UV-B Beleuchtung bei Baumies

  • Flitzi

    Je höher, desto Schaum

  • Bröselchen

    Eiweiß ist bei beiden Milchsorten gleich. Fettarme 3,5%, Alpenvollmilch 3,4%

  • Flitzi

    Ok, dann Probier mal eine andere Sorte

  • Flitzi

    Also anderer Erzeuger

  • Bröselchen

    geht auch H- Mich?

  • Flitzi

    Geht auch

  • Flitzi

    Ich nehme auch Arla

  • Bröselchen

    dann probiere ich das mal aus

  • Flitzi

    Wenn ich die vom Bauern nicht bekomme

  • Bröselchen

    ich nehme die vom Aldi...

  • Flitzi

    Pft, ist doch wurscht, probieren geht über studieren

  • Bröselchen

    genau. Vielleicht hole ich mal wieder was von der Milchtanstelle, wenn ich von Leverkusen zurück fahre. Ist auf dem Weg nach Wipperführt

  • Flitzi

    Hier vom Bauern ist Frischmilch, bis 4,8% Fett, hält sich auch 10 Tage, offiziell zwar nur 6, aber......

  • Bröselchen

    ich hole immer 3,8%

  • Flitzi

    Joh, machen wir auch, wenn die andere mal nicht zu bekommen ist

  • Bröselchen

    ich verkrümel mich dann mal. Mal sehen, was ich in der Mediathek finde. Christian will Fussball im Internet gucken

  • Bröselchen

    Liebe Grüße an Beate :knutsch:

  • Flitzi

    Schönen Abend euch

  • Flitzi

    :alk2: :knutsch:

  • Flitzi

    Gruß zurück

  • Bröselchen

    😘

  • claudiaaush

    hier wird ein potentes Böckchen gesucht 🙉😁

  • Bröselchen

    geh zu Murkel...

  • Bröselchen

    Aggro gemischt mit Gemütlichkeit...perfekt

  • claudiaaush

    😂 Annie macht ihn platt 😱

  • Bröselchen

    sie darf nur nicht oben sein 🤔

  • claudiaaush

    neee, das ist total raus 😁

  • claudiaaush

    Heureka, sie schläft 😁

  • Bröselchen

    Wilma ist jetzt auch drin. Klappt zur Zeit super mit ihr...muss nur immer was Leckeres servieren

  • claudiaaush

    😊 wir sind alle käuflich, Wilma war nur extrem bockig 😁

  • Hallo,


    da wir bei dem Thema Vitamin D3 sind, stellt sich natürlich die Frage, ob in der Wohnung gehaltenen Hörnchen nicht generell eine mit UV B anteilhaltige Beleuchtung zur Gesunderhaltung benötigen. Auch dies ein schwieriges Thema, den diese Fragen werden für kleine Säugetiere aus dem trop. bzw. subtrop. Bereich nirgendwo behandelt. Auch hier bleibt nur der Terrarienbereich und inwieweit dies für kleine quirlige Säuger übertragbar ist, ist ebenfalls fraglich. Schließlich will man seine Hörnchen ja nicht rösten. Das nächste Problem wäre die Auswahl der Beleuchtung. Hier sind die Angaben der Hersteller sehr diffus und die Frage nach der Haltbarkeit der UV B Strahlung im Laufe der Lebensdauer einer solchen Leuchte ebenfalls nicht genau zu erfassen. Auch hier muss man leider ausprobieren und abwägen ob man seinen Tieren Gutes oder genau das Falsche macht. Auch hier habe ich Unibibliotheken, Internet und sonstiges durchforstet. Auch die Rodentia Redakteure mussten zur Befriedigung meiner Neugier, herhalten.


    Vielleicht gibt es ja einen Beleuchtungsexperten unter Euch.


    Gruß
    Brigitta

  • Hallo Dead,


    es gibt aber auch zu Bedenken das ein Hörnchenvoliere durchschnittlich 1.80 m
    hoch ist. Wie sieht es eigentlich bei Terrarien aus, hier wird doch meist ein UV B Spotstrahler nur zeitlich begrenzt am Tier angewendet, Der Abstand ist doch um eine Wirkung zu erzielen ,30-40 cm vom Tier entfernt. Das ist bei Hörnchen nicht möglich. Es gibt einen guten Artikel zur Beleuchtung in der Zeitschrift Terraria, aber was wirklich für unsere Hörner anwendbar ist, mangels Erfahrungen noch offen.


    Gruß
    Brigitta

  • Wir haben sowohl Spotstraher als auch Leuchtstoffröhren im Einsatz.


    Die Leuchtstoffröhre befindet sich an der Terrariendecke also etwa 1,20 m Höhe wobei sie wohl nur bis etwa 50 cm wirken, aber das Tier befindet sich nicht ausschließlich auf dem Boden.
    Zusätzlich befindet sich noch ein Spot im Terrarium, welcher aber eigentlich eher als Heizung fungiert und nur einen gewissen Bereich im Terrarium erhitzen soll.


    So bilden sich im Terrarium verschiedene Wärmezonen und das Tier kann sich aussuchen, wo es ihm am besten gefällt.


    Klar sollte man nicht unbedingt zu 300 W HQI-Strahlern greifen.
    Ich tendiere zu entsprechenden Tageslichtröhren, die man in verschiedenen Wattzahlen erstehen kann.

  • Hallo Dead,


    ich habe mich bei der UV B Beleuchtung für die Baumivoliere für eine kugelförmige mit Vorschaltgerät versehenen Fassung entschieden und verwende darin eine Hobby UV Ultra Lux 80 Watt als Tagesbeleuchtung. Ob es das Optimum für meine Tiere ist, kann ich nicht sagen, da man nur spärliches auch von den Fachhändlern erfahren kann. Die UV B Beleuchtung für kleine Nagetiere ist wohl absolutes Neuland. Ich habe nur eine Doktorarbeit für trop. Vögel über dieses Thema gefunden.
    Kannst Du mir vielleicht sagen, wie lange die von mir verwendete Lampenart, UV B emitieren und dann wirkungslos werden ?


    Gruss
    Brigitta

  • Finde das äußerst interessant. Wir haben in unserer Voliere auch eine Beleuchtung, Allerdings keine UV B. Habe mich bisher auch noch nicht wirklich damit befasst. Wir haben die Beleuchtung eingebaut weil unsere Voliere in einem Eck steht wo es nicht sonderlich hell ist. Ich bin mir zwar fast sicher, dass es geeignetere Leuchten gibt als wir es haben aber unsere Tiere haben jedenfalls keine negativen Symptome darauf gezeigt. Sie sind sehr aktiv und wir hatten noch nie das Problem, dass sie nicht klettern oder sich zurück ziehen. Die Beleuchtung ist mit einer Zeitschaltuhr geschalten und danach richtet sich im Großen und Ganzen ihr Tagesrythmus.

  • Hallo Martina,


    alle Röhren, HQL, alle Energiesparlampen ( GAsentladungslampen) haben ein 100 Hz Flimmern, das wir nur nicht wahrnehmen. Dann gibt es das Flimmern bei Spannungsschwankungen. Also ganz flimmerarm werden wir die Beleuchtung nicht hinbekommen. Inwieweit ein Baumie das wahrnimmt, wer weiss es ?



    Gruss
    Brigitta

  • So nun grabe ich diese Thema mal wieder aus ...



    Ich hab momentan diese Lampen hier:


    http://www.exo-terra.com/de/pr…ear_fluorescent_bulbs.php


    die Repti Glo 2.0 und die 10.0 kombiniert mit einem Vorschaltgerät ( damit se nich flackern ) und einer Zeitschaltuhr.
    Nun sind beide Lampen am Sonntag ausgefallen ... und ich weis nun nicht obs an den Lampen selber oder dem Vorschaltgerät liegt. Beides ist nicht so alt ... und es ärgert mich ungemein das da jetzt was kaputt is ...



    Habt ihr mir einen Tipp was ich sonst nehmen könnte ?
    Möchte nicht alle halbe Jahr ein neues Gerät oder Lampen kaufen müssen, denn des geht ganz schön ins Geld ...


    Liebe Grüße
    Sandra

  • Guten Morgen 😊

    Langsam aber sicher wird es wärmer und meine baumis leben ja bei uns in der 2 Etage unterm Dach die bekommen permanent Licht und Sonnenschein ab jetzt ist meine frage und zugleich sorge da es ja wärmer wird wie gehen die mit der sonne um die eventuell permanent auf den Käfig knallt? Versteck Möglichkeiten haben sie trotzdem hab ich bedenken wir haben auch Rollos für ans Fenster zum runtermachen allerdings fehlt ihnen ja dann die Helligkeit? Wodurch die ja auch krank werden?

    Liebe Grüße 😊

  • Hallo,


    ich habe gerade mal nach Ewigkeiten wieder ins Forum geguckt und mich aufgrund deiner Beiträge mal wieder eingeloggt. Ich halte schon seit vielen Jahren Baumstreifenhörnchen und auch schon in der Wohnung. Als ich angefangen habe Baumis zu halten, habe ich den Fehler gemacht, keine UV-B Lampe zu installieren. Dadurch ist Dreamy damals sehr krank geworden. Gerade in der Wohnung solltest du definitiv eine Lampe installieren, denn durch Scheiben kommt kein UV-B Licht durch. Ich verwende sowohl die Exo Terra Solar Glo als auch die von zitrone beschriebene Kombination und hatte damit keine Kranken Baumis mehr. Dreamy ist dieses Jahr übrigens 8 Jahre alt gewordn, falls sie noch wer kennt und ist immer noch sehr fit. :) Ich habe auch eine Zeit lang Baumis im Dachgeschoss gehalten. Solange es schattige Rückzugsmöglichkeiten gibt, ist das kein Thema. Du kannst ihnen auch noch nasse Handtücher anbieten, darauf schubbern sich meine dann gerne. Und einfach daraus achten, dass immer genug Trinkwasser da ist und es nicht pisswarm ist. Und wunder dich nicht, wenn sie sehr ruhig sind an warmen Tagen. Viel Spaß noch mit deinen Baumis!

    Liebe Grüße

    Speedy † 1.11.2013 Du bleibst immer in unserem Herzen, danke für anderthalb tolle Jahre mit dem schnellsten Baumi, das es gibt. Du warst und bleibst einzigartig toll und musstest viel zu früh gehen. Du bleibst ewig in meinem Herzen mit wunderschönen Erinnerungen. :love:

  • Hallo uns ist leider grad was tragisches passiert!

    Beim Freilauf und wieder reinsetzen haben wir einem die vorerpfote eingequetscht. So schnell konnten wir garnicht gucken beim zumachen jetzt hält er die Pfote hoch und bewegt sich nicht mehr ;( er hat auch fürchterlich gequietscht ist das noch schockzustand oder ist es was ernsthaftes

    Bitte um Rückmeldung

  • Hallo uns ist leider grad was tragisches passiert!

    Beim Freilauf und wieder reinsetzen haben wir einem die vorerpfote eingequetscht. So schnell konnten wir garnicht gucken beim zumachen jetzt hält er die Pfote hoch und bewegt sich nicht mehr ;( er hat auch fürchterlich gequietscht ist das noch schockzustand oder ist es was ernsthaftes

    Bitte um Rückmeldung

    Ab zum TA. Vorher nachfragen ob die sich mit Hörnchen auskennen bzw. ob die die auch festhalten und untersuchen können. Tipp: auch immer nach Gasnarkose fragen, wenn die sowas nicht haben, kannst Du gleich beim nächsten TA anrufen.

  • Hallo spaxs.

    Hab es ins falsche forum gepostet gestern sollte woanders hin.

    Mir wurde Schon geholfen. Hatte auch schon ein Tierarzt in Aussicht wenns garnicht gegangen wäre.

    Nach ca 20 minuten gings ihn wieder besser und ist geklettert damit und hat normal gefressen. Heute morgen dasselbe verhält sich mitlerweile wieder völlig normal sonst wären wir heute zum TA gegangen. Weil wir ihn nach den 20min Besserung keinen weiteren Stress machen wollten.

    Danke 😊

  • Danke für die Infos die du mir gegeben hast.

    Da du auch baumis hältst dürfte ich dich fragen ob deine auch beißen so das es blutet und (Zwicken was ich persönlich nicht schlimm finde) das passiert dann einfach so ohne einen erkennbaren grund mal sinds die Zehen mal ists der Finger meine haben es anfangs gerne gemacht dann hab ich die Käfig Eingewöhnung von 5 wochen eingehalten dann war ruhe was das beißen angeht und jetzt fängt einer von beiden wieder an damit :ungluecklich:

    Ich liebe sie beide trotzdem abgöttisch aber vielleicht gibt es ja ein tipp wieso es so sein könnte oder vielleicht sind wir nicht alleine damit ;)

    Ich hatte vor Jahren mal ein weißes Hörnchen das hatte mich nie gebissen oder gekniffen und ist auch nie so wild an mir auf und ab geklettert 🤭

    Jedes Hörnchen ist anders aber hab teilweise auch Sorge was falsch zu machen warum es so ist.

  • Hallo,

    das mit dem Pfötchen solltest du im Auge behalten. Und einen Tierarzt zu haben, der sich an solche Exoten heran traut, ist viel wert. :)

    Käfigeingewöhnung ist bei Baumstreifenhörnchen nur bedingt wichtig. Du liest hier viel von Streifenhörnchen, die aggressiv werden, das kann etwas verwirren. Baumstreifenhörnchen haben kein territoriales Verhalten und verteidigen ihr Zuhause nicht. Beißen kommt bei mir nur vor, wenn man unachtsam den Finger durchs Gitter steckt (könnte ja Futter sein) oder wenn man sie fangen muss. Beim rumklettern und Freilauf habe ich höchstens mal, dass einer knabbert, aber wurde nie blutig gebissen. Meine Baumstreifenhörnchen schlecken eher mal die Hand ab. Aber du hast nichts falsch gemacht, wenn sie das tun. Versuche einfach aufzupassen, sie halten deine Finger wahrscheinlich für Futter. Oder greifen sie richtig an?

    Liebe Grüße

    Speedy † 1.11.2013 Du bleibst immer in unserem Herzen, danke für anderthalb tolle Jahre mit dem schnellsten Baumi, das es gibt. Du warst und bleibst einzigartig toll und musstest viel zu früh gehen. Du bleibst ewig in meinem Herzen mit wunderschönen Erinnerungen. :love:

  • Hallo nein sie halten es nicht für futter es ist soweit wie ich es immer sehe nur einer klettert an mir oder den kids rum ( die sind ruhig und vorsichtig), und aus dem nix beißt der eine so das es blutet kneifen wäre mir wie gesagt ja auch noch recht teilweise hab ich beim Freilauf echt Angst den wieder reinzusetzen weil der hat keine scheu springt direkt auf dich zu und klettert wie verrückt angst hat er definitv keine aber wir mitlerweile das er einfach auch dem nix wieder beißen könnte und ich weiß echt nicht wie ich dem nachgehen soll.. 🙄 Es sind ja Trotz allem noch wildtiere nur hoffe das ichs trotzdem irgendwie ändern kann

    Ps. Das mit der pfote behalten wir definitv im Auge aber bisher ist alles super

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!