Absturzgefahr von Dachwohnungsterrasse?

  • claudiaaush

    okaaaaayyyyy..... 8? 🤔

  • Flitzi

    Öhm, 2 1/2………..

  • Flitzi

    :peinlich:

  • claudiaaush

    sehr durstige 2 1/2 😳😂

  • Flitzi

    Mahlzeit

  • claudiaaush

    Moin

  • Flitzi

    huhu Claudia :knuddel2:

  • Flitzi

    Wie ist die Lage?

  • Flitzi

    Wir genießen Gin-Tonic und die Sonne

  • Flitzi

    Und warten darauf das die Kalbspieße gar sind……..

  • claudiaaush

    Hola Olaf :knuddel2: Salat gegessen, Horn :schnarch:, Nachbars Schweinchen versorgt - alles gut

  • claudiaaush

    Grüße

  • Flitzi

    Wir haben auch fertig, suchen gleich mal ein paar Dinge zusammen, für nächste Woche

  • Flitzi

    Donnerstag geht es nach Sardinien

  • Flitzi

    4:1 🍾🏆

  • claudiaaush

    🥂 sehr gut

  • Flitzi

    Moin

  • claudiaaush

    Moin

  • Flitzi

    :zunge2:

  • Flitzi

    Mir war danach………

  • claudiaaush

    :schild5::zunge2: kommt vor

  • claudiaaush

    🥂 naaaa gut, es ist früh 🤷‍♀️

  • Flitzi

    Egal, Salute 🍾

  • claudiaaush

    genau, hicks, total egal 🍾

  • Flitzi

    Rischtisch

  • Flitzi

    Kind ist soeben vom Sport zurück, 4stunden was getan

  • Flitzi

    Morgen nochmal

  • claudiaaush

    gutes Kind, ich musste mich zu 30min zwingen 😂

  • Flitzi

    Tja, so ist das, wenn Frau sportlich aufsteigt. Da muß sie halt was tun. ⛷🎿 🏃‍♂️

  • claudiaaush

    🤷‍♀️ ohne Fleiß.... bla ... 😂

  • Hallo zusammen,


    Ich plane auf der Terrasse eine Aussenvoliere zu bauen, Streifi ist noch keines da - die Suche nach diesem nehme ich dann in Angriff wenn die Voliere so weit ist.
    Die Voliere soll ca. 1.5 x 1.7 x 2m gross sein, das sollte ausreichend sein, oder? Weiter möchte ich - nach der offenbar obligatorischen Eingewöhnungsphase - dem Streifi auch Aussenauslauf gönnen, das ist allerdings das Problem...ich wohne auf dem Dach (12. Stock) eines Hochhauses - besteht da "Absturzgefahr" oder kann ich Stripy die riesige Terrasse (>300 qm) :) gefahrlos erkundigen lassen?
    Weiter würde mich interessieren, ob ich für die Decke der Voliere eine Spanplatte verwenden kann - hab gelesen das die Kleinen gerne alles mögliche anknabbern, glaube nicht, dass ihnen Spanplatte bekommt? Wäre sehr froh wenn mir Profis ein paar Antworten hätten. Vielen Dank!


    Grüsse aus der Schweiz


    Stripy73

  • Hallöchen,


    Die Größe der Außenvoliere ist denke ich ausreichend aber hast Du denn auch einen Käfig für drinnen?Du kannst ja Dein Streifi nicht 365 Tage draußen lassen.Mein Käfig hat oben als Decke auch eine Spanplatte also denk ich mal das ist schon okay...So sehr knabbern sie ja auch nicht an allem rum.Jedenfalls nicht so sehr wie Hasen oder Gerbils...


    Das mit der Dachterasse hört sich schon super an aber hat die rundherum einen Draht?Der Gitterabstand darf nicht zu groß sein sonst flutscht er durch.Vielleicht könntest Du ja auch einen extra-Bereich mit Draht abtrennen.Ich denke schon das es sehr gefährlich für ein Streifi ist wenn es auf einem 12 stöckigem Haus oben auf der Dachterasse rumspringt.


    Auf jedenfall hört sich das alles schon mal gut an...Du informierst Dich vorher und dafür schon mal :daumenh:


    Lies doch einfach nochmal nach wiegroß der Gitterabstand sein kann.Steht doch alles auf der Hörnchenvillaseite ;)


    Ich wünsch Dir viel Glück und hoffentlich auch bald ein kleines Streifi...


    Viele Grüße aus Bärlin,
    Ivonne

  • Danke für die schnelle Antwort. Also eigentlich möchte ich Stripy schon hauptsächlich aussen wohnen lassen - überlege mir allerdings auch mind. 1 Höhle zu beheizen (Heizmatte o.ä.) :D Oder von der Aussenvoliere einen (absperrbarren) "Tunnel" in die Wohnung zu bauen - eine feste Innenvoliere möchte ich aber nicht einrichten.
    Wegen dem Zaun, nun, die ganze Terrase ist schon von einer Brüstung umgeben welche etwas über 1m hoch ist, allerdings befürchte ich, dass der da schon raufspringen kann - die Brüstung ist dann etwa 30 cm breit, d.h. da drauf liesse sich als Stripy grundsätzlich prima spazieren...weiss allerdings nicht was passiert wenn diese Brüstung im Sommer sehr heiss wird (Metallverkleidung) und Stripy da raufspringt und dann selber erschrickt weil heiss und womöglich in die falsche Richtung wieder runterspringt...naja, werd ihm oder ihr wohl einen Fallschirm umschnallen müssen ?(

  • Also ich würd das Streifi nit auf der Dachterasse frei laufen lassen, da die kleinen so flink und zwar auvh die Gefahr gegeben ist, daß es abstürzt, aber es kann genauso abhauen!
    Da sie so leicht sind und schafe Krallen haben können sie ohne Probleme aun Hauswänden hochklettern und so wird das Streifi bald futsch sein! Wird also besser sein, wenn du einen Tunnel in die Wohnung machst und das Streifi sort laufen lasst!


    Man kann Streifis schon das ganze Jahr über draußen halten!
    Normalerweise graben sie unter der Erde Höhlen, und zwar so tief, daß sie frostsicher sind!Das wird auf der Terasse schwer gehen, also braucht das Streifi auf jeden Fall einen frostsicheren "Raum" oder eben ein Häuschen! Würd dann aber gleich eine etwas größere Kiste machen, wo dann auch Futter und Wasser drin stehen, nit, daß das Wasser friert!
    Eine Heizmatte mußt du wenn so anbringen, daß das Streifi nit hinkommt und sie anknabbern kann! Normalerweise sollte aber eine gut Isolierte Kiste reichen, es darf eben nit frieren da drin!

  • OK, also frostsicheres Häuschen sollte auf jeden Fall machbar sein. Spaziergänge auf der Terrasse fallen in dem Fall aber wohl flach und Projekt Tunnelbau musst geplant werden :)
    Danke für eure Tips soweit, werde mich dann auf jeden Fall mit BIld melden wenn meine Voliere steht...

  • Na ich bin schon gespannt wie es fertig aussieht.....


    du könntest für den Winter auch am Ende des Tunnels, bereits in der Wohnung eine Schlafkiste machen, da is es auf jeden Fall frostgeschützt!

  • Habe noch ein paar Fragen:


    -wenn ich zwecks besserer Isolation an einer "Höhle" in der Aussenvoliere eine Tür oder "Vorhang" o.ä. anbringe, sind die Biester in der Lage da trotzdem reinzuschlüpfen (natürlich wäre das Türchen ganz leichtgängig)?


    -wenn ich einen Tunnel (Röhre) in die Wohnung lege um dem Racker ab und zu "Freigang" zu gewähren, laufe ich da im Winter Gefahr, dass er/sie gar nie mehr in die Aussenvoliere zurück geht (weil innen so schön warm und draussen kalt)?


    Was für einen Boden empfehlt ihr? Rindenmulch? Wie viel/hoch? Habe grundsätzlich Waschbetonplatten, kann darauf aber irgendwas machen, möchte einfach nicht unbedingt erst einen Meter Erde aufschütten :tongue:


    Vielen Dank für eure Tips!


    Stripy73

  • Hallöchen,


    ich nochmal...ich glaub Du hattest meinen ersten Beitrag falsch verstanden.War aber auch ziemlich bescheuert geschrieben :rolleyes: SORRY


    Ich meinte das um das Freilaufgelände ( also die Dachterasse) Käfiggitter sein müßte.Aber Lugburz hat´s Dir ja schon erklärt.Die Idee mit dem Tunnel finde ich übrigens sehrgut.


    Um Zugluft und Kälte eindringen zu vermeiden könntest Du Dir ein kleines Häuschen bauen.Dieses müßte sozusagen eine kleine Veranda haben und dann in den Wohn und Schlafbereich übergehen ( z.B. durch eine kleine Luke oder einen Spalt ).Es gibt auch Hundehütten die so gebaut werden,vielleicht schaust Du mal im Netz nach....


    Gegen Rindenmulch ist nichts einzuwenden aber über Torf ( ohne zusätze ) freut sich ein Streifi bestimmt mehr.


    Und ob er/sie im Winter dann die ganze Zeit drinnen ist kann ich Dir nicht sagen.Kommt drauf an wo er/sie seinen Winterschlaf machen möchte ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!