Streifenhörnchen frisst keine feste Nahrung

  • Flitzi

    :alk2: :knutsch:

  • Flitzi

    Gruß zurück

  • Bröselchen

    😘

  • claudiaaush

    hier wird ein potentes Böckchen gesucht 🙉😁

  • Bröselchen

    geh zu Murkel...

  • Bröselchen

    Aggro gemischt mit Gemütlichkeit...perfekt

  • claudiaaush

    😂 Annie macht ihn platt 😱

  • Bröselchen

    sie darf nur nicht oben sein 🤔

  • claudiaaush

    neee, das ist total raus 😁

  • claudiaaush

    Heureka, sie schläft 😁

  • Bröselchen

    Wilma ist jetzt auch drin. Klappt zur Zeit super mit ihr...muss nur immer was Leckeres servieren

  • claudiaaush

    😊 wir sind alle käuflich, Wilma war nur extrem bockig 😁

  • Sisa

    Der Winter ist vorbei :)

  • Sisa

    Zumindest laut unserem Hörnchen...

  • claudiaaush

    Okaaaayyy, Annie pennt noch. 50:50 Chance 😁

  • Flitzi

    Hier sind nur noch die Zweibeiner im Wintermodus...... und kämpfen gegen aufkeimenden Frust

  • Sisa

    :grogri:

  • Sisa

    Pennen ist sogar schon ein bisschen länger rum, aber jetzt hat er mit dem Umzug ins Sommerhäuschen begonnen :verwirrt:

  • harry12345

    hallo zusammen bin neu hier und möchte auch gerne ein streifenhörnchen halten. Ich habe mir bereits eine Zimmervoliere gebaut die 1,5m x 2,0m und zimmerhöhe hat. Ich habe reichlich raue Äste, Hanfstricke, Kokosschalen und Nistkästen eingebaut, also artgerecht. Nach plötzlicher absage eines Züchters stehe ich vor dem Problem - kein baumi -. Vielleicht kann mir jemand auf diesem Weg helfen. Bitte Bitte.

  • Bröselchen

    Hallo, schreib das bitte im Thread "Suche"...dann geht deine Anfrage nicht verloren und du kannst Tipps bekommen. Wenn, dann brauchst du mehrere Baumies, sind Gruppentiere

  • claudiaaush

    Einen Tip probiert: 🐿 nagt Tapete 🙄 schiebe sie zur Seite und biete Sepia an- und? Es klappt 😳 Annie knibbelt und leckt brav dran 😍

  • claudiaaush

    schönes Wochenende Euch 😊

  • Flitzi

    Dir auch.....

  • Flitzi

    :matsch:

  • Fips

    :spass:

  • claudiaaush

    :geist: na gut, bissl früh vielleicht

  • claudiaaush

    sooooo , 2 Jahre ist Annie hier - nun hat sie sich eingelebt und ist rotzfrech :evil2: aber sehr lieb dabei :love: sonnigen Restsonntag

  • Suki

    Herzlichen Dank an alle, für diese vielen hilfreichen Infos und Tipps! Mein kleines Mädchen Suki ist jetzt schon seit September bei mir, hat ihre erste Winterruhe prima überstanden und flitzt jetzt wieder munter im Gehege umher..🐿 Die letzten Tage pfiff sie richtig viel und fast durchgehend, juhu der Frühling kommt..🌷 Liebe Grüsse

  • Bröselchen

    vielen Dank für die lieben Grüße und weiterhin viel Spaß

  • claudiaaush

    Danke auch, viel Freude an den Pfeifkonzerten und schönes Wochenende

  • Hallo


    Ich bin neu hier und brauche dringend einen Rat. Eines meiner beiden Baumis ist "behindert". Man kann nicht genau sagen was sie hat. Auf jeden Fall ist sie halt kleiner, sieht etwas komisch aus, läuft etwas komisch, kann nicht richtig springen, hat eine extreme Zahnfehlstellung, ist ungeschickt etc.... mein kleiner Tollpatsch eben :love:


    Jetzt zu meinem grossem Problem. Wegen ihrer Zahnfehlstellung konnte sie nicht richtig fressen, wir haben sie dann mit Babybrei gefüttert... Nun wurde alles behandelt und alles ist soweit in Ordnung, jedoch frisst sie immer noch keine richtige (harte) Nahrung. Sie ist sehr dünn und immer sehr müde.


    Mit was soll ich sie jetzt füttern?

  • Hallo und erstmal herzlich willkommen in der Hörnchenvilla!


    Ist das betreffende Baumi die Kleine auf deinem Avatar? ^^ Sie ist sehr niedlich, sieht aber wirklich (noch) klein aus (und der große Kopf - Kindchenschema nach Bilderbuch ;) ).
    Wie habt ihr die Zahnfehlstellung denn korrigieren lassen - Zähne gekürzt? Dann kann es sein, dass nachträgliche Behandlungen (ggf. lebenslang) nötig sind. Es ist möglich, dass die neue Situation mit den Zähnen für sie noch ungewohnt ist, oder sie auch tatsächlich noch Schmerzen hat. Deswegen könntest du dich auch nochmal mit deinem Tierarzt beraten, ob ihr es mal mit Schmerzmitteln probieren wollt - der kann es sicher halbwegs einschätzen, wenn er sich den Kiefer und die Zähnchen eingehend angeschaut hat.


    Du kannst ja versuchen, die Süße ganz vorsichtig an Festes heranzuführen - also, vielleicht nicht gleich mit ganzen Haselnüssen anfangen, sondern erstmal kleine Bröckchen in den Brei unterrühren; gehackte Cashews z. B.
    Generell kannst du auch Nussmehl, Honig usw. unterrühren, damit sie etwas auf die Rippen kriegt. Auch Babybrei ist erlaubt - entweder solche fertigen, oder Babymilchpulver (kannst du angerührt oder pur geben). Nutrical wäre auch eine Möglichkeit, das ist eine nahrhafte Paste...
    Wir drücken die Daumen, dass du die Kleine schnell aufpäppeln kannst! :)

  • Herzlich willkommen auch von mir
    Chibi hat ja eigentlich schon alles gesagt.
    Ich würde nur die Nüsse immer frisch kleinhacken. Ich hatte auch mal Probleme dass mein Streifi nicht gefressen hat, die gekauften gemahlenen Nüsse hat er nicht genommen, aber frisch zerhackte. Geht ganz einfach mit einem Zauberstab
    Babymilchpulver / Nutrical zum aufpäppeln finde ich ganz wichtig

  • Danke für die schnelle Antwort ^^


    Ja das auf dem Bild ist sie. Wir haben die Zähne kürzen lassen, also insgesamt die vier. Wir müssen sie jetzt jeden Monat kürzen. Ich dachte auch, dass sie wahrscheindlich Schmerzen hat, da die unteren zwei Zähne die oberen so nach aussen gedrückt haben, dass sie nun sogar ein kleines Loch ins Zahnfleisch gebohrt haben oder hatten. Alles ist nun verheilt und schmerzen dürfte sie nicht mehr haben. Es könnte jedoch sein, dass sie Mühe beim fressen hat, weil die beiden oberen Zähne so schräg nach aussen wachsen und sie erst lernen muss mit denen zu fressen.


    Sie versucht immer feste Nahrung zu fressen wie die Grosse, jedoch versucht sie das sehr komisch und leckt eigentlich nur daran, der Versuch zählt. ;) Und die grossen Haselnüsse (also die ganzen) liebt sie, aber nicht zum fressen, sondern einfach zum halten wie ein Stofftier. Darf sie ihre Haselnuss halten, ist sie glücklich. :D


    Auf jeden Fall werde ich euche Tipps ausprobieren und benutzen. Nochmals vielen, vielen Dank.

  • Hallo :)


    Oh da hast du ja ein kleines Sorgenkind ... aber süß is sie trotzdem ^.^


    War sie denn scho so als du sie bekommen hast ?
    Also von Klein auf ? Oder hat sich das mit dem Klettern etc alles erst entwickelt?
    -> wenn ja, solltest du das dem / der ZüchterIn melden ... könnte sein das es an der Zucht liegt ... (will keine Kritik üben, is nur immer wichtig zu wissen, viell passen die Elternteile nicht zusammen ...)


    Wenn des erst kam ... hast du sie drinnen oder draußen ?
    Wenn drinnen - hast du ne UV-B Lampe ?
    Könnte au sein das sie zu wenig Vitamin D hat und somit Calcium - Mangel hat ... (da hilft Babymilchpulver sehr gut - am besten trocken zu lecken anbieten, geht nich so schnell kaputt als angerührt )
    Vitamin D wird ja durch die Sonnenstrahlen vom Körper gebildet, wenn du sie drinnen stehen hast, halten die Fensterscheiben das meiste Vitamin D zurück bzw wird gefiltert und somit kommt nur wenig bis gar nix bei den Kleinen an.



    Ich drück dir die Daumen das es der Kleinen bald besser geht :)

  • Ja sie war schon so, als ich sie bekommen habe.
    Der Züchter oder besser gesagt die Zoofachhandlung hat uns grob gesagt hinters Licht geführt. Die zwei waren nicht gleich gross und er sagte, sie stammen aus zwei verschiedenen Würfen und die Kleine sei nicht so aktiv, weil sie noch jünger sei (stimmt nicht, sind warscheindlich aus dem selben Wurf).
    Na ja, schnell haben wir dann bemerkt, dass etwas überhaupt nicht stimmt mit der kleinen Enya. Der Tierarzt sagt, sie habe so etwas noch nie gesehen, sieht aber wie ein Gendefekt aus. Bei der Zoofachhandlung haben wir uns beschwert.


    Und wir haben sie drinnen, da die Kleine sehr viel Aufmerksamkeit braucht, wie ein kleines Kind, und sehr, sehr menschenbezogen ist. Der Käfig ist gross und so eingerichtet, dass er für Enya sicher ist. UV-Lampe ist vorhanden und sie bekommen auch spezielle Vitamintropfen.

  • Oh man ... -.-
    Sowas is doch .... :censored:


    Finde es toll das ihr ihr eine Chance gegeben habt :)
    Allerdings habt ihr euch damit auch ne große Aufgabe ins Haus geholt ...
    Mhm, ein Gendefekt habe ich so auf den ersten Blick der Kleinen und dem was du geschrieben hast, auch im Verdacht gehabt. Da sie aus einer Zoohandlung stammt, wird es aber leider nich viel nutzten die Verantwortlichen darüber zu informieren ... es gibt leider au Menschen denen geht es nur uns Geld und nich ums Tier ...


    Hört sich fast nach ner Handaufzucht an ... widerspricht sich aber irgendwie mit dem Kauf in einer Zoohandlung ...


    Ich denke du kannst alles was sie mehr zu Kräften bringt anbieten, wie Chibi und Kamue schon schrieben ^^
    Du solltest aber drauf achten das nicht zu viel Zucker darin enthalten is ;)

  • Achja, immer diese "Experten"... :patsch:


    Mein erster Gedanke war auch ein Gendefekt. Es soll ja auch Tiere geben, die z.B. Trisomie 21 haben. Und zum Glück ist sie so menschenbezogen, sonst wären ja die monatlichen Zahnarztbesuche für alle unlustig.
    Sie ist ja noch so jung und wird lernen müssen, mit ihren Zähnchen umzugehen. Ich denke einfach, dass sie mit der Zeit schon weniger unbeholfen sein wird :smile:.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!