Beiträge von Tenebris

  • Bröselchen

    Verhungern ist da eine nicht gerade sinnvolle Alternative

  • City_Slider

    Hier gibt es gleich: Putenunterkeulen, Salzkartoffeln, Rosenkohl und Endivien Salat .

  • Bröselchen

    sowas ist in der Essensplanung dieses Institutes nicht vorgesehen

  • City_Slider

    Dann würde ich mir lieber Stullen mitnehmen als so etwas zu essen!

  • Bröselchen

    Ich bin hier nicht zu meinem Vergnügen, sonst würde ich hier niemals essen gehen.

  • City_Slider

    Darum sag ich ja, essen mitbringen.

  • Bröselchen

    Dafür freue ich mich auf all die leckeren Sachen, die ich in absehbarer Zeit kochen kann.

  • Bröselchen

    mitbringen ist etwas eingeschränkt

  • City_Slider

    Aaaah... jetzt verstehe ich...

  • City_Slider

    Sorry, hab ne lange Leitung.

  • Bröselchen

    Ich bin sehr talentiert, Sachen zu umschreiben ;)

  • City_Slider

    Man merkts

  • City_Slider

    Ich werd dann mal. Das essen will vorbereitet werden. Frauchen kommt in 2 Std von der Arbeit Heim.

  • Bröselchen

    Den Beinamen "HV-Predigerin" habe ich mir nicht umsonst erworben 😁

  • City_Slider

    *grinsel*

  • Bröselchen

    dann gutes Gelingen

  • City_Slider

    Ich bin der Kochkunst durchaus mächtig. Hab mit 8 angefangen zu lernen ;-)

  • City_Slider

    Bis denne und noch nen schönen Tag.

  • Bröselchen

    merci

  • claudiaaush

    Brösels Predigten sind unerreicht 😍

  • City_Slider

    Ich hab noch nie eine gehört( eine Predigt).

  • claudiaaush

    Such mal Predigt an die Gemeinde 😂😂

  • claudiaaush

    Mitm smartophne kann ich den link nicht schicken 🙈

  • City_Slider

    Ich war in meinem Leben 3 x in der Kirche.

  • City_Slider

    Zur Taufe, zur Firmung und zur Kommunion.

  • City_Slider

    Ich bin bekennender Atheist.

  • claudiaaush

    Whatever… es ist nur gut

  • City_Slider

    Anhören würde ich mir das ja gerne mal.

  • Bröselchen

    Nicht hören... Lesen :besserwisser:

  • City_Slider

    Wer auf süßes steht... schaut mal hier vorbei http://www.worldofsweets.de Der Besuch dieser Page ist auf eigene Gefahr! Meine Frau sagte die Tage... Schatz, du gehst nur noch 1x im Monat dort hin :-D

    Hi
    Seit wir in der neuen Wohnugn sind, und Punk sich eingelebt hat geht er als erstes wenn er aus der Voliere darf los und kontrolliert alle Ecken des Zimmers. Die der Fensterbretter, der Fensterrahmen und dann die des Zimmers.
    Ist er fertig und scheinbar zufrieden dann lässt er ein ganz seltsames, lagezogenes "Pfch"- Geräusch hören, das ich vorher noch nie gehört habe. Es hört sich ein bisschen an wie ein seufzer, nicht wie dieses kurze, aufgeregte "Pft".
    Kann das jemand von euch zuordnen? hab noch nciht geschafft es aufzunehmen.


    lg,Tene

    2700


    Hi
    ich habe immer noch Punks alte Voliere bei mir zu Hause herumstehen. Die Maße sind 1,50 * 75 * 2. Sie ist an einer kurzen Seite ganz zu (Vollholz) und an einer der langen Seiten zu 2/3- ebenfalls Vollholz(Fichte). Sie eignet sich für Dachschrägenräume. Seitlich haben wir 2 hohe Flügeltüren angebaut um die Einrichtung einfach zu gestallten und an der Vorderseite gibt es ein kleines Türchen durch das man shcnell Wasser/Futter wechseln kann(Herbst kommt immer wieder XD) bzw das Hörnchen zum Freilauf entlassen kann (ich fand immer sehr praktisch, dass ich hören konnte wann Punk wieder zurück reingegangen ist, denn bei meiner neuen hör ichs nciht die hat nur eine große Türe da macht er kein Geräusch beim schlafen gehen). Das Dach ist aus Plexi- mehr Licht in der Voliere war der Plan dahinter ;)


    Die Sitzbrettchen kann ich gerne abschleifen- vor allem auf dem Futterbrett sind einige Spuren des alten bewohners zu finden :rolleyes:


    Die Voli ist leider nur mit einem größeren Anhänger über längere Strecken transportierbar, da sie ein Erstlingswerk und nicht in Modulbauweise gebaut ist. Wie haben sie damals als ich umgezogen bin in 5 Einzelteile zerlegt, transportiert, wieder verschraubt und dann das Gitter wieder angetackert.


    Vielleicht findet sich ein Interessent ich würde nciht so viel dafür verlangen ;)


    Bild reich ich nach


    lg,Tene

    Hi
    wegen der Medikamentengabe. sobald Punk wieder fit genug war und appetit hatte hab ich das AB und alles andere zusammen in einer kleinen Pfütze Beeren-Smoothie serviert. Da blieb nichts übrig ;)
    Falls sich Mogli irgendwann denkt er wischt das Zeug einfach ab ;)


    Wegen der Blutabnahme: ich weiß nciht genau ob man einem Hörnchen genug Blut abnehmen kann um die entsprechenden Tests zu machen. Die Venen sind sicherlich schwer zu treffen und ob die Blutabnahme ohne Narkose geht hängt davon ab wie gut/stressfrei sich Mogli halten lässt. vielleicht könntest du ein bisschen Medical Training mit ihm machen? klingt gespitzt bedeutet aber nichts anderes, als dass du versuchen solltest ihn in Momenten in denen es sich ergibt mal anzufassen, ihm über den Kopf zu streicheln oder hinter den ohren zu kraulen(das mögen sie noch halbwegs) und dann langsam auch über den Rücken zu fahren.
    Immer nur kurz, am besten nur so lange, dass das Hörnchen gar kein Unbehagen dabei zeigt.


    Zum einfangen/festhalten hat sich bei mir bewährt einen Handkäfg zu machen und Punk wie mit einer Baggerschaufel von der Seite einzufangen (dabei wird man vielleicht mal gezwickt aber eigentlich nur im Herbst *gg* wichtig: nicht loslassen vor schreck weil dann lernt das Hörnchen "OKAY ich hau einfach meine Zähne rein...") wobei der Schlüssel hier denk ich seitlich bedeutet(weniger Bedrohung) ;)
    einfach ab und zu mal aufnehmen, warten bis das Hörnchen still hällt und dann sofort wieder irgendwo absetzen wo es total nett ist- lecker Futter, ein Ort den es immer schon mal erkunden wollte aber nie erreichen konnte...


    und dann schließlich direkt festhalten. am besten geht das wenn man mit der "stärkeren"(hier eher motorisch geschickteren) hand um den Rücken zum Bauch fasst(Fingerspitzen am Bauch) sodass die Hinterbeine unten, die Vorderbeine oben zwischen Zeige- und Mittelfinger rausschauen. und die Zweite Hand kann dann je nach Bedarf die Hinterbeine unterstützen oder oben am Kopf ein bisschen abdunkeln sodass das Hörnchen sich sicherer fühlt.


    Roman um Roman... dies ist natürlich kein Patentrezept- nur eine Anleitung wie ich das gemacht hab. Natürlich beduetet festgehalten werden für ein Hörnchen Stress und prinzipiell hätte ich auch gesagt man sollte sie dem nicht aussetzen sondern einfach in Ruhe lassen. Punk jedoch hat mcih gelehrt dass es besser ist dem Hörnchen beizubringen dass die menschliche Hand kein Monster ist BEVOR der ernstfall eintritt. Medikamente geben und alles wäre bei weitem nicht so einfach gewesen sonst, genauso wie die TA Besuche viel stressiger gewesen wären. Und wenn ich Punk einfahc in Ruhe gelassen hätte, dann wäre er unter Garantie nicht mehr am Leben.


    Hoffe Mogli kommt um das blut abnehmen herum- aber eine Gasnarkose wäre nciht sooo dramatisch das stecken jüngere Hörnchen ganz gut weg ;)


    lg,Tene

    Hi
    das hört sich ja gar nicht shcön an : /
    fristt Mogli regelmäßig? versuch ihn regelmäßig zu wiegen!


    Notfalls, wenn er wirklich schlapp werden sollte kann Zwangsfütterung helfen- klar ist festhalten Stress, aber nach meiner Erfahrung ist es besser ein paar Tage zu stressen und zwangszufüttern, als dass die Medis und Futter nicht genommen werden und sich dadurch der Zustand verschlechtert weil sie einfach kaum mehr körperliche Reserven haben (siehe Punk)


    Antibiotika kann ich Baytril empfehlen. Wird gut vertragen von Hörnchen, macht kaum schlapp, ist hirngängig(deiner zeigt ja eventuell ZNS Symptome)
    zusätzlich würde ich eventuell B Vitamine(zB in bierhefe) zugeben, da diese bei der Regeneration von Nervenfasern helfen.
    Eine andere Möglichkeit wäre, dass dein Mogli Epilepsie hat(ausgelöst durch den Sturz und eine damit einhergehende leichte Hirnschwellung)
    dann sollte sich das in einigen Tagen bessern sofern er abschwellende Medis kriegt...


    Umgekehrt ist es natürlich möglich, dass der Sturz ursprünglich durch Epilepsie ausgelöst wurde in dme Fall kann ich dir leider nicht sagen ob es hier Mediakmente für Hörnchen gibt(für Hund und Katze werden Humanpräperate verwendet soweit ich weiß)


    lg,Tene

    Hat Mogli jetzt was abschwellendes bekommen?
    Manchmal werden durch Stürze auch vorrübergehend epileptische Anfälle ausgelöst... aber hier hört es sich wirklich nach einer Stauchung des Rückenmarks an..


    ist in der Buddelbox Wasser oder ist das nur das video...?


    lg,Tene

    Wenn du das Gefühl hast er trinkt zu wenig annst du ihm Fenchel oder Kamillentee oder aber ein bisschen Smoothie anbieten ;)
    aber wenn er frisst und trinkt ist es ja zumindest noch nichts bedrohliches.


    wegen des Wiegens: vielleicht kannst du ihn ja auf die Küchenwaage locken- regelmäßiges Wiegen ist bei den Hörchen immer gut weil man früh indikatoren für eine verschlechterung des Zustandes hat.


    Nach allem was ich in diesem Forum shcon miterlebt habe würde ich ihn scharf beobachten und auf alle Fälle zum TA gehen, wenn das Hörnchen nachts nicht ins Schlafhaus geht oder tagsüber längerfristig/offensichtlich apathisch herumliegt.
    Meist enden die "Hörnchen schläft plötzlich draußen" Threads innnerhalb kurzer Zeit der Trauerecke- besser einmal zu viel als zu wenig Rat vom TA.


    lg,Tene

    Mhm ich weiß nicht...
    Überfressenes/überfettetes Hörnchen ist doch fast unmöglich oder?
    ich mein dann müssten unsre Wusels im Winter/Frühjahr ja alle krank werden : /
    Er glaubt also dass sei ne Fettleber hat? oder emint er sie hat Probleme mit der Fettverdauung(das wäre dann Galle)
    wegen Haarknäuel im Bauch: vielleicht hilft etwas Malzpaste? wie es sei für Katzen gibt... oder aber Annanas, Kiwi bzw Saft davon (Goldkiwi ist süßer) da ist nämlich ein Enzym drinnen, welches die Haaroberfläche angreifgt und die Haare dadurch angreifbar für den Magensaft macht-> können angedauut und durchgeschläust werden.
    Viel Trinken und Kratzen hört sich für mich eher nach Nierenschäden an oder eventuell ist deine Kleine Diabetikerin!


    lg,Tene

    Hi
    Ist er äußerlich irgendwie verletzt?
    Frisst er? Trinkt er? Wann wurde er zuletzt gewogen und was wiegt er gerade?
    setzt er Kot/Harn ab?
    Wie alt ist er?


    ich würde als erste Maßnahme mal Rotlicht anbieten und zusehen ob man ihn zum Fressen verlocken kann- enrgiereiches Fruchtzuckerhaltiges am besten.


    Je nach dem wie die Antworten auf obriges ausfallen würde ich ihn zum TA bringen.
    Vielleicht hat er eine Infektion(Zug abbekommen vielleicht)


    Falls er Antibiotika braucht kann ich Baytril ur empfehlen. Es wird gut vertragen(keine Durchfälle oder ähnliches), wirkt schnell, ist Hirngängig und hat meinen Terrorzwerg schon 2 mal wieder auf die Beine gebracht.


    Apathie ist immer ein sehr schlechtes Zeichen, vor allem, wenn sie dann draußen irgendwo liegen, denn sie kühlen ja auch recht rasch aus. Wenn dann nciht genug gefressen wird sind die "Batterien" bald alle.
    Zur Not würde ich ihn zusätzlich einmal täglich zwangsfüttern- oder mehrmals je nachdem wie gut er von selbst frisst. Bei Punk hab ich das alle 4 Stunden gemacht aber der war auch mehr tot als lebendig : /


    Für Energieplus: Wachsmottenlarve(auch Honigmaden oder Wachsmaden genannt) leifern mehr Energie in Form von Fett/Proteinen als Mehlwürmer und haben kein/kaum Chitin- außerdem schmecken sie offenbar zum Töten gut ;)


    lg,Tene

    Hi
    Mir kommen grad fast die Tränen...
    Es tut mir so unendlich Lied, dass euch das widerfahren musste dir und deiner Kleinen... Ich weiß genau wie man sich fühlt wenn das Hörnchen plötzlich Selbstzerstörer wird... Die Verzweiflung darüber, dass es einfach nicht begreift, dass es sich damit umbringen kann, dass man nicht weiß aus welchem Grund sie das machen(Schmerzen ? Juckreiz? Taubheit ? ) und dann wars bei deiner Kleinen auch noch eine so ungünstige Stelle :(
    Es war sicherlich eine schwere Entscheidung. Ich wünsche dir Kraft. Vielleicht kannst du dich ja irgendwann auch durchringen wieder einem Hörnchen ein gutes Leben zu verschaffen, welches ansonsten noch nicht so viel Glück im Leben hatte/hätte...


    lg,Tene

    Hi
    Das hört sich ja gut an wenn sie Kot absetzen kann dann kann es zumindest keine vollständige Blockade im Magen-Darmtrackt geben :thumbsup:
    und munter ist sie ja auch, Appetit hat sie ebenfalls- beobachte sie einfach weiter du kennst sie ja am besten ;)


    lg,Tene

    Sollte sie weiter fressen rät er sie zu erlösen weil es sonst quälerei wäre und das sehe ich leider genauso....


    Hi
    erstmal: es hört sich ja nicht so schlecht an ;) Daumen sind gedrückt. Die kleinen Nager haben wirklich erstaunliche Selbstheilungskräfte. Leider muss ich dir hier auch zustimmen... Wäre nur ein bein gelämt/betroffen, so würde ich zur Amputation raten, sofern sie mit der Verstümmelung nicht aufhört damit sie zumindest eine Chance hat, aber beide Hinterbeine zu amputieren wäre denke ich für ein so kletterfreudiges Tier eine zu große Minderung der Lebensqualität...
    Bei Hunden geht sowas, denen kann man Rollstühle basteln und sie leben damit gut, aber Streifenhörnchen würden dann vermutlich immer noch versuchen zu klettern und das endet dann nicht gut :(


    lg,Tene

    vielleicht hat sie irgendetwas unverdauliches gefressen.


    eventuell würde ich das Risiko einer Narkose eingehen und ein Röntgenbild machen lassen (Gasnarkose reicht das ist für den Organsimus nicht so belastend und schnell reversierbar daher nicht so bedenklich bezüglich Kreislaufkollabs etc.) .
    Wichtig ist, dass du nicht zu lange damit wartest, denn je geschwächter das Hörnchen desto schlechtr wird sie natürlich die Narkose verwinden.


    Hat Maya ein Klo dass sie regelmäßig nutzt? es wäre wichtig zu kontrollieren ob sie Kot absetzt ;)
    ansonsten hilft gegen Magenerkrankungen Käsepappel(Malven-)tee und gegen Übelkeit/Blähungen teils Fencheltee (ersterer schmeckt aber eeeeeeklig- kannst ein bisschen Honig reingeben der ist süß UND antibakteriell ;) ).


    Lg,Tene

    ohje das sieht nicht so schön aus : /
    das sieht auf alle Fälle so aus, als hätte sie das selbst verursacht und ich vermute mal, dass sie, weil die beinchen taub sind diese nicht so sehr als "ich" empfindet...
    im letzten video sah es allerdings ein bisschen besser aus...


    ich fürchte sei wird sich die letzte Zehe auch noch amputieren. WIchtig ist eine antibiotische Behandlung damit sich nichts entzündet ansonsten haben Hörnchen offenbar ganz gutes Heilfleisch.
    Punks Wunde am Schweif ist shcon komplett wieder verheilt "aufHolzklopf"
    es könnte allerdings sein, dass du die Füßchen eine zeitlang einbandagieren musst (am besten mit wattepad polstern und mit peha haft und leukoplast verbinden) damit sie die Wunden in Ruhe heilen lässt.


    lg,Gute Besserung der Kleinen, Tene

    joah bei diesem (Punks 6.(!!!!)) Umzug insgesamt hatte ichs am einfachsten *gg*
    hab nämlich ne neue voli gekauft und dann nach und nach aus der alten alle sachen umziehen lassen und ganz am schluss das hörnchen in der schlafkiste mitgebracht^^
    aber ansonsten ist fips methode eine der stressfreisten.
    Punk mochte allerdings auch sehr gerne als er in einem großen Hamsterkäfig reisen konnte der sein häuschen, futter und wasser beinhaltet hat er musste da drin übernachten weil die holzvoli ewig zum abbauen, transportieren und wieder aufbauen gebraucht hat) und er alles überwachen konnte...
    3 bohrmaschinen am werk und hörnchen hing neugierig am gitter und hat uns beobachtet XD Punk ist ein unikat^^


    lg,Tene

    Hallo
    zum ersten: es tut mir unendlich Leid das zu lesen :(
    ich hatte nach den letzten Nachrichten die ich gelesen hatte ein so positives Gefühl... Sie war zutraulicher, genoss sogar Auslauf hat den TA zweimal gut überstanden und das Fell kam wieder...
    Für mich hören sich die Symptome nach einer Vergiftung durch das Spot on oder das orale Mittel (aber eher das Spot on) an : / Vielleicht hat sie sich gründlicher als sonst geputzt oder es ist ein bisschen zu viel ins Blut gelangt. Man kann die Spot ons leider sehr schwer dosieren und es sind nunmal Gifte ob sie nun gegen Pilze oder gegen Parasiten wirken soll. Viele dieser Mittel können Bewgeungsstörungen auslösen.
    Hörnchen sind, was die Behandlung betrifft sehr speziell und meine TÄ damals hat sich erstmal gründlich eingelesen bevor sie eine medikamentöse Behandlung angefangen hat. Sie hat mir damals erklärt, dass viele Mittel die bei anderen Tieren unproblematisch sind offenbar bei Hörnchen Vergiftungserscheinungen auslösen können.


    Nizoral kenne ich nicht
    ich werde mal nachsehen, was Punk damals bekommen hat und welcher Wirkstoff da drinnen war.


    Traurige Grüße, Tene

    Ho Ho Ho
    Voli ist am 28. Abholbereit und damit steht auch mein "Möbelumzug" an dem Termin^^
    Bin schon total aufgeregt... und dann kommt natürlich noch die Einrichtung der Voli und meines Zimmers und schließlich und endlich der Einzug von Punk himself... ich grüble noch ob ich Auto oder Zug fahren soll aber wahrscheinlich ist Auto doch schonender... was meint ihr?
    auf alle Fälle würde ich ihn, sofern möglich, am liebsten im Schlafhaus reisen lassen^^
    das kennt er ja schon und ich denk da fühlt er sich sicherer als nur so in der TB.
    Mit Auto sinds etwa 45 min Fahrt- da hat er schon bedeutend Gröberes hinter sich ;)
    die Mitbewohner sind schon voll gespannt *lach*


    Frooohe Weihnachten wünsch ich euch allen :)
    Das Punkmonster hat sich heut morgen auch ganz pünktlich wieder blicken lassen und mit mir gefrühstückt- Winterschlaf/ruhe scheint also für beendet erklärt worden zu sein :thumbsup:


    lg, Tene