Beiträge von Janine

  • claudiaaush

    ein Hoch auf den Herbst - mit kuschligen (nicht monstermässig mutierten) 🐿🥳

  • claudiaaush

    selbst Annie vergisst, dass ich nicht sooooooooo vertrauenswürdig bin 😊

  • claudiaaush

    sie sind sooo weich 🥰😁

  • Flitzi

    Wir haben drei kleine Igel im Garten, nix weich, wandelnde Kakteen 🌵

  • claudiaaush

    wie schön 😊

  • Bröselchen

    besser nicht draufsetzen... gibt Löcher 🦔

  • Lupinchen

    :kloppe:

  • claudiaaush

    Namd 😁

  • Bröselchen

    tach

  • claudiaaush

    Samstag - trotz Sperrung- on my way ☺️

  • Bröselchen

    welche Sperrung? Der Büsumer ist vorhin hier angekommen, schläft aber bei meinem Bruder, weil ich Homeoffice morgen habe.

  • Bröselchen

    was ein Satzbau 😳

  • claudiaaush

    A7 wird gesperrt, ab heut Abend, Umleitung Elbbrücken und Innenstadt

  • Bröselchen

    och nö..., die A7 durch hh ist eh eine Herausforderung. Ich fahre dann immer über Eidelstedt auf die 23

  • claudiaaush

    ich muss doch aber durch n Tunnel 🤔

  • Bröselchen

    stimmt, nicht dran gedacht.

  • claudiaaush

    😁

  • claudiaaush

    :spass:

  • Fips

    :spass:

  • claudiaaush

    :hallo:

  • Flitzi

    Hick, Fick, Chachacha :party2::moepse: :schild10:

  • Bröselchen

    8|

  • Bröselchen

    du tanzt?

  • Fips

    :party1:

  • Flitzi

    Nöh

  • Fips

    wenn dann quer nich hochkant? 8)

  • claudiaaush

    😁 Moin :gkuscheln:

  • Bröselchen

    datt Fips räuspert sich 😁

  • claudiaaush

    datt dauert aba 😁

  • claudiaaush

    Schönes Wochenende und einen schönen Geburtstag, Beate

    Ja, das ist schon alles wieder sauber, hab mir nur um den Schwanz sorgen gemacht, hab ihr gestern sogar ein bisschen das hinterteil geduscht und dann unterm rotlicht getrocknet, aber davon ging die schokolade auch nicht ganz raus...

    Ich brauche mal schnell Hilfe, mein Mäuschen hat sich anscheinend irgendwo her ein Stück Schoki organisiert... Diese kleinen Merci Bonbons aus Schokolade... Nun hatte sie das anscheinend in ihr Häuschen verschleppt und ich hab nichts gemerkt. Gestern abend sitzt sie auf einmal auf dem ast und schaut mich an, der schatten war aber sehr merkwürdig und deshalb bin ich näher ran gegangen. Dabei hab ich dann festgestellt das sie den ganzen Schwanz voller Schokolade hat und die rechte Hinterpfote...


    Wie krieg ich das raus, oder macht sie das von alleine?
    Ich weiß noch nichtmal wo sie das her hat...
    Hilfe.....!

    Die Geschichte hat sich gott sei dank von alleine geregelt. Hab mal Dead´s Rat befolgt und hab das Plastikhäuschen geöffnet und hab es weiter unten in den käfig gehangen und habe ihr dann neue stoffhäuschen gekauft und die reingehangen... Sie scheint nicht mehr in die Häuschen zu machen... Ich weiß zwar im moment gar nicht wo sie hin macht, aber hauptsache nicht mehr in die Häuschen... Vielleicht geht sie wieder in die kokosnuss oder sie geht jetzt ins Ton Haus, aber das ist ja nicht so schlimm, das ist nach unten eh offen... Bin mal gespannt ob es so bleibt...

    Nicht ganz... Sie hat ja die letzten 2 Monate in die Kokosnuss gemacht, und seit letzter Woche auf einmal nicht mehr... Das ist ja das merkwürdige... :ratlos:

    Wie gesagt, sie hat damals 3 Tage auf dem Boden oder in so nem Bunkersäckchen auf ihren nüssen geschlafen weil sie da nicht rein will. Und das hat mir so leid getan, das kann ich ihr nicht schon wieder antun... :(

    Das hört sich ja ganz vernünftig an, nur das Problem ist, das man meiner mit den Nistkästen gar nicht erst kommen brauch. Hab ich am Anfang probiert... Doch dann schläft sie lieber in Ihren Nikolaussäckchen oder auf dem Boden bevor sie so ein häuschen betritt. Sie hat da anscheinend irgendwie angst vor oder so. Deshalb hab ich ihr ja die Stoffhäuschen gekauft, und die findet sie ganz toll...
    Also Nistkästen sind leider vergebene liebesmühe...

    Hallo ihr lieben,


    ich hab da mal wieder eine Frage... Meine kleine Maus hat es sich zur Angewohnheit gemacht in ihre Häuschen zu pinkeln. Da die Häuschen aus Stoff sind, ist das eine riesen Sauerei. Eines musste ich bereits entsorgen und das andere habe ich ihr dann abgenommen, weil ich bemerkt habe das sie jetzt dort rein machte. Jetzt hat sie nur noch ein Häuschen aus Kunststoff, was natürlich nicht so toll ist, aber ich habe keine andere Möglichkeit mehr gesehen, weil sich das wenigstens richtig säubern lässt wenn sie dort rein macht.


    Vorher hat sie immer in eine Kokosnuss mit Chinchillasand gemacht, was diesen plötzlichen Wandeln hervorgerufen hat das sie dort nicht mehr rein geht weiß ich leider nicht...


    Ich weiß nicht was ich mit ihr machen soll?! Hat vielleicht jemand einen Rat oder eine Idee.


    Liebe Grüße aus Köln, Lilly & Janine

    Sagt mal haben eure Hörnchen auch angst vorm Staubsauger???
    Meine mag den gar nicht, fängt dann an die Ohren zurück zu legen und
    ganz nervös durch den Käfig zu titschen... Tut mir richtig leid, aber
    wenn sie nicht so viel Streu neben den Käfig werfen würde, müsste
    ich ja auch nicht staubsaugen...
    Ich glaub aber das sie das noch nicht verstanden hat... ;)

    Da hab ich noch so nen Kanidaten... Meine Kleine hat sich jetz angewöhnt den ganzen tag zu schlafen, wenn es so dunkle Hebsttage sind, und dann die ganze Nacht terror zu schieben und ihren Käfig bzw ihr Häuschen um zu gestalten... Ich hab meine Kleine über alle maßen lieb, aber wenn ich schlafen möchte, dann nervt das ganz schön!!!
    Hat einer ne Idee wie ich sie so gesehen wieder umpolen kann???

    Du Arme, das war mit sicherheit ein Schock für dich... Aber mach dir nicht allzu große Gedanken um den Schwanz, mein erstes Streifi damals hatte am Ende auch nur noch nen halben Schwanz, naja eher noch weniger, aber da ist er auch gut mit zurecht gekommen...


    Ist zwar schade, vor allem da du es ja noch nichtmal verschuldet hast, aber leider kann man ja jetzt auch nichts mehr dran ändern...
    Aber der TA hat echt mega einen auf den Deckel verdient... Dem sollte die Lizenz entzogen werden!!!


    Bei dem TA wo du jetzt bist bin ich auch, glaub ich. Wobei ich denen ganz ehrlich gesagt auch noch nicht so ganz vertraue... Weil die nichts von ner Behandlung gegen Epilepsie wussten, da musste ich die erst drauf bringen. Aber an sonsten waren sie mit dem Umgang und der Handhabung eines Streifis recht vertraut. Aber vielleicht bin ich auch zu misstrauisch. Man kann ja wirklich nicht alles wissen, und ein Sreifi sehen die bestimmt auch nicht jeden Tag, zumindestens war alles sauber und sie sind ganz liebevoll und ruhig mit meiner kleinen um gegangen.


    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und das dein Streifi sich von dem Schrecken möglichst schnell wieder vollkommen erholt!!!


    Liebe Grüße aus Köln, Lilly & Janine

    Mir ist auch noch was eingefallen... Nimm doch ne Kordel, und binde sie provisorisch an mit der Flasche an den Käfig, oder wenn du kaufst halt ne neue flasche und achtest drauf das der draht dabei ist... Hab ich auchnoch nie gehört, Flasche ohne Befestigungsdraht....

    Also, was die Beleuchtung angeht steht die kleine am Fenster, bzw an der Terrassentüre, weil ich im Erdgeschoss mein Zimmer habe... Das heisst sie hat überwiegend Tageslicht und ansonsten, ich weiß jetzt nicht genau wie die heißen, also die deckenlampen die in die Holzdecke eingelassen sind und so groß wie ein Tennisball sind... Und rund...


    Und was den Fernseher angeht, ja ich hab einen in meinem Zimmer, aber der ist überwiegend aus, und sie sieht nur die seite des Fernsehers, also sie hat keine Möglichkeit auf den Fernseher zu schaun... Abgesehen davon hat meine Mutter schon bei mir im Zimmer gesessen und nur telefoniert, und da hat sie auch nen Anfall bekommen... Und gestern die 2 Anfälle waren auch ohne Fernseher an oder so...


    Und dann hab ich noch ne Stereoanlage in meinem Zimmer stehen, die ist aber nur noch deko, also nie an... Die Uhr ist einfach nur ganz praktisch Nachts...

    Also, neue Erkenntnisse zum Thema Epi...
    Das Antibiotika hat gar nüx gebracht, sie hatte gestern sogar 2 Anfälle innerhalb von 3 Stunden und einen hyperaktiv anfall... Da ist sie in nem Affenzahn durch den Käfig geflitzt und gesprungen, hatte schon angst das sie sich verletzt. Hatte gerade ne Stunde vorher 2 neue Eckpodeste eingebaut... Und da sie die ja noch nicht so kannte hatte ich richtig angst... Aber ist gott sei dank gut gegangen... Nun ja nachdem die sich so ausgepowert hatte ist ne halbe stunde einfach nur so im Käfig dargesessen und hat sich kaum noch bewegt und ist sogar fast vom Seil gefallen... Aber dann ist sie schlafen gegangen... Das war für mich der Punkt wo ich dann beruhigt zum TA fahren konnte, da ich vorher angst hatte das sie sich doch noch was tut wenn ich nicht dabei bin und es nicht mitbekomme und ihr dann nicht helfen kann... Bin dann wie gesagt zum TA habe es ihr geschildert bzw gesagt das das Antibiotika niichts gebracht hat, und jetzt hat sie mir die Medikamente aufgeschrieben die auch Gizmo (hatte auch Epi) damals bekommen hat. Jetzt werde ich es damit ausprobieren und hoffen das es funktioniert... Werde euch weiter auf dem laufenden halten... Muss jetzt erstmal 1 Woche die Medikamente geben und abwarten ob das hilft... Was ich mir so sehr wünsche für die Kleine....


    Liebe Grüße an euch alle, Lilly&Janine

    Da muss ich mich jetz auch mal zu wort melden... Habe das selbe Problem... Meine kleine dreht durch sobald ich das Zimmer betrete, aber sie hört auch gar nicht auf... Solange wie ich im Zimmer bin wird auch randaliert... Und das macht sie ja nun schon ne ganze Weile.... Sie ist auch nie zufrieden, hab sie am Do, da ja Feiertag war, von morgens 10 bis abends 17 Uhr draussen gehabt... Als ich dann die Türen der Voli schloß, da war was gebacken, sie hat noch ne halbe stunde weiter randaliert bis sie ins Bett gegangen ist....
    Die kriegt den Hals nicht voll!!!
    Was soll ich machen??? Hinzu kommt ja noch, die meisten wissen es wahrscheinlich, das sie diese Anfälle hat, und ich habe das Gefühl desto mehr sie randaliert und sich aufregt das ich sie nicht raus lasse oder sie wieder hinter Gitter setze desto eher hat sie diese Anfälle... Was nun????


    Liebe Grüße Lilly &Janine

    Hallo alle miteinander... Was Lilly betrifft werde ich heute abend weiter sehen... Sie sollte ja jetzt erstmal 5 Tage Antibiotika bekommen... Und die sind jetzt rum... Danach wollte der TA mit der Medikation für Epilepsie weiter machen, wenn sich die Anfälle nicht verbessert bzw verschwunden sind... Nur das ist mein Problem... Den letzten Anfall den ich mitbekommen habe war am DO. Seit dem hab ich bei ihr keine Anfälle mehr gesehen... Oder einfach nicht mitbekommen...
    Ich denke mal das ich sie jetzt erstmal beobachten muss ob sie überhaupt noch anfälle hat. Vielleicht hat sich das jetzt mit dem Antibiotika wirklich erledigt bzw geholfen...
    Muss ich jetzt einfach mal abwarten und hoffen... Wäre ja gut wenn die Anfälle allein mit dem Antibiotika weg wären....


    Halte euch aber auf dem laufenden....
    Liebe Grüße aus Köln, Lilly & Janine

    Mach das, da findest du fehler ohne Ende... :D


    Nur das Klappert in dem zusammenhang war jetzt grad einfach nur der Brüller.... ;)


    Net bös sein is ja nur Spaß!!!


    Pardon sagt der Igel und stieg von der Klobürste... :D ;)