Baumi Läuft eher stockend

  • Flitzi

    Schwierig……….

  • City_Slider

    Ich schau mir in ein paar Tagen eine Anlage bei München an.

  • Flitzi

    Bei wem?

  • City_Slider

    Konrad

  • City_Slider

    Er züchtet so ziemlich alles, was Hörner betrifft.

  • Flitzi

    Der Name sagt mir etwas, das war es aber auch schon

  • City_Slider

    Er hat eie riesige Anlage mit allem was Hörner betrifft

  • City_Slider

    Von ihm bekomme ich zwei Baumis. Er hat mich eingeladen, seine Anlage zu besichtigen.

  • Flitzi

    Ich denke, man sollte alles an Informationen mitnehmen, was man bekommt

  • City_Slider

    Fotos hatte er schon geschickt. Ich war/bin zutiefst beeindruckt von den Anlagen.

  • City_Slider

    Er hat auch Eichhörnchen... wahnsinn, wieviel Platz die haben.

  • Flitzi

    Das hört sich gut an

  • City_Slider

    Ich hatte ihm geschrieben, das er sich hier in die Züchterliste aufnehmen lassen soll.

  • Flitzi

    Und?

  • City_Slider

    Unter 20qm3 pro Käfig läuft da nichts.

  • City_Slider

    Er hat sich dazu noch nicht geäußert.

  • City_Slider

    Der Mann weiß was er tut.

  • Flitzi

    Die Größe klingt gut

  • City_Slider

    Leider hat er keine Internet Seite.

  • City_Slider

    Da wachsen echte Bäume in den Volieren, einfach Hammer die Anlagen

  • City_Slider

    Wenn er das nicht gebacken bekommt, werde ich woghl das ganze in Angriff nehmen.

  • Flitzi

    So, ich verziehe mich, bei uns steht Geburtstag an und ich bin der Koch……….

  • Flitzi

    Gute Nacht…………

  • City_Slider

    Ich muss auch. um 4 klingelt der Wecker.

  • City_Slider

    Hau rinn Olaf.

  • Flitzi

    Doofer Wecker……..

  • City_Slider

    ;-)

  • Flitzi

    Hat der keine Uhr?

  • City_Slider

    Frag das meinen Chef... die Arbeit muss halt raus.

  • City_Slider

    bis denne...

  • Hallo,

    ich hatte bis vor kurzem 3 Baumis. 1 Männchen und 2 Weibchen. Allerdings ist mir aufgefallen dass das kleinere Weibchen namens Hazel schon immer eher...stockend gelaufen ist. Sie wirkte auch immer sehr viel ruhiger als die anderen beiden. Sie hat aber immer normal gefressen und war sehr zutraulich. Gewogen hat sie auch relativ durchschnittlich für ihre Größe. Aber vor kurzem lag sie einfach tot im Schlaf Häuschen :((

    Nun hab ich bemerkt das ihre Schwester Yuminii sich auch so ähnlich verhält. Also sie läuft nun auch eher stockend. Zudem ruht sie sich auch oft aus. Aber sie frisst noch ganz normal wie zuvor. Das Männchen Cookie ist aber noch sehr sehr Aktiv.

    Ich habe mal bei einem Züchter gefragt was es sein könnte da ich die Vermutung hatte dass sie eventuell trächtig sein könnte. Mir wurde gesagt dass Yuminii möglicher weise nur ruhe braucht von Cookie da er sie mit seinen Paarungsritualen bedrängen könnte.

    Zwar sieht sie etwas dicker aus als das Männchen, allerdings macht mir ihr verhalten immer noch große Sorgen.

    Hat jemand eventuell Erfahrungen mit sowas ähnlichem gemacht?

    Ich würde mich sehr über Rückmeldungen und Tipps freuen.

    Wäre mir eine Groooße Hilfe🙏

    MfG

  • Hallo Anna,


    wenn es Hazel genauso ging und sie jetzt tot ist, würde ich mir auch sehr große Sorgen machen und würde dringend einen Tierarzt kontaktieren. Es kann sein, dass sie eine übertragbare Krankheit haben, oder einen Gendefekt (den der Züchter nicht mal kennen muss; aber selbst wenn, wird er ihn eher nicht zugeben ).


    Vielleicht war Hazel ja auch bereits trächtig und/oder hätte zusätzliche Vitamine oder Mineralien benötigt. Oder hatte innere oder äußere Parasiten, die ihr zu schaffen gemacht haben. Warst Du denn mit ihr beim Arzt, wenn sie sich "schon immer" so verhalten hat? Hältst Du die Baumis im Haus oder draußen?

    Baumis brauchen bei Innenhaltung, oder im Winter (je nach Volierenlage ), ein bestimmtes zusätzliches Licht, damit sie gesund bleiben.

    Es gibt einfach zu viele "Vielleichts" und Ferndiagnosen können wir auch nicht stellen. Es wären alles nur Vermutungen.

    Es tut mir leid, das anzusprechen, aber warum hast Du eine gemischte Gruppe, wenn keinerelei Basiswissen vorhanden ist? Wenn Dir der Züchter die Tiere so zusammen verkauft hat, ohne Dir zu sagen, was auf Dich alles zukommen kann, muss ich Dir sagen, dass es mit seiner Seriosität leider nicht weit her ist. Hättest Du denn genug Platz die Tiere (auch Wurfgeschwister nach ein paar Wochen ) nach Geschlechtern zu trennen, wenn Yuminii wirklich trächtig sein sollte? Oder, was gar nicht selten vorkommt, Cookie vom Nest fernzuhalten, wenn er Yuminii zu sehr bedrängt oder sie wirklich Junge bekommt?


    Kurz: Als allererstes ist es wichtig, dass Yuminii versorgt wird --> Tierarzt. Und dann solltest Du Dir Gedanken machen, wie es weitergehen soll.


    Ich hoffe sehr, dass es der kleinen Maus bald besser geht.



  • Also erstmal vielen dank für die Antwort.

    Ich halte schon seit einigen Jahren Baumis und sie leben ganzjährig in einer Außenvoilere (mit genügend Trennmöglichkeiten). Allerdings war Hazel's Verhalten nicht wirklich auffällig da ich vermutete das sie eher ein ruhigeres Hörnchen ist, da ich über die Jahre auch schon hin und wieder solche Hörnchen dabei hatte.


    Nur das Problem ist das ich so einen Fall wie jetzt noch nie hatte weshalb ich sehr unsicher wurde nachdem Tod von Hazel. Mir wurde aber andauernd gesagt das Hazel schon ''eh immer das schwächste'' Hörnchen war. Ich will trotzdem kein Risiko eingehen auf gar keinen Fall.


    Ich wollte nur wissen ob dieses verhalten schon bei anderen Baumis vorgekommen ist, da ich bis jetzt 8 Baumis über die Jahre hatte, aber der einzige ''Krankheitsfall'' ein leichter Milbenbefall war.

    Nur leider gab es im Internet nichts was mir weiterhelfen konnte oder was ähnliche Probleme beschrieb weshalb ich mich jetzt an dieses Forum gewannt hab.


    Also vielen dank für ihre Antwort, es hat mir auch ein wenig weiter geholfen👍

    LG

  • Es war auch keineswegs böse gemeint, denn ich schrieb ja bereits, dass ich eher den Züchter dann nicht für seriös hielt. Das Du schon so lange Hörnchen hältst, und die Haltungsform, war mir aus der Frage nicht ersichtlich.


    Ja, ich habe hier schon öfter von solchen Fällen gelesen, und auch abseits des Forums mit Baumi-Haltern gesprochen, und es war eben manchmal nur eine leichte Mangelerscheinung, die man beheben konnte, wenn man es dann wusste, was fehlt; aber leider manchmal auch ein Parasitenbefall, Lungenentzündung .. oder Gendefekt, welche manchmal auch sehr tragisch endeten.


    Es kann zum Beispiel ein Vitamin D Mangel und/oder Calziummangel sein, der bei Baumis relativ häufig vorkommt. usw.

    Leider kann es aber auch sein, dass es Schmerzen hat ..


    Deswegen eben meine Meinung, dass es wirklich schwer ist, eine Ferndiagnose zu stellen.

    Es freut mich aber, wenn ich Dir ein wenig helfen konnte.


    Schau Dich ruhig hier im Baumibereich mal um. Dort sind auf jeden Fall auch mehrere Fälle geschildert.


    Es wäre schön, wenn sich ein aktueller Baumihalter, der sich damit auskennt, noch dazu äußern würde, aber ob das zeitnah passiert ist ungewiss & ich finde es schon wichtig, dass der kleinen Yuminii schnell geholfen wird, deshalb meine Anregung einen Tierarzt zu kontaktieren.


    Alles Gute Euch :smile:

  • Hallo,

    ich wollte mal ein Kurzes Update bringen.

    Also nachdem ich dem TA das Problem und Yuminii's verhalten genaustens geschildert hat, hat er mir ein paar weitere Fragen gestellt. Er meinte das ein Parasiten befall oder ihrgent welche anderen Krankheiten ausgeschlossen seien. Der TA vermutet dass sie wohlmöglich trächtig sein könnte.

    Mir wurden nur ein paar Vitamin Tropfen für die Baumis mitgegeben.

    Nach dem TA besuch wurde Yumi auch wieder aktiver und läuft mehr rum ;)

    Ich bin jetzt wesentlich erleichterter.

    Also vielen dank für die hilfreichen antworten 👍

    LG!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!