Außenvoliere... Holz behandeln?

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • claudiaaush

    einfach Grüsse da lass

  • Bombelka

    Grüße zurück!

  • Bombelka

    *Grüße-nehm-und-zurück-werf*

  • Fips

    *auffang&frischgegossenNeuehinstell*🌼

  • claudiaaush

    Ui frisch gegossen - nehm ich.

    Ich stell mal Kekse hin 😁

  • Bröselchen

    *Kekse klaut und Kanne Kaffee hinstellt* ich hinterlasse neue Grüße und 🥘🥙🌮

  • Bombelka

    *Hunger-bekomm*...

  • claudiaaush

    Grüße gern nehm 😊 und neue Kekse besonders für Bombelka da lass

  • Bombelka

    :heart:

  • claudiaaush

    😊

  • Bröselchen

    Hat jemand einen Kaffee für mich....

  • Bombelka

    Oh ja, meine Mutter hat mir eine Packung von der heimatlichen Kaffeerösterei geschickt. *Eine Kanne in die Mitte stell*

  • claudiaaush

    Uiiiii , danke

  • claudiaaush

    :warm: paar Kekse dazustell

  • Bröselchen

    Gracias ☕

  • claudiaaush

    alle Kekse weg 😳😂😂 ich leg mal neue aus

  • Franky06

    Hallo zusammen

  • Huhu,
    wir sind gerade beim Bau unserer Außenvoliere. Sie steht zwar relativ geschützt unter unserem Anbau, aber draußen ist es ja immer ein wenig feucht, vor allem in der kalten Jahreszeit. Nun haben wir die Voliere aus Dachlatten, teils beschichteten Spanplatten (Rück- und Seitenwand) und Fichten-Leimholz gezimmert. Nun ist die Frage: sollten wir das Leimholz und die Dachlatten, die ja natur sind, mit nem Lack oder Öl behandeln weil die Voliere draußen ist??? Hab Angst, dass uns das Holz gammelt und wir nach 2-3 Jahren alles neu machen müssen. Im Baumarkt hatte sie uns dafür so ein Holzöl empfohlen. Lack wäre für außen nix, also dieser Sabberlack oder wie das heisst. Außen hab ich das Holz mit normalem Wetterschutz-Gel gestrichen, wo das Streifi nicht zum Nagen ran kommt.
    Dann würde mich noch interessieren, ob das Fichte-Leimholz okay ist, weil das innen ja wohl auch verklebt ist? Aber reine Naturholz-Platten kann man ja nicht bezahlen und sind auch schwer zu bekommen.


    Welches Holz nehmt Ihr für die Sitzbretter??


    Danke für Eure Hilfe!


    Vlg,
    Kathrin


    Elvis * geb. Mai 2010 (Europäisches Eichhörnchen)
    Ronja * geb. Juni 2010 (Europäisches Eichhörnchen)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Kathrin,
    ich habe als Sitzbretter durchgeschnittene Baumstämme. Je nach Dicke des Stammes quer oder diagonal sägen und die Scheiben so ca 3 cm dick. Das sieht zum einen sehr gut aus und hat den Vorteil das die Fläche rauh ist und die Krallen benutz werden können.
    Herzliche Grüße Lupinchen

  • hallo,


    die Spanplatten werden je nach Standort früher oder später aufquillen, da sie keine verbundene Struktur haben sondern lediglich gepresst sind. Dies gilt sowohl für die normalen Spanplatten als auch für OSB-Platten.Darüber hinaus bieten sie einen wunderbaren Nährboden für Pilze. Vergleichbar wäre die Struktur mit Gehacktem. Ein ganzes Stück Fleisch wird nicht so schnell gammeln wie Gehacktes...
    Und von wegen verklebten Holz...dann dürftest Du auch Spanplatten aus diesem Grunde nie verwenden. Denn mehr Kleber als dort wirst Du in Verbindung mit Holz nirgends finden ;) Eigentlich nicht weiter tragisch, sofern das Material formaldehydfrei ist - leider kann man dies z.b. in Baumärkten selten nachvollziehen


    grüsse

  • Und welches Holz soll man dann für ne Außenvoliere nehmen? Das optimale wird man wohl dann kaum finden, oder? Die Bretter für Nager, die man im Zoohandel bekommt, sind auch aus solchem Leimholz. Die beschichteten Spanplatten haben wir extra genommen, weil sie wegen der Beschichtung nicht so empfindlich für Feuchtigkeit sind. Außerdem steht die Voliere ja unter einem Dach, da kommt höchstens wenns regnet und windig ist ein wenig Feuchtigkeit auf der einen Seite dran, da kann man dann immer noch vorübergehend ne Plane drüberhängen!


    Elvis * geb. Mai 2010 (Europäisches Eichhörnchen)
    Ronja * geb. Juni 2010 (Europäisches Eichhörnchen)

  • hallo,


    aus diesem Grunde werden Aussenvoliere idealerweise aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Damit wären hygienische Bedingungen gewahrt und die Halbwertzeit des Materials deutlich höher.


    Der Nachteil sind halt die höheren Kosten.


    Aber zurück zu Deiner Frage. Die richtige Behandlung des Holzes beinhaltet die regelmäßige Auffrischung des Schutzes. Hier noch wichtiger als z.b. beim Hartholz (wie u.a. Teak) weil eben anfälliger. (von daher kein unwichtiger Gedanke weil Du das Tier für den Zeitraum aus der Voliere verbannen musst)
    Lasur und Wachs sind nicht sinnvoll weil es die Feuchtigkeit durchlässt (damit das Holz weiter atmen kann - die Lasur gibts auch wetterfest dann aber vermutlich nicht ungiftig (fürs Tier)
    Ich pers. würde - aber ich habe halt nicht die umfassende Ahnung - den Sabberlack nehmen.
    Vielleicht holst Du Dir hierzu Infos beim Schreiner um die Ecke ein dem Du Dein Vorhaben schilderst. Er wird besser wissen wie das Holz und den Einsatzbedingungen zu behandeln ist als jmd aus dem Baumarkt.




    grüsse


    stefan

  • Also ich möchte auch eine Aussenvoli bauen auch aus Holz aber nicht aus Spanplatten sondern aus Leimplatten und sie dann auch mit etwas (gegen Regen) beschichten was, weiß ich auch noch nicht.

  • Hi,


    wie sollte eurer Erfahrung nach eine Außenvoliere behandelt werden, dass der Wetterschutz vorhanden ist als auch das Hörnchen keine Gefahr läuft, Schadstoffe aufzunehmen?


    Ich habe parallel noch in einem Holzhandwerkerforum gefragt. Bei Interesse, schaut mal hier rein!



    Danke und schöne Grüße,
    Marcel

    • Offizieller Beitrag

    Guten Holzschutz, in Form von Lasur oder ähnlichem, kannst du für außen und tierfreundlich vergessen. Der beste Holzschutz in deinem Fall ist der konstruktive Holzschutz. Das heißt, großer Dachüberstand, guter Feuchteschutz von unten und gegen Spritzwaser, stehendes Wasser vermeiden. Am besten eignet sich Lärchenholz für den Einsatz im Freien. Das Holz braucht nicht behandelt zu werden, wenn man die oben genannten Maßnahmen beachtet

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!