• Bröselchen

    jo, ist nicht mehr viel los. Gibt nur noch kleine private Treffen

  • City_Slider

    Ist auf fast allen Boards so. Fast...

  • City_Slider

    Ich bin auf Brettspielwelt unterwegs. Da finden ständig Treffen statt, wo man sich austauschen kann.

  • Bröselchen

    Na immerhin was.

  • City_Slider

  • City_Slider

    Beim letzten Treffen in Holland waren fast 100 User anwesend. Das ist schon ne Hausnummer.

  • Bröselchen

    Ich verkrümel mich dann mal wieder. Noch etwa die Nadeln wetzen :strick:

  • Bröselchen

    etwas

  • City_Slider

    Ich bräuchte Socken!

  • City_Slider

    Für den Winter ^^

  • City_Slider

    Nimmst Du Aufträge entgegen?

  • Bröselchen

    ich kann dir dafür youtube empfehlen 😁

  • City_Slider

    Auf solchen Plattformen findet man mich nicht.

  • City_Slider

    Machs gut und schönen Abend noch.

  • City_Slider

    Und danke nochmal für deine Hilfe.

  • Bröselchen

    ich habe früher die halbe HV besockt... da mache ich nicht mehr so viel. Muss erst mal 2 paar Puschen stricken.

  • City_Slider

    Mach drei raus ^^

  • Bröselchen

    dir passt Größe 35?

  • City_Slider

    41- 42 is ok

  • City_Slider

    Ich zahle GUT.

  • City_Slider

    Im Ernst jetzt junge Frau. Wenn Du lust hast, ich bezahle dir das. Keine Frage

  • Bröselchen

    mal gucken...

  • City_Slider

    Klingt gut.

  • Bröselchen

    bis denne

  • City_Slider

    Hau rinn

  • bomi

    hallo , die Hörnchen die Du abgeben willst sind das Mädels ?

  • City_Slider

    DAS fragen wir uns alle.

  • City_Slider

    Scheint aber nicht so dringend zu sein. Ansonsten hätte sie sich sicher schon gemeldet.

  • City_Slider

    Dangö für den Tee Bröselchen ;-)

  • City_Slider

    Hast Du dir das mit den Socken überlegt?

  • Hallo an alle,
    eine gute Bekannte von mir hat ein größeres Mottenproblem, evt. waren welche im Futter, jetzt sind sie wohl recht zahlreich...
    Die Suchfunktion habe ich zwar schon betätigt, bin aber nicht recht fündig geworden.
    Ich hatte das Problem gottseidank noch nie, daher meine Frage: was kann man am besten machen und wie? Gibt es irgendwelche Spezialreiniger oder sowas? Besonders geeignete Fallen?
    Bin für jede Idee dankbar :)


    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

  • Ich kenne diesen Artikel bei www.frag-mutti.de
    Vielleicht hilft das schon? Wichtig ist wirklich alles "Verseuchte" zu entsorgen und wirklich in jeder Ritze sauber zu machen. Und danach: Alles in zuschraubbare Gläser / Tuppaboxen etc. füllen, denn dann können sich auch keine Motten mehr verbreiten.

    Herr Samsa (†) & Mia (†)


    Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.


    Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)

  • Also wir hatten auch vor kurzem dieses Problem, aber bei uns waren sie auf dem Dachboden und haben sihc da gut vermehrt und versucht die Führung des Hauses zu übernehmen :D Aber wir hatten ein Supermittel und haben ihn somit alle erledigt...sogar die Eier und die Motten im Verpuppungsstadium...
    Das Teil nennt sich "Fogger" und gibt es von Bolfo oder Trixie...reicht ca. für 50 quadratmeter...man stellt sie erhöht auf, entfernt alles Lebende und Lebensmittel und auch sich selbst...Dann kann man so ca. nach 2 Stunden wieder in sein Heim...Das gute an dem Fogger...Es ist ein Vernebler, der überall hinkommt und auch in die kleinen Ecken und Ritzen, wo die Viecher sitzen...Das schaffst du mit keinem Umgebungsspray und sparst die auch ne Menge Arbeit...Motten sind echt ne Megaplage...

  • Hallo Varda,
    vielen Dank für den link. Soweit ich weiß, hat meine Bekannte diese Pheromonfallen aufgestellt. Werde sie aber nochmal genau fragen.
    Das ist echt übel, diese kleinen Biester wieder loszuwerden....


    @at all:
    kennt jemand Bioinsekt Shoker?


    Rosi
    Habe mal schnell editiert, weil dein Beitrag wohl zeitgleich mit meinem kam und ich ihn zu spät gelesen habe.
    Das ist auch ein Supertip, vielen Dank. Habe ich gleich notiert, das müßte es ja sicher hier im Fr*** geben.


    Liebe Grüße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

    Einmal editiert, zuletzt von Tinkerlotte ()

  • Soweit ich weiß ist Bioinsekt von der Firma Canina, die alles auf biologische Basis herstellt. Es handelt sich dabei um ein Umgebungsspray, was man bei Befall auch mal am Tier anwenden kann...Es ist gegen Flöhe, Zecken und andere Lästlinge. Fraglich ist, wie gut das Zeug bei Motten hilft. Es gibt aber im Nagerbereich auch ein Bioinsekt Schocker, der direkt zur Anwendung am Tier ist...Was hier nicht nötig ist...


    Meiner Meinung nach, ist der Fogger echt die beste Variante, denn renn mal mit einem Spray in deiner Wohnung rum, das ist echt spaßig...außerdem sind sie meistens ja chemisch und du sprühst dir das sozusagen fast genau in die Atemwege...


    Wir haben auch einiges ausprobiert, bevor wir den Fogger auch für uns entdeckten...Pheromonfallen haben das Problem, dass du die Motte genau bestimmen musst...Lebensmittel- oder Kleidermotte und welche Unterart...Ist nicht gerade einfach...


    Tinkerlotte: Ich arbeite im Tierhandel und kenne mich daher ein bisschen aus und habe damit echt die bessten Erfahrungen gemacht...Hört sich zwar blöd an, aber das Zeug killt alles, was Haushalt unerwünscht ist...Das müsstest du in jedem guten Zooladen kriegen und erst recht im Fress***, denn wir haben es ja auch :) (ist Standardprogramm)

    Tiere sind die besseren Menschen :anbet:

    Einmal editiert, zuletzt von Rosi ()

  • Ich habe mir auch mal Motten mit Futter eingeschleppt. 8o Und die haben auch die letzte Bunkerecke gefunden um sich zu vermehren :evil: :evil: Natürlich sollte alles vorhandene Futter erst mal entsorgt werden und auch bekannte und unbekannte (suchen) Bunkerecken räumen. Dann habe ich die Pheromonfallen Hexa Lotte benutzt. Die haben wunderbar geholfen. Am Anfang habe ich die in jedem Raum aufgehängt und öfter als angegeben getauscht. Jetzt habe ich nur noch vorsorglich im Wohnzimmer und der Küche eine hängen. Der Vorteil bei den Dingern ist, die Riechen nicht und können für Tiere unerreichar aufgehängt werden.

  • Hallo Rosi und Lupinchen,
    lieben Dank für eure Tips, ich habe sie gleich mal weitergeleitet.
    Kann man dieses Fogger auch sozusgen vorbeugend anwenden? Also z.B. 1 mal im Monat alles gründlich damit reinigen?


    Liebe Grüße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

  • die Fogger sind eine Bekämpfungsmaßnahme, wenn du weißt, dass da Motte, Flöhe o.ä. ist....Ich würde es nur anwenden, wenn ich wirklich Viehzeug habe, da es auch ein wenig umständlich ist immer für zwei Stunden das Haus zu verlassen und die Tiere unterzubringen...Ich kenne auch niemanden, der die Dinger präventiv verwendet. Möglich ist es sicherlich, aber nötig?! Das muss man dann selber entscheiden

  • Hallo zusammen,


    melde mich auch mal zu Wort.


    ganz wichtig ist das in den Räumen z.B. keine Terrarien und Aquarien stehen sollen!! (weiß ja nicht ob dort welche stehen) denn die Gifte ziehen ja auch dort ein und vergiften unter Umständen die Tiere bzw. das Wasser weil sich ja der Giftnebel in dem ganzen Zimmer verbreitet. Man soll ja auch eine gewisse Zeit danach das/die Zimmer/Wohnung nicht betreten. (2 Stunden) und alle Tiere aus dem Raum bringen


    Mir persönlich wäre es zu heftig. Schon alleine weil da immer steht sensible Personen (mit Allergien) oder Asthmatiker sollen das Produkt nicht anwenden.



    LG
    Semra

  • Hallo Sylvia,


    ich nehme Ardap als umgebungsspray falls es nötig sein sollte. Wird gern von Kaninchenzüchter benutzt.
    Als Vorbeugung nehmen wir Zedernholz in unseren Kleidungsschränken, sicher kann man das auch wo anders hinlegen.
    Und das verseuchte Futter gehört in den Müll!


    Gruß Micky

  • Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für eure Tips, ich habe mal gleich alles an meine Bekannte weitergegeben.
    Pheromonfallen sind vorhanden, Futer wird in Tupperdosen aufbewahrt - also eigentlich alles perfekt, und trotzdem finden die kleinen Biester einen Weg :evil:


    Micky
    Ardap empfiehlt auch die Tierarzthelferin, ich denke, daß wir uns wohl dafür entscheiden.


    Viele Grüße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

  • Evtl. hast du dir Teppichmotten eingehandelt, dann nutzt es nichts wenn du alles in Dosen verpackst. Hatte diese Biester auch mal, allerdings im Skikeller. Sie saßen in einem alten Läufer den ich dann entsorgt habe.


    Gruß Flitzi

  • Hallo Flitzi,
    Teppichmotten, sowas gibt es auch? Gottseidank :anbet::anbet:
    hatte ich das Problem noch nicht mit den Motten, wohl immer jede Menge Obstfliegen. Was macht man denn gegen die Teppichmotten?
    Werde meine Bekannte ja am Wochenden mit Ardap bewaffnet besuchen, dann sehen wir mal weiter. Wir hatten halt auf das Futter getippt, weil man da ja öfter von hört.



    Viele Grüße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

  • Hallo Tinkerlotte
    Ich denke mal gut reinigen. Evtl professionellen Reinigungsdienst ran lassen. Ich habe damals als ich das Problem erkannt hatte den Laüfer einfach entsorgt ich brauchte ihn nicht mehr. Ansonsten bin ich den Biestern mit der Chemischen Keule zu Leibe gerückt. Die Viecher sind eine ziemliche sauerei. Ich kann dir auch nicht sagen woher sie gekommen sind.


    Gruß Flitzi

  • Hallo zusammen,


    seit einigen Tagen ist mir aufgefallen, das vermehrt Motten in der Wohnung unterwegs waren. Gestern war ich nach ein paar Tagen das erste mal wieder im Abstellraum und dort waren ziemlich viele...


    Ursachen habe ich denk ich gefunden. Ich hatte einen Futtervorrat übers Netz bestellt und eine Tüte war kaputt. Jedenfalls ist das Futter im Karton in dem Raum und alles nun voll mit den Viechern. Leider haben sie sich in der ganzen Wohnung verteilt, sind selbst im Terrarium zu finden und gestern sah ich dann auch dir ersten Würmchen an der Decken rumkriechen 8o Bähhhh....


    Wie werd ich die Viecher wieder los...kann ja schlecht mit Insektenvernichter arbeiten, der anderen Tiere wegen...


    Aber auf eine Invasion und die blöden Maden von denen hab ich gar keine Lust....

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • hallo süße..
    ich fürchte es wird schon eine zeitlang dauern bis du die viecher wieder los bist..aber es gibt möglichkeiten:)
    zumnöächst einmal gehst du in den nächsten dm und kaufst sogenanten pheromonfallen für futtermotten!die gibts von nexalotte!
    das sind pappstücke mit pheromonen, also lockstoffen, die die motten anziehen, und an denen sie kleben bleiben!
    die hängst du an einer zimmerecke auf, da fliegen die existenten motten dann hin!
    ansonsten haben die motten sicher schon eier gelegt!es ist wichtig dass du alles an vorräten untresuchst!motteneier sind sehr kleine schwarze pünktchen, die aussehen als wären sie mit einer art "garn"verwoben..schau mal bei google bilder und gib motten oder motteneier ein,,da wirst du sicher was finden..sie sind nicht leicht zu erkennen, weil sie sehr klein und das gewobene sehr fein ist!diese eier sind meist auch in den vorräten!alles sofort entsorgen!
    falls du maden findest(die krabbeln gerne an der decke )musst du sie nach möglichkeit sofort töten!sobald sich eine made verpuppt hat und zur motte wird, legt sie wieder eier und das theater geht von vorne los!
    ich hatte selbst schonmal ein mottenproblem, zum glücl waren es noch nciht so viele, daher war ich sie auch bald wieder los!aber du bekommst das auch hin:)
    ich wünsche dir viel erfolg!

  • Da hatte ich auch schon mit zu kämpfen :evil::evil: :evil: :evil:
    Die lassen sich aber relativ gut beseitigen, ist aber ein bißchen langwierig. in Drogeriemärkten gibt es Pheromonfallen. Das sind so Karten mit Klebestreifen drauf, die die Männchen anlocken, welche dann daran kleben bleiben. Ich rate dir in jedem Raum so ein Ding aufzuhängen, läßt sich an der Wand weit oben anbringen, so daß es für andere Tiere unerrreichbar ist. Nach ein paar Tagen siehst Du die ersten daran kleben. :D :evil: :evil: :evil: Ist der Befall sehr stark, ist es ratsam die Fallen nach 4 Wochen zu erneuern, so lang bis keine Motten mehr daran gehen.
    Selbstverständlich solltest Du versuchen alle Bunkerecken zu finden und die Vorräte zu entfernen.

  • Danke schon mal für eure Antworten, dann werd ich gleich mal runter in die Drogerie shoppen gehen....


    verpuppte hab ich schon ein paar gefunden...tja, da kann ich mich ja auf was gefasst machen :rolleyes: hoffentlich sitzen die nicht noch in den Lebensmitteln und im Kleiderschrank X(

    Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, lass bloß nicht den Kopf hängen!!!

  • wie schon gesat:die vrepuppten sobald du sie findest SOFORT killen!!alles was noch keine motte ist, GLEICH töten!
    naja und motten, wenn sie an der wand sitzen, auch mitm schlappen drauf, oder mit der zeitung:D
    alles was du umbringen kannst, sofort killen!(boah klingt das gemein! :evil: :evil::D)aber ist wirklich besser so!so können sie sich auch nicht noch groß vermehren!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!