Baumi gibt Pfeiftöne von sich

  • Flitzi

    :alk2: :knutsch:

  • Flitzi

    Gruß zurück

  • Bröselchen

    😘

  • claudiaaush

    hier wird ein potentes Böckchen gesucht 🙉😁

  • Bröselchen

    geh zu Murkel...

  • Bröselchen

    Aggro gemischt mit Gemütlichkeit...perfekt

  • claudiaaush

    😂 Annie macht ihn platt 😱

  • Bröselchen

    sie darf nur nicht oben sein 🤔

  • claudiaaush

    neee, das ist total raus 😁

  • claudiaaush

    Heureka, sie schläft 😁

  • Bröselchen

    Wilma ist jetzt auch drin. Klappt zur Zeit super mit ihr...muss nur immer was Leckeres servieren

  • claudiaaush

    😊 wir sind alle käuflich, Wilma war nur extrem bockig 😁

  • Sisa

    Der Winter ist vorbei :)

  • Sisa

    Zumindest laut unserem Hörnchen...

  • claudiaaush

    Okaaaayyy, Annie pennt noch. 50:50 Chance 😁

  • Flitzi

    Hier sind nur noch die Zweibeiner im Wintermodus...... und kämpfen gegen aufkeimenden Frust

  • Sisa

    :grogri:

  • Sisa

    Pennen ist sogar schon ein bisschen länger rum, aber jetzt hat er mit dem Umzug ins Sommerhäuschen begonnen :verwirrt:

  • harry12345

    hallo zusammen bin neu hier und möchte auch gerne ein streifenhörnchen halten. Ich habe mir bereits eine Zimmervoliere gebaut die 1,5m x 2,0m und zimmerhöhe hat. Ich habe reichlich raue Äste, Hanfstricke, Kokosschalen und Nistkästen eingebaut, also artgerecht. Nach plötzlicher absage eines Züchters stehe ich vor dem Problem - kein baumi -. Vielleicht kann mir jemand auf diesem Weg helfen. Bitte Bitte.

  • Bröselchen

    Hallo, schreib das bitte im Thread "Suche"...dann geht deine Anfrage nicht verloren und du kannst Tipps bekommen. Wenn, dann brauchst du mehrere Baumies, sind Gruppentiere

  • claudiaaush

    Einen Tip probiert: 🐿 nagt Tapete 🙄 schiebe sie zur Seite und biete Sepia an- und? Es klappt 😳 Annie knibbelt und leckt brav dran 😍

  • claudiaaush

    schönes Wochenende Euch 😊

  • Flitzi

    Dir auch.....

  • Flitzi

    :matsch:

  • Fips

    :spass:

  • claudiaaush

    :geist: na gut, bissl früh vielleicht

  • claudiaaush

    sooooo , 2 Jahre ist Annie hier - nun hat sie sich eingelebt und ist rotzfrech :evil2: aber sehr lieb dabei :love: sonnigen Restsonntag

  • Suki

    Herzlichen Dank an alle, für diese vielen hilfreichen Infos und Tipps! Mein kleines Mädchen Suki ist jetzt schon seit September bei mir, hat ihre erste Winterruhe prima überstanden und flitzt jetzt wieder munter im Gehege umher..🐿 Die letzten Tage pfiff sie richtig viel und fast durchgehend, juhu der Frühling kommt..🌷 Liebe Grüsse

  • Bröselchen

    vielen Dank für die lieben Grüße und weiterhin viel Spaß

  • claudiaaush

    Danke auch, viel Freude an den Pfeifkonzerten und schönes Wochenende

  • Mal eine Frage


    wir haben unsere beiden ja nun schon halbes Jahr und nun pfeift das Männchen. Nicht durchgehend sondern in Abständen und nur einmal einen Ton.


    Ich weis das er er paarungsbereit ist da seine Hoden ausgeprägt sind was vorher nicht war .


    Will er das Weibchen anlocken oder will er Aufmerksamkeit ? Wenn ich drin bin macht er das natürlich nicht mehr .

  • Du hältst ein Pärchen? Willst du denn züchten? Dir ist doch hoffentlich klar, wie gefährlich das ist?


    Wir haben hier in der Vergangenheit schon dramatische Beiträge zu diesem Thema gehabt, wo die Mutter und auch die Kinder letztendlich verstorben sind.


    Hier im Forum wirst du keine Hilfestellung zur Zucht finden. Als du eingetreten bist, hast du das mit den Regeln akzeptiert.


    Mein Rat: Trenne die Beiden unbedingt!

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Ohne dir zu nahe treten zu wollen, hier in der HV raten wir zu strickter Geschlechtertrennung.
    Baumigruppen sollten Ein-Geschlechtlich sein und nach möglichkeit mindestens zu dritt gehalten werden.
    Die Kleinen sind Rudeltiere und wenn mal ein Tier plötzlich verstirbt, so ist das Andere nicht allein.


    Was maxemau´s Hinweis bezüglich Zucht angeht:
    Wir unterstützen in der HV keine Zucht. Wobei wir allerdings auch sagen, dass Nachwuchs wirklich nur bei erfahrenen Züchtern vorkommen sollte. Die Risiken sind nicht zu unterschätzen, sei es Inzucht und die damit verbundenen Erbkrankheiten, sei es Überforderung des Muttertieres...usw.
    Deshalb werden wir immer auf Geschlechtertrennungen hinweisen.
    Nur so sind ungewollte Schwangerschaften und auch ungewollte Risiken zu verhindern.

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • *erstmal meinen Vorrednern rechtgeb*
    Eine Zucht ist wirklich sehr kritisch und wenn nicht alles über die Vorfahren der beiden bekannt ist, kann man eigentlich nur von Vermehrung sprechen. Wir haben hier schon oft gesehen, was schlechte Erbanlagen bewirken können... es gibt so viele traurige Fälle von Tieren, die viel zu früh gehen mussten. Auch ist es ein echtes Drama, wenn Mütter mit ihrem Nachwuchs überfordert sind und die Jungen deswegen sterben. Bei euch wäre das so ein Risikofall, da du mal geschrieben hattest, dass das Weibchen eine Handaufzucht ist. Für die Jungtiere ist es aber in dieser Phase wichtig, von ihren Eltern zu lernen und gerade eine so zeitige Trennung ist noch ein zusätzlicher Risikofaktor.


    Und selbst wenn alles klar ginge mit der Aufzucht, bleibt die Frage, wie schnell du die Jungtiere abgeben könntest. Wenn die Würfe von diesem Jahr (es bleibt oft nicht bei einem) dann nicht nach ein paar Monaten vermittelt werden könnten, wie würdest du sie dann unterbringen? Würde es noch zwei weitere Räume geben, je einen für die männlichen und einen für die weiblichen Jungtiere? Nebeneinander unterbringen würde nur zu Stress führen und zusammen ginge gar nicht wegen Inzucht.


    Eine Zucht ist, soll sie ordentlich betrieben werden, wirklich extrem aufwendig in Zeit-, Kosten- und Platz-Aspekten. Insofern wäre es schön, wenn du es dir nochmal überlegst und dein Baumi-Paar erstmal trennst. Gerade, wenn man eine Art noch nicht so lange hält, ist es doch schön, sich so in das Zusammenleben reinzufitzen und zumindest erstmal eine Generation ohne Vermehrung/Zucht zu halten. Spannendes gibt es auch in einer gleichgeschlechtlichen Heimtierhaltung genug. ;)

  • Das wissen wir alles. Wir kaufen ja nicht einfach mal irgendwelche Tiere nur weil sie süß aussehen.


    Ich weis eist allerdings nicht ob es das Männchen oder Weibchen ist das so piept. Ist auch nur ab und an mal . Weis ja nicht ob die Aufmerksamkeit wollen oder Langeweile hat ? Lassen sie auch gerne mal im Wohnzimmer flitzen. Natürlich unter Beobachtung

  • Wenn ich bei denen im Zimmer sitze rennt die rum. Frisst, trinkt und kommt zu mir und es ist Ruhe selbst als die hier im Wohnzimmer am Rennen war. Wenn ich raus gehe dann piepst sie wieder ab und an. Als ob sie sagen will "komm wieder ". Macht sie aber auch, wenn das Männchen wach ist . Ist erst seit 2 Tagen so. Normal sind die jetzt beide schon in der Kiste wenn es so dunkel ist

  • Also ... zuerst einmal können es beide sein die so rufen.
    Mal der eine, mal der andere ...
    Baumis "reden" gerne, auch wenn sie nebeneinander sitzen ;)
    Machen meine Mädls auch :D


    Den Ton kenn ich gut :D was er aber genau bedeuten soll, hab ich keine Ahnung :D




    Wovon ich aber Ahnung habe, dass es Frühling wird und, wie du schon geschrieben hattest, die Hoden bei deinem Männchen schön gewachsen sind und auch irgendwann dein Mädl soweit sein wird.
    Dann kommt es zwangsmäßig zum Nachwuchs! Kann man nicht verhindern ...
    Oft bekommt man die Paarung gar nicht mit - weil man nicht im Zimmer ist oder überhaupt nicht daheim ...


    Ich finde es, entschuldige wenn ich jetzt so direkt bin, unverantwortlich was du deinen Tieren antust !
    1. Du hast sie noch nicht lange und kennst dich sichtlich mit den Tieren (noch) nicht aus
    2. Ist das eine Tier eine Handaufzucht
    3. Weist du rein gar nichts über die Elternteile oder Verwandtschaft oder ob sie überhaupt wirklich Blutsfremd sind
    4. Weist du sicher nichts über Zucht und deren Risiken und die Verantwortung die du da trägst !


    Überlege dir gut ob du dir wirklich über die Verantwortung bewusst bist und ob du dass, wie Chibi schon schrieb, alles leisten kannst ...


    Wie ich letztes mal schon geschrieben habe ... von mir aus behalte beide ABER halte sie getrennt und in gleichgeschlechtlichen Gruppen.
    Damit tust du dir und dein Tieren einen Riesen Gefallen ;)

  • Ja werden es uns gut überlegen !


    Zum um anderen es ist nur die gestern gewesen weil er in seinem Haus war ja schon weg zum schlafen, hat nicht mal raus geschaut. Sobald ich bei ihr war , hörte sie auf damit . Auch jetzt grade hörte man wieder ein piep.. Werde da sowieso gleich rein frisches Obst etc geben.

  • Huhu,
    meine Mädels Pfeifen auch gerne, wenn sie paarungsbereit sind.
    Überlegen kannst du nicht mehr, es könnte in dieser Zeit jeden Tag zu spät zum Überlegen sein. Ich halte in vier Voliere Böckchen und Weibchen getrennt, beide haben jeweils zwei Volieren zur Verfügung und ich bin so echt zufrieden. Es kann viel schief gehen, aber das wurde ja zur Genüge aufgezählt. Der Pfeifton ist normal. Manchmal ruft ein Baumi das andere auch zum Nest.
    LG

    Speedy † 1.11.2013 Du bleibst immer in unserem Herzen, danke für anderthalb tolle Jahre mit dem schnellsten Baumi, das es gibt. Du warst und bleibst einzigartig toll und musstest viel zu früh gehen. Du bleibst ewig in meinem Herzen mit wunderschönen Erinnerungen. :love:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!