Neo greift mich beim Freilauf an

  • Bröselchen

    Verhungern ist da eine nicht gerade sinnvolle Alternative

  • City_Slider

    Hier gibt es gleich: Putenunterkeulen, Salzkartoffeln, Rosenkohl und Endivien Salat .

  • Bröselchen

    sowas ist in der Essensplanung dieses Institutes nicht vorgesehen

  • City_Slider

    Dann würde ich mir lieber Stullen mitnehmen als so etwas zu essen!

  • Bröselchen

    Ich bin hier nicht zu meinem Vergnügen, sonst würde ich hier niemals essen gehen.

  • City_Slider

    Darum sag ich ja, essen mitbringen.

  • Bröselchen

    Dafür freue ich mich auf all die leckeren Sachen, die ich in absehbarer Zeit kochen kann.

  • Bröselchen

    mitbringen ist etwas eingeschränkt

  • City_Slider

    Aaaah... jetzt verstehe ich...

  • City_Slider

    Sorry, hab ne lange Leitung.

  • Bröselchen

    Ich bin sehr talentiert, Sachen zu umschreiben ;)

  • City_Slider

    Man merkts

  • City_Slider

    Ich werd dann mal. Das essen will vorbereitet werden. Frauchen kommt in 2 Std von der Arbeit Heim.

  • Bröselchen

    Den Beinamen "HV-Predigerin" habe ich mir nicht umsonst erworben 😁

  • City_Slider

    *grinsel*

  • Bröselchen

    dann gutes Gelingen

  • City_Slider

    Ich bin der Kochkunst durchaus mächtig. Hab mit 8 angefangen zu lernen ;-)

  • City_Slider

    Bis denne und noch nen schönen Tag.

  • Bröselchen

    merci

  • claudiaaush

    Brösels Predigten sind unerreicht 😍

  • City_Slider

    Ich hab noch nie eine gehört( eine Predigt).

  • claudiaaush

    Such mal Predigt an die Gemeinde 😂😂

  • claudiaaush

    Mitm smartophne kann ich den link nicht schicken 🙈

  • City_Slider

    Ich war in meinem Leben 3 x in der Kirche.

  • City_Slider

    Zur Taufe, zur Firmung und zur Kommunion.

  • City_Slider

    Ich bin bekennender Atheist.

  • claudiaaush

    Whatever… es ist nur gut

  • City_Slider

    Anhören würde ich mir das ja gerne mal.

  • Bröselchen

    Nicht hören... Lesen :besserwisser:

  • City_Slider

    Wer auf süßes steht... schaut mal hier vorbei http://www.worldofsweets.de Der Besuch dieser Page ist auf eigene Gefahr! Meine Frau sagte die Tage... Schatz, du gehst nur noch 1x im Monat dort hin :-D

  • Hallo ihr Lieben,


    ich würde gerne zu Neos heutigem Freigang eure Meinung hören. Leider lief es gar nicht so gut.


    Also, mir ist aufgefallen, dass Neo gerne meine Füße wärend des Freilaufs angreift. Vielleicht ist das für ihn nur ein Spiel. Denn selbst, wenn ich sie von ihm weg bewege, greift er sie an. Manchmal springt er aus einem Versteck, um sie anzufallen. Schlimm ist es nicht, dank meiner Hausschuhe- Ich habe nur Angst, dass ich ihn versehentlich mal trete, auch wenn ich versuche, immer die Augen offen zu halten.


    Heute war es aber ganz schlimm. Ich habe bemerkt, dass er Futter im Teppich bunkert. So tief, dass ein Staubsauger es nicht heraus bekommen hätte. Also habe ich das Futter immer kurz, nachdem er es "vergraben" hatte, selbst raus gepult. Vielleicht war er deshalb so böse.
    Und dann, als ich ein paar leere Schalen vom Teppich sammelte, hat er meine Hand angefallen. Ich konnte sie grade noch weg ziehen. Naja, bis dahin war es noch erträglich. Etwas später aber, habe ich ihm Mehlwürmer von meiner Hand angeboten. Normalerweise, wenn ich die Hand so halte, kommt er immer auf sie drauf, weil er weiß, dass es was zu futtern gibt. Dieses Mal hat er die Würmer sehr sicher gesehen. Es dauerte einige Sekunden. Und dann sprang er meine Hand an und kratzte und biss sie einige Sekunden, ehe er weg rannte.
    Das passierte mir heute zwei Mal.


    Neo hatte fünf Wochen Eingewöhnungszeit mit Käfigarrest. Wenn ich die Hand im Käfig hatte, damit er Mehlis davon frisst, hat er sich immer drauf gesetzt und sich sehr gefreut. Bei seinen ersten Ausläufen hat er das auch noch. Aber heute war er total aggressiv und ich hatte das Gefühl, dass er meine Hände als Gefahr ansieht, selbst wenn sie ihn gar nicht angreifen. Sogar dann, wenn ich Futter hatte. Und ich habe gehört, dass Streifenhörnchen beim Freilauf oft zutraulicher werden.


    Meine Mutter meinte, dass er vielleicht irgendwie Angst vor mir hat, weil seine alten Besitzer ihn immer mit den Käscher gejagt haben, um ihn wieder in den Käfig zu stecken. Könnte das ein Grund sein? Und soll ich ihm morgen wieder Auslauf geben oder nicht?

  • Dass du ihm seine gebunkertesn Sachen sofort weg getan hast, könnte ihm schon mißfallen haben.
    Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass er gerne erst mal Kräfte mit dir messen möchte.
    Eventuell solltest du dich mit einem Stofftier bewaffnen, mit dem du Neo´s Angriffen sanft entgegen treten kannst.

    Liebe Grüße von Gela uns Wilma, die Militante Mitbewohnerin ( Brösel und Hetty RIP)


    Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
    Wenn die Argumente stimmen

    :hex: :strick:

  • Ich glaube auch das es dir übel nimmt seine Vorräte gleich wieder zu entfernen. Das solltest du erst machen wenn er wieder in der Voliere ist und besser schon schläft.


    Angst vor dir, weil der Vorbesitzer ihn mit dem Käscher gefangen hat, ist das bestimmt nicht. Er testet sein Revier aus.

  • Unser "Mistvieh" verhält sich auch so,ich werde bei jeder Gelegenheit attackiert. Es ist weniger schmerzhaft wenn ich das Tier machen lasse. Sie beißt mich zwar, ist aber nach schnellen Angriff sofort auf dem Rückzug. Das "auskämpfen" halte ich für wenig sinnvoll, ist aber nur meine Meinung dazu, ich würde es nicht machen. Bei uns ist es auch so,das die Attacken weniger heftig ausfallen, wenn ich mich langsam bewege. Oft bleiben sie dann auch ganz aus.
    Ob du dem Tier morgen wieder Ausgang gewährst,ist deine Entscheidung ;)

  • Hi
    Hast du geblutet?
    Wenn nicht hat ers nicht ernst gemeint ;) Hat es wirklcih weh getan oder war es eher so wie rangeln mit einer Katze/einem Hund die sich ja zurückhalten wenn sie zubeissen?


    lg, Tene

  • mhm.. also wenns geblutet hat würde ichs schon als angriff werten. Ich hab nur gefragt weil Punk auch oft mit meinen Händen gespielt hat und da hat er auch zugebissen und Krallen eingesetzt aber halt nie so dass es weh getan oder geblutet hätte


    lg, Tene

  • Willkommen im Club. Bei mir haben sich gestern ähnliche Szenen abgespielt. So agro war der kleine Zwerg schon lange nicht mehr.
    Die ersten 10 Minuten Freilauf gingen ja noch. Dann hat er angefangen mich anzufallen. :S
    Er saß dann irgendwo unter der Couch und kam angerannt wie von der Tarantel gestochen und hat versucht mich zu beißen. Das ist dann so weit ausgeartet, dass ich in die Küche musste, weil er nicht mehr von mir abgelassen hat. :D Da hab ich dann gewartet, bis er wieder in der Voli war. :thumbdown:
    Auch das ganze in die Hände klatschen hat nichts gebracht. Ich hab leider auch keine Ahnung mehr, was man da noch so machen könnte.

  • Kurz nach dem Bunkern das Futter aus dem Versteck puhlen ist (wie du schon gelesen hast) gar keine gute Idee. Ich mache das wenn immer nur, wenn er wieder in der Voliere ist oder wenn ich mir sicher bin, dass er gerade nicht in der Nähe ist. Obwohl das nicht immer ganz so einfach ist, denn wenn man mit der Hand zufällig irgendwo hin kommt, wo Chefchen etwas verbuddelt hat, ich es aber nicht weiß, muss er direkt nachgucken, was ich da so mache :D Zudem verbuddelt er oft seinen Proviant in meiner Hosentasche oder in meiner Achselhöhle, wenn ich auf der Couch sitze. Dahingehend wird es schwierig, seine Bunkerstelle nicht anzufassen :D Er wird dann jedoch nicht böse sondern nimmt den Krempel und verbuddelt es woanders. Aber die Charakteren sind nunmal verschieden. Du wirst nach und nach herausfinden, was Neo mag und/oder überhaupt nicht abkann. Über Chefchen weiß ich, dass ich nicht irgendwo mit der Hand herumkratzen darf (auch nicht an mir selbst) wenn er in der Nähe ist. Dann wird nämlich in die Hand gezwickt und wenn ich nicht mit dem Kratzen aufhöre, dann verhärtet er die Warnung ;) Meinen Freund zwickt er gerne mal in die Finger. Mich verschont er damit häufiger. Das liegt aber wohl daran, weil ich mehr Zeit mit ihm verbringe und ihn häufiger füttere.

  • Ich mach das auch so, allein: wenn Chipsy sich beim "vergraben" beobachtet fühlt, nimmt sie alles wieder mit und buddelt woanders. Vielleicht isses das ja schon. Zum Glück ist hier noch nie was in irgendwelchen Achselhöhlen vergraben worden 8|:D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!