• Bröselchen

    jo, ist nicht mehr viel los. Gibt nur noch kleine private Treffen

  • City_Slider

    Ist auf fast allen Boards so. Fast...

  • City_Slider

    Ich bin auf Brettspielwelt unterwegs. Da finden ständig Treffen statt, wo man sich austauschen kann.

  • Bröselchen

    Na immerhin was.

  • City_Slider

  • City_Slider

    Beim letzten Treffen in Holland waren fast 100 User anwesend. Das ist schon ne Hausnummer.

  • Bröselchen

    Ich verkrümel mich dann mal wieder. Noch etwa die Nadeln wetzen :strick:

  • Bröselchen

    etwas

  • City_Slider

    Ich bräuchte Socken!

  • City_Slider

    Für den Winter ^^

  • City_Slider

    Nimmst Du Aufträge entgegen?

  • Bröselchen

    ich kann dir dafür youtube empfehlen 😁

  • City_Slider

    Auf solchen Plattformen findet man mich nicht.

  • City_Slider

    Machs gut und schönen Abend noch.

  • City_Slider

    Und danke nochmal für deine Hilfe.

  • Bröselchen

    ich habe früher die halbe HV besockt... da mache ich nicht mehr so viel. Muss erst mal 2 paar Puschen stricken.

  • City_Slider

    Mach drei raus ^^

  • Bröselchen

    dir passt Größe 35?

  • City_Slider

    41- 42 is ok

  • City_Slider

    Ich zahle GUT.

  • City_Slider

    Im Ernst jetzt junge Frau. Wenn Du lust hast, ich bezahle dir das. Keine Frage

  • Bröselchen

    mal gucken...

  • City_Slider

    Klingt gut.

  • Bröselchen

    bis denne

  • City_Slider

    Hau rinn

  • bomi

    hallo , die Hörnchen die Du abgeben willst sind das Mädels ?

  • City_Slider

    DAS fragen wir uns alle.

  • City_Slider

    Scheint aber nicht so dringend zu sein. Ansonsten hätte sie sich sicher schon gemeldet.

  • City_Slider

    Dangö für den Tee Bröselchen ;-)

  • City_Slider

    Hast Du dir das mit den Socken überlegt?

  • hatte das problem auch mal. Kuck auf alle Fälle bitte auch in deine Kleider. Ich ahtte da noch das Problem das sie die Puppen zwischen Decken oder T-Shirts gelegt haben. Musst ich alles wegschmeißen.
    War übel
    Viel Glück

  • Zitat

    Original von MauziDD
    hatte das problem auch mal. Kuck auf alle Fälle bitte auch in deine Kleider. Ich ahtte da noch das Problem das sie die Puppen zwischen Decken oder T-Shirts gelegt haben. Musst ich alles wegschmeißen.
    War übel
    Viel Glück


    die Teppiche nicht vergessen ;)


    Gruß
    Flitzi und Atze

  • Das Problem ist, die haben sich richtig schön ausgebreitet. In der Vorratskammer, im Arbeitszimmer und im Wohnzimmer. Erst hab ich gedacht, ach ja...so'n paar Motten (da hab ich am Tag mal eine oder zwei gesehen)...machste platt und gut ist. Bis mir dann aufgefallen ist, dass ich die Tiere in meinem Futtervorat züchte und in der Wohnung haben sie ja auch überall Möglichkeiten sich zu ernähren. Auch wenn ich die Lebensmittel gut verpacke, die kommen ja auch in die Volieren.


    Klamotten muss ich dann wohl auch kontrollieren :rolleyes:


    Hab in der Zwischenzeit mal was gegoogelt und z.T. erschreckende erfahrungsberichte gelesen, dass die Larven sich wohl in jede Schubladenecke etc. setzen und man alles ausräumen muss. Ich glaub ich würde Wochen brauchen bei uns alles abzusuchen, aber viele haben damit


    Guckst du


    gute Erfahrungen gemacht. Ist zwar nicht ganz billig, aber scheint wirkungsvoll. Die suchen sich die Larven selber, egal wo die hocken und infizieren sie. Für Mensch und Tier nich schädlich...die könnten sich ja quasi sogar um die Volieren und das Terrarium kümmern. Dazu noch diese Klebeköder...was meint ihr dazu? Natürlich kommen alle möglicherweise kontanimierten Lebensmittel und das Futter weg.


    Nachdem ich die Horrorgeschichten im Netz gelesen hab bin ich jetzt schon genervt :rolleyes:

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • Wir haben zur Vorbeugung gegen Motten kleine Figuren aus Zedernholz in den Kleiderschränken und hat bisher gut funktioniert. ich hoffe wir bleiben weiterhin davon verschont, für euch hoffentlich noch nicht zu spät?!

  • Ich glaub, das sind Lebensmittelmotten, keine Kleidermotten. Die kamen ja aus dem Futter. Werd heut mal mit dem Staubsauger jagen, gestern ist wohl Generation 2 geschlüpft :rolleyes:


    Ich hab gestern 2x mein Getränk wegkippen müssen, weil sich so'n doofes Vieh in meiner Cola ertränkt hat :evil:


    Die Pheromonfallen hab ich gestern schon mal angebracht und heute eröffne ich den Kampf mit weiteren Mitteln... (keine Sorgen, im Wohnzimmer bei dem Tieren bleibt es bei Klebefalle und Staubsauger bzw. Elektrotennisschläger

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • Hallo,
    haben mittlerweile auch ne Motteninvasion.
    Kann nicht genau sagen wo es herkommt,
    da sie bei uns im Wohnzimmer rumfliegen und in der Küche.
    In der Küche habe ich auch schon einige verpuppte Larven kaputt gemacht.
    Aber in einer Ecke wo eigentlich keine Lebensmittel stehen.
    Muss ich mal durchsuchen, wo sie herkommen könnten.
    Habe mal so einen Klebestreifen in der Küche am Fenster befestigt.
    Mal sehen wieviele dran kleben bleiben.

  • oh, dann bin ich ja nicht alleine...


    Bei uns sind sie zwar mittlerweile auch in der Kücke und in der Vorratskammer (aber nicht viele), aber dort konnte ich noch keine Gespinste finden. Gut bevölkert ist hingegen das Wohnzimmer und auch das Arbeitszimmer, welches als Futterlagerstätte dient. Schon nervig.


    Die Wespen werd ich mir wohl erst bestellen, wenn ich das so nicht in den Griff bekomme.


    Hast du sie dir vielleicht auch übers Futter eingeschleppt? Bei mir kamen da Anfangs auch keine raus, aber in einem Beutel, dem kaputten, war das Futter unten recht mehlig. Hab mir baer nix böses gedacht, waren aber wohl schon die Gespinste.


    Dann wünsch ich dir auch viel Glück und Erfolg im Kampf gegen die Plagegeister....

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • Danke, kann schon sein das wir es uns auch über das Futter geholt haben.
    Also bisher habe ich noch kein größeres Gelage gefunden.
    Eine Motte hat es geschafft in der Küche zu schlüpfen.
    Die anderen die rumfliegen sind alle im Wohnzimmer oder im Flur.
    Nur in der Küche habe ich schon Larven (verpuppte) kaputt gemacht.
    Hatten schonmal ne kleinere Invasion. Die haben wir aber wegbekommen als wir Erwins Futtervorrat mal leergeräumt haben. Jetzt seh ichs halt vermehrt seit wir unsern Garfield ( Katze ) haben. Haben ihn erst seit ein paar Wochen.
    Ich hoff das wir das bald in den Griff bekommen!

  • Wir hatten auch einen großen Mottenbefall vor einigen Monaten.
    Schlupfwespen haben bei uns leider nichts geholfen, aber das kann ja auch an dem mangelhalften Produkt gelegen haben, und muss nichts grundsätzliches heissen.


    Pheromonfallen hingegen haben super funktioniert, dazu das komplette Futter und Müsli und der gleichen in Oma's alter Schruabglassammlung unter gebracht.
    Nun scheint es in Ordnung zu sein.
    Ich hoffe du bekommst das in den Griff, viel Erfolg!

  • So, ich muss das Thema nochmal hochhochhole, ich kämpfe immer noch...


    Den blöden Viechern ist einfach nicht bei zu kommen. Die Pheromonfallen sind voll, aber ständig fliegen neue rum oder die Larven sind unterwegs. Bin täglich auf der Jagd, möchte aber wegen der Tiere auch kein Gift anwenden. In den Nahrungsmitteln und im Futter sind keine, alles dicht verpackt, aber die finden ja genug Futter bei den Hörnchen. Hab ihnen im Sommer schon mal alle Vorräte geklaut, aber ich glaub jetzt werden die Hornis böse. Außerdem finden die Motten ja auch jeden Tag was neues... Ich krieg die Kriese... :angry:


    Und gestern ist so ne blöde Larve von der Decke abgestürzt und auch meinen Teller :angst3: Gott sei Dank war ich schon fertig...


    Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Ich find aber auch einfach kein Nest

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • Wenn sie, wie Du oben schriebst, so verrückt nach Deiner Cola sind und dann darin ersaufen, warum schüttest Du das Glas dann immer weg? Ich würds stehen lassen und ihnen höflicherweise noch ein Glas anbieten :evil:


    Versteht sich von selbst, dass ich den Gästen zuliebe, aus einem anderen Glas weitertrinke. 8)


    Kurz: Fang sie mit dem, wo Du eigentlich schon weißt, dass sie drauf fliegen.
    Außerdem kannst Du alles, wo ein Verdacht besteht, für 24 Stunden ins Eisfach legen. Und da ich mir grad vorstelle, wie Du die Voli da reinwurschteln willst (immer dieses bildliche Denken :rolleyes: :D :D ) sollte Deine "Frostware" natürlich nicht zu groß sein ;) Aber Futtervorräte, Stoffe, Plüschtiere, Kissen .. rein damit!

  • Danke Lupinchen, da wär ich jetzt gar nicht drauf gekommen ?( Klar tausch ich sie aus wenn sie voll sind, ich hab auch insgesamt bestimmt 6 Stück in der Wohnung. ;)


    Ertrinken tun sie in fast allem, aber prozentual sind es halt doch zu wenig um damit irgendwas bewirken zu können. Eisfach ist bei Kleinkram eine gute Idee...Voliere mit oder ohne Hörnchen ins Eisfach legen? ?( Lach...nee gut, die Voliereren passen natürlich nicht rein.


    Ach ist das nervig. Hab selbst in den Aktenordnern verpuppte Larven gefunden und das sind ja Sachen, die ich auch nicht einfach mal weg schmeißen kann. Höchstens einfrieren :rolleyes: In den Klamotten sind sie bisher Gott sei Dank nicht. Das Schlafzimmer ist in ner anderen Etage. Bisher hat sich da auch nur eine verirrt. Nur da ja auch immer die ganzen Würmchen an der Decke rumkrabbeln :kotz:, muss ich irgendwo das Hauptnest (falls die Viecher so was haben) finden. Die gehen ja nicht an die Fallen sondern nur die Falter. Der Staubsauger hat Hochkonjunktur. Klebe jedesmal vorne das Rohr zu, obwohl noch keiner vorne wieder rausgekommen ist. Aber mit der Taktik fahre ich seit Monaten. Jeden Tag 20 beseitigen, alles weg...am nächsten Morgen sind wieder neue unterwegs. So kann das ja net weitergehen...irgendwo müssen die ja herkommen.


    Kammerjäger ist bestimmt teuer und vorallem auch für die anderen Tiere gefährlich oder? Hat jemand vielleich mal wegen irgendeiner Plage Erfahrungen damit gemacht?

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • Die haben kein Hauptnest. Die weiblichen Motten legen die Eier irgendwo in die nähe von Futter (Nüsse, Körner, Trockenobst, Lebensmittel......(gebunkertes)Nagerfutter!), dort schlüpen dann die Larven und fressen sich voll, bevor sie sich auf die Suche nach einem guten Platz zum Verpuppen machen (Spalten, Ritzen, gerne auch zwischen Papier, Bücher, hinter Schränke, in Schränken auch hinter oder unter Einlegeböden, einfach in der Zimmerecke, an der Decke......). Mit den Pheromonfallen fängt man nur die Männchen, wenn die die Weibchen vorher schon begattet haben gibts trotzdem reichlich Nachwuchs.


    Bei einem Befall bei uns in der Küche, bei dem ich sie trotz ständiger Kontrolle, Fallen und sicherem Verschließen aller Lebensmittel (die Viecher kommen soger in Schraubgläser!) nicht mehr unter Kontolle bekommen habe, haben mir Schlupfwespen geholfen. Die sind zwar nicht ganz billig (ca 40 Euro) aber man kann sie sogar direkt an der Voli anwenden. Man muß die Kärtchen nur so anbringen, daß die Nager die nicht anknabbern können. Die Schlupfwespen selber sind so klein, daß man eine Lupe braucht und leben nur wenige Tage (und sind natürlich für Mensch und Tier völlig ungefährlich).
    Hier mal ein Link zu dem shop wo ich sie bestellt habe: Link


    Da kriegt man 4 mal immer im Abstand von 2 Wochen je 4 Kärtchen mit Schlupfwespen zugeschickt, die man dann möglichst nahe an den Befallsherden (Futter, Voli, in Küchenschränke..... ) verteilt, da die winzigen Schlupfwespen nur einen kleinen Umkreis (1- 1,5 m) besiedeln


    Ab und an hab ich mal noch eine Motte, aber der Massenbefall ist weg.


    Eine Bekannte (marze) hat bei einem Befall die Kärtchen direkt in die Voli (hinter ein Bambusrollo) und direkt unter das Häuschen mit dem gebunkerten Futter(bei Hörnchen und Hamster) gelegt. Soweit ich weiß, hat sie den Befall mit Schlupfwespen in den Griff bekommen. (Sie konnte ja bei ihrem Hörnchen und Hamster im Zimmer schlecht mit Gift ankommen!)

  • also ein richtiges nest wirst du wohl nicht finden, die suchen sich vor allem stärkehaltige lebensmittel. ich hab mir mal welche mit verpacktem streifi- futter ins haus geholt (hab die verpackung geöffnet und da flatterte mir die erste schon ins gesicht X( ) einfrieren hat da gut abhilfe geschafft, aber seitdem kaufe ich das futter jetzt immer woanders. ein anderes mal hatte ich nach weihnachten noch ganze walnüsse im haus. da hab ich auch anfangs die quelle nicht gefunden, weil ich auf die nüsse gar nicht gekommen wär.
    ich kann auch nur raten, alle in frage kommenden lebensmittel, trockenfutter, nüsse etc. zu entsorgen und viele pheremon-fallen aufzustellen.


    ach ja und den den jagdinstinkt nie verlieren ;) petri heil! (oder wie sagt man so schön?)

  • Da es bei mir auch flattert und weder Motten jagen noch Pheromonfallen aufstellen die Plage beseitigt hat, haben wir letzte Nacht eine große Ausräumaktion in Ginnys Zimmer gemacht. Das hat uns echt in der Seele weh getan, dass wir jetzt alle ihre Vorräte ausräumen mussten, die sie sich zusammengebunkert hat. Und es ist doch Herbst und sie ist so eifrig am Sammeln... :( Eine Hängematte habe ich gleich weggeschmissen, und momentan gibt es für alles andere (Kuscheldecke, Hängesack, Kissen, Plüschtiere...) einen Hygienewaschgang - das wird wohl keine Motte überleben, egal in welchem Stadium. :evil:


    Außerdem haben wir gestern ordentlich Motten geklatscht... Ein paar konnten sich aber sicher trotzdem noch verstecken. Frische Mottenfallen sind aufgestellt. Die Frage ist nur, was ist jetzt mit Ginny?


    Sie bunkert doch quasi alles, was sie bekommt, sofort! Das kann der kleine Rest an Motten doch ausnutzen... Ich traue mir echt kaum, ihr etwas anderes als Obst zu geben, aber ich kann sie ja auch nicht hungern lassen. 8o Zum Frühstück gab's heute zwei kaputte Mandeln und ein paar gekeimte Sonnenblumenkerne. Ein fürstliches Mahl ist etwas anderes.


    Ich vermute mal, man kann das Bunkern nur verhindern, wenn man ihr alles per Hand gibt und jedes Mal gerade soviel, wie sie Lust hat, gleich zu fressen. Wie oft muss man denn da füttern? Vielleicht aller drei Stunden oder so? ?( Habt ihr ansonsten irgendeine Idee, was man an Körnerfutter geben kann, das nicht gebunkert wird?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!