Herbstelndes Hörnchen - Wie Füttern und putzen?

  • claudiaaush

    is doch ganz einfach....nur kurz den MNS lüften und trinken
    :alk1:

  • Flitzi

    Wen soll ich lüften? 😳🤔

  • Fips

    alles!

  • Fips

    lass fladdern :cool:

  • Bröselchen

    auch die Unterbüx ..

  • Flitzi

    trage ich nicht.....

  • Bröselchen

    dann flattert ja auch noch etwas...

  • claudiaaush

    🙈😂😂

  • claudiaaush

    MNS = Mund Nase Schutz - unwesentlich wirksam gegen Covid 19 - schadet aber nicht

  • Flitzi

    danke 😊

  • Flitzi

    statt Tonic habe ich Gingerbeer erwischt 😝

  • Bröselchen

    du trinkst aber Seltsames. Ich trinke so was ja gerne, aber du?

  • Flitzi

    das kann man nicht trinken, es schmeckt furchtbar

  • Flitzi

    Gestern bei 18 grad in der 🌞 gegrillt, heute 3 Grad 🌨 und den Kamin an 🥃

  • Flitzi

    und jetzt auch noch die Palette Grappa angebrochen 😊

  • Bröselchen

    denk dran, sparsam einteilen... 😁

  • Fips

    palette? respekt!

  • Fips

    hier ists auch, quasi über nacht, richtig kalt geworden. soll ja zum glück nich so bleiben .. bin ich froh, dass ich mein gärtchen und mein gretchen hab ;) :)

  • Fips

    und, falls du hier reinguckst: herzlichen glückwunsch zu deinem geburtstag markus (puschko). lass es krachen und genieß deinen tag.
    :alk1: :knutsch3::alk2:

  • Flitzi

    Fips, olle Schrippe :knuddel2:

  • Flitzi

    Jep, kleine Einwegpalette 😊 hatte ich schon im Januar bestellt

  • Fips

    flitzi, oller sockentoaster :knuddel2: :)

  • Flitzi

    da die Firma Bayer wohl massiv auf ein Malariamittel setzt, werden wir das auch tun und auf das bewährte Mittel Gin-Tonic setzen https://www.ginnatic.com/infor…egen-muecken-und-malaria/ da nicht mehr so viel Chinin enthalten ist gleichen wir das einfach mit mehr Masse aus 🥃

  • Fips

    cheerio :alk2:

  • -_Niklas-_

    Hi bin neu und weis noch nicht ganz genau wie hier alles Funktioniert.

    Ich habe ein Frage zu meinem 3 Jahre alten Streifenhörnchen. Es verhält sich seit Anfang des Jahres komisch, damit meine ich das er sich wenig bewegt, der Futternapf ist noch voll und er kommt nicht mehr zu mir. Vorher war es so das er ein sehr aufgeweckter Kerl war und sogar kam wenn ich Ihn gerufen hatte.

    Ich mache mir aber in letzter Zeit echt Sorgen, da das jetzt schon eine ganze Weile so geht.

    Würde mich über gute Antworten und Tipps echt freuen.

  • Helena1118

    Hallo Niklas :)

  • Helena1118

    willkommen im Forum. Du kannst in der Rubrik "Krankheiten" oder "Verhalten" einen Beitrag erstellen. So wird es einfacher dir zu antworten ;)

  • Helena1118

    Wenn er sonst keine Krankheitssymptome zeigt (Durchfall, kahle Stellen, Nasenausfluss, etc.) würde ich es evtl mal mit Milchpulver probieren. Theo bekommt das ab und zu wenn er etwas "lethargisch" wirkt und das hilft immer sehr gut :)

  • -_Niklas-_

    Ok vielen Dank für die Antworten

  • Helena1118

    Schau mal hier auf der Infopage. Da steht wie viel er bekommen sollte und wie du es am besten gibst. Und es sollte Pre-Milch sein. Also die für die ersten Monate.

  • Hallo zusammen.


    Ich habe seit diesem Sommer meinen Chippi und habe jetzt schon gewisse Unsicherheiten. :S


    Habe sehr viel in Büchern und Internet gelesen, auch hier im Forum natürlich :D


    Jetzt ist Chippi seit ein paar Wochen total aggressiv, wie so viele andere Hörnchen auch. Aber ich weiss nicht wie ich das Füttern und Putzen im Käfig angehen soll, denn ich lasse den kleinen Racker momentan im Käfig. Er ist so durchgedreht und aggressiv, ich getraue mich nicht, ihn laufen zu lassen. Habe aber ein schlechtes Gewissen deswegen.. ;(


    Wie soll ich denn putzen oder neues "Bastelmaterial" einbringen, wenn er die ganze Zeit auf der Lauer hockt? Würde ich ihn frei laufen lassen, würde er mich attackieren weil ich zu nahe an SEINEN Käfig gegangen bin.


    Habe momentan so lange um ihn zu füttern....muss immer warten, bis er abgelengt ist oder sich ein wenig beruhigt... sonst springt er wie eine kleine wilde Bestie entlang des Gitters und versucht mich da sogar anzugreifen.... das ist echt nicht einfach. Wenn er schläft, will ich ihn nicht wecken. Das soll man ja nicht....


    Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Ich weiss, dass viele diese Problematik geschildert haben... aber irgentwie habe ich noch keine passende Antwort für mich entdeckt.


    Vielen Dank jetzt schon :rolleyes:

  • Du weckst ihn nicht, wenn du das Futter und das Wasser wechselst und wenn, ist das auch nicht schlimm - da musst du halt schnell sein. Also verleg diese Tätigkeiten in diese Zeit.


    Herzlich Willkommen übrigens. ;)

    Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:


    Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†


    :dance2:

  • Hallo Chippi07,
    ich würde dir auch raten, das Wasser und Futter spät abends zu wechseln, wenn dein Hörnchen schon seit einer Stunde in seinem Häuschen liegt und sicher schläft. Du solltest dann natürlich ruhig sein, eine ruhige Ausstrahlung haben und nicht zu lange im Käfig rum fuchteln.


    Wenn dein Horn schnell wach wird, kann man das Futter von außen durch die Gitterstäbe einfach auf den Streuboden fallen lassen. Einfach eine Hand Futter nehmen und gegen die Gitterstäbe drücken, bis alles hinein gefallen ist. Ein Hörnchen braucht nicht unbedingt einen Napf und kann dann sein Futter selbst aufsammeln, das macht denen gar nichts. Gut für diese Zeit sind dann auch Nagerflaschen, die man von außen am Käfig befestigen kann. Mit diesen beiden Tipps brauchst du zum Futter- und Wasserwechsel gar nicht mehr in den Käfig fassen.
    Auch das Nistmaterial kannst du so durch die Gitterstäbe hinein fallen lassen.


    Für gewöhnlich muss man einen Nagerkäfig nur alle 6 Monate reinigen (also das Streu wechseln und einmal durch wischen). Wenn zum Beispiel viel Dreck auf den Ebenen liegt, dann warte immer darauf, dass das Hörnchen schläft und versuche es dann langsam und sehr ruhig mit einem Feger schnell zu entfernen.


    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht: Je ruhiger ich bin, desto ruhiger ist auch das Tier. Deshalb sei nicht gestresst oder gehetzt, wenn du etwas im Käfig machst. Sei ganz ruhig, leise und versuch dabei entspannt zu sein.


    Es ist auch normal, dass ein Hörnchen im Herbst meistens weniger oder gar keinen Auslauf bekommt, wenn es aggressiv ist. Also hab kein schlechtes Gewissen, das gehört leider dazu, wenn so ein Tier eine Gefahr für den Halter darstellt. Dann muss man leider warten, bis es wieder ruhiger geworden ist.

  • Vielen Dank für die raschen Antworten. Ok ich versuche das mal bei Schlafenszeit durchzukriegen, werde so ruhig wie möglich sein und hoffe dass ich den Kleinen nicht zu doll störe.


    Es werden bestimmt noch ein paar Fragen folgen :-) :-) :-)

  • Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht: Je ruhiger ich bin, desto ruhiger ist auch das Tier. Deshalb sei nicht gestresst oder gehetzt, wenn du etwas im Käfig machst. Sei ganz ruhig, leise und versuch dabei entspannt zu sein.


    Hallo, ich kann dem nur beipflichten, wenn man ganz ruhige Bewegungen macht, wird das Hörnchen auch ruhiger. So war und ist es auch bei meinem Finchen.

    Einmal editiert, zuletzt von Chibi () aus folgendem Grund: schiefgegangenes Zitat gerichtet

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!