Streifenhörnchen frisst keine feste Nahrung

  • Sisa

    Duisburg kann man von Köln aus gut erreichen

  • Flitzi

    Joh, ich würde dort mal anrufen

  • Flitzi

    Zajac ist der größte Händler der Welt, vom Affen bis zum zebra 😉

  • Flitzi

    Wir waren mal dort, ist sehr beeindruckend

  • Sisa

    OK, danke, mache mich mal schlau, aber es gibt wenig Erfahrungsberichte

  • Flitzi

    claudia hat einen Ami, oder hatte einen

  • Flitzi

    „Claudiaaush“

  • Sisa

    Ich würde es mit Baumis auch mal riskieren, trotz des Geruchs, aber man kann dann ja nicht mehr aufhören. Wenn eins übrig bleibt, muss ein neues her.

  • Sisa

    Das habe ich schon mit den Kaninchen

  • Flitzi

    Wie gesagt, die Haltung ist gleich, die Amis sind nur deutlich größer und haben eine andere Fellzeichnung

  • Sisa

    Never-ending story

  • Flitzi

    Ja, der Nachteil von Gruppentieren

  • Sisa

    Wieviel größer?

  • Flitzi

    Ich drücke es mal in Gramm aus, wenn sibirisches Hörnchen um 130g wiegt, kannst du für den Ami 60gramm draufzählen

  • Sisa

    Achso, das geht sicher im selben Gehege, muß man nur schauen, ob die Löcher von den Häuschen und Röhren groß genug sind. Denke aber schon

  • Flitzi

    Die Löcher sollten passen

  • Sisa

    Für Goldhamster passen die, und die wiegen auch so 160 gramm

  • Flitzi

    Joh

  • Sisa

    ClaudiaHh ist Mitglied im Forum?

  • Flitzi

    Ja

  • Sisa

    OK, ich suche mal, lieben Dank für die Infos

  • Flitzi

  • claudiaaush

    hello :grins: .... ich hab kein Burunduk, ne Asiatin. Den Anfang der Konversation kann ich nicht mehr lesen :/

  • Flitzi

    Ich dachte du hast einen Ami 🤔

  • claudiaaush

    Neee, n Verbotenes - natürlich schon lange 😁

  • Flitzi

    Morgen wird das neue spielzeug abgeholt 🏍🍾

  • claudiaaush

    🍾 Glückwunsch und gute Fahrt

  • Flitzi

    Grazie mille

  • Flitzi

    Erste tour gemacht, 250km

  • Bröselchen

    Sehr schön :) BB ist mit seiner Frau an der Mosel unterwegs 🏍️🏍️

  • Hallo


    Ich bin neu hier und brauche dringend einen Rat. Eines meiner beiden Baumis ist "behindert". Man kann nicht genau sagen was sie hat. Auf jeden Fall ist sie halt kleiner, sieht etwas komisch aus, läuft etwas komisch, kann nicht richtig springen, hat eine extreme Zahnfehlstellung, ist ungeschickt etc.... mein kleiner Tollpatsch eben :love:


    Jetzt zu meinem grossem Problem. Wegen ihrer Zahnfehlstellung konnte sie nicht richtig fressen, wir haben sie dann mit Babybrei gefüttert... Nun wurde alles behandelt und alles ist soweit in Ordnung, jedoch frisst sie immer noch keine richtige (harte) Nahrung. Sie ist sehr dünn und immer sehr müde.


    Mit was soll ich sie jetzt füttern?

  • Hallo und erstmal herzlich willkommen in der Hörnchenvilla!


    Ist das betreffende Baumi die Kleine auf deinem Avatar? ^^ Sie ist sehr niedlich, sieht aber wirklich (noch) klein aus (und der große Kopf - Kindchenschema nach Bilderbuch ;) ).
    Wie habt ihr die Zahnfehlstellung denn korrigieren lassen - Zähne gekürzt? Dann kann es sein, dass nachträgliche Behandlungen (ggf. lebenslang) nötig sind. Es ist möglich, dass die neue Situation mit den Zähnen für sie noch ungewohnt ist, oder sie auch tatsächlich noch Schmerzen hat. Deswegen könntest du dich auch nochmal mit deinem Tierarzt beraten, ob ihr es mal mit Schmerzmitteln probieren wollt - der kann es sicher halbwegs einschätzen, wenn er sich den Kiefer und die Zähnchen eingehend angeschaut hat.


    Du kannst ja versuchen, die Süße ganz vorsichtig an Festes heranzuführen - also, vielleicht nicht gleich mit ganzen Haselnüssen anfangen, sondern erstmal kleine Bröckchen in den Brei unterrühren; gehackte Cashews z. B.
    Generell kannst du auch Nussmehl, Honig usw. unterrühren, damit sie etwas auf die Rippen kriegt. Auch Babybrei ist erlaubt - entweder solche fertigen, oder Babymilchpulver (kannst du angerührt oder pur geben). Nutrical wäre auch eine Möglichkeit, das ist eine nahrhafte Paste...
    Wir drücken die Daumen, dass du die Kleine schnell aufpäppeln kannst! :)

  • Herzlich willkommen auch von mir
    Chibi hat ja eigentlich schon alles gesagt.
    Ich würde nur die Nüsse immer frisch kleinhacken. Ich hatte auch mal Probleme dass mein Streifi nicht gefressen hat, die gekauften gemahlenen Nüsse hat er nicht genommen, aber frisch zerhackte. Geht ganz einfach mit einem Zauberstab
    Babymilchpulver / Nutrical zum aufpäppeln finde ich ganz wichtig

  • Danke für die schnelle Antwort ^^


    Ja das auf dem Bild ist sie. Wir haben die Zähne kürzen lassen, also insgesamt die vier. Wir müssen sie jetzt jeden Monat kürzen. Ich dachte auch, dass sie wahrscheindlich Schmerzen hat, da die unteren zwei Zähne die oberen so nach aussen gedrückt haben, dass sie nun sogar ein kleines Loch ins Zahnfleisch gebohrt haben oder hatten. Alles ist nun verheilt und schmerzen dürfte sie nicht mehr haben. Es könnte jedoch sein, dass sie Mühe beim fressen hat, weil die beiden oberen Zähne so schräg nach aussen wachsen und sie erst lernen muss mit denen zu fressen.


    Sie versucht immer feste Nahrung zu fressen wie die Grosse, jedoch versucht sie das sehr komisch und leckt eigentlich nur daran, der Versuch zählt. ;) Und die grossen Haselnüsse (also die ganzen) liebt sie, aber nicht zum fressen, sondern einfach zum halten wie ein Stofftier. Darf sie ihre Haselnuss halten, ist sie glücklich. :D


    Auf jeden Fall werde ich euche Tipps ausprobieren und benutzen. Nochmals vielen, vielen Dank.

  • Hallo :)


    Oh da hast du ja ein kleines Sorgenkind ... aber süß is sie trotzdem ^.^


    War sie denn scho so als du sie bekommen hast ?
    Also von Klein auf ? Oder hat sich das mit dem Klettern etc alles erst entwickelt?
    -> wenn ja, solltest du das dem / der ZüchterIn melden ... könnte sein das es an der Zucht liegt ... (will keine Kritik üben, is nur immer wichtig zu wissen, viell passen die Elternteile nicht zusammen ...)


    Wenn des erst kam ... hast du sie drinnen oder draußen ?
    Wenn drinnen - hast du ne UV-B Lampe ?
    Könnte au sein das sie zu wenig Vitamin D hat und somit Calcium - Mangel hat ... (da hilft Babymilchpulver sehr gut - am besten trocken zu lecken anbieten, geht nich so schnell kaputt als angerührt )
    Vitamin D wird ja durch die Sonnenstrahlen vom Körper gebildet, wenn du sie drinnen stehen hast, halten die Fensterscheiben das meiste Vitamin D zurück bzw wird gefiltert und somit kommt nur wenig bis gar nix bei den Kleinen an.



    Ich drück dir die Daumen das es der Kleinen bald besser geht :)

  • Ja sie war schon so, als ich sie bekommen habe.
    Der Züchter oder besser gesagt die Zoofachhandlung hat uns grob gesagt hinters Licht geführt. Die zwei waren nicht gleich gross und er sagte, sie stammen aus zwei verschiedenen Würfen und die Kleine sei nicht so aktiv, weil sie noch jünger sei (stimmt nicht, sind warscheindlich aus dem selben Wurf).
    Na ja, schnell haben wir dann bemerkt, dass etwas überhaupt nicht stimmt mit der kleinen Enya. Der Tierarzt sagt, sie habe so etwas noch nie gesehen, sieht aber wie ein Gendefekt aus. Bei der Zoofachhandlung haben wir uns beschwert.


    Und wir haben sie drinnen, da die Kleine sehr viel Aufmerksamkeit braucht, wie ein kleines Kind, und sehr, sehr menschenbezogen ist. Der Käfig ist gross und so eingerichtet, dass er für Enya sicher ist. UV-Lampe ist vorhanden und sie bekommen auch spezielle Vitamintropfen.

  • Oh man ... -.-
    Sowas is doch .... :censored:


    Finde es toll das ihr ihr eine Chance gegeben habt :)
    Allerdings habt ihr euch damit auch ne große Aufgabe ins Haus geholt ...
    Mhm, ein Gendefekt habe ich so auf den ersten Blick der Kleinen und dem was du geschrieben hast, auch im Verdacht gehabt. Da sie aus einer Zoohandlung stammt, wird es aber leider nich viel nutzten die Verantwortlichen darüber zu informieren ... es gibt leider au Menschen denen geht es nur uns Geld und nich ums Tier ...


    Hört sich fast nach ner Handaufzucht an ... widerspricht sich aber irgendwie mit dem Kauf in einer Zoohandlung ...


    Ich denke du kannst alles was sie mehr zu Kräften bringt anbieten, wie Chibi und Kamue schon schrieben ^^
    Du solltest aber drauf achten das nicht zu viel Zucker darin enthalten is ;)

  • Achja, immer diese "Experten"... :patsch:


    Mein erster Gedanke war auch ein Gendefekt. Es soll ja auch Tiere geben, die z.B. Trisomie 21 haben. Und zum Glück ist sie so menschenbezogen, sonst wären ja die monatlichen Zahnarztbesuche für alle unlustig.
    Sie ist ja noch so jung und wird lernen müssen, mit ihren Zähnchen umzugehen. Ich denke einfach, dass sie mit der Zeit schon weniger unbeholfen sein wird :smile:.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!