Chipmunk-Laute

  • Flitzi

    :alk2: :knutsch:

  • Flitzi

    Gruß zurück

  • Bröselchen

    😘

  • claudiaaush

    hier wird ein potentes Böckchen gesucht 🙉😁

  • Bröselchen

    geh zu Murkel...

  • Bröselchen

    Aggro gemischt mit Gemütlichkeit...perfekt

  • claudiaaush

    😂 Annie macht ihn platt 😱

  • Bröselchen

    sie darf nur nicht oben sein 🤔

  • claudiaaush

    neee, das ist total raus 😁

  • claudiaaush

    Heureka, sie schläft 😁

  • Bröselchen

    Wilma ist jetzt auch drin. Klappt zur Zeit super mit ihr...muss nur immer was Leckeres servieren

  • claudiaaush

    😊 wir sind alle käuflich, Wilma war nur extrem bockig 😁

  • Sisa

    Der Winter ist vorbei :)

  • Sisa

    Zumindest laut unserem Hörnchen...

  • claudiaaush

    Okaaaayyy, Annie pennt noch. 50:50 Chance 😁

  • Flitzi

    Hier sind nur noch die Zweibeiner im Wintermodus...... und kämpfen gegen aufkeimenden Frust

  • Sisa

    :grogri:

  • Sisa

    Pennen ist sogar schon ein bisschen länger rum, aber jetzt hat er mit dem Umzug ins Sommerhäuschen begonnen :verwirrt:

  • harry12345

    hallo zusammen bin neu hier und möchte auch gerne ein streifenhörnchen halten. Ich habe mir bereits eine Zimmervoliere gebaut die 1,5m x 2,0m und zimmerhöhe hat. Ich habe reichlich raue Äste, Hanfstricke, Kokosschalen und Nistkästen eingebaut, also artgerecht. Nach plötzlicher absage eines Züchters stehe ich vor dem Problem - kein baumi -. Vielleicht kann mir jemand auf diesem Weg helfen. Bitte Bitte.

  • Bröselchen

    Hallo, schreib das bitte im Thread "Suche"...dann geht deine Anfrage nicht verloren und du kannst Tipps bekommen. Wenn, dann brauchst du mehrere Baumies, sind Gruppentiere

  • claudiaaush

    Einen Tip probiert: 🐿 nagt Tapete 🙄 schiebe sie zur Seite und biete Sepia an- und? Es klappt 😳 Annie knibbelt und leckt brav dran 😍

  • claudiaaush

    schönes Wochenende Euch 😊

  • Flitzi

    Dir auch.....

  • Flitzi

    :matsch:

  • Fips

    :spass:

  • claudiaaush

    :geist: na gut, bissl früh vielleicht

  • claudiaaush

    sooooo , 2 Jahre ist Annie hier - nun hat sie sich eingelebt und ist rotzfrech :evil2: aber sehr lieb dabei :love: sonnigen Restsonntag

  • Suki

    Herzlichen Dank an alle, für diese vielen hilfreichen Infos und Tipps! Mein kleines Mädchen Suki ist jetzt schon seit September bei mir, hat ihre erste Winterruhe prima überstanden und flitzt jetzt wieder munter im Gehege umher..🐿 Die letzten Tage pfiff sie richtig viel und fast durchgehend, juhu der Frühling kommt..🌷 Liebe Grüsse

  • Bröselchen

    vielen Dank für die lieben Grüße und weiterhin viel Spaß

  • claudiaaush

    Danke auch, viel Freude an den Pfeifkonzerten und schönes Wochenende

  • In Kanada läuft zurzeit eine Untersuchung der Laute von Chipmunks. Bisher wurden von Forschern drei Kategorien unterteilt, "Trills", "Chucks" und "Chips" (wobei wir Hörnchensklaven schon bemerkt haben, dass es da noch mehr gibt). ;) Wenn Menschen in der Nähe sind, gibt es z. B. "Trill"-Laute.
    Nun haben die Doktorandin Charline Couchoux und ihre Kollegen russische Spionage-Ausrüstung benutzt, um hochqualitative Aufnahmen zu bekommen. Dazu werden Chipmunks eingefangen, mit Empfängern ausgerüstet und wieder in die Freiheit entlassen. Einen Tag nehmen die Geräte an kleinen Halsbändern die Hörnchenlaute auf und danach werden wieder Fallen ausgelegt, um die Empfänger zu entfernen und auszulesen. Dabei gibt es mit den Halsbändern in Abwesenheit von Menschen deutlich mehr Laute auszuwerten, als wenn die Forscher selbst mit Richtmikrophonen in den Wald gehen.


    Neben den normalen Lautäußerungen gibt es in den Aufnahmen auch Herzgeräusche im Ruhezustand und das Fiepen von Jungtieren zu hören.
    Außerdem haben die Biologen noch normale Tonaufnahmegeräte im Einsatz und beobachten die Hörnchen genau, was auch solche Sachen beinhaltet wie "zählen, wie oft und wie lange das Horn Männchen macht". :D Ziel ist es aufzuklären, wieso Chipmunks als Einzelgänger eine derartig komplexe Lautsprache haben, ob sie z. B. die anderen Hörnchen in der Kolonie vor Räubern warnen usw.


    Der Link zu einem Nachrichtenbeitrag von Globalnews ist hier, die derzeitigen Forschungsergebnisse gibt es als öffentliches Paper: Couchoux, C. et al. Spying on small wildlife sounds using affordable collar-mounted miniature microphones: an innovative method to record individual daylong vocalisations in chipmunks. Sci. Rep. 5, 10118; doi: 10.1038/srep10118 (2015).
    (leider alles in Englisch, aber notfalls hilft z. B. der Google Übersetzer, und die Bilder und Töne sind auch schon interessant) ^^

  • Hexe schaut vielleicht, wo sich das Hörnchen mit diesem komischen Akzent versteckt. :angel:


    Bombelka: Das Video ist echt ne schöne Zusammenfassung. ^^ Den Chiptrill hab ich von meinem Monster auch so gehört, wenn es gerade beim strategischen Rückzug war. Chucking gab es so ähnlich auch zur Paarungszeit zu hören... stundenlang. :whistling:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!