Simba ist krank

  • claudiaaush

    is doch ganz einfach....nur kurz den MNS lüften und trinken
    :alk1:

  • Flitzi

    Wen soll ich lüften? 😳🤔

  • Fips

    alles!

  • Fips

    lass fladdern :cool:

  • Bröselchen

    auch die Unterbüx ..

  • Flitzi

    trage ich nicht.....

  • Bröselchen

    dann flattert ja auch noch etwas...

  • claudiaaush

    🙈😂😂

  • claudiaaush

    MNS = Mund Nase Schutz - unwesentlich wirksam gegen Covid 19 - schadet aber nicht

  • Flitzi

    danke 😊

  • Flitzi

    statt Tonic habe ich Gingerbeer erwischt 😝

  • Bröselchen

    du trinkst aber Seltsames. Ich trinke so was ja gerne, aber du?

  • Flitzi

    das kann man nicht trinken, es schmeckt furchtbar

  • Flitzi

    Gestern bei 18 grad in der 🌞 gegrillt, heute 3 Grad 🌨 und den Kamin an 🥃

  • Flitzi

    und jetzt auch noch die Palette Grappa angebrochen 😊

  • Bröselchen

    denk dran, sparsam einteilen... 😁

  • Fips

    palette? respekt!

  • Fips

    hier ists auch, quasi über nacht, richtig kalt geworden. soll ja zum glück nich so bleiben .. bin ich froh, dass ich mein gärtchen und mein gretchen hab ;) :)

  • Fips

    und, falls du hier reinguckst: herzlichen glückwunsch zu deinem geburtstag markus (puschko). lass es krachen und genieß deinen tag.
    :alk1: :knutsch3::alk2:

  • Flitzi

    Fips, olle Schrippe :knuddel2:

  • Flitzi

    Jep, kleine Einwegpalette 😊 hatte ich schon im Januar bestellt

  • Fips

    flitzi, oller sockentoaster :knuddel2: :)

  • Flitzi

    da die Firma Bayer wohl massiv auf ein Malariamittel setzt, werden wir das auch tun und auf das bewährte Mittel Gin-Tonic setzen https://www.ginnatic.com/infor…egen-muecken-und-malaria/ da nicht mehr so viel Chinin enthalten ist gleichen wir das einfach mit mehr Masse aus 🥃

  • Fips

    cheerio :alk2:

  • -_Niklas-_

    Hi bin neu und weis noch nicht ganz genau wie hier alles Funktioniert.

    Ich habe ein Frage zu meinem 3 Jahre alten Streifenhörnchen. Es verhält sich seit Anfang des Jahres komisch, damit meine ich das er sich wenig bewegt, der Futternapf ist noch voll und er kommt nicht mehr zu mir. Vorher war es so das er ein sehr aufgeweckter Kerl war und sogar kam wenn ich Ihn gerufen hatte.

    Ich mache mir aber in letzter Zeit echt Sorgen, da das jetzt schon eine ganze Weile so geht.

    Würde mich über gute Antworten und Tipps echt freuen.

  • Helena1118

    Hallo Niklas :)

  • Helena1118

    willkommen im Forum. Du kannst in der Rubrik "Krankheiten" oder "Verhalten" einen Beitrag erstellen. So wird es einfacher dir zu antworten ;)

  • Helena1118

    Wenn er sonst keine Krankheitssymptome zeigt (Durchfall, kahle Stellen, Nasenausfluss, etc.) würde ich es evtl mal mit Milchpulver probieren. Theo bekommt das ab und zu wenn er etwas "lethargisch" wirkt und das hilft immer sehr gut :)

  • -_Niklas-_

    Ok vielen Dank für die Antworten

  • Helena1118

    Schau mal hier auf der Infopage. Da steht wie viel er bekommen sollte und wie du es am besten gibst. Und es sollte Pre-Milch sein. Also die für die ersten Monate.

  • Hallo zusammen,


    unser Simba ist seit mittlerweile 4 Wochen krank und die Tierärztin weiß auch keinen Rat mehr.


    Ich versuche mich kurz zu fassen, vielleicht hat ja jemand evtl. Tipps bzw. eigene Erfahrungen gemacht.


    Angefangen hatte alles vor 4 Wochen. In der Voliere gab es ein Prügelei und Simba hatte eine Wunde. Da haben wir uns erst mal keinen Kopf gemacht, da diese Rangeleien bei den 6 Herren normal sind und hin und wieder immer mal jemand "ne Macke" hat wenn er blöd getroffen wurde. ..... und dann am nächsten Tag baute er auf einmal ab .... konnte nicht mehr richtig laufen, kippte zur Seite und klettern ging auch nicht mehr so richtig .... also Montags ab zum TA .... dort hat er AB, Vitamine und Schmerzmittel alle 2 Tage gespritzt bekommen .... insgesamt 3x. Er hatte am rechten Auge weiße Flüssigkeit, die TAin sagte, daß es eine Entzündung ist. Hörnchen hatte sich gut erholt, ich hatte ihn mittlerweile wieder soweit daß er laufen und klettern konnte.


    Dann ein paar Tage später ein heftiger Rückfall von jetzt auf gleich ... Futterverweigerung, fiel beim laufen wieder um und klettern ging nicht ... nur schlapp, müde, apathisch. Von einer Bekannten hatte ich den Tip bekommen daß Nager schon mal Innenohrentzündungen haben und die gleichen Sympthome aufweisen ... wir also wieder zum TA ... er wurde dann eine Woche jeden Tag gespritzt (wieder volles Programm) und seit letzter Woche dann alle 2 Tage (Mittwoch war die letzte Spritze) er war wieder fitter und hatte auch zugenommen aber das mit dem umkippen wurde nicht besser und die mittlerweile beiden weißen Augen auch. Klettern konnte er schon wieder ganz gut ... nur laufen nicht.


    Gestern waren wir noch mal dort und haben eine Kotprobe mitgenommen und auf Kokzidien testen lassen, da sich sein Zustand seit Donnerstag wieder erheblich verschlechtert hat. Wir kamen drauf weil wir vor zwei Jahren dieses Problem auch schon einmal hatten. Wurde aber nichts gefunden.


    Heute geht es ihm gar nicht gut, waren heute wieder da. Die Ärztin weiß nicht mehr weiter, noch mehr AB spritzen würde nichts bringen da die Augen und das laufen nicht besser geworden sind bei der letzten Behandlung ... bzw. weil er das jetzt schon so lange bekommt. Er ist heute den ganzen Tag völlig apathisch, will nichts fressen und viel Leben ist auch nicht in dem kleinen Kerl, er will nur schlafen. Wir sollen bis Montag beobachten und noch mal hin. Das hatte er zwischendurch schon 3x und hat sich immer wieder aufgerappelt und dann auf einmal wieder gefressen.


    Ich weiß mir langsam keinen Rat mehr ... dieses ständige auf und ab ... da liegen die Nerven seit Wochen blank ....

  • Armes Kerlchen. :(


    Was ist das mit den Augen? Habt ihr da irgendwelche Tropfen bekommen? Gelas Brösel hatte nämlich was an den Augen und sie hat ihn jeden Tag eingefangen und ein Medikament auf das Auge gegeben.

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Die Tropfen sind homöopathisch. Ich gebe immer wieder einen Tropfen, wenn das Auge sehr geschwollen ist.
    Das scheint zu lindern, aber das Auge hat weiterhin das Problem.
    Brösel kommt gut damit zurecht.


    Wenn ich wieder Zuhause bin, kann ich den Namen der Tropfen posten.

    Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Das Auge ist nur geschwollen. Allerdings blutet das Auge immer mal. Anscheinend ist dort immer eine Art Pfropf, der sich aber immer löst.


    Ob die Tropfen auch bei einer milchigen Entzündung helfen, weiss ich nicht. Aber wenn sie lindernd wirken, ist dem Kleinen ja auch geholfen.

    Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Ui der arme, das ist bestimmt auch nicht schön für ihn.


    .... hm ... ja kannst ja mal raussuchen und sagen, wie das heißt.


    Wobei die Augen wohl eher das kleinere Problem sind bei unserem Kleinen aber ein Versuch wäre es wert.

  • Ist das AB schon gewechselt worden?


    Gute Besserung für den kleinen Mann.

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
    Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

  • Da habt ihr ja schon einiges versucht... aber man muss auch klar sagen, dass mehr Diagnostik an dieser Stelle wichtig ist - also neben den Kokzidien gleich auch mal generell testen Ausscheidungen testen lassen (war das ne Sammelprobe? Wenn nicht, am besten gleich nochmal testen lassen). Neben Kokzidien können so z. B. eine Infektion mit E. cuniculi oder Diabetes nachgewiesen werden, die beide neben einem schlechten Gesamtbild auch Augenprobleme verursachen können.
    Ansonsten kommen natürlich jede Menge Viren und Bakterien in Frage - ein Antibiogramm und ggf. ein AB-Wechsel sind nach so langer Zeit definitiv angesagt.


    Wie der Zusammenhang mit der anfänglichen Rangelei ist, lässt sich auch schwer sagen. Vielleicht war es zufällig, vielleicht haben sich eine oder mehrere kleine Verletzungen infiziert, oder vielleicht gab es bereits ein Problem und die Kumpels haben Simbas Schwäche gespürt und gleich mal ausgetestet.


    Ansonsten... ich weiß, viele hier "glauben" mit quasi religiösem Eifer an Homöopathie und keine Vernunft der Welt und keine noch so guten Beweise können sie davon abbringen. Aber wenn man einem Tier, dass Probleme mit den Augen hat, in diese noch irgendwas einträufeln will, das KEIN Medikament ist... das ist unnötiger Stress und Quälerei. Bitte gebt nicht von euch selbst aus irgendwelche Mittelchen. Mit dem Auge und dem Augenlicht ist nicht zu spaßen, und hier sollte allein ein kompetenter TA ran. Der kann dann auch den Augendruck messen, wonach er die passenden Medikamente auswählt und zumindest einigen Dingen, mit denen Augenprobleme einhergehen (z. B. Entzündungen im Zahn-/Mund- und Ohrbereich), auch gleich auf den Grund gehen kann.


    Ich drücke dem kleinen Simba wirklich die Daumen, dass er sich wieder aufrappelt. :knuddel2:

  • Hier ein Foto der Tropfen.
    Ich muss darauf hinweisen, dass meine TÄ das Mefikament für Brösel verschrieben hat.
    Der Anhang dient lediglich als eine Möglichkeit, die mit einem TA abzuklären ist.

    Dateien

    Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Ich benutze selbst und gebe allen meinen Tieren falls nötig immer Euphrasia-Augentropfen.
    Auch die sind homöopathisch, aber sie helfen besser als manche andren Augentropfen.
    Allerdings:
    Wenn eine Augenentzündung da ist (und das ist sie, wenn das weißer Schleim ist), die sich nach 2 Tagen nicht bessert, müssen antibiotische Tropfen / Salbe her. Sonst droht ernsthaft eine trübung etc. des Auges.

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
    Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

  • Chibi:


    Ich gehe davon aus, daß alles überprüft wurde. Ich frage morgen aber noch mal nach. Ja es war eine Sammelprobe von mehreren Tagen.


    Ob die Rangelei der Auslöser war oder nur Zufall kann man im Nachhinein nicht sagen, das ist klar, fing halt nur einen Tag später an. Vorher war er topfit und hat sehr gut gefressen usw.


    Nein, das mache ich grundsätzlich nicht mit irgendwelchen Mittelchen an unseren Tieren rumexperimentieren ... ich nehme das als Anregung und spreche das mit der Ärztin ab. ;) Daß Homöopatische Mittel nicht der Renner sind wenn etwas akutes vorliegt das kenne ich von mir selbst ... bei mir wirkt so etwas auch nicht.


    Wir reden morgen noch mal mit der Ärztin ... aber wie es zur Zeit aussieht müssen wir eine für mich schwere Entscheidung treffen. Dem kleinen ging es heute gar nicht gut, hat kein Futter angenommen und wollte nur schlafen, ist total schlapp und richtig dünn ... nur Wasser hat er angenommen unter Protest mit der Pipette.



    @Gela: Danke für das Foto ... auch da frage ich morgen mal nach.



    Thalpaka: Ja Du hast Recht, habe ich oben ja schon geschrieben, experimentiert wird nicht, ich schreibe alles mal auf und dann schauen wir ob noch etwas zu machen ist.

  • Daumen und Pfötchen sind gedrückt, dass man dem Kleinen noch helfen kann. :troest:

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Huhu Claudia,


    wir haben ja gestern auch vieles schon in der Shoutbox getextet, was jetzt hier im Thread steht. Also AB-Wechsel, innere Parasiten, Entzündungshemmer/Schmerzmittel ..usw., deshalb wiederhol ich das jetzt nicht alles noch einmal. Es ist schade, dass es dem Kleinen heut nicht besser ging, ich hab Euch so die Daumen gedrückt. Hat er den Fruchtsaft aber gemocht?
    Auf jeden Fall drücke ich Euch für morgen auch nochmal die Daumen.
    Es wär so schön, wenn der Kleine wieder auf die Beine käm. Muss doch! :stampf:

  • Hallo Fips,


    ja, ich hatte mir das mit dem Metacam schon aufgeschrieben, den Tip habe ich noch von einer anderen Userin per PN bekommen ... ich frage da morgen auch mal nach und die anderen Sachen auch ... habe meinen Tisch hier voll mit rosa Haftzetteln ... das kann man sich ja alles nicht merken :D;)


    Mit den Weintrauben hatte ich heute nicht probiert, habe ihm aber Traubenzucker ins Wasser getan, das hatte er genommen.


    Danke fürs Daumen drücken ... ja ein wenig Hoffnung habe ich auch noch ... allerdings sah er heute nicht so gut aus. :(


    Ich werde morgen berichten ..... darf gar nicht dran denken

  • Hallo zusammen,


    wollte Euch nur mal kurz auf dem laufenden halten .... erst mal Danke an die vielen Daumendrücker .... leider hat es nicht mehr geholfen, wir haben ihn Mittwoch erlösen lassen, er hatte immer mehr abgebaut trotz Medikamentenwechsel.


    Ich melde mich erst heute weil ich das alles immer noch nicht fassen kann was in den letzten 4 1/2 Wochen passiert ist.


    Rip kleines Bärchen .... wir vermissen Dich ..... :(

  • Das tut mir leid :(
    Ich hatte die Tage schon in der SB gefragt, aber dann warst du schon weg.


    Traurige Grüße

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!