Baumi mästen

  • Sisa

    Ja, ich komme aus NRW

  • Flitzi

    zajac in Duisburg hat evtl. Chipmunks

  • Sisa

    Duisburg kann man von Köln aus gut erreichen

  • Flitzi

    Joh, ich würde dort mal anrufen

  • Flitzi

    Zajac ist der größte Händler der Welt, vom Affen bis zum zebra 😉

  • Flitzi

    Wir waren mal dort, ist sehr beeindruckend

  • Sisa

    OK, danke, mache mich mal schlau, aber es gibt wenig Erfahrungsberichte

  • Flitzi

    claudia hat einen Ami, oder hatte einen

  • Flitzi

    „Claudiaaush“

  • Sisa

    Ich würde es mit Baumis auch mal riskieren, trotz des Geruchs, aber man kann dann ja nicht mehr aufhören. Wenn eins übrig bleibt, muss ein neues her.

  • Sisa

    Das habe ich schon mit den Kaninchen

  • Flitzi

    Wie gesagt, die Haltung ist gleich, die Amis sind nur deutlich größer und haben eine andere Fellzeichnung

  • Sisa

    Never-ending story

  • Flitzi

    Ja, der Nachteil von Gruppentieren

  • Sisa

    Wieviel größer?

  • Flitzi

    Ich drücke es mal in Gramm aus, wenn sibirisches Hörnchen um 130g wiegt, kannst du für den Ami 60gramm draufzählen

  • Sisa

    Achso, das geht sicher im selben Gehege, muß man nur schauen, ob die Löcher von den Häuschen und Röhren groß genug sind. Denke aber schon

  • Flitzi

    Die Löcher sollten passen

  • Sisa

    Für Goldhamster passen die, und die wiegen auch so 160 gramm

  • Flitzi

    Joh

  • Sisa

    ClaudiaHh ist Mitglied im Forum?

  • Flitzi

    Ja

  • Sisa

    OK, ich suche mal, lieben Dank für die Infos

  • Flitzi

  • claudiaaush

    hello :grins: .... ich hab kein Burunduk, ne Asiatin. Den Anfang der Konversation kann ich nicht mehr lesen :/

  • Flitzi

    Ich dachte du hast einen Ami 🤔

  • claudiaaush

    Neee, n Verbotenes - natürlich schon lange 😁

  • Flitzi

    Morgen wird das neue spielzeug abgeholt 🏍🍾

  • claudiaaush

    🍾 Glückwunsch und gute Fahrt

  • Flitzi

    Grazie mille

  • Hallo Baumi Halter,


    mit was kann man einen Kobold am bestem mästen? Bislang gab es für das Tier 3 Mehlwürmer (frisch gehäutet) am Tag, sowie geknackte Hasel-, und Walnuss. Dazu noch getrocknete Ananas-, und Bananenscheiben.


    Noch andere Ideen? Gruß Dirk

  • Wofür willst du das mästen????

    Wenn du meinst es ist zu dünn gegenüber der anderen Baumis, bedenke das es auch bei denen Große, Kleine, Dicke, Dünne, genau wie bei uns gibt. Die müssen ja nicht zwangsläufig alle die gleiche Statur haben.

  • Das Mädel ist hyperaktiv und frisst zu wenig.


    Ich versuche mal ein Foto von der kleinen zu machen... wenn sie mal still sitzen würde...

    Na wenn sie hyperaktiv ist, das sagt doch schon alles warum sie dünner ist. Vielleicht kommt das auch daher weil sie Sress in der Gruppe hat? :ratlos2: Oder sie ist einfach so. Gibts bei uns ja auch so Personen und die werden auch nicht gemästet :smile::zwinkern:

  • Das Tier stammt aus einer Innenhaltung und lebte in einem Käfig für Papageien. Das hab ich irgendwo schon einmal getippert.


    Seitdem sie und ihre Schwester bei uns sind, blühen die förmlich auf und genießen den vorhandenen Platz.


    Das Problem ist, sie frisst nicht so viel, wie sie sollte/müsste. Ich geh gleich los und besorge Para Nüsse. Das sollte einen Kick geben. Nur so wie ich die süße kenne, wird das durch die Flitzerei in der Voliere sofort wieder abgebaut.

  • Gibts bei uns ja auch so Personen und die werden auch nicht gemästet

    Ich gehöre dazu. Zeit meines Lebens hatte ich noch nie mehr als 65Kg. Selbst eine Diät unter Ärtzlicher Aufsicht, wo ich täglich 7000 Kalorienen zu mir nahm (über einen Zeitraum von 3 Monaten) ergab lediglich eine Zunahme von 1500g.

  • Na wenn die doch schon aufgeblüht sind, ist doch alles gut. :zwinkern: Woher weiß du denn wieviel sie fressen muss?

    Ich würde mir da nicht zu viel Gedanken machen. Die Paranüsse kannst du mal probieren aber nicht das die anderen Baumis dir klauen und noch dicker werden :grins:

    Wenn sie noch dünner wird, sollte natürlich etwas unternommen werden.

  • Zwischenmeldung: Zwei Kotproben der betroffenen Maus waren negativ.


    Seit 10 Tagen gibt es Grapefruitkernextrakt (1 Tropfen auf 150ml Wasser). Die Süsse bekommt Extra Früchte (getrocknet, wegen dem Zuckergehalt) sowie natürliches Eiweiß, sowie einen Brei aus Yoghurt, Babybrei Obst, gemahlene Haselnüsse/Paranüsse und gehäckselte Mehlwürmer (frische).


    Ergebnis= Das Fell wird gaaanz langsam dichter, die Augen glänzen wie Sterne und eine Gewichtszunahme von immerhin 4g innerhalb von den 10 Tagen. Das Laufrad wurde deaktiviert... was den anderen Mädels so garnicht passt... aber da müssen die durch ;-)


    Die Behandlung mit den Tropfen werden wir noch weitere 10 Tage fortführen und dann entscheiden wie es weiter geht. Wir sind aber zuversichtlich, das sich das Problem mit der Tropfen Verabreichung erledigt hat.


    BTW, wir haben mal das getrocknete Gemüse von der "Futterkrämerei" getestet. Die Mäuse haben vorher eher wenig an Gemüse gefressen. Doch auf dieses Zeug fahren die ab ^^ Morgens gibt es eine Handvoll in einen Napf... Abends ist der verputzt. Ma gugge, wie lange das anhält.


    -Oliver

  • Sodale...


    Unser Zwerg, die "Mini" hatte ein Problem mit dem Gewicht (zum Schluss nur noch 53g auf den Rippen) und dem Unterfell zwischen allen vier Pfoten. Da war nur noch nackte Haut zu sehen (in den Achselhöhlen, jeweils 1 Cent Stück groß).


    Die Untersuchung von Kotproben die Universität Leipzig blieben ohne Befund. Ebenso die Vorstellung bei einem fachkundigem Tierarzt blieb ohne Ergebnis.


    Die Maus war weiterhin aktiv, hat normal gefressen... alles lief soweit rund. Nur verlor sie immer weiter an Gewicht (Alter aktuell 7 Monate).

    Nach Verabreichung von Gapefruitkernextrakt, über einen Zeitraum von 22 Tagen, ist eine sichtbare und messbare Verbesserung zu erkennen. Das Unterfell zwischen den Achselhöhlen ist inzwischen vollkommen geschlossen (keine kahlen Stellen mehr sichtbar) und das Gewicht ist auf 60g gestiegen.


    Dosiert wurde 2 Tropfen auf 200ml Wasser. Der lütten geht es von Tag zu Tag besser, frisst mehr als zuvor und ist frech wie Oscar.

    Wir geben von nun an das Extrakt prophylaktisch alle 3 Monate über einen Zeitraum von 14 Tagen ins Trinkwasser hinzu.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!