Ungeziefer- klein braun länglich - hier ein foto

  • claudiaaush

    is doch ganz einfach....nur kurz den MNS lüften und trinken
    :alk1:

  • Flitzi

    Wen soll ich lüften? 😳🤔

  • Fips

    alles!

  • Fips

    lass fladdern :cool:

  • Bröselchen

    auch die Unterbüx ..

  • Flitzi

    trage ich nicht.....

  • Bröselchen

    dann flattert ja auch noch etwas...

  • claudiaaush

    🙈😂😂

  • claudiaaush

    MNS = Mund Nase Schutz - unwesentlich wirksam gegen Covid 19 - schadet aber nicht

  • Flitzi

    danke 😊

  • Flitzi

    statt Tonic habe ich Gingerbeer erwischt 😝

  • Bröselchen

    du trinkst aber Seltsames. Ich trinke so was ja gerne, aber du?

  • Flitzi

    das kann man nicht trinken, es schmeckt furchtbar

  • Flitzi

    Gestern bei 18 grad in der 🌞 gegrillt, heute 3 Grad 🌨 und den Kamin an 🥃

  • Flitzi

    und jetzt auch noch die Palette Grappa angebrochen 😊

  • Bröselchen

    denk dran, sparsam einteilen... 😁

  • Fips

    palette? respekt!

  • Fips

    hier ists auch, quasi über nacht, richtig kalt geworden. soll ja zum glück nich so bleiben .. bin ich froh, dass ich mein gärtchen und mein gretchen hab ;) :)

  • Fips

    und, falls du hier reinguckst: herzlichen glückwunsch zu deinem geburtstag markus (puschko). lass es krachen und genieß deinen tag.
    :alk1: :knutsch3::alk2:

  • Flitzi

    Fips, olle Schrippe :knuddel2:

  • Flitzi

    Jep, kleine Einwegpalette 😊 hatte ich schon im Januar bestellt

  • Fips

    flitzi, oller sockentoaster :knuddel2: :)

  • Flitzi

    da die Firma Bayer wohl massiv auf ein Malariamittel setzt, werden wir das auch tun und auf das bewährte Mittel Gin-Tonic setzen https://www.ginnatic.com/infor…egen-muecken-und-malaria/ da nicht mehr so viel Chinin enthalten ist gleichen wir das einfach mit mehr Masse aus 🥃

  • Fips

    cheerio :alk2:

  • -_Niklas-_

    Hi bin neu und weis noch nicht ganz genau wie hier alles Funktioniert.

    Ich habe ein Frage zu meinem 3 Jahre alten Streifenhörnchen. Es verhält sich seit Anfang des Jahres komisch, damit meine ich das er sich wenig bewegt, der Futternapf ist noch voll und er kommt nicht mehr zu mir. Vorher war es so das er ein sehr aufgeweckter Kerl war und sogar kam wenn ich Ihn gerufen hatte.

    Ich mache mir aber in letzter Zeit echt Sorgen, da das jetzt schon eine ganze Weile so geht.

    Würde mich über gute Antworten und Tipps echt freuen.

  • Helena1118

    Hallo Niklas :)

  • Helena1118

    willkommen im Forum. Du kannst in der Rubrik "Krankheiten" oder "Verhalten" einen Beitrag erstellen. So wird es einfacher dir zu antworten ;)

  • Helena1118

    Wenn er sonst keine Krankheitssymptome zeigt (Durchfall, kahle Stellen, Nasenausfluss, etc.) würde ich es evtl mal mit Milchpulver probieren. Theo bekommt das ab und zu wenn er etwas "lethargisch" wirkt und das hilft immer sehr gut :)

  • -_Niklas-_

    Ok vielen Dank für die Antworten

  • Helena1118

    Schau mal hier auf der Infopage. Da steht wie viel er bekommen sollte und wie du es am besten gibst. Und es sollte Pre-Milch sein. Also die für die ersten Monate.

  • Hallo,
    Seit ein paar Wochen sehe ich im Käfig meiner zwei chinesischen Baumstreifenhörnchen immer wieder ein oder zwei komische kleine braune krabbeltiere rumlaufen. Zuerst hab ich sie im Häuschen gesehen und dieses sofort saubergemacht, sie kommen aber immer wieder. Mittlerweile krabbeln sie sogar schon im Fell der Hörnchen rum. Meine kleinen scheint das nicht zu stören, der eine kratzt ab und zu mal, aber ganz selten. Hat jemand eine Ahnung was das für ungeziefer ist und was ich dagegen tun kann?
    LG chippie

  • Konnte die fotos nicht hoch laden, zu groß :/
    sie sind circa 1mm winzig, haben sechs beine, sind braun und länglich und es sind weder Flöhe noch maiskäfer Milben zecken kornkäfer oder so.. also ich hab es mit einigen bekannten Käfern verglichen, ich kenn sie aber nicht. Ich versuche im laufe des Tages ein foto hochzuladen, würde mich aber vorher auch schon über Vermutungen freuen.

  • Flitzi, nein die sehen ganz anders aus, das hatte ich auch schon gecheckt, aber danke :)
    Was mir noch aufgefallen ist, als ich es von meinem Hörnchen wegnehmen wollte ist es gehüpft, aber nur einmal, sonst ist es normal gelaufen, es sind aber KEINE FLÖHE

  • Wie sagt man so schön: Wenn es quakt wie eine Ente und läuft, wie eine Ente .. ;)


    Ich finde, es liest sich sehr nach Flöhen. Woher willst Du so genau wissen, dass es keine sind? Es gibt nicht nur eine Sorte Flöhe.


    Auf jeden Fall schließ ich mich Claudiaaush an: Bitte geh zum Tierarzt mit den beiden. Es ist für die Kleinen auf jeden Fall unangenehm und sollte behandelt werden. Egal was für Ungeziefer es ist.


    Wahrscheinlich muss die Voliere auch mitbehandelt werden, aber dazu musst Du auch erst mal wissen, gegen was Du behandeln musst.


    Ich drück die Daumen, dass es schnell erledigt werden kann. :)

  • Ich War gestern sofort beim Tierarzt, selbst der weiß nicht um was es sich handelt, er sagt aber es sind definitiv keine Flöhe und auch kein ungeziefer welches von den Hörnchen kommt, sondern vom streu oder von draussen.
    Er hat mir jetzt ein spray mitgegeben mit welchem ich sowohl Hörnchen als auch Käfig Einsprühen sollte. Das habe ich gestern sofort gemacht. Da das spray ziemlich stinkt sind meine zwei natürlich nicht mehr in die Häuser gegangen zum schlafen, sondern haben in der Kokosnuss gepennt, welche an der Käfig Decke hängt. Soweit sogut..


    Heute morgen bin ich dann zum Käfig und hab gesehen dass eins der beiden am Boden lag, schwer atmete und die hinterbeine nicht mehr bewegen konnte.. ich bin sofort zum tierarzt, er hat ihr jetzt drei spritzen gegeben aber sie sieht nicht gut aus.. der tierarzt meint dass sie von dem spray vielleicht ein bisschen bedeppert War und aus der Kokosnuss auf den Boden gefallen ist.. im schlimmsten Fall bleiben ihre hinterbeine gelähmt. Aber der TA denkt nicht, weil sie ab und zu damit zuckt.

  • Sorry, das ist kein TA, das ist ein Depp.


    Was war das für ein Spray? Und egal was es war, Hörnchen und auch andere Kleintiere werden damit niemals direkt besprüht. Die Tiere müssen aus der Voliere, die Voliere muß gereinigt und desinfiziert werden, ohne das sich die Bewohner darin befinden. Das Gift/Spray legt sich auf dem Futter nieder und wird so von den Tieren aufgenommen und führt zu Vergiftungen. Diese Aktion ist gründlich in die Hose gegangen ;( Ich hoffe, das sich dein Streifentier wieder erholt.

  • Nein, das ist ja furchtbar!!!! ;(;(


    Ich hoffe schwer, dass sie sich wieder erholt, auch wenn es im Moment schlecht aussieht. Ich hoffe fest mit dir! Und wechsle bloß den Tierarzt!!


    Ich habe die von dir geschickten Bilder nun hochgeladen.

  • 8| Puh, dieser Tierarzt... mal wieder ein Fall von geballter Inkompetenz... *Flitzi :schild8: *
    Du solltest schnellstmöglich einen anderen Tierarzt zurate ziehen. Ganz wichtig ist die Frage, was das für ein Spray war und was der Tierarzt dann gespritzt hat. Es kann ja sein, dass es für das eingesetzte Mittel erprobte Behandlungen bei Vergiftung gibt (z. B. bei Ardap Vitamin B u.a.).


    Bei dem Foto kann ich leider nicht helfen - es sieht nicht wirklich nach Floh, Milbe oder Fliege aus... am ehesten vielleicht nach einer Laus, aber auch nicht so richtig (da gibt es zwar auch schmale, aber das abgebildete Viech ist schon extrem dünn)... Vielleicht ist es nicht mal ein Parasit; am besten, du fragst mal einen (ordentlichen) Tierarzt oder Biologen.


    Ich drücke meine Daumen kräftig mit!

  • ich hab mal gegoogelt und geschaut ob ich was finde. Also von den Bildern her und wenn ich die mit anderen Bildern vergleiche würde ich
    meinen das es Gewittertierchen sind. Ich hab mal einen Link dazu eingefügt. :)

    Die saugen auch Blut wahrscheinlich kratz sich deswegen dein Hörnchen. Aber von einsprühen etc. lese ich jetzt nichts. Ich hoffe dein Hörnchen wird sich erholen und soweit ich gelesen habe wenn es wirklich diese Gewittertierchen sind dann brauchst du auch nichts einsprühen einfach sauber machen, aufkehren. Vielleicht einstreu neu kaufen.

  • Danke für die ünterstützung !


    Nein gewitterwürmchen sind es auch nicht, die haben wir auch vor der Haustür, also die kenne ich.. ich bin echt ratlos -.- wenn es doch Flöhe wären was tut man dann dagegen?


    Ich weiß nicht wie die Mittel heißen die er gespritzt hat, aber es War auf jeden Fall etwas für Immunsystem aufbau, und was gegen Prellungen / Schwellungen, da er vermutet dass das Hörnchen beim Sturz auf die Wirbelsäule gefallen ist und jetzt die schwellung auf den Nerv drückt oder so.. ich vermute nicht dass es eine Lähmung ist, da die Beinchen ab und zu zucken und ich hab einmal kurz ins schwänzchen gezwickt (ganz leicht, versteht sich ) und das hat es auch gezuckt..
    Der tierarzt hat mir noch eine Aufbaukur mitgegeben: BIOSERIN heißt das, Serum Proteine vom Pferd für kleinnager. Kennt ihr das?

  • Mich würde eher interessieren, wie das Spray hieß.

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Ok jetzt bin ich auch etwas ratlos. Manche meinen auch das es silberfische sind, wobei das auch vielleicht ne Staublaus sein könnte.


    Was ich machen würde, wäre die Hörnchen erstmal in eine Art Quarantäne stecken, den Käfig von Kopf bis Fuß ausräumen und säubern, das Einstreu austauschen vielleicht sogar neu kaufen, das alte komplett wegwerfen, auch die Gegenstände, waschen vielleicht sogar unter Wasserhahn halten und nicht einfach so auswischen. Gegebenfalls vielleicht sogar los ziehen und ein paar Sachen neu kaufen zumindest die Sachen wo vielleicht diese Tierchen häufiger drauf sind. Das Spray weiß ich nicht ob ich es noch mal nutzen würde nachdem das eine Hörnchen schon sehr drunter leidet. :(


    Da ich noch kein Hörnchen hab und auch keine Erfahrung mit dem Tier allgemein, kann ich dir leider so auch nicht sagen was du mit Tierchen auf den Hörnchen machen sollst. Vielleicht ist es möglich die zu entfernen sofern die Hörnchen das mit machen würden. Vielleicht gibt es hier auch noch ein anderes Mittel gegen Ungeziefer für Hörnchen oder du gehst zu einem anderen Tierarzt. Der besser ist, vielleicht auch spezialisiert für Hörnchen. Hört sich eher so an als würde dein jetziger Tierarzt einfach dein Hörnchen als ein ganz normales Kleintier behandeln dabei braucht jedes Kleintier andere Pflege und Heilmittel. Nur weil er spezialisiert für Kleintiere ist heißt es nicht das er spezialisiert für Hörnchen auch ist. ;)

  • Ich bin mir ziemlich sicher dass es Thysanoptera/Fransenflügler bzw. Thripse sind. Haben im Biostudium gefühlt alle Insekten durchgenmmen- das sind tatsächlich mi die einzigen die in dieser Größe das extrem lange Abdomen besitzen.. Allerdings weiß ich nicht was die bei den Hörnchen suchen sollten 8| ?(. Die gibt's ja oft in feuchter Erde, da die dort auch überwintern..


    Wobei ich grade sehe: auf dem Bildern wirkt es so als hätten sie keine Antennen? Oder sieht man die nur nicht?

    Einmal editiert, zuletzt von Chibi () aus folgendem Grund: Angehängte Bilder aus Copyright-Gründen entfernt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!