Streifenhörnchen (Nähe Bremen, Osnabrück, Oldenburg) gesucht und gefunden

  • claudiaaush

    Kekse ? hab ich ?

  • karin66

    ich möchte mir gerne ein Hörnchen anschaffen .

    Bei meiner Suche bin ich bei thailändischen zwergstreifenhörnchen angekommen. Woher kann ich Infos bekommen ? Lg

  • claudiaaush

    Ich teil mal die Flasche Sekt mit Euch, schönen Sonntag noch ?

  • claudiaaush

    ? ?

  • Bröselchen

    ?

  • Gipsy

    Hallo

  • Bröselchen

    Moin ?

  • claudiaaush

    schönen Sonntag Allen ?

  • claudiaaush

    Ich danke mal der HV so tolle Menschen kennengelernt zu haben ….. musste ich mal sagen ?

  • claudiaaush

    ohne diese tolle Plattform ?‍♀️ nicht möglich. Danke !!!!

  • Bombelka

    Sehe ich genauso :app2:

  • Bröselchen

    :)

  • claudiaaush

    :hallo:

  • claudiaaush

    wollen wir eigentlich Wichteln? Nur mal soo 😇

  • Daniel86

    Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Streifenhörnchen, da bisher der Platz nicht ausreichend gegeben war konnte ich mir keines zulegen. Da ich ab kommendes Jahr ausreichend Platzt habe bin ich nun auf der Suche nach einem Jungen Streifenhörnchen. Woher bekomme ich denn einen Kontakt?

  • Daniel86

    Welche Züchter gibt es überhaupt noch?

  • Flitzi

    Für sibirische Hörnchen sollte es offiziell keine Züchter mehr geben, Alternativ wären amerikanische Chipmunks

  • Daniel86

    Ok, dann informiere ich mich mal über chipmunks. Wo gibt es dafür dann Züchter?

  • modip

    Hallo in die Runde, gibt es bitte Fotos von den Hörnchenflöhen?

  • Bröselchen

    🍾🥂🍀kommt gesund ins und durch das neue Jahr

  • Bombelka

    Es wurde ja noch gar nichts dieses Jahr geschrieben... Erste! :P

  • Bröselchen

    Gratuliere 😁

  • Fips

    Glückwunsch auch von mir :knutsch3: :froehlich:

  • Bröselchen

    Bei dem ganzen Regen muss ich Watson nicht mehr füttern, er wird nur noch gegossen. Wünsche allen etwas Sonne 🌞

  • claudiaaush

    Danke, also in H hat’s nicht soooo geklappt 😂 nice Weekend

  • Bröselchen

    Zuhülfe..blauer Himmel

  • Abby

    Hallo guten Abend. Ich habe mal eine Frage . Ist es n8rmal das Baumis einen schnellen Herzschlag haben ?

  • JennyPiefke

    Hallo, ich bin neu hier. Mein Name ist Jenny, wir besitzen seid 4 Jahren Chinesische Baumstreifenhörnchen.

  • Bröselchen

    Hallo Jenny, ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.

  • claudia dorn

    Hallo, Verdacht auf Flöhe. Meine 3 Baumis haben eigentl. keinerlei Kontakt zu anderen Tieren. Inzw. bemerkt daß Nachbar-Katze Weg zur Voliere gef. hat und öfter davor sitzt und die 3 beobachtet. Welches Mittel schadet den Baumis nicht? An ihnen keine Flöhe, sind verm. im Schlafhaus. LG + Danke

  • Hey ho.


    Ich beobachte dieses Forum jetzt schon eine Weile und habe mich heute erst angemeldet. Um diese Jahreszeit finde ich momentan leider keine Streifenhörnchen in meiner Nähe und wollte mich deshalb hier mal melden.
    Klar könnte ich auch in die Zoohandlung gehen und da schauen, ist für mich aber ausgeschlossen!



    Ich bin Anfängerin, also hatte bisher noch keine Streifenhörnchen. Daher ist es mir wichtig, dass das Tier entweder zahm ist, oder wenige Erfahrungen mit Menschen hatte. Es wäre für mich eben sehr schwer, ein Hörnchen bei mir aufzunehmen, was länger schon extrem scheu ist oder krank. Das liegt wohl auch im Interesse eines Tieres, besser in die Hände eines erfahrenen Halters zu kommen, der sicherer mit sowas umgehen kann.
    Zudem sollte das Hörnchen ein Männchen sein (komme einfach besser mit männlichen Tieren aus). Farbe ist weniger wichtig, genauso wie das Alter.


    Falls jemand also irgendwo mal hört - in der Nähe von Bremen, Osnabrück oder Oldenburg und die ganze Umgebung drum herum - dass ein Hörnchen ein Zuhause sucht, schreibt mir. ;) Ich würde mich sehr freuen!


    Grüße!

  • Huhu und herzlich Willkommen!
    Schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast. :)


    Also wegen der Zutraulichkeit des Hörnchens: Nur weil ein Hörnchen bei einem Halter zahm oder scheu ist, muss das bei einem neuen Halter nicht auch so sein. Die kleinen Kobolde reagieren total unterschiedlich auf verschiedene Menschen und ändern auch manchmal noch im Laufe ihres Lebens ihren Charakter ;)
    Wundertüte eben ;)

  • Schon, das ist mir klar. Ich hätte auch nichts gegen ein Hörnchen, was neutral auf Menschen reagiert oder die erste Zeit etwas scheu ist. Trotzdem habe ich mal von einem Hörnchen gehört, was nach einem Jahr bei der selben Person noch immer extrem ängstlich war (also sofort ins Häuschen, sobald ein Mensch in den Raum kam). Da ich aber viel Zeit mit dem Tier in ein und dem selben Raum verbringen werde, quasi fast den ganzen Tag, will ich einem Hörnchen nicht zumuten, dauerhaft unter Stress zu leben. Kann ja auch sein, dass dieses Tier zuvor sehr schlimme Erfahrungen mit Menschen gemacht hatte. Ich möchte nur bestmöglichst ausschließen, dass das Tier sich bei mir dauerhaft unwohl fühlt. Daher werde ich kein Tier aufnehmen, welches schon jahrelang extreme Angst vor Menschen hat oder unter psychischen Störungen leidet. Ich will ihm ja auch ersparen, dass ich überfordert/verzweifelt bin und es am Ende wieder umziehen muss. :(


    Heißt aber dann nicht, dass ich etwas scheuere Tiere grundsätzlich ablehne. Wie gesagt, nur in Extremfällen wäre ich sehr vorsichtig.

  • Hey!


    Erstmal herzlich Willkommen in der Hörnchenvilla :):):thumbup:


    Da steckst du echt nicht drin! Es kann dir genauso gut passieren, dass du ein zahmes Hörnchen aufnimmst, und es sich die nächsten Monate verkrümelt, weil es auf dich anders reagiert, als auf den Vorbesitzer. Ebenso kann es sein, dass du ein scheues Hörnchen aufnimmst und es innerhalb weniger Wochen zutraulich wird.


    Ein scheues Hörnchen heißt auch nicht unbedingt, dass sich das Tier bei dir nicht wohlfühlt! Manche Tiere sind einfach vorsichtiger und bewegen sich dann halt durch die Voliere, wenn sie ungestört sind.


    Du kannst ja mal hier auf der Infopage gucken, da steht auch etwas über das Verhalten der kleinen Monster :Dhttp://www.hoernchenvilla.de/

  • Ich kenne diese Seite und habe auch viele Informationen von ihr. Trotzdem steht meine Entscheidung fest, keine Tiere bei mir aufzunehmen, die schon längerfristig extreme Angst vor Menschen haben.
    Zudem sprach ich nicht von scheuen Tieren, sondern die eindeutig über einige Jahre hinweg sehr starke Probleme mit Menschen hatten.

  • Herzlich Willkommen in der HV. ^^ Du hast klare Vorstellungen von deinem neuen Mitbewohner. Sie sind Individualisten und es kommt nicht nur auf das Hörnchen an, sondern auch auf den Halter. Bei einem Jungtier hast du die Möglichkeit es auf dich zu prägen, aber ob du es zutraulich bekommst- das kann keiner garantieren. Bei einem Notfellchen kann es dir auch niemand garantieren. ;) Vertrauen bekommt man nicht geschenkt, das muss man sich erarbeiten.
    Ein absolut scheues und über mehrere Jahre geprägtes Hörnchen ist aber wirklich nichts für einen Anfänger und für die Innenhaltung. Diese Tiere würden sich wahrscheinlich in einer Aussenvoli wohler fühlen.Ich denke gerade an die kleine Mia und Varda.

    LG, Luise


    Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^

  • Wie gesagt, ich würde es auch mit einem scheuen Hörnchen versuchen ;) Mir ist ja auch klar, dass der Halter sehr viel ausmacht und es darauf ankommt, wie ich mich letzten Endes zu dem Tier verhalte.
    Aber wie du (Luise) schon sagst, wenn ein Tier stark geprägt ist und sich auch nach Jahren keine Verbesserung gezeigt hat, wäre es wohl nichts für eine Anfängerin wie mich.

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen :)
    Ich kann nur sagen: Jeder hat einmal angefangen :) Früher waren die Hörnchen sogar importiert und wurden niemals zahm, von daher können wir uns glücklich schätzen, dass im Vergleich zu damals nahezu flächendeckend Streifenhörnchenzüchter zu finden sind. Egal, ob du dir ein Jungtier oder ein älteres, schon zutrauliches Tier anschaffst, ein Garant ist das leider nicht, da muss ich mich leider meinen Vorgängern anschließen. Aber gerade das finde ich ja so interessant. Man weiß nie, was man bekommt und man erntet das, was man säht. Ist doch prima, oder nicht? :) Wie weit würdest du denn maximal für das Hörnchen fahren? Vielleicht lohnt es sich ja, über die unmittelbare Umgebung hinaus nach einem Hörnchen zu suchen.

  • Leider besitze ich kein Auto und könnte mir auch keines beschaffen.
    Jedoch habe ich eine Fahrkarte, mit der ich durch fast ganz Niedersachsen fahren kann (z.B. auch Hannover, Münster oder Bremerhaven). Darüber hinaus wird schon schwieriger.
    Für MICH wäre also eine weite Strecke im Raum Niedersachsen/Bremen nicht so das große Problem. Aber ich will meinem neuen Mitbewohner den Transport möglichst kurz und stressfrei gestalten. Je näher, desto besser (jedenfalls meistens). Es gibt auch Strecken, wo ich mehrmals umsteigen muss, was für das Tier auch nicht optimal ist. Notfalls käme auch ein Tiertransport für mich in Frage. Aber ich möchte ungerne dem Tier eine Fahrt zumuten, die länger als zwei Stunden dauert.
    Trotzdem bin ich offen für alle Angebote und muss dann natürlich abwägen.

  • Es gibt eine gute Alternative: die Mitfahrzentrale. So kam mein Hoernchen zu mir. Ging ganz super. Ich würde nicht Zugfahren ...im Auto und gut verpackt ist auch eine etwas längere Fahrt (hier 5h) kein Problem. Ich selbst hab auch kein Auto mehr.
    Und herzlich Willkommen hier auch von mir :D

  • Hi.
    Ich bin zwar selbst auf der Suche und aus Bremen, aber ich höre mich natürlich um und würde mich dann hier melden.
    Ich habe mich in der Zwischenzeit bei einem Züchter auf eine unverbindliche Warteliste setzen lassen, wenn es im Frühjahr soweit ist. Vielleicht ist das für dich auch eine Option?

  • Ansonsten sind auch so genannte Secondhand-Hörnchen eine gute Sache. Also vllt wird entweder hier eins angeboten oder bei einem Tierheim in der Nähe oder oft auch über ebay Kleinanzeigen. :)

  • Ja, das käme für mich auch in Frage und würde ich gerne nehmen^^ Ich habe in etwa zehn Tierheimen in meiner Nähe nachgefragt. Es gab nur ein Hörnchen in Bremen, was aber schon seit Jahren sehr große Angst vor Menschen hat. Das wurde also leider nichts. Öhm, sollte ich das vielleicht in "Biete" posten? Also, dass da ein Hörnchen in Bremen ist, aber sehr scheu? ._.
    In den Anzeigen vieler Seiten habe ich leider nichts passendes gefunden. Zu weit weg oder schon verkauft. Also muss ich noch abwarten.

  • Habe mal alles reingestellt, was ich so wusste (plus Fotos). Ich hatte mich auch für das Tier interessiert und Fotos von den Mitarbeitern verlangt. Nachdem man mir aber gesagt hat, dass das Tier schon sooo lange Angst vor Menschen hat, habe ich mich dagegen entschieden. Aber vielleicht traut sich jemand mit mehr Erfahrung an das Tier, vielleicht mit einer Außenvoliere, was wohl geeigneter wäre für das Tierchen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!