Baumis vertragen sich nicht

  • claudiaaush

    das ist ja echt bitter.... die Paste mag mein Horn gern, nur die beste Lösung ist das nicht 😕

  • claudiaaush

    Wärme?! N Körnerkissen?! Und weiter TA suchen 🙈

  • claudiaaush

    haste mal hier in der Liste geguckt?

  • Speedy2021

    Wo finde ich die Liste genau?

  • Speedy2021

    Hatte ihm jetzt nen Tropfen von der Lactose gegeben, vor schreck hat er mich gebissen und sich nun in sein Häuschen verzogen

  • Speedy2021

    Der Kot ist hell beige

  • claudiaaush

    Streifenhörnchen... TA Liste

  • claudiaaush

    nach PLZ sortiert

  • claudiaaush

    Hörnchen sind ganz oft Laktose intolerant- ich würd das nicht geben

  • maxemau

    Woher kommst du denn?

  • Speedy2021

    PLZ 24640

  • claudiaaush

    Guck in die Liste, es gibt ne Tierklinik in Kiel 0431- 6476437

  • claudiaaush

    nicht aufgeben, ich drück die Daumen

  • Speedy2021

    Vielen Dank

  • Speedy2021

    Heute früh hat er zumindest schon ne Himbeere gegessen

  • claudiaaush

    Hey, das klingt doch mal gut

  • Speedy2021

    Wieviel gebt ihr von der Vit. Paste?

  • claudiaaush

    So ne gute Messerspitze

  • claudiaaush

    Annie findet die so lecker, dass sie die aus der Tube nimmt

  • Flitzi

    Nachricht......

  • claudiaaush

    😘

  • Flitzi

    Bekomme ich hin :alk1:

  • claudiaaush

    Ich weiß , ganz ganz herzlichen Dank :alk1:

  • Speedy2021

    Waren vorhin in der Tierklinik in Wasbek, die Ärztin dort sehr bemüht und freundlich.

  • Speedy2021

    Gab jetzt erstmal Schmerztropfen

  • Speedy2021

    Abwarten und weiches Futter geben

  • Speedy2021

    Hat jemand einen Trick für die Tropfen? Festhalten ist ja ziemlich stressig fürs Tier

  • Helena1118

    Kauf dir Fruchtbabybrei, nimm eine kleine Menge davon und gib die Tropfen da rein. Das fressen die meisten Hörnchen super gerne. Aber nimm nicht zu viel Brei so dass alles gefressen wird.

  • Speedy2021

    Vielen Dank

  • Helena1118

    Gerne ;)

  • Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier und seit Samstag leben 2 Baumstreifenhörnchen bei uns, 2 Weibchen. Das eine Streifenhörnchen war von der ersten Sekunde an sehr mutig und zahm, hat sofort durch die Gitterstäbe von meiner Hand gefressen und am nächsten Tag konnte ich sogar schon meine Hand in den Käfig halten und es holt sich sein Fressen von meiner Hand runter. Das andere Baumstreifenhörnchen ist eher schüchtern und auch irgendwie zierlicher als das andere. Und traute sich gerade die ersten 2 Tage auch so gut wie gar nicht raus. Am dritten Tag als die schüchterne mal länger draußen war, habe ich gesehen, dass die "mutigere" sie immer verjagt hat so bald sie draußen war. Sie beißt sie zwar nicht richtig, also sie verletzt sie nicht. Aber sie verjagt sie und springt sie dann auch gegebenenfalls an. Sie teilen sich auch keine Schlafplatz. Wir haben 2 Häuschen im Käfig, welche beide von der schüchternen genutzt werden und eine Hängematte was die mutigere zum Schlafen nutzt. Kann es mit den beiden noch besser werden? Kann ich irgendwas tun? Mir tut die eine so leid, weil sie sich eig nur frei bewegen kann, wenn sie Glück hat und die andere schläft wenn sie raus kommt. Sonst ist sie nur in ihrem Häuschen

  • Hallo Sandy1,


    haben unsere 3 Damen auch erst seit einigen Wochen und sie brauchten auch lange ehe sie sich aus Ihrer Transportbox und im weiteren aus ihrem Häuschen getraut haben.

    Zu beginn waren die drei extrem verkuschelt und haben zusammen geschlafen, nach 4 Wochen änderte es sich allerdings und so jagte Puschel (welches die stärkste und pummeligste ist) zuerst Krümel, kreuz und quer durch die Voliere und schlief aber wenigstens noch mit Keks.


    Jetzt schläft Puschel alleine und jagt Keks und Krümel die meiste Zeit umher, dafür schlafen aber Keks und Krümel wenigstens zusammen. Ich hoffe es liegt nur daran das alle jetzt bald ein Jahr alt sind und es Frühling wird.


    Ich hoffe auch deine beiden Damen verstehen sich bald wieder und es sind bei deinen nur die Frühlingsgefühle und der versuch in der neuen Umgebung die Rangordnung festzulegen.


    Wichtig in dieser Situation ist immer das ausreichen Platz vorhanden ist (Voliere muss sehr groß sein) und es sollte genug Versteckmöglichkeiten für die kleine gejagte geben mit möglichst einem Notausgang.


    Meine beiden gejagten Damen haben sich im Käfig 2 Orte gesichert, an diese sie von Puschel nicht verfolgt werden und wir versuchen (nach der Umzugsquarantäne von nun 6 Wochen) allen die Möglichkeit zu geben aus dem Käfig raus zu kommen, so das alle genug Bewegung bekommen und sich besser aus dem Weg gehen können.


    Liebe grüße an deine Mädels von meinen 3 Kampfbrummen


    Riaru

  • Hallo Riaru,


    Danke für deine Antwort. Ja ich hoffe, dass es sich spätestens legt, wenn wir sie in ein paar Wochen raus lassen können. Aktuell ist es so, dass wenn Chap (die schüchterne) sich in eins der beiden Häuschen verzieht, dass Chip sie auch dann in Ruhe lässt, also sie betritt die beiden Häuschen nicht mal. Nur so bald Chap raus kommt, passt ihr das nicht.


    Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass es besser wäre 3 Damen gemeinsam zu halten. So, dass die beiden gejagten (wie in deinem Fall) sich dann noch wenigstens hätten. Bei uns ist die eine, die ganze Zeit alleine und versucht sogar manchmal einen Annäherungsversuch seit heute, wird jedoch sofort verjagt. Wäre es zu spät, jetzt noch eine dritte Dame dazu zu holen? Die Voliere wäre groß genug, auch für 3.


    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße an deine 3 Damen von meinen 2 🐿🐿

  • Hat der Züchter von dem du deine Damen hast vielleicht noch eine?

    Je mehr desto besser habe ich mal gehört aber es kann auch noch mehr Unruhe in das ganze bringen.


    Habe schon viel hier im Forum gesucht aber bisher nur immer die Fragen gefunden wo es Zoff bei den Baumis gibt und viele Ratschläge von A-Z, leider aber noch keinen der meinte es hatte sich nach dem Frühjahr oder nach Zeit xy wieder gebessert,


    Es würde mich also sehr freuen wenn du deine Erfahrungen hier nach einiger Zeit niederschreiben könntest, ich werde auch in einigen Wochen (oder falls sich was ergibt, früher) berichten was aus dem doch teils heftigen Streitereien der, nicht immer so Damenhaften, Damen geworden ist.


    Im Moment lege ich an verschiedenen Stellen Futter aus, so das jede immer und überall was findet und es zu keinem Engpass am Futterplatz kommt.

    Habe einige Obststellen, wo etwas vom Käfigdach baumelt und an einigen Stellen auf dem Boden, Stroh locker verteilt (warum liegt hier Stroh?) in dem Nüsse und Körner versteckt sind, sie wühlen sich da mit Vorliebe durch das Gestrüpp, will damit erreichen das jeder beschäftigt ist und sie so das streiten vergessen aber auch jeder genug findet und Puschel die nicht zu viel von der Futterstelle vertreibt. Ab und zu funktioniert es und alle drei sind im Käfig unterwegs aber leider eher selten.

  • Hallo und Willkommen in der Villa :smile:


    Sandy: Das bei Baumstreifenhörnchen ein Tier dominanter als das/die andere/n ist, ist normal. Aber, dass es so sehr ausgeprägt ist, dass sie sogar getrennt schlafen und sich so sehr aus dem Weg gehen und das gleich zu Beginn, ist mir neu. Sind die beiden Mädels aus einem Wurf?

    Weißt Du genau, dass es Baumstreifenhörnchen sind? Kannst Du bitte mal ein Foto hochladen?


    Zur Frage: Wenn es Baumstreifenhörnchen sind und Du genug Platz hast, ist es immer besser mindestens 3 Tiere zu haben.


    Riaru Mujun: Das Du Deine Hörnchen beschäftigst ist der beste Weg. Alles Futter, aus menschlichem Reinlichkeitsempfinden, an einer Stelle anzubieten, ist weder artgerecht noch vertreibt es die Zeit. Und auch Hörnchenkinder machen mehr "Blödsinn", wenn ihnen langweilig ist.


    Es stimmt, dass wir - auch als hier viel mehr los war - leider weniger Rückmeldungen bekamen, wenn es geklappt hat, aber das wohl in allen Foren u.ä. so. Viele melden sich nur, wenn es ein Problem gibt und um Rat zu fragen. Wenn sie sich nicht mehr melden, hat sich das Problem, im besten Fall, gelöst.

    Es ist auch oft nicht so einfach Ratschläge zu geben, zumal wenn man die Umstände nicht genau kennt und erst recht bei nicht domestizierten Tieren, wie es Hörnchen sind. Hörnchen sind eben auch Charaktertiere. :dance:


    Zum Thema Beschäftigung haben wir hier eine ganze Rubrik, vielleicht findet Ihr ja dort etwas - auch wenn das meiste für Streifenhörnchen (Burunduk ) und nicht explizit für Baumis ist. Aber man kann ja einfach mal gucken und sich inspirieren lassen. Hier gibt es auch Fotos von komplett eingerichteten Hörnchenzimmern.- auch für Baumis.

  • Hallo zusammen,

    Ich musste gestern leider mit Chips (die dominante) zur Notfallklinik😔 da sie eine Verletzung an der Schulter hat. Seit dem Chips gestern wieder im gleichen Käfig ist wie Chap, vertragen die beiden sich. Sie hat sie zwar trotz Verletzung noch 2x gejagt. Aber seit dem nicht mehr (wahrscheinlich wegen der Schmerzen) Aber seit heute Mittag schlafen sie sogar zusammen in einem Häuschen und sind auch immer wieder außerhalb des Häuschens nah beieinander. Ich bin gespannt, ob es auch so bleibt, wenn ihre Verletzung verheilt ist und hoffe, dass es ihr schnell besser geht😔


    Und danke für den Tipp mit der Rubrik bzgl Beschäftigung, werde mich hier auf jeden Fall diesbezüglich auch nochmal durchlesen und bestimmt die ein oder andere Idee umsetzen.

  • Hallo Sandy,

    das hört sich ja schon mal gut an (also das mit der Verletzung tut mir leid für Chips).

    Hoffe es bleibt dabei das Sie sich vertragen und das skr sogar zusammen schlafen ist schön. Haben unsere auch am Anfang (sah bestimmt süß aus weil gesehen hat mans ja nicht, ob sie zb. gekuschelt haben).

    Fänds toll zu hören wies die nächsten Tage aussiehr.

    LG Baumi-Halter93

  • Kann dir Grund zur Hoffnung geben: Puschel, Keks und Krümel verstehen sich fast wieder. Ok sie schlafen noch getrennt aber Puschel ist Tagsüber wieder in der Nähe der beiden andern ohne sie gleich zu verjagen. Heute haben sie sogar wieder an ihren Lieblingsplatz zusammen ihren Mittagsschlaf gemacht.

    Ab und zu schaut Puschel sie noch böse an und dann flüchten die beiden lieber aber bei weiten nicht mehr so schlimm wie noch vor einigen Tagen.


    Alles in allem beruhigen sich die drei Kampfmädels langsam wieder und ich bin guter Hoffnung das sie auch bald nachts wieder zusammen schlafen.


    Wünsche Chips auf jeden Fall gute Besserung.



    Fips Die Ideenrubrik wegen Beschäftigung habe ich auch schon durchgeschaut und vieles davon habe ich schon für die drei umgesetzt gehabt aber neues ist doch immer wieder dabei und wir sorgen auf jeden Fall dafür das es ihnen nicht langweilig wird.



    Grüße an alle Pelzknäulliebhaber und deren Pelzknäule

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!