An die Erfahrenen mit viel Platz: Die "optimale" Gruppengröße bei Baumis?

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • Hi Ihr Lieben,
    seit 9 Jahren hatten wir nur ein Burunduk, jetzt haben wir noch eine 3er Gruppe Baumis aufgenommen.


    Die Frage ist jetzt eher eine Erhebung von Erfahrungen als an irgendeine konkrete Anschaffungsplanung gekoppelt:


    Wie groß ist das "optimale" Rudel bei Baumis?


    Hintergrund:
    In den letzten 20 Jahren hatten unsere Kids und damit wir so allerlei Nager im Haus. Meeries, Ratten, Degus, Mäuse.
    Bei ALLEN steht in der Literatur "keine Einzelhaltung - immer zu zweit".
    Unserer Erfahrung nach ist "zu zweit" ein schlechter Witz!
    Wir haben immer mit zweien angefangen und endeten mit Gruppen von mindestens 5 Tieren. Entsprechend wucherten die Käfige und Volieren in Dimensionen, die von keinem Buch. Tierheim oder Zooladen so vorgegeben werden. Degus und Meeries wanderten in den Garten.


    Man spürt das: Die Tiere sind plötzlich anders und zufrieden, gehen voll in der Gruppendynamik auf, wo vorher noch viel Gekabbel war oder Außenseiter sichtbar waren. Jeder hat seinen Platz - und sei es am Ende der Hierarchie. Je größer die Gruppe und der Käfig, umso eher können sich Untergruppen bilden, was zu mehr Frieden führt. Ein Pendeln zwischen den Untergruppen fängt einiges an Gekabbel auf. Die Meeries waren irgendwann zu neunt - das war super, denn unser Anfang waren zwei Kastraten, von denen einer nichts zu melden hatte. Jeder der Böcke brauchte trotz Kastration einen "Harem" von 3-4 Damen. Mit neun Tieren und davon zwei Böcke war Harmonie im (groooßen) Gehege.


    Nun sind die Kinder groß, die Gehege und Volieren umgebaut zu Streifi/Baumi-Heimen. Hat alles sein Gutes :D


    Jetzt versuchen wir die Baumis mit den üblichen 2er-4er/5er-Gruppen in die Erfahrungen mit den anderen Rudeltieren einzuordnen. Ausreichend Platz IMMER vorausgesetzt.
    Das Minimum mit 2-3 Tieren ist hinlänglich definiert. Infos zum Optimum sind wie bei anderen Tieren auch nicht so leicht zu finden.


    Also an die, mit den Möglichkeiten zu größeren Gruppen:
    Mit welchen Gruppengrößen habt ihr bezogen aufs Rudel die besten Erfahrungen gemacht? Was ist euer persönliches Optimum? Und warum?


    Viele scheinen ihren vielen Platz dann lieber zu Gunsten von zwei Gruppen aufzuteilen. Warum lieber zwei 4er Gruppen als eine 8er? Wenn man nicht züchtet, kann man an sich ja steuern, welche Geschlechter ins Haus kommen.


    Ich bin gespannt, ob das überhaupt mal gedanklich Thema war bei einigen, da ja meist der Platz die Gruppengröße vorgibt.


    Liebe Grüße :)

  • Hallo,
    ich hatte bis jetzt nur Baumi Gruppen, die aus max. 6 Tieren bestanden. Es gab immer einen "Kommandant". Dieser führte die Gruppe und war auch für Befehle wie fressen und schlafen und Alarm Pfiffe verantwortlich. Darunter haben sich dann oft 2er Gruppen gebildet, die zusammen geschlafen oder gefressen haben. Insgesamt finde ich 6 Tiere gut, es gibt keinen Streit und wenn es einen kleinen "Krümel" gibt, hat dieser auch außreichend Ruhe vor den anderen und bekommt auch noch die guten Dinge zu fressen ab. Eine viel größere Gruppe würde ich nicht in einer Voliere zusammen halten. Schließlich muss auch jedes Tier gut versorgt und beobachtet werden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!