Füllertinte - Vergiftung?

  • Fips

    ah, den plüsch"pool" kenn ich. würds aber eher als kuschelnest bezeichnen. :D

  • Fips

    reknuddel gelante :knuddel2: hoffentlich kommt morgen nicht der böse muskelkater, huaaa .. badewanne kann helfen :zwinker:

  • Bröselchen

    hast du eine für mich? Aua

  • Sisa

    Hallo

  • Lupinchen

    Hallo Sisa:)

  • Fips

    🛁 badewannefürgelareinschieb*

  • Fips

    hallo sisa :) hallo lupiwölfchen :knuddel2:

  • Sisa

    Unser Hörnchen-Zimmer ist im Dachgeschoss. Wenn ich wegen der Hitze die Rollläden zu mache ist es zu dunkel oder?

  • Sisa

    Und ohne wird es zu heiß

  • Fips

    da die tage ja wieder lang sind, geht vielleicht ein kompromiss. solang die sonne auf der einen seite steht, dort zumachen .. oder die rollos nicht komplett zu schließen oder ähnliches

  • Fips

    oder morgens, wenn die sonne noch nicht so hoch steht, offen lassen und später schließen.

  • Sisa

    Morgens machen wir das auch so. Aber bringt das abends denn noch was? Bisher war unser Streifi immer spätestens um 17 Uhr weg.

  • Sisa

    Ist halt leider auch Südwest. Die Sonne steht dort also recht lange und ist entsprechend warm.

  • Fips

    dann muss es halt morgens reichen. hitze macht ihm in jedem fall mehr aus, als wenns "bewölkt" (dunkel) ist

  • Fips

    in sibirien werden übrigens im sommer aber auch über 40 grad gemessen und dann zieht es sich in seinen bau zurück

  • Fips

    eine buddelkiste mit kühler, feuchter erde kann da sehr gute dienste leisten. manche liegen auch gern auf einem feuchten lappen dann herum. nur zugluft ist ganz dringend zu vermeiden.

  • Sisa

    Stimmt auch wieder

  • Sisa

    Die Kaninchen sind auch in dem Raum, seit vielen vielen Jahren. Aber die sind im Sommer öfters im Garten, das geht mit dem Burunduk ja nicht. bzw. wenn es ganz arg heiss ist, dann lass ich auch ein paar Tage tagsüber dunkel. In der Natur würden sie sich auch in den kuhlen Bau zurückziehen. Kaninchen sind allerdings sowieso eher dämmerungsaktiv und nicht tagaktiv wie der Burunduk.

  • Fips

    genau das meinte ich :) gern nehmen sie natürlich frisches kühles obst, was du dann eben morgens geben solltest. und dann wird viel gedöst. kann gut sein, dass es dafür dann abends nochmal rauskommt - sich der tagesrhythmus etwas verschiebt. aber wenn kaninchen es aushalten, hält es ein burunduk auf jeden fall aus. kaninchen sind hitzschlaggefährdeter als streifis. das wird schon :)

  • Sisa

    Frisches Obst gibt es sowieso auch jeden Morgen 😊

  • Sisa

    Vielen Dank😊

  • Sisa

    Guten Morgen 😊

  • claudiaaush

    Schönen Abend 😊

  • Lupinchen

    dito;)

  • Flitzi

    oder so

  • claudiaaush

    heute auch 😁

  • Fips

    und heut erstma 8)

  • Fips

    namd halt, wa :kaffee:

  • Bröselchen

    jung Tach

  • Bröselchen

    jutn Tach...Das t9 will wieder nicht :D

  • Hallo ;( gerade ist etwas passiert.
    Chap hatte Auslauf und ich habe im selben Zimmer gelernt. Dabei muss mir eine geschlossene Tintenpatrone runtergefallen sein (ich hab nichts bemerkt, da ich so vertieft ins Lernen war) und der kleine hat die vom Material unglaublich verlockende Tintenpatrone geknackt :cursing: :cursing: :cursing: . Da er gerade frisch Nüsse bekommen hat, dachte ich er knabbert an ihnen und habe mich nicht weiter umgedreht. Als ich dann nach 2 Minuten geschaut habe, hatte er die Patrone dann schon geknackt und der gesamte Fußboden war voll mit Tinte. Ich habe dann gleich den Kleinen genommen und in den Käfig gesetzt, um zu sehen ob er viel abbekommen hat. Sein eines Pfötchen hat 2 kleine Tupfen Tinte, ansonsten sieht man nichts. Aber er hat sicher beim aufknabbern etwas davon geschluckt ;( ;( .
    Habe ihn dann eine Weile beobachtet und auch wieder raus gelassen, aber er scheint sich normal zu verhalten (platt ist er heute sowieso durch das Wetter)..
    Für Menschen ist Tinte ja nicht giftig- aber für die Kleinen ja wahrscheinlich schon oder? ?( ;(
    Gibt es irgendwelche "Hausmittelchen" die gegen eine evtl. Vergiftung neutralisieren? Bei Hunden muss man ja zB Sauerkraut füttern.. vielleicht gibt es sowas ja auch für Hörnchen? ?(

  • Für Menschen ist Tinte ja nicht giftig- aber für die Kleinen ja wahrscheinlich schon oder? ?( ;(

    Tiere vertragen relativ gesehen im Vergleich zum Menschen mal mehr, mal gleich oder weniger von einem Stoff - das hängt nicht mit der Körpergröße zusammen. ;)
    Tinte kann ganz unterschiedliche Stoffe beinhalten, aber die normale Tintenpatrone sollte auch fürs Hörnchen unkritisch sein.
    Im Zweifelsfall hilft, vor allem bei dringendem Vergiftungsverdacht, der Tierarzt (am Besten die Nummer von der Notfallbereitschaft einspeichern)... und ggf. haben die Leute von den Giftnotrufzentralen auch Tipps. :)

  • Erstmal Luft holen. Tinte dürfte nicht giftig sein, sonst müssten 1000ende Schüler sich schon vergiftet haben ;) Tinte wird auch zum färben von Nudeln benutzt, siehe schwarze Pasta. Beobachten ist gut, es sollte aber wirklich kein Problem sein

  • Füllertinte besteht aus "Berliner Blau", einem Eisen-Hexacyanoferrat-Komplex. Als Tinte wird dieser Stoff stark wasserverdünnt. Letztlich ist es also "nur" ein Farbstoff, der sehr wässrig ist, und somit ungiftig.


    Wikipedia schreibt dazu:


    Die Resorbierbarkeit von Berliner Blau unter physiologischen Bedingungen ist außerordentlich
    gering, da es praktisch unlöslich in Wasser und verdünnten Säuren ist.
    Es ist davon auszugehen, dass weder über die Haut, noch über Atemwege
    oder Verdauungstrakt größere Mengen aufgenommen werden. Daher kann es
    mit hoher Wahrscheinlichkeit als praktisch untoxisch eingestuft werden.


    Wird es stark über 140 °C erwärmt, könnten allerdings Blausäuredämpfe und Ammoniak als Zersetzungsprodukte entstehen.




    Also: alles gut, es sei denn, du erwärmst dein Hörnchen auf über 140°C :D wobei das bei den derzeitigen tropischen Temperaturen ja nicht mehr weit ist... ;)


    Beaobachte dein Hörnchen trotzem gut, es kann ja auch sein, dass es ein Stück von der Plastik-Patrone mitgefressen hat... aber die Tinte sollte ungefährlich sein :)


    Mensch, 1 Jahr Chemie-Studium hat ja doch was hinterlassen, hihi ;)


    Übrigens: die Tinte fürs Pasta-Färben kommt von den Tintenfischen (Sepia), und das ist chemisch wieder ein ganz anderer Stoff...

  • Die normalen Tinten (also nicht die speziell dokumentenechten) für den Schulalltag sind heutzutage meist Triarylmethanfarbstoffe (z. B. -phenyl- bei Pelikan). Man kann also das Hörnchen über 140 °C erwärmen, ohne dass Blausäure entsteht. :angel:

  • :P


    Ja, das hab ich auch irgendwo gefunden. "Damals" hab ich aber das mit dem Berliner Blau gelernt.. ist aber auch schon..öh.. *rechnet* 9 Jahre her... Mein Gott, bin ich ALT!


    Ich hab Trimethylfarbstoff gefunden.. das "Ergebnis" hier sollte aber das gleiche sein: verdünnter Farbstoff, wird sogar als Lebensmittelfarbe eingesetzt (wenn mir jetz einer mit Nudeln kommt! Dann..! Dann geh ich ins Bett.... :wacko: )


    Na hoffen wir mal, dass dem Hörnchen das egal ist, ob es nun ein Methyl oder ein Ferrat-Komplex ist.... ;)

  • :love: puuuhhh, danke für die vielen lieben Antworten!
    Er hüpft gerade wieder ganz freudig in seinem Käfig Rum und wartet darauf rausgelassen zu werden. Es scheint ihm also gut zu gehen :thumbsup: . Da fällt mir ein Stein vom Herzen!
    Vielen dank! :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!