Ich habe ein paar Fragen zu Steinobst

  • Bröselchen

    Verhungern ist da eine nicht gerade sinnvolle Alternative

  • City_Slider

    Hier gibt es gleich: Putenunterkeulen, Salzkartoffeln, Rosenkohl und Endivien Salat .

  • Bröselchen

    sowas ist in der Essensplanung dieses Institutes nicht vorgesehen

  • City_Slider

    Dann würde ich mir lieber Stullen mitnehmen als so etwas zu essen!

  • Bröselchen

    Ich bin hier nicht zu meinem Vergnügen, sonst würde ich hier niemals essen gehen.

  • City_Slider

    Darum sag ich ja, essen mitbringen.

  • Bröselchen

    Dafür freue ich mich auf all die leckeren Sachen, die ich in absehbarer Zeit kochen kann.

  • Bröselchen

    mitbringen ist etwas eingeschränkt

  • City_Slider

    Aaaah... jetzt verstehe ich...

  • City_Slider

    Sorry, hab ne lange Leitung.

  • Bröselchen

    Ich bin sehr talentiert, Sachen zu umschreiben ;)

  • City_Slider

    Man merkts

  • City_Slider

    Ich werd dann mal. Das essen will vorbereitet werden. Frauchen kommt in 2 Std von der Arbeit Heim.

  • Bröselchen

    Den Beinamen "HV-Predigerin" habe ich mir nicht umsonst erworben 😁

  • City_Slider

    *grinsel*

  • Bröselchen

    dann gutes Gelingen

  • City_Slider

    Ich bin der Kochkunst durchaus mächtig. Hab mit 8 angefangen zu lernen ;-)

  • City_Slider

    Bis denne und noch nen schönen Tag.

  • Bröselchen

    merci

  • claudiaaush

    Brösels Predigten sind unerreicht 😍

  • City_Slider

    Ich hab noch nie eine gehört( eine Predigt).

  • claudiaaush

    Such mal Predigt an die Gemeinde 😂😂

  • claudiaaush

    Mitm smartophne kann ich den link nicht schicken 🙈

  • City_Slider

    Ich war in meinem Leben 3 x in der Kirche.

  • City_Slider

    Zur Taufe, zur Firmung und zur Kommunion.

  • City_Slider

    Ich bin bekennender Atheist.

  • claudiaaush

    Whatever… es ist nur gut

  • City_Slider

    Anhören würde ich mir das ja gerne mal.

  • Bröselchen

    Nicht hören... Lesen :besserwisser:

  • City_Slider

    Wer auf süßes steht... schaut mal hier vorbei http://www.worldofsweets.de Der Besuch dieser Page ist auf eigene Gefahr! Meine Frau sagte die Tage... Schatz, du gehst nur noch 1x im Monat dort hin :-D

  • Hallo Leute,
    ich habe seit Pfingsten ein Baumipaar . Bis getzt habe ich Steinobst vermieden da der Züchter von dem ich meine
    Baumstreifenhörnchen habe dies als schlecht sah ?( . Doch würde ich gerne eure Meinung dazu hören.


    Grüße von baumilena ,
    :love: Lusy und
    Leo :love:

  • Willkommen bei uns Baumilena :)


    Genau, wie Lupinchen schon schrieb, nimm bei Unsicherheit einfach den Stein raus. Ansonsten kannst Du alles an Obst, was wir Menschen essen, auch Deinen Monsterchen geben. Pfirsich liebt mein Hörnchen derzeit wie verrückt. Süß und schlabberig, was kanns Schöneres geben. ;)


    Wenn es so heiß ist, wie es derzeit immer wieder ist, dann kommt auch kühle Wassermelone oft gut an. Die Kerne dort dürfen übrigens drin bleiben. :)


    Ein Foto Deiner Kobolde würden wir gern sehen. Mit oder ohne Obst :D

  • Hallo Baumilena
    Bei den Baumis kenne ich mich ja nicht so aus, da hast du ja schon Hilfe bekommen.
    Mariechen liebte Pflaumen und vor allem Kirschen. Steine raus und kein Problem. Weintrauben gibt es gottseidank kernlos, die sind auch immer gut angekommen.
    Jetzt bin ich natürlich sehr neugierig, was das Körnchen gerne ißt :) Freue mich schon drauf, die Kleine zu verwöhnen.


    Wassermelonen kann man mit Kernen verfüttern? Ich puhl die immer raus, was überaus lästig ist - kann ich mir das ja zumindest bei Körnchen dann sparen, für die Kaninchen wird weitergepopelt.



    Liebe Grüße

    Viele Grüße aus dem Hörnchenhauptquartier
    Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir :dance:
    In ewigem Gedenken an alle meine Liebsten

  • Hallo,
    Punk(tamias sibiricus) hat auch immer meine Kirschkerne geklaut, aufgebrochen und dann das Innere gefressen. Er hatte nie Probleme damit. Ich ahbe beim ersten Mal auch panisch die Vergiftungszentrale angerufen und mir wurde dort gesagt, dass bei so kleinen Tieren die Verdauung so schnell durchhläuft, dass Blausäure nicht entsteht.
    Keine Ahnung ob das so stimmt... aber ich denke, dass ansonsten viele viele wild lebende Tiere sterben würden, vor allem solche Kulturfolger wie Streifies.


    lg, Tene

  • Hallo,
    Punk(tamias sibiricus) hat auch immer meine Kirschkerne geklaut, aufgebrochen und dann das Innere gefressen. Er hatte nie Probleme damit. Ich ahbe beim ersten Mal auch panisch die Vergiftungszentrale angerufen und mir wurde dort gesagt, dass bei so kleinen Tieren die Verdauung so schnell durchhläuft, dass Blausäure nicht entsteht.
    Keine Ahnung ob das so stimmt... aber ich denke, dass ansonsten viele viele wild lebende Tiere sterben würden, vor allem solche Kulturfolger wie Streifies.


    lg, Tene


    ich habe noch nie irgendwelche Kerne entfernt, Kirschkerne werden geknackt und gefressen, andere Kerne werden übrig gelassen. Das mit der Verdauung und dem verkürzten Verdauungstrakt ist in einschlägiger Literatur nachzulesen und trifft wohl, gerade auf kleine Nager, zu

  • Das ist schon wahr ich bin nur kein Fan von 'das haben sie in der freien Natur auch nicht' Aussagen, denn vieles was sie bei uns kriegen würden sie eben in freier Wildbahn nicht oder nur in sehr geringen Mengen finden. In der freien Natur gibts auch nicht jeden Tag etwas zu essen und trinken. In der freien Natur gibts auch keinen Schutz vor anderen Haustieren ... In der freien Natur gibts auch keinen Tierarzt (hab ich oft zu hören bekommen) etc Mit dem Argument kann man also auch sehr viele schlechte Dinge rechtfertigen deshalb lass ich es nicht als einzige Begründung stehen ;)


    lg, Tene

  • Dann biete ich noch eine Begründung ^^


    Unsere Streifis sind nicht wirklich domestiziert sondern haben ihre Wildnatur und ihre Instinkte behalten.
    Und meine Erfahrung mit Obst ist aus Beobachtung entstanden. Als ich Brösel das erste mal Kirschen gegeben habe, hat er zielstrebig sich bis zum Kern durchgefuttert, den Kern geschnappt, den Rest Kirsche weggeworfen, den Kirschkern geknackt und den Keim gefuttert. Sein Instinkt hat ihm ganz schnell gesagt, was er zu tun hat. Ich gehe davon aus, dass auch in der natürlichen Umgebung irgendwelches Kern- oder Steinobst auftritt. Vermutlich ist gerade der Keim das wirklich Nahrhafte für die Hörnchen.


    Ein anderes Beispiel sind Granatapfelkerne, die immer sehr gerne angeboten und auch weg geknuspert werden.
    Wenn man Brösel beobachtet, dann nagt er das Fruchtfleisch etwas weg, pult den Kern aus und der wird dann wieder so verwertet wie Kirschkerne. Oft wird das Fruchfleisch sogar ausgespuckt.

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Ein anderes Beispiel sind Granatapfelkerne, die immer sehr gerne angeboten und auch weg geknuspert werden.
    Wenn man Brösel beobachtet, dann nagt er das Fruchtfleisch etwas weg, pult den Kern aus und der wird dann wieder so verwertet wie Kirschkerne. Oft wird das Fruchfleisch sogar ausgespuckt.

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe auch schon oft beobachtet, wie das Fruchtfleisch ausgespuckt wird, um zum Kern zu kommen. Auch bei Nektarinen beschäftigen sich meine Baumis lieber stundenlang mit dem Kern, aber sie bekommen den meist nicht auf, deswegen lass ich ihnen den Spaß drauf rumzukauen. :D

    Speedy † 1.11.2013 Du bleibst immer in unserem Herzen, danke für anderthalb tolle Jahre mit dem schnellsten Baumi, das es gibt. Du warst und bleibst einzigartig toll und musstest viel zu früh gehen. Du bleibst ewig in meinem Herzen mit wunderschönen Erinnerungen. :love:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!