Meine Streifis (Baumis) zoffen sich in letzter Zeit sehr oft

  • Flitzi

    :alk2: :knutsch:

  • Flitzi

    Gruß zurück

  • Bröselchen

    😘

  • claudiaaush

    hier wird ein potentes Böckchen gesucht 🙉😁

  • Bröselchen

    geh zu Murkel...

  • Bröselchen

    Aggro gemischt mit Gemütlichkeit...perfekt

  • claudiaaush

    😂 Annie macht ihn platt 😱

  • Bröselchen

    sie darf nur nicht oben sein 🤔

  • claudiaaush

    neee, das ist total raus 😁

  • claudiaaush

    Heureka, sie schläft 😁

  • Bröselchen

    Wilma ist jetzt auch drin. Klappt zur Zeit super mit ihr...muss nur immer was Leckeres servieren

  • claudiaaush

    😊 wir sind alle käuflich, Wilma war nur extrem bockig 😁

  • Sisa

    Der Winter ist vorbei :)

  • Sisa

    Zumindest laut unserem Hörnchen...

  • claudiaaush

    Okaaaayyy, Annie pennt noch. 50:50 Chance 😁

  • Flitzi

    Hier sind nur noch die Zweibeiner im Wintermodus...... und kämpfen gegen aufkeimenden Frust

  • Sisa

    :grogri:

  • Sisa

    Pennen ist sogar schon ein bisschen länger rum, aber jetzt hat er mit dem Umzug ins Sommerhäuschen begonnen :verwirrt:

  • harry12345

    hallo zusammen bin neu hier und möchte auch gerne ein streifenhörnchen halten. Ich habe mir bereits eine Zimmervoliere gebaut die 1,5m x 2,0m und zimmerhöhe hat. Ich habe reichlich raue Äste, Hanfstricke, Kokosschalen und Nistkästen eingebaut, also artgerecht. Nach plötzlicher absage eines Züchters stehe ich vor dem Problem - kein baumi -. Vielleicht kann mir jemand auf diesem Weg helfen. Bitte Bitte.

  • Bröselchen

    Hallo, schreib das bitte im Thread "Suche"...dann geht deine Anfrage nicht verloren und du kannst Tipps bekommen. Wenn, dann brauchst du mehrere Baumies, sind Gruppentiere

  • claudiaaush

    Einen Tip probiert: 🐿 nagt Tapete 🙄 schiebe sie zur Seite und biete Sepia an- und? Es klappt 😳 Annie knibbelt und leckt brav dran 😍

  • claudiaaush

    schönes Wochenende Euch 😊

  • Flitzi

    Dir auch.....

  • Flitzi

    :matsch:

  • Fips

    :spass:

  • claudiaaush

    :geist: na gut, bissl früh vielleicht

  • claudiaaush

    sooooo , 2 Jahre ist Annie hier - nun hat sie sich eingelebt und ist rotzfrech :evil2: aber sehr lieb dabei :love: sonnigen Restsonntag

  • Suki

    Herzlichen Dank an alle, für diese vielen hilfreichen Infos und Tipps! Mein kleines Mädchen Suki ist jetzt schon seit September bei mir, hat ihre erste Winterruhe prima überstanden und flitzt jetzt wieder munter im Gehege umher..🐿 Die letzten Tage pfiff sie richtig viel und fast durchgehend, juhu der Frühling kommt..🌷 Liebe Grüsse

  • Bröselchen

    vielen Dank für die lieben Grüße und weiterhin viel Spaß

  • claudiaaush

    Danke auch, viel Freude an den Pfeifkonzerten und schönes Wochenende

  • Hallo,
    ich bin neu hier in der Community. Ich habe ich mich angemeldet, weil ich diese Seite sehr gut finde und durch lesen der Beiträge schon viele gute Tipps erhalten habe. Ich halte zwei Streifenhörnchen, beides Männchen, in einer 2mal 2 Meter großen und selbstgebauten Voiliere. In der Innenhaltung, da der Platz nur für Innenhaltung reicht :D . Nun zu meinem Problem. Ich habe beobachtet, dass die beiden sich immer öfter gegenseitig zwicken und teilweise sogar richtig beißen. Nie blutig , da sie ja soziale Tiere sind, aber ich mache mir schon Sorgen. Dazu muss noch gesagt werden, das beide nicht zahm sind.
    Ich würde mich über Antworten freuen ^^
    Viele Grüße
    LuckyChipmunk :rolleyes:

  • Hallo


    eigentlich soll man Streifenhörnchen nicht zusammen, es gibt Hörnchen Arten wie z.B. die Baumstreifenhörnchen die man zusammen halten soll.


    Sibirische Streifenhörchen sind allerdings Einzelgänger.


    Liebe Grüße Mirella mit Milou

  • Hallo und herzlich Willkommen bei uns ;)


    Zunächst ist sehr wichtig zu wissen, welche Streifenhörnchen du hälst. ?( ?(


    Baumis welche in Gruppen gehalten werden müssen oder sibirische Streifenhörnchen, welche Einzelgänger sind. Sollte es sich um sibirische handeln sind sie unbedingt und schnellstens zu trennen, bevor die Beißerei blutig oder sogar tödlich wird.

  • Willkommen LuckyChipmunk :)


    Um Deine Frage richtig zu beantworten, ist es sehr wichtig zu wissen, was für Streifenhörnchen denn bei Dir wohnen.
    Sibirische Streifenhörnchen, amerikanische Chipmunks, Baumstreifenhörnchen oder Palmhörnchen? Alles kleine Streifenträger und doch verschieden in ihren Ansprüchen.
    Wie Milou schon schrieb sind nicht alle Hörnchenarten verträglich. Sehr viele Hörnchen leben als Einzelgänger und treffen nur in der Paarungszeit - und auch nur zur Paarung - aufeinander.
    Selbst die Jungenaufzucht übernimmt dánn das Weibchen wieder allein.
    Bei den einzelgängerischen Tieren wird es spätestens dann kritisch, wenn sie erwachsen werden und sie ein eigenes Revier brauchen.


    Wenn Du nicht genau weißt, wie die Art heißt, der die beiden Kerlchen angehören, zeig uns einfach ein Foto. :)

  • Prima, dann sieht es schon nicht mehr so dramatisch aus. ;)


    Das ist normales Rangordnungsverhalten bei Gruppentieren. Es muß schließlich klar gestellt werden wer der Boss ist und damit beginnen sie normalerweise wenn sie Geschlechtsreif werden .

  • Hallo Lupinchen,
    vielen Dank für die nette Begrüßung. Ich habe zwei Baumis also nicht die Einzelgänger. Die Beiden heißen Lucky und Shay und sind Brüder, beide 1 Jahr alt.
    Viele Grüße
    Lucky Chipmunk78:)


    ---
    Danke schön Fips


    ---
    Danke Lupinchen,
    jetzt bin ich nicht mehr so verzweifelt und kann beruhigt meine Streifis pflegen.

    Einmal editiert, zuletzt von Chibi () aus folgendem Grund: Beiträge zusammengefügt - bitte statt kurzer Selbstantworten die "Bearbeiten"-Funktion nutzen

  • Schon ein Jahr. die Voliere ist 2mal 2 Meter groß und breit. Ich versuche immer wieder mit Seilen, Pappröhren oder ähnlichem die Streifis zu beschäftigen. Freilauf bekommen sie leider nicht,da mein Zimmer nicht groß genug dafür ist und sie leider nicht zahm sind.

  • Huhu und herzlich Willkommen! :)


    Wieso meinst du, dass dein Zimmer nicht groß genug für Freilauf ist? ?(
    2x2 m für zwei Baumis, die nie raus kommen, ist etwas klein.
    Und es macht doch nichts, dass sie nicht zahm sind bzw. vielleicht würden sie es im Freilauf ja werden.
    Hast du es schonmal ausprobiert?

  • Moin!
    Ich möchte dir sehr ans Herz legen es zu machen.
    Freilauf gehört für die Kleinen einfach dazu, sonst müsste die Voliere um einiges größer sein (so wie bei der Außenhaltung).
    Und für die Kabel gibt es Kabelkanäle oder auch flexible Schutzummantelung, damit da nichts passiert.
    Ich weiß nicht wie es bei Baumis ist, aber bei den Streifis hilft der Freilauf oft, um mehr Vertrauen aufzubauen.
    Außerdem würden beide die Chance bekommen sich räumlich auch mal mehr voneinander zu trennen - was bei der Momentanen Klopperei um den Chefposten ja nicht das verkehrteste wäre.
    Nur noch eine Verständnisfrage: Du schriebst, dass die Voliere 2m groß und breit wäre. Wie tief ist sie denn? Auch 2 Meter?

  • Laiiavasiel hat es auf den Punkt gebracht, weshalb ich Dich fragte.


    Es wäre wirklich schön, wenn Du sie hinauslassen könntest. Es muss ja nicht ewig sein, aber jeden Tag so 2 Stunden, mal was anderes unter den Trappelfüßchen spüren, Neues ausprobieren, riechen, fühlen, tut den Kleinen auf jeden Fall gut. Sie haben dann auch mal was anderes zu tun, als sich zu kabbeln und es kann sogar sein, dass sie sich verbünden, weil die große neue Welt so aufregend ist.
    Dabei spielt es keine Rolle, wie groß die neue Welt wirklich ist. Jeder neue Quadratmeter ist spannend. :)
    Viele Hörnchen werden zudem, wie Laiiavasiel ebenfalls schrieb, zutraulicher, weil sie selbst wählen können, wie nah sie kommen wollen. Irgendwann siegt die Neugier.


    Kurz: Mach Dein Zimmer, und sei es noch so klein, Hörnchensicher und dann raus mit den Mäusen ^^ Das macht Euch sicher allen mehr Spaß. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!