Murphy hat Herzprobleme (er hat es leider nicht geschafft)

In freundschaftlicher Verbundenheit nehmen wir Abschied von Marion aka Streiflein.

Die schönsten Momente im Leben

sind die, bei denen man

lächeln muss, wenn man sich

zurückerinnert. Erinnerungen,

die unser Herz berühren, gehen

niemals verloren. Das Leben ist

begrenzt, doch die Erinnerung unendlich...

  • Luise

    Zu Weihnachten kommen die Kinder nach Hause. Silvester werden sie mit ihren Freunden feiern.

  • Flitzi

    So muß es sein

  • Flitzi

    Wenn Lilith morgen wieder weg ist werden wir mit dem Packen anfangen

  • Flitzi

    Sardinien ist auch schon fix, wieder fast 4 Wochen, Mai/Juni

  • Luise

    Ach schön. Jetzt im Winter werden wir Zuhause bleiben. Aber nächstes Jahr will ich auch wieder wegfahren. In diesem Jahr waren wir immer nur kurz weg.

  • Luise

    Die Kinder waren oft hier. Durch Corona hatten sie keine Flugreisen gemacht.

  • Flitzi

    Besser als nichts, Beate wird nächstes Jahr auch schon 60 :/

  • Luise

    Echt :geschockt:

  • Flitzi

    Flugreisen sehe ich auch nicht entspannt, meine Freundin ist gerade in Südafrika

  • Luise

    Beate ist so zeitlos und jugendlich.

  • Flitzi

    😘

  • Luise

    Südafrika könnte jetzt problematisch werden.

  • Flitzi

    Richtig

  • Flitzi

    Sie ist schon fast drei Wochen dort und von den „Ereignissen“ überrascht worden

  • Luise

    Leo will ins Bett und ich muss mit. :grogri: Liebe Grüße an Beate und schön, dass wir Mal wieder gemeinsam hier waren. :)

  • Flitzi

    Ist das ein Angebot, oder eine Drohung? 😉

  • Flitzi

    Gruß zurück, auch an Leo

  • Luise

    Darüber denke ich erst einmal nach. :grogri:

  • Flitzi

    :moepse:

  • Luise

    Gute Nacht und meldet euch aus Tirol. Gute Fahrt. :knuddel:

  • Flitzi

    Machen wir

  • Luise

    :rofl::rofl:

  • Luise

    Wie in alten Zeiten. :rofl:

  • Flitzi

    :schild6: :knuddel:

  • Bröselchen

    schön, dass der ein oder andere mal wieder hier rein schneit.

  • Bröselchen

    auch wenn der Anlass ein trauriger ist, zeigt es doch die Verbundenheit. Wahrscheinlich schwelgen alle in unseren Treffen.

  • Bröselchen

    Vielleicht schaffe ich dieses Jahr doch noch eine Predigt 🤔

  • Bröselchen

    ☕für Hummelchen

  • City_Slider

    Boah, ist das schwierig sich bei Thalia als Erwachsener zu registrieren... Wahnsinn...

  • claudiaaush

    Danke dem Admin für den Post und @Bröselchen : nur zu und noch ein :hallo: :knuddel2:für Luise, Beate, Leo und Olaf - ein Hoffen auf ein Treffen nä Jahr, es wird Zeit

  • Bisher ist alles unverändert.
    Heute morgen hab ich den armen kleinen Mann aus dem Schlaf geholt. :/ Das war aufgrund eines Arzttermins meinerseits nicht anders zu machen. Er war natürlich überhaupt nicht begeistert (wenn ich mir vorstelle krank zu sein, und dann kommt morgens, wenn ich noch schlafe, jemand an und flößt mir Medizin ein... da wäre ich mega sauer).
    Vorhin gab es dann auch nochmal Medikamente. Zuvor hat er ein bißchen Keks-Babybrei geschleckt.


    Dank seiner Vorbesitzer weiß ich nun auch sein damaliges Gewicht: Es bewegte sich so um die 90-100g. Also schon deutlich mehr als jetzt.


    Wenn ich ihm morgen früh die Medikamente gegeben habe, bleibe ich ein bißchen hier, um ihn zu beobachten. Wenn es nicht besser ist, rufe ich am Nachmittag beim Tierarzt an und frage, ob ich Donnerstagvormittag vorbeikommen kann. Dann hatten die Medikamente eine Chance zu wirken und wir können ihn uns nochmal ansehen (vor allem sowas wie den Herzschlag abhören kann ich hier zu Hause ja nicht machen).
    Ich will den kleinen Mann gesund wieder. :|

    Herr Samsa (†) & Mia (†)


    Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.


    Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)

  • Aber sicher, bei mir auch!

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: 2.0 Streifenhörnchen: Sam und Herr Rossi
    Außerdem 4.0 Alpakas, 4.0 Lamas, 2.0 Kater, 2.1 Kaninchen, 3.17 Wachteln



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

  • Danke euch!!


    Heute Morgen war alles unverändert. Das mit den Medikamenten klappt inzwischen gut - erstaunlich, wie schnell man sich daran gewöhnt.


    Beim Tierarzt hab ich auch angerufen. Wir versuchen jetzt noch ein drittes Medikament (Vetmedin, 2mal täglich 0,03ml ins Maul; sie haben es mir als Lösung angemischt). Ich werde es parallel zu den anderen beiden Medikamenten geben. Das ist die letzte Chance. Wenn es dann nicht besser wird, gibt es keine Möglichkeiten mehr und ich muss ihn einschläfern lassen. Ich soll auch ausdrücklich nicht bis Montag damit warten. Freitag soll ich mich nochmal melden und berichten, wie es aussieht. Je nachdem soll ich dann Samstag zum Einschläfern kommen.


    Mir ist ganz schlecht, wenn ich daran denke.


    Eben habe ich ihm wieder die Medikamente gegeben. Er hat tief und fest geschlafen und es tat mir leid ihn wecken zu müssen. Anschließend kam er nochmal kurz aus dem Schlafhaus. Ich bin schnell in die Küche geflitzt und habe zwei Sorten Babybrei aufgemacht und angeboten. An dem einen hat er geschnuppert und dann verächtlich weggeguckt. Von dem anderen hat er erst sofort was genommen - und dann innegehalten und im nächsten Moment sein Schnäuzchen am Boden gerieben, als hätte er soeben die ekelhafteste Speise der Welt gegessen. :huh::ratlos::schild9:;) Obwohl es mir leid tat, musste ich auch ziemlich schmunzeln. Seinen Anspruch ans Essen hat er jedenfalls noch nicht heruntergeschraubt.
    Umso schlimmer ist der Gedanke ihn vielleicht tatsächlich einschläfern lassen zu müssen. Ich hoffe so sehr, dass die Medikamente doch noch anschlagen und es besser wird.

    Herr Samsa (†) & Mia (†)


    Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.


    Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)

  • Also... ich glaube, es geht zu Ende.


    Vorhin kam er noch einmal heraus. Da beschloss ich, den Transportkäfig in die Voliere zu stellen und den oberen Teil abzunehmen, damit er raus kann. Ich konnte einfach nicht einschätzen, wie seine Koordination ist, wenn er in diesem Mini Käfig sitzt. Und ich möchte kein Tier einschläfern lassen, bei dem ich mir nicht wirklich sicher bin, dass es nicht mehr kann.


    Jedenfalls saß er dann eine ganze Weile nur neben dem Schlafhaus, quasi eingeklemmt zwischen Wand und Haus. Ich wunderte mich schon, denn das waren ca. 20 Minuten. Dann hat er sich doch noch bewegt und ist ein bißchen auf dem Boden herumgelaufen. Zitternd, wankend, wackelnd. Es sah sehr eigenartig aus.
    Und dann ist er in Zeitlupe auf die Seite gekippt und lag da einfach. Eine Pfote etwas gekrümmt, die anderen in irgendeiner Haltung, den Kopf leicht überstreckt, die Augen offen. Ich dachte erst, er wäre tot umgefallen, aber er atmete noch. Wieder lag er minutenlang so da. Dann stand er wieder auf... wieder wackeln, zittern. Und dann kippte er wieder in Zeitlupe um.
    Als es das dritte mal passierte und er ewig so lag, habe ich ihn aufgehoben und ins Schlafhaus gelegt (also Deckel auf und Murphy auf die Wolke aus Nistmaterial gebettet). Er ist dann sofort darin "abgetaucht" und hat sich unter all dem Nistmaterial versteckt. Jetzt lasse ich ihn. Den Transportkäfig habe ich wieder zugemacht, für den Fall dass er nochmal das Haus verlässt. Aber ich glaube es nicht. Ich werde erst morgen früh wieder in das Haus schauen.
    Wie gesagt. Ich glaube nicht, dass er die Nacht überlebt. So sieht kein Hörnchen aus, erst Recht nicht Murphy. Sollte er morgen früh noch leben und immer noch in diesem Zustand sein, fahre ich sofort mit ihm zum Tierarzt. Ich schaue mir diesen Zustand nicht länger an. Der einzige Grund, warum ich nicht jetzt gleich fahre ist, dass ich jetzt nur wieder den Notdienst erreiche - und wer weiß, wer da Dienst hat. Ich schleppe ihn nicht zu irgendeinem beliebigen Tierarzt, der sich nicht auskennt und ihn womöglich noch mehr quält. Nein, dann ist er jetzt im Schlafhaus besser aufgehoben, selbst wenn er gerade kämpft.


    Es zerreißt mich ziemlich, was da gerade passiert. Am schlimmsten ist, dass ich nichts tun kann.

    Herr Samsa (†) & Mia (†)


    Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.


    Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)

  • Ach Mist, hatte zwischendurch nicht aktualisiert und der letzte Post klang doch noch, als wäre etwas Hoffnung. Tut mir leid für euch, dass es dem Kleinen so schlecht geht. :knuddel2:
    Das einzige, was mir jetzt einfällt: Vielleicht macht der Nottierarzt Hausbesuche? Bei uns bieten die sowas an...

  • Nach dem "Igitt, wieso servierst du mir so einen Brei"-Sache war ich auch noch so hoffnungsvoll. ;(


    Danke euch für Zuspruch. Ich werde jetzt den PC runterfahren, das Licht ausmachen und sowas wie Schlaf suchen. Morgen um acht sehe ich nach ihm. Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Herr Samsa (†) & Mia (†)


    Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.


    Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)

  • Bange Grüße.
    Irgendwie hoffe ich, dass er freiwillig gegangen ist, dass Euch der Schritt erspart bleibt. :(

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: 2.0 Streifenhörnchen: Sam und Herr Rossi
    Außerdem 4.0 Alpakas, 4.0 Lamas, 2.0 Kater, 2.1 Kaninchen, 3.17 Wachteln



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

  • Es geht leider in der Trauerecke weiter. Ich erstelle gleich einen Beitrag.

    Herr Samsa (†) & Mia (†)


    Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.


    Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)

  • :ungluecklich:

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: 2.0 Streifenhörnchen: Sam und Herr Rossi
    Außerdem 4.0 Alpakas, 4.0 Lamas, 2.0 Kater, 2.1 Kaninchen, 3.17 Wachteln



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!