Neues Streifenhörnchen in alten Käfig?

  • Fips

    ah, den plüsch"pool" kenn ich. würds aber eher als kuschelnest bezeichnen. :D

  • Fips

    reknuddel gelante :knuddel2: hoffentlich kommt morgen nicht der böse muskelkater, huaaa .. badewanne kann helfen :zwinker:

  • Bröselchen

    hast du eine für mich? Aua

  • Sisa

    Hallo

  • Lupinchen

    Hallo Sisa:)

  • Fips

    🛁 badewannefürgelareinschieb*

  • Fips

    hallo sisa :) hallo lupiwölfchen :knuddel2:

  • Sisa

    Unser Hörnchen-Zimmer ist im Dachgeschoss. Wenn ich wegen der Hitze die Rollläden zu mache ist es zu dunkel oder?

  • Sisa

    Und ohne wird es zu heiß

  • Fips

    da die tage ja wieder lang sind, geht vielleicht ein kompromiss. solang die sonne auf der einen seite steht, dort zumachen .. oder die rollos nicht komplett zu schließen oder ähnliches

  • Fips

    oder morgens, wenn die sonne noch nicht so hoch steht, offen lassen und später schließen.

  • Sisa

    Morgens machen wir das auch so. Aber bringt das abends denn noch was? Bisher war unser Streifi immer spätestens um 17 Uhr weg.

  • Sisa

    Ist halt leider auch Südwest. Die Sonne steht dort also recht lange und ist entsprechend warm.

  • Fips

    dann muss es halt morgens reichen. hitze macht ihm in jedem fall mehr aus, als wenns "bewölkt" (dunkel) ist

  • Fips

    in sibirien werden übrigens im sommer aber auch über 40 grad gemessen und dann zieht es sich in seinen bau zurück

  • Fips

    eine buddelkiste mit kühler, feuchter erde kann da sehr gute dienste leisten. manche liegen auch gern auf einem feuchten lappen dann herum. nur zugluft ist ganz dringend zu vermeiden.

  • Sisa

    Stimmt auch wieder

  • Sisa

    Die Kaninchen sind auch in dem Raum, seit vielen vielen Jahren. Aber die sind im Sommer öfters im Garten, das geht mit dem Burunduk ja nicht. bzw. wenn es ganz arg heiss ist, dann lass ich auch ein paar Tage tagsüber dunkel. In der Natur würden sie sich auch in den kuhlen Bau zurückziehen. Kaninchen sind allerdings sowieso eher dämmerungsaktiv und nicht tagaktiv wie der Burunduk.

  • Fips

    genau das meinte ich :) gern nehmen sie natürlich frisches kühles obst, was du dann eben morgens geben solltest. und dann wird viel gedöst. kann gut sein, dass es dafür dann abends nochmal rauskommt - sich der tagesrhythmus etwas verschiebt. aber wenn kaninchen es aushalten, hält es ein burunduk auf jeden fall aus. kaninchen sind hitzschlaggefährdeter als streifis. das wird schon :)

  • Sisa

    Frisches Obst gibt es sowieso auch jeden Morgen 😊

  • Sisa

    Vielen Dank😊

  • Sisa

    Guten Morgen 😊

  • claudiaaush

    Schönen Abend 😊

  • Lupinchen

    dito;)

  • Flitzi

    oder so

  • claudiaaush

    heute auch 😁

  • Fips

    und heut erstma 8)

  • Fips

    namd halt, wa :kaffee:

  • Bröselchen

    jung Tach

  • Bröselchen

    jutn Tach...Das t9 will wieder nicht :D

  • Hallo ihr Hörnchenfreunde!


    Ich hätte gleich mal eine Frage die mich beschäftigt. Und zwar, hatte ich seit fast 9 Jahren ein Streifi-Weibchen in Pflege. Eine ganz niedliche und brave, leider ist sie Anfang diesen Jahres verstorben. Jetzt habe ich mich doch wieder entschieden mir ein neues Hörnchen anzuschaffen, da der leere Käfig und die Stille im Zimmer schon sehr beklemmend ist und einfach etwas fehlt. :/


    Als Käfig habe ich einen kompletten Nebenraum in einem Zimmer umgebaut, welcher 5 m² fasst und eine Deckenhöhe von 2,30 Meter besitzt. Ausgestattet mit vielen Kletterästen und ganzen Baumstämmen. Und im Prinzip allem was ein Hörnchen braucht. Dazu ein kleines Fenster ohne direkte Sonneneinstrahlung, aber Tageslicht und zum herausgucken, falls es im Zimmer mal zu langweilig wird. :)
    Meine Kleine hat sich sehr wohl gefühlt. Ich stelle euch gerne ein paar Fotos rein, falls ihr interessiert seid.


    Viel bla bla, meine Frage aber ist, wie soll ich das handhaben, falls ich ein neues Hörnchen in den Käfig stecken möchte? Es riecht dann natürlich alles nach "fremden Hörnchen". Soll ich die Häuschen nur komplett einmal reinigen oder gänzlich ersetzen? Weil selbst nach einer Komplettreinigung ist der Geruch für ein Streifi natürlich noch vorhanden, zumal ich natürlich niemals chemischen "Kampfmittel" nutzen würde.


    Wäre das neue Hörnchen dadurch eher unwohl und ängstlich unterwegs, oder, keine Ahnung, würde es sich dadurch gar wohler fühlen? Würde mich sehr auf eine Antwort von euch freuen. :smile:


    Liebe Grüße
    stachel


    p.s. Wozu gibt es diesen Smiley: :moepse: ? :D

  • Hallo Stachel
    für den alten "Käfig" genügt es ihn zu reinigen. Die Häuschen würde ich ersetzen, kostet kein Vermögen und erspart mühseliges reinigen ;) sollten die Häuschen wenig verschmutzt sein, können sie im Backofen bei ca. 80 Grad "gebacken " werden. Dann sind sie zumindest klinisch rein :D .
    die Frage zu dem Smiley :moepse: läßt sich klar beantworten, er dient zur Darstellung von gelegentlichen Freizeitgestaltungen die zumeist so begonnen werden :party2: wenn es übertrieben wird kann es allerdings, zumindest bei älteren Menschen, zu einem unerwarteten :tot: führen.
    Viel Spaß im Forum ;)

  • Danke für die Antwort.
    Also eine gründliche Reinigung ist ja selbstverständlich. Dann organisiere ich dem neuen Streifi besser gleich neue Häuschen. Aber wenn es dann leicht (an Kletterästen zB) nach anderem Hörnchen riecht, muss ich mit keinem verwirrten und panischen Hörnchen rechnen? ;)


    Dann scheinen zwischenmenschliche Aktivitäten ja häufig ein Thema hier zu sein, wenn es dafür schon einen Smiley gibt :D


    Lg

  • In unserer Voliere wohnt bereits das vierte Streifentier. Die Kletteräste sind geblieben, bzw. mal ergänzt worden, die Häuschen erneuert. Bisher hatte ich nicht den Eindruck, das es ein Tier gestört hat. In freier Wildbahn machen sie sich auch ihre Reviere streitig und erobern neue Räume. Dort funktioniert es auch :) es wird ausgemistet, fertig :D

  • Na dann ist ja gut ;)
    Danke für die Hilfe, werde mit ein paar Fotos nochmal wiederkommen, sobald sich er oder sie gut eingelebt hat. Wegen dem Geschlecht bin ich noch unschlüssig. :D Vielleicht jetzt mal einen jungen Herren....

  • In unserer Voli wohnt seit kurzem Sam. Er hat seinen Vorgänger auch gerochen, klar. Aber er schläft, wie er jetzt in der Korkröre und pinkelt in die selbe Ecke.
    Panisch war er nicht, nur neugierig.

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
    Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!