde die Kleinen sehr interessant und freue mich immer über Berichte von Halten :thumbsup:

    Guten Morgen.


    Ich denke auch, wenn ein Horn mal nen Tag in der Voliere bleiben muss,
    dann ist dass kein Problem. Bei uns gibt es auch Tage an denen Bruno in der Voliere bleiben muss.
    Besonders in seiner aggressiven Zeit, da kommt er mitunter Wochen nicht raus.
    Deshalb ist es so wichtig, dass eine große Voliere angeschafft wird.
    Diese Voliere sollte dann regelmäßig umgestaltet werden und neue Beschäftigungsmöglichkeiten
    sollten angeboten werden (frische Äste, Buddelkiste, Leckereien verstecken,...).


    Schau dich mal auf unserer Infopage um:
    www.hoernchenvilla. de
    Da findest du wichtige Infos über die Mindestmaße der Voliere (1m breit, 1m tief und 2m hoch).
    Wenn bereits klar ist, dass das Horn häufiger mal in der Voliere verweilen muss,
    dann würde ich die Maße größer einplanen.


    Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

    Guten Morgen.


    Auch ich wollte mein Beileid aussprechen ;(

    Es ist es wahrscheinlich wirklich so gewesen, dass das Kleine im Kreise seiner Freunde plötzlich aus unbekanntem Grund gestorben ist und diese dann das Nest rein halten wollten...

    Ich denke auch, dass dein Kleines verstorben ist und die anderen Baumis es angenagt haben.
    Sie werden, denke ich, keine Mäuse oder dergleichen in ihrem Reich dulden und würden diese ungebetenen Gäste gemeinsam angehen.
    Unsere Lana wurde im Winterschlaf angenagt und sie war ein sibirisches Hörnchen,
    hat also alleine in der Außenvoliere gelebt. Ich denke, dass dies bei Baumis eher unwahrscheinlich ist!

    Guten Morgen.

    ich glaube, ich muss mir doch noch Sorgen machen ... Bert sitzt meist ruhig herum,

    Aktuell ist unser Bruno auch eher ruhig, warte mal ab... wenn Morgen die Sonne scheint,
    dann sind se wieder wilder - aber dennoch machst du es natürlich genau richtig.
    Das Horn immer beobachten.

    kratzt sich nicht,

    Das ist ein gutes Zeichen und wichtig - gerade in Bezug auf die kahle Stelle.

    aber die kahle Stelle wird, glaube ich, größer... So schnell kann der GKE wohl nicht wirken.

    Die Kur zeigt frühestens nach 3 Wochen ihre Wirkung.
    Also 2 Wochen Kur und dann nochmal einige Zeit eh die ersten Haare wieder zu sehen sind.

    Heute fiel mir auf, dass er auch überall hinköttelt - das hat er noch nie gemacht, hat immer schön sein Klo benutzt.

    Auch das ist "normal" ;)
    Bruno ist auch ne Zeit artig in eine Schüssel gegangen...
    aktuell macht er überall wo er geht und steht...
    Vielleicht liegt es an der Zeit?
    Aber die Kleinen ändern gern mal ihre Gewohnheiten.

    Nun bin ich im Gewissenskonflikt. Was meint ihr: erneuter Tierarztbesuch oder nicht?

    Weshalb genau willst du zum Tierarzt?
    Die von dir beschriebenen Verhaltensweisen finde ich, aus der Ferne betrachtet, nicht sehr Besorgnis erregend.
    Aber wenn du dir unsicher bist und glaubst, dass sich dein Horn unwohl fühlt,
    dann folge einfach deinem Bauchgefühl ;)
    Wir sehen dein Horn ja nicht tagtäglich.

    Fressen und trinken ist - soweit ich das beurteilen kann - normal. Auch kein Durchfall oder so.

    Das klingt sehr gut.
    Und die Augen - sind sie klar und sauber?
    Wie schaut das Fell, außer natürlich die kahle Stelle, denn sonst aus?
    Ist es eher struppig oder glänzt es.
    Hat dein Kleines aufgekratzte Stellen?
    Wie schaut die Nase aus (sauber oder verkrustet).


    Je mehr man sein Kleines beobachtet desto mehr fällt einem auf.
    Aber wie gesagt, du machst dir Sorgen und dann ist die genaue Beobachtung genau richtig.

    Ich wollte ihm was besonders Gutes tun und habe an der Futterbar sein Lieblingsfutter zusammengestellt, habe es in einer Schüssel gemischt und bin noch mal kurz weggegangen. Als ich zurückkam: so eine Sauerei! Lauter klitzekleine Käfer, die überall rumkrabbelten ... Werde das Futter morgen zurückbringen und mich beschweren!

    Dann weg damit und da kein Futter mehr kaufen!!!
    Sonst hast du bald mehr Haustiere als dir lieb ist 8|

    nimm ein Pflanzgefäß aus Ton

    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Nur weil ein Horn eine Zeit bzw. beim Freilauf nicht an Plastik nagt,
    heißt das nicht, dass es dies nie machen wird.
    Sie bekommen ganz plötzlich etwas in den Kopf und machen Dinge,
    die sie "noch nie" gemacht haben.
    War bislang bei all unseren Hörnchen so - Lana war NIE an Kabel interessiert,
    bis auf den einen Moment... da war es wohl doch spannend.
    Powell hat NIE etwas angeknabbert...
    Ich konnte meine Kleidung immer rumliegen lassen,
    er hat sich höchstens mal reingekuschelt...
    plötzlich war mein Kleid so spannden,
    er hat direkt ein Guckloch reingenagt 8|
    Bruno hat nie an dem Seil genagt an dem seine Schaukel hing... über 3 Jahre nicht...
    aber dann hat er es wohl doch toll gefunden und hat nen Abflug gemacht.

    Guten Morgen.


    Als wir unser Horn Bruno zu uns geholt haben,
    haben wir ihm auch gleich einen neuen Namen verpasst,
    er hieß zuvor Jack... dat mochten wir nicht.
    Er reagiert meist auf die Stimmlage und auf die "Beigeräusche" dir wir machen (Lockgeräusche).
    Also - ein anderer Name ist denke ich net so schlimm.
    Bei uns ist es auch ein Unterschied ob ich Bruno rufe oder z,B. eine Freundin,
    dat interessiert ihn erst nicht, er kommt eben wenn er neugierig ist raus.

    Guten Morgen,


    du kannst Chinchillasand in die Voliere stellen (in eine Kiste),
    manche Hörnchen nehmen diesen gern zur Fellpflege an.


    Zum Buddeln hingegen eignet sich z.B. Kokosfasersubstrat oder kleintiergeeigneter Torf.


    Als Bodengrund empfehle ich Buchenschrot.


    Ach so... erstmal herzlich willkommen.
    Wie weit bist du denn mit deiner Voliere?
    Baust du sie selbst?


    Viel Spaß in der Hoernchenvilla :thumbsup:

    Guten Morgen,


    dann gib uns Bescheid wie du dich entschieden hast und zeig uns das Endergebnis :thumbsup:
    Bin mal gespannt wat dein Horn dazu sagen wird.
    Sie sind meist sehr begeistert wenn se plötzlich auch an der Rückwand hochklettern können :thumbsup:

    Erstmal herzlich willkommen in der Hoernchenvilla.


    Schön zu lesen, dass du dich so liebevoll um die Kleine gekümmert hast :thumbsup:
    Bilder solltest du wirklich nachreichen,
    die helfen bei der Vermittlung - denn Bilder sagen mehr als 1.000 Worte ;)
    Kannst du noch etwas über ihr "Verhalten" sagen?
    Also, was genau meinst du mit "schüchtern"?
    Versteckt sie sich viel, kommt sie raus wenn du im Raum bist?
    Auch diese Angaben können hilfreich sein.


    Ich drücke die Daumen und werde Augen und Ohren offen halten.

    Oh man... ich bin echt schockiert darüber... die arme Kleine ;(
    Es muss doch einen Weg geben um die Ursache zu finden und
    die Symptome zu bekämpfen... der Kleinen muss doch zu helfen sein.
    Wer weiß wie ihre Speiseröhre aussieht... *schluck*