Beiträge von Cari

  • Sisa

    Duisburg kann man von Köln aus gut erreichen

  • Flitzi

    Joh, ich würde dort mal anrufen

  • Flitzi

    Zajac ist der größte Händler der Welt, vom Affen bis zum zebra 😉

  • Flitzi

    Wir waren mal dort, ist sehr beeindruckend

  • Sisa

    OK, danke, mache mich mal schlau, aber es gibt wenig Erfahrungsberichte

  • Flitzi

    claudia hat einen Ami, oder hatte einen

  • Flitzi

    „Claudiaaush“

  • Sisa

    Ich würde es mit Baumis auch mal riskieren, trotz des Geruchs, aber man kann dann ja nicht mehr aufhören. Wenn eins übrig bleibt, muss ein neues her.

  • Sisa

    Das habe ich schon mit den Kaninchen

  • Flitzi

    Wie gesagt, die Haltung ist gleich, die Amis sind nur deutlich größer und haben eine andere Fellzeichnung

  • Sisa

    Never-ending story

  • Flitzi

    Ja, der Nachteil von Gruppentieren

  • Sisa

    Wieviel größer?

  • Flitzi

    Ich drücke es mal in Gramm aus, wenn sibirisches Hörnchen um 130g wiegt, kannst du für den Ami 60gramm draufzählen

  • Sisa

    Achso, das geht sicher im selben Gehege, muß man nur schauen, ob die Löcher von den Häuschen und Röhren groß genug sind. Denke aber schon

  • Flitzi

    Die Löcher sollten passen

  • Sisa

    Für Goldhamster passen die, und die wiegen auch so 160 gramm

  • Flitzi

    Joh

  • Sisa

    ClaudiaHh ist Mitglied im Forum?

  • Flitzi

    Ja

  • Sisa

    OK, ich suche mal, lieben Dank für die Infos

  • Flitzi

  • claudiaaush

    hello :grins: .... ich hab kein Burunduk, ne Asiatin. Den Anfang der Konversation kann ich nicht mehr lesen :/

  • Flitzi

    Ich dachte du hast einen Ami 🤔

  • claudiaaush

    Neee, n Verbotenes - natürlich schon lange 😁

  • Flitzi

    Morgen wird das neue spielzeug abgeholt 🏍🍾

  • claudiaaush

    🍾 Glückwunsch und gute Fahrt

  • Flitzi

    Grazie mille

  • Flitzi

    Erste tour gemacht, 250km

  • Bröselchen

    Sehr schön :) BB ist mit seiner Frau an der Mosel unterwegs 🏍️🏍️

    Zitat

    Original von Frau Antje
    Wieviel Emma wiegt, weiß ich leider noch nicht.
    Aber...Sie ist jetzt schon größer, völliger und außerdem breiter wie Charly wo er noch gesund war. Ich habe das Gefühl das Emma ein richtiges Pummelchen wird, ein Doppelkinn hat sie schon fast :D
    Außerdem habe ich gerade festgestellt das sie mit sehr viel Mühe sich in ein Vogelhäuschchen rein qäutschen muss, wo Charly sehr leicht reinkam. Muss mal überlegen ob ich das Loch nicht größer machen muss, weil wenn Emma noch wächst, kommt sie nicht mehr an ihr Futtervorrat :evil:


    :D Faszinierend!


    :D Dann reguliert sich das ja von selbst. :evil: Wenn sie abgenommen hat passt sie wieder durch die Öffnung und kommt auch wieder ans Futter. ?( Vielleicht solllte ich meine Küchentür auch mal verkleinern. ?( ?(

    Wie hat er dich gebissen. War es mehr so ein zaghaftes Zwicken? Oder hat er richtig gezielt zugebissen? Hattest du den Mehlwurm direkt in der Hand oder verwendest du eine Pinzette? Manchmal probieren Hörnchen ob etwas fressbar ist. Wenn du ihm die Mehlis mit den Fingern gibst, riechen deine Finger verführerisch nach Mehlwurm. Pequeno hat auch mal getestet ob mein dicker Zeh schmeckt. Das war kein Angriff. Wenn Pequeno verärgert ist, legt er die Ohren an und hat meist einen puschigen Schwanz. Dann weiß ich, dass ich etwas mache, womit er nicht einverstanden ist. Schildere doch die Situation mal etwas genauer.
    Grüße Cari

    Hallo Quitschi!
    :) Mir scheint er mag es auch, denn wenn er wach ist, hält er sich überwiegend am Fenster auf. Selbst als ich die Tür für den täglichen Freigang öffnete, blieb er die meiste Zeit auf dem Häusen am Fenster sitzen. Allerdings habe ich nun festgestellt, dass ich die Röhre mit etwas griffigerem umwickeln muß, denn Pequeno versuchte darüber zu laufen und hatte leider keinen Halt.
    Ich freue mich sehr, wenn ich ihn da sehen kann. Auch wenn ich mal von unten zu meinem Wohnzimmerfenster hinauf gucke und ihn dort sitzen sehe, freut mich das.

    @ MurphysMama
    Ja diese zweistöckige Villa, wie ich sie nenne, habe ich ihm mal gekauft, weil er Behausungen mit mehreren Zugängen bevorzugt. :) Allerdings ist das nicht das einzigste Häuschen, dass er zur Auswahl hat. er zieht gerne um.
    :) Die Villa ist vielleicht auf Dauer doch zu eng.


    @ Hope.
    Stimmt. Man hat mich ganz schön ausgelacht, weil ich unbedingt auf der Fensterseite eine Plexigasscheibe verwendet habe. So das Pequeno freie Sicht aus dem Fenster hat. :)

    Die Voli am fester wird nicht vergrößert, da ich ja ab und an mal lüften muß und das Ding umstellen können muß. Die andere Voli wird noch vergrößert. D.h. Ich baue noch eine weitere Voliere, die 2m hoch, 1m brei und 0,8 oder 1m tief werden soll. Diese drei Volis werde ich dann mit einem Röhrensystem verbinden.
    In die Fenstervoli soll noch etwas hinein. Auf jeden Fall eine bequeme Aussichtsplattform oder ein schöner Sonnenplatz. (Möglichst in verschiedenen Höhen.) (Für Anregungen bin ich immer offen. Nur her damit. :D Auf jeden Fall auch eine kleine Kloecke. Ausserdem werde ich Anjes Vorschlag umsetzten und noch Wasser anbieten. Futter hat er bereits dort gebunkert. :)
    Buddelkisten hat Pequeno bisher immer irgendwie ignoriert. Erde ist nur interessant, wenn er dabei Blumen oder Kräuter ausgraben kann.


    Gruß Cari

    Das Rohr muß etwas kürzer werden, da ich den Raum besser nutzen möchte. Die Voli soll ein wenig näher an die Wand und hinter der großen Voli soll eine weitere angebaut werden. Eine die man auseinander nehmen kann. Das würde mir meinen nächsten Umzug erleichtern.
    :rofl: Ich kann Pequeno gerade dabei beobachten, wie er sich das Häuschen in der Fenstervoli gerde gemütlich mit Taschendüchern einrichtet.


    @ Anje
    Ist auch bereits geplant. ich will ein zweites Fläschchen kaufen. Desweitern muß ich eine zweite Kloecke kaufen, denn der kleine Schlumi ist zu bequem zum Klo in die untere Etage zu stapfen. zizizi

    Der erste Teil meiner Volierenerweiterung ist fertig geworden. Ich wollte dass Pequeno auch während meiner Abwesenheit seinen Lieblingsplatz am Fenster nutzen kann. Es scheint ihm zu gefallen. Natürlich bekommt er auch weiterhin seinen verdienten Auslauf, wenn ich da bin. Das Verbindungsrohr werde ich aber noch kürzen.
    Gruß Cari

    Man könnte ja vielleicht auch, ausser der Voli, noch die Flächen auf den Schränken nutzen. (z.B. Kleiderschrank oder so, Kommt natürlich darauf an, wie hoch der ist.) Da könnte man so zu sagen kleine Volikästen bis unter die Decke bauen und diese dann mit der großen Voli verbinden. Ich baue gerade an einem Kasten, den ich auf die Fensterbank stellen will, damit Pequeno auch aus dem Fenster gucken kann, wenn ich nicht da bin. Der Kasten wird 0,6m * 0,3m * 0,6 m. zum Fenster hin baue ich eine Plexiglasscheibe ein. Der Rest ist mit Vogeldraht versehen. Diesen Kasten will ich dann mit seiner Voliere mit einer Röhre verbinden.


    ?( Aber wäre eine 1,5 Zimmerwohnung nicht besser geeignet? Meistens sind diese nicht viel treurer als 1-Zimmerwohnungen.
    Viele Grüße Cari

    Hallo Alfred!
    Zunächst mal herzlich Wilkommen. Wie lange hast du dein Hörnchen schon und wie alt ist es?
    Wenn du die Suchfunktion hier aufrufst und erster Auslauf als Stichworte eingibst, findest du jede eine Menge Threads zu diesem Thema.
    Auf jeden Fall würde ich mir für den ersten Auslauf viel Zeit nehmen. Die kleinen Racker sind da unberechenbar. Bei mir hat es 4 Stunden gedauert, bis er wieder in die Voli gegangen ist. Den Auslauf auf den späten Nachmittag zu legen ist da eine gute Idee. ich würde jedoch Wasser und Futter nur in der Voli anbieten. Sonst kann es sein, dass er sich ein schönes Plätzchen in deinem Wohnzimmer sucht und sich dort häuslich einrichtet. Die Sache mit dem Hörnchensicheren Zimmer ist klar? Oder. (Ich meine die Kabelgeschichte usw. ) Ausserdem wird geraten zunächst einen 6 Wöchigen Voliarrest einzuhalten, damit sehen, dass die Voli ihr Revier ist und der Rest des Zimmers dir gehört. (Klappt nicht immer) :) Viel Spaß


    Gruß Cari


    P.s. Ups. Da war jemand schneller. :peinlich:

    :) Na da fällt einem ja ein Stein vom Herzen. Ich drücke euch beiden die Daumen, dass die kleine Maus bald wieder ganz gesund ist.
    Gruß Cari

    Wie wäre es mit Heimchen? Das würde etwas Abwechslung bringen. Die sind angeblich auch nicht so fett wie Mehlis.

    :) Pequeno wiegt jetzt wieder 100g. Im Februar waren es noch 118g. Aber da hat er sich kein bischen bewegt. Er kam nur zum Futtern raus und verschwand dann gleich wieder zum Schlummern. Jetzt wo er wieder Ausgang haben will und fleißig durch das Wohnzimmer wuselt, hat er wohl wieder ein wenig abgenommen.

    Pequeno hat sich auch nicht für die, extra für ihn fertig gemachte, Buddelkiste interessiert. Aber meine Kräuter, die hat er letztes Jahr ausgegraben und verspeist. Daher werde ich diesmal für ihn eine Pequeno-Kräuterschale, bepflanzen und ihm in die Voli stellen. Diese würde ich dann entsprechend feucht halten. So wie meine Blumen auch. Das dürfte dem Herrn dann die richtige Konsistens sein. :D Bin auch schon gespannt auf die Buddelbilder, fliegenden Dreck und Pflanzenstücke. höhö.

    :) freut mich zu lesen, dass es dem kleinen Rabauken schon wieder besser geht. :) Das Ganze Daumen- und Pfötchendrücken muß ja auch mal funktionieren. ( :D ganz abgesehen von Bröselchens (Gelas?) liebevolle Pflege.



    Das mit dem gespritzen Mehli finde ich aber gemein. Zum einen für das Bröselchen und zum Anderen für den armen Mehlwurm. :)

    ?( So ganz geklärt ist aber noch nicht woher die Probleme kommen oder? Mit Novalgin behandelt man ja nur die Schmerzen.
    Ich drücke dem Bröselchen ebenfalls die Daumen. Hoffentlich geht es dem frechen Kerlchen bald wieder besser.
    Gruß Cari