Baumis beißen mich

  • Bröselchen

    wenn du da noch öfter hältst, bietet er vielleich 30.000 🤔

  • Flitzi

    :ratlos:

  • claudiaaush

    Versuch wärs wert 😈

  • Flitzi

    :alk2:

  • claudiaaush

    :kaffee: Moin :grins:

  • Flitzi

    Oder so….., übrigens, das Aufhängesystem für das Häuschen funktioniert nich,der Tunnel müsste gekürzt werden, von daher bleibt alles wie gehabt. Sollte der Tunnel aber auch an der Wand verschraubt sein, hätte ich noch eine Idee

  • claudiaaush

    Moin, kein Problem 😌 meist muss ich bei dem Streifenferkel auch die Laufleiste abschrauben 🙈

  • Flitzi

    Paket ist raus………

  • Fips

    :kaffee:

  • claudiaaush

    Supi, herzlichen Dank :knuddel2:

  • claudiaaush

    :kaffee:

  • Flitzi

    :alk2:

  • claudiaaush

    auf die Uhr guckt 😳😂

  • Flitzi

    :moepse:

  • Flitzi

    Glühwein macht Hemmungslos

  • claudiaaush

    Ach so 😳 Paket ist da - hast Dich verzählt ? Sind 2 drin - ganz ganz herzlichen Dank :knutsch:

  • claudiaaush

    ich freu mich ☺️

  • Flitzi

    Mist, vertan, eins war doch für Gela………. :stampf:

  • Flitzi

    :schild14:

  • Flitzi

    🥂🍾

  • Flitzi

    Guten Morgen…….

  • claudiaaush

    🥂🍾 Guten Morgen

  • claudiaaush

    hm... Pech für Wilma 😈 nur wenn sie lieb bitte pfeift 😂

  • Flitzi

    Glühwein?

  • claudiaaush

    Danke, besser Später 😁

  • claudiaaush

    Moin :kaffee:

  • Flitzi

    Warum?

  • claudiaaush

    Musste noch arbeiten

  • claudiaaush

    Hätte n Glögg da

  • claudiaaush

    :alk2: :party2:

  • Hallo! ich habe seit 2 wochen 2 baumstreifenhörnchen. Immer wenn ich das weibchen auf die Hand nehme (sie kommt natürlich selber auf die hand) , fängt es sofort an mich zu beißen.Ich habe auch youtube gesehen , dass es bei den ganz normalen streifis nicht so ist. Was soll ich jetzt tun? Soll ich es weiter probieren bis sie mich nicht mehr beißen oder soll ich mir ein normales streifi holen ? :)

  • Erst einmal ein freundliches Hallo in unserer Villa.
    ich kenne mich mit Baumis nicht so ais, da haben wir erfahrenere User.
    Wir raten aber generell zu Ruhe und Geduld.


    Ich kann auch nichts mit der Bezeichnung "normale Streifis" nichts anfangen.
    Wir haben alle normale Streifis mit ihren natürlichen Eigenarten.
    Vielleicht kannst du genauer beschreiben, was du meinst, damit die anderen User entsprechend antworten können.

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Hallo :)


    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu den beiden :)
    Wie alt sind sie denn? Und wie heißen die beiden denn ? :)


    Vor ab: Baumis können auch handzahm werden ;) Meine zb sind handzahm und beißen auch nicht
    Nur weil sie nach 2 Wochen nicht das tun was du von ihnen erwartest, kannst du sie doch nicht gleich wieder abgeben ? :ratlos2:
    Hast du dich denn ein bisschen über diese Art informiert ?



    Nun, 2 Wochen sind noch absolut keine Zeit.
    Du solltest den kleinen Kobolde erstmal die Zeit lassen um sich einzugewöhnen und sich ihnen dann langsam nähern.
    Am Anfang würde ich erstmal nur durchs Gitter füttern -> heißt, kleine Leckeren durchs Gitter geben. Wenn sie dann ruhig sitzen bleiben und in Ruhe fressen und noch panisch davon rennen, kannst du mal probieren ob sie auf die Hand kommen ...


    So und nun zu dem beißen:
    Ich denke mal das des nicht böswillig is ... Kleine Baumis sind wie kleine Kinder ^.^ alles muss mal probiert werden on man es essen kann, ob schmeckt oder ob man des fürs Nest gebrauchen kann :D Wahrscheinlich riechst du sehr gut und dein Kleines wird sich halt denken, ob des kann man essen :D:rofl:


    Fasst du sie denn an wenn sie auf deiner Hand sitzt ?
    Baumis lassen sich nicht so wenn festhalten, des können sie gar nicht leiden. Manche lassen sich streicheln, aber halt nicht alle ;)



    Ach ja und zu den YouTube Videos und zu "normalen Streifenhörnchen" : auch da gibt es Exemplare die nicht handzahm sind oder werden ;)
    Nur weil da ein paar Videos gezeigt werden auf denen es so is, heißt des nicht das man alle Hörnchen unter einen Hut kehren kann ;)

  • Danke für deine Antwort :) sie sind noch nicht so alt erst so ca. 12-13 wochen :D . Sie heißen Monnty und Kally :) Ich fasse sie nicht an wenn sie auf meiner Hand sitzen. Sie leckt mich immer ab und dann beißt sie mir halt in die kapsel oder in die Fingerkuppen :D...So einfach will ich sie ja auch nicht hergeben, man hat sie ja schon sehr doll lieb :D zb mein Weibchen hat nur 3 beine (das hintere felt :( ) und der Züchter hatte mir angeboten es zu ersetzen , aber das wollte ich nicht :D


    Ich wollte eigentlich morgen sie zum erstmal auslauf geben , weil sie halt schon so zahm sind... Sollte ich es dich lieber lassen ? :D


    und die beiden könnten ja schon bald babys bekommen und ich wüsste nicht wo ich die schnell verkaufen kann? :D sollte ich mir lieber 2 käfig und noch ein paar extra und dann in 1 käfig Weibchen+Weibchen und in den anderen Männchen+Männchen ? :D
    Oder doch lieber ein sibirische streifenhörnchen ? :)




    Sorry für die ganzen Fragen:D

  • Also ... nochmal die Frage:


    Hast du dich vorher über die Hörnchen informiert ?



    Ok ... Ich denke das Mädel wird damit klar kommen :)
    Du solltest die Voliere aber trotzdem "behinderten gerecht" einrichten ;) Heißt dicke Äste und Seile, damit sie sich gut festhalten kann. Mehrere Hängematten, damit sie weich fällt falls es mit dem heben mal nicht so geklappt hat, usw usw



    Nein das solltest du nicht tun.
    Man sollte die Hörnchen 6-8 Wochen in der Volieren lassen damit sich sich an ihr Zuhause gewöhnen und es auch als ihres ansehen.



    Ich nehmen jetzt mal an und es wird vermutlich auch so sein, das du ein kompletter Neuling auf dem Gebiet Hörnchen bist ...
    Babys sind in diesem Fall absolut nicht gewollt ... !!!
    Baumis sind eigentlich immer in gleichgeschlechtlichen Gruppen zu halten - eben das eine Vermehrung nicht passiert.
    Züchten ist eine sehr komplexe Sache, da kann man nicht einfach ein Männchen und ein Weibchen zusammen setzten und das warst dann!
    Nein da müssen sehr viele Sachen dabei bedacht werden und es kann auch eine ganze Menge schief gehen !
    Ich rate dir eines der beiden wieder abzugeben und ein gleichgeschlechtliches Hörnchen zu holen!



    Außerdem wird in diesem Forum Zucht und Vermehrung nicht unterstützt!
    Du hast die Regeln des Forums bei der Anmeldung akzeptiert und auch damit zugestimmt dich da dran zu halten!
    Also werden solche Fragen wie : wo verkaufe ich sie usw nicht beantwortet werden ...


    "Zucht
    Wir leisten keinerlei Unterstützung zum Aufbau einer privaten Zucht oder einer Hobbyvermehrung.
    Daher ist es hier untersagt nach Zuchtpärchen oder Zuchtpartnern zu suchen.
    Ebenso sind hier Diskussionen rund um das Thema Zucht und Aufzucht nicht gestattet."

  • okay sorry. Der züchter hat mir dies anderes erzählt. Ja ich hatte mich vorher über die Hörnchen informiert im internet. Ich hab mir verausgesucht , was sie alles essen können, käfig , usw.. Das mit den Züchten aber nicht ! Okay ich werde nochmal überlegen wie ich es jetzt mit den beiden mache :) danke für deine Hilfreichen antworten:)

  • Bitte gerne :)


    Also dann weis ich nicht was des für ein "Züchter" gewesen sein soll ... Wohl eher Vermehrer!
    "Gute" Züchter würden einem Neuling niemals ein Pärchen verkaufen ... Sie sind sich der Verantwortung was es heißt zu züchten normalerweise bewusst ... Normalerweise - leider gibt es auch einige schwarze Schafe die nur aufs Geld aus sind und nicht nach Wohl der Tiere handeln ...



    Also bitte, überlege dir wirklich nochmals gut ob du das möchtest, empfehlen würde ich es auf keinen Fall.
    Besser eine Männer oder Frauen WG :D

  • ...Und mit einem Mädel mit nur einem Hinterbein zu züchten ist VÖLLIG daneben...

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
    Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

  • Von mir auch ein herzliches Hallo in der Villa!
    Ich selber habe auch kaum Erfahrung mit Baumis, aber was ich so gelesen habe, ist das man sie eigentlich mindestens zu dritt halten sollte, dass wenn einem etwas passiert oder es stirbt, dass das andere dann auf keinen Fall ganz alleine ist. Und das mit der gleichgeschlechtlichen WG, was schon geschrieben wurde.
    Ich an deiner Stelle würde ein oder besser zwei weitere (entweder Männchen oder Weibchen) dazuholen und dann eben eines der beiden Süssen wieder abgeben. Dann wäre das eine Baumi in der Zeit nicht alleine und du hättest hinterher eine reine Frauen oder Männer WG, je nachdem wie du dich entscheidest. Wie das genau ist mit dem Dazuholen, was man da wie beachten muss, darüber bin ich leider nicht informiert, da solltest du noch einmal hier erfahrene Baumi-Besitzer konkret nach fragen...
    Aber auch ich würde als völliger Neuling auf keinen Fall züchten, und eben schon gar nicht mit einem Hörnchen mit Behinderung.

  • Servus Christian!


    1. zu deiner Überschrift:


    Junge Baumis probieren gerne mal aus - ist das zu futtern oder nicht? Wenn in der flachen Hand Körnchen und Nüsschen liegen, kann schon mal am Handballen oder Fingerspitze probiert werden ob das auch lecker ist. Normaler Weise probieren sie nur ansatzweise, also nicht mit richtig tief und herzhaft hineinbeißen. Bei Hosenfalten kann es schon manchmal schmerzen, weil sie auch diese austesten und dann ist vielleicht ein wenig Haut dabei.
    Das machen nicht alle, aber manche und hört nach meiner Erfahrung (seit 2009)auf. 1 Baumi hatte ich, das war als Jungtier ein richtiger Lauser - Hose rauf, Hosenfalte zwicken und schwupps weg - aber auch das hat sehr schnell aufgehört. Nun ist er der schnuckeligste Schmuser. Pass nur mit deinenreflexartigen Reaktionen auf, dass es nicht von dir "weggeschläudert" wird.


    2. gemischte Haltung:


    Erstmal Hut ab, dass du das 3beinige Mädel bei dir gelassen hast. Eigentlich merkt man es bei den meisten Hörnchen gar nicht bevor man richtig hinsieht. Ist es eigentlich von einem Unfall oder von Geburt an?


    Zum Thema Zucht wurdest du ja schon hingewiesen, dass hier nicht darüber geschrieben wird. Möchte dir noch auf dem Weg geben, dass das Paarungsverhalten in wilden Jagden endet - das würde dein Mädel nicht schaffen, wäre zu riskant dass sie abstürzt! Wäre echt gut, wenn du in gleichgeschlechtliche Haltung wechseln könntest. Wenn du jetzt "nur" die Voliere trennst um 2/2 zu halten, werden diese wahrscheinlich (entschuldige wenn es nicht so sein sollte) viel zu klein werden - es ist nicht alles mit Auslauf in der Wohnung getan. Vorallem müsstest du dann die beiden Buben extra von den Mädeln in den Auslauf lassen. Ist wirklich so viel Zeit und Muse vorhanden?



    Du schreibst immer wieder: "oder doch ein Streifi?" - klingt fast so als hättest du eigentlich ein Streifi haben wollen, wurdest aber beim Züchter von den Baumis überrumpelt. Bitte entscheide dich bald WAS für Hörnchen du nun willst. Hier gibt es soooooo viele Berichte, auf der "Hörnchenvilla" kannst du alles vergleichen. Geh in dich und entscheide, denn hin und herhüpfen ist für dich und für die Baumis nicht gut.


    Alles Liebe
    Birgit

  • Hallo! Sorry das ich mich lange nicht mehr gemeldet habe. Also erstmal hat sie das Bein warscheinlich (ich war ja nicht dabei :D) durch ein Unfall verloren.


    Ich habe gestern mein Männliches Streifenhörnchen gegen ein weibliches getauscht. :) Es hat zwar jetzt noch ein bisschen angst, aber das wird sich wohl bald ändern ( hoffe ich mal :D ) :)


    LG Christian

  • Das ist eine gute Entscheidung. So gibst du dem dreibenigen ein Zuhause, in dem es keinen Stress hat!

    Liebe Grüße von Wiltrud!


    Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
    Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse



    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
    und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
    (Kurt Marti)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!