Da ist sie :)

  • Bombelka

    getrocknete Gittertüren :D

  • claudiaaush

    😂😂😂😂 immerhin laufen die nicht weg oder verpuppen sich

  • Flitzi

    🥂

  • Shishi

    Hallo zusammen, ich bin neu im Forum - eine wichtige Frage für mich " kann man auch "nur" zwei Baumstreifenhörnchen halten?? Hat jemand Erfahrung damit? Grüße aus M/V

  • Flitzi

    Huh zurück, grundsätzlich ja, es wird nur zur drei geraten, falls einem etwas „passiert“ es kann schon mal länger dauern, bis ein anderes Tier gefunden wird

  • Shishi

    Danke, 300 Zeichen reichen nicht, um mein "Problem zu schildern, habe durch meine Unwissenheit, da ich Mal ein Streifi hatte, nun einen süßen Baumi im großen Käfig sitzen, aber für 3 kann es nicht reichen :( einen zweiten könnte ich noch erhalten später

  • Shishi

    Durch meinen Fehler war ich auf "Einzelhaltung" fixiert und der schöne große Käfig muß in meinem Wohnbereich - einem hellem großem Zimmer - stehen, vielen Dank im voraus für die Ratschläge -

  • Flitzi

    Lass dir nicht zu viel Zeit

  • Shishi

    Entschuldigung, so spät nochmal, Antwort hat auch morgen noch Zeit, das zweite könnte ich erst in 2-3 Wochen erhalten- geht das noch? :/ Vielen Dank und gute Nacht Grüße aus Feldberg

  • Flitzi

    Sollte gehen……

  • Shishi

    :) vielen Dank für die Rückmeldung - Grüße aus Mecklenburg

  • Flitzi

    :hallo:

  • claudiaaush

    :hallo:

  • Bombelka

    :hallo:

  • Bröselchen

    :hallo:

  • Bröselchen

    wir gucken alle Mal rein ^^

  • claudiaaush

    Isso - aber nicht vergessen 😁

  • Flitzi

    :alk2:

  • claudiaaush

    🍾

  • Bombelka

    :alk1:

  • Bröselchen

    🍾🥂 für alle nur Mal so

  • claudiaaush

    🥂

  • claudiaaush

    Danke ☺️

  • Flitzi

    Salute 🐿 🍸

  • Flitzi

    Auto ist mal wieder in der Werkstatt 🤪

  • Flitzi

    Hoffentlich ist er bis zum Treffen in Schiffweiler wieder fertig

  • baron

    Chipmunk

  • Flitzi

    Hallo Susanne, neues Haustier?

  • Flitzi

    Auto wieder fertig 😊kann ich morgen abholen

  • claudiaaush

    👍 hoffentlich musst Du nicht nach Zeitaufwand zahlen 😁

  • Hallo :)
    Gestern Abend haben wir unsere Voliere für den kleinen Mann abgeholt. War eben schon los und habe diverse Einrichtungsgegenstände gekauft :) Kann es kaum noch abwarten ;)
    Was haltet ihr davon? Was kann man noch besorgen? Reichen die Äste ? Nestmaterial habe ich nun schon in die Häuschen getan. Richtig oder falsch?


    LG Jessi

  • An sich sollte die Einrichtung so aussehen wie im unteren Teil des Käfig, viele kleine Brettchen, Äste... außerdem sind Korkröhren, Hängematten, Kokosnüsse, Seile... beliebt. Und es sollten mindestens drei richtige Häuschen sein. Für mich persönlich ist eine Futterschublade auch wichtig, da sie das Füttern ganz leicht macht und die Ausbruchsgefahr dabei minimiert. :) Ansonsten kannst du dir weitere Anregungen von der Infopage holen.


    Aber... die Voliere sieht viel zu klein aus. Wenn ich schätzen müsste, wäre sie vielleicht 0,6 x 0,6 x 1,2 m³ (wobei, Bilder können natürlich auch täuschen). Es sollten aber wenigstens 2 m³ sein - das ist wirklich das Minimum bei den sehr bewegungsfreudigen Hörnchen. Nicht nur, dass das Streifi nicht dauerhaft draußen sein kann, manchmal muss auch der Auslauf wegfallen (Anfangsarrest, Urlaub, Zeitnot, Herbsteln - vor allem wegen der Kinder) und dann soll das Hörnchen nicht unverdient im Knast leben müssen. ;) Hast du mal ausgemessen, wie die genauen Maße sind?

  • Finde die Einrichtung ganz schnuckelig, klar man kann schon noch was machen.

    Aber finde auch, dass die Voli auf den ersten Blick recht klein wirkt. Nach den Maßen wurde ja bereits gefragt.


    Wann kommt denn das Hörnchen?


    Grüße
    Nadja

  • Oben wollte ich eigentlich keine Äste rein tun. Hab da an eine Hängematte und andere Spielmöglichkeiten gedacht wonach ich ja auch grade eben fragte ;)
    Zu klein ist sie nicht. Ich kann dir die Maße jetzt nicht nennen weil mein Mann sich darum gekümmert hat aber wir sind mit dem Gedanken minimum 2 Quadratmeter dran gegangen. Haben ja auch schon vor der Anschaffung auf vielen Seiten gelesen. Was ich weiß ist dass sie ca. 1,80 hoch ist weil mein Mann etwa so groß ist. Passt genau wenn er davor ist. Breite ist ca. 1m nur die Tiefe kann ich dir nicht sagen.
    Man fühlt sich hier immer gleich so angegriffen und in erklärungsnot :P

  • Also angegriffen wird hier niemand! - Beraten!


    Es geht halt darum dass (wie auch auf der Infopage zu finden) die Mindestmaße von H: 2m B: 1m T: 1m eingehalten werden sollte (zum Wohle des Tieres!).


    Ich stehe jetzt vor dem selben Problem, habe zu Anfang eine Voli bekommen, die zu klein ist, und nu muss in Bälde ne Neue her.
    Sowas kann schon ins Geld gehen, da besorgt/kauft/baut man doch lieber gleich eine mit der passenden Bemaßung.

  • Und wenn ich das nun mal sagen darf ohne gleich auseinandergenommen zu werden:
    In einem Buch das ich mir besogt habe steht eine Göße von 0,15 Kubikmeter... als Beispiel 90 x 35 x 50
    Jeder meint was anderes. Aber wie schon gesagt wir haben die Größe 2 Qauadratmeter eingehalten.
    Womit das Thema Größe hoffentlich beendet ist.


    Wann der Kleine kommt ist noch nicht ganz raus. Habe heute der Züchterin geschrieben dass der Käfig nun da ist.
    Wir wollen auch noch anbauen. In der Mitte oben auf dem ''Deckel'' ist ein Loch geblieben wo momentan Gitter vor ist. Da sollen dann eventuell noch Gänge angebaut werden wenn alles so klappt wie es soll
    Es ist absolut nicht böse gemeint nur so langsam ist es ein bisschen komisch für mich. Schon bei meinem ersten Eintrag ( Es ging darum wo ich im Internet Einrichtung herbekomme) wurde sofort von einem großen Käfig gesprochen... Nun schon wieder... Weiß nicht warum hier immer sofort gedacht wird ich möchte das Tier misshandeln oder sonst was. Ganz im Gegenteil. Wir haben nun wirklich schon lange gesucht um die passende Voliere zu finden.

  • Auch ich finde das die Voliere recht klein wirkt, wie meinst du das mit den 2 m², soll es die Grundfläche am Boden sein, oder meinst du vielleicht doch das Volumen von 2 m³. Die Vollebene könntest du auch bei Möglichkeit entfernen, nimmst dem Streifi damit die Höhe weg, viele Sitzbretter eignen sich besser bei unsern kleinen gestreiften Süßen.


    Es ist hier nicht persönliches und keiner von uns meint es böse und du brauchst dich nicht angegriffen fühlen, wir sagen nur unsere Meinung und ich denke genau deswegen bist du doch hier gelandet, um sich mit anderen Streifi Freunden auszutauschen, dass nicht immer nur Lob bei rauskommt, ist halt eine andere Sache ;)


    Liebe Grüße

  • Keiner sagt oder denkt, dass du dein Tier misshandelst.


    Von dem großen Käfig ist deshalb immer gleich die Rede weil das (wie gesagt, auch von mir) oft falsch gemacht wird!
    Und wenn du sagst, dass ihr nach einem passenden Käfig gesucht hat, war dieser wohl leider die falsche Wahl :(


    Hier meint es auch niemand böse. Warum denken das denn immer alle? :D

  • Wir möchten hier niemanden ärgern - wenn wir wiederholt auf die Größe hinweisen, dann nur, weil wir wissen, dass ein Hörnchen nur mit ausreichend viel Platz glücklich wird. Das ist dir gegenüber keineswegs böse gemeint. :) Jede Menge neue Halter finden die Mindestmaße von 2m³ befremdlich oder wissen schlicht nix davon und deswegen haben ganz viele - mich eingeschlossen - mit einem zu kleinen Käfig angefangen. Aber die meisten erkennen eben, dass es einfach nicht langt, und investieren dann nochmal in einen größeren Käfig. Es ist natürlich das Beste, wenn man von Anfang an einen großen Käfig hat, aber oft findet man ja auch die richtigen Infos etwas zu spät und orientiert sich an gewissen Büchern (wie dem, in dem du die stark veralteten Maße von 0,15 m³ gefunden hast - ein Grauen). Aber dafür gibt es ja die Hörnchenvilla, wo die Erfahrungen ganz vieler Halter zusammengetragen werden, sodass es viel umfangreichere und belegtere Infos gibt als in einem ollen Schinken. Hab da auch noch zwei solche "Werke" im Regal stehen, aber die dürfen nur wegen der schönen Bilder bleiben, der sonstige Inhalt ist ziemlich Mist. ;)


    Also, der erste empfehlenswerte Schritt wäre jetzt, die Maße genau abzuklären. Einfach mal ein Maßband schnappen, notfalls tut's auch ein Lineal, und dann mal drauflosmessen. :)
    Wir überlegen dann auch gerne mit, wie man die Voliere noch umbauen könnte.

  • Jessi um dir auch ein persönliches Beispiel aus der Streifipraxis zu geben ;)


    Meine Freundin und ich bauten unsere Voliere selbst, diese liegt auch nur knapp über den Mindestmaß mit 2,14 m³, aber alle Leute die zu mir kommen und diese sehen sagen alle, das wir verrückt sind so eine große Voliere zu haben :doof: Wir beide aber haben sehr schnell gemerkt das diese einfach nicht groß genug sein kann und wir beschlossen sobald wir etwas Geld zu Seite gelegt haben noch einen Anbau anzubringen ;)


    Projekt: Voliere


    Damit du dir mal ein Bild von unserer Voli machen kannst :)


    Liebe Grüße

  • Bin jetzt auch nicht der hörnchen pro aber wenn als beispiel die voli statt 2 qm nur 1, 95 qm wäre, dann wäre das nicht so schlimm (behaupte ich jetzt mal ^^ )


    Nur es ist ja zum wohle der kleinen.


    Oft halten die halter die tiere in VIEL zu kleinen volieren mit der meinung "passt schon" und dann, nach paar wochen/monaten list man so threads wie "mein streifi hat n kàfigkolaps", "wie bekomme ich den kollaps wieder weg" .... ect.


    Sowas wollen wir/ die anderen einfach vermeiden.


    Klar, n mensch kann auch auf 10 qm leben, aber auf dauer?, 20 qm wären dann schon luxus ;)

  • moin moin


    ein erfahrungsaustausch ist meistens mit pro und contra ausgestattet. hier sprechen einige mit vielen jahren erfahrung was streifi-haltung angeht, und seitdem ich etwa ein jahr in diesem forum bin habe ich bemerkt, dass genau dieses thema bei neulingen stets zu problemen führen kann. fast jeder neuling fängt klein an in bezug auf erfahrung und voliere. wenn man betrachtet, dass die meisten ihrem horn zusätzlich über den tag einen freilauf von wohnzimmergröße geben, sind 2 qubik schon fast das minimum. du wirst sehen, solch ein gestreiftes ist extrem flink, agil und auch positiv wild.
    desshalb würde ich persönlich auch vorschlagen, die zwischenebene (das eine brett halt) auf klein zu reduzieren ggf. entfernen. die kleinen wollen hüpfen, springen, toben, rumdrollen, einfach streifi sein. auch eine kleine futterklappe sollte her, falls nicht schon an der seite vorhanden (nicht erkennbar auf dem bild). ruckzuck hüpft es dir beim füttern raus, so schnell kannst du gar nicht die klappe wieder schließen.
    erfahrung ist alles bei hörnchen!
    und mit erfahrung wächst man, so auch die voliere :D
    ich glaube, wie auch schon von den vorrednern erwähnt, will dir niemand was böses und lediglich mit gutem rat zur seite stehen. am ende entscheidest du ja selbst, was du draus machst.
    :thumbsup:

  • Wir haben im zooladen einen Käfig gekauft der viel zu klein war (60/80/160 cm ca)
    Die Beratung vom zooladen haben es uns empfohlen!


    Unsere filly hat angefangen am Käfig rum zu beißen und hat uns immer das Gefühl gegeben,
    Dass sie raus will!


    Seid Sonntag ist sie in einer selbst gebauten Voliere 1/1/2m
    Und sie ist sehr glücklich, springt herum und hängt immer irgendwo am Gitter rum
    . Sie hat einen Riesen Bewegungsdrang, den sie jetzt
    ausleben kann!



    Jetzt haben wir einen teuren Käfig rumstehen und ärgern uns!


    Lg

    Jeder Mensch in deinem leben, sollte ein leeres Blatt Papier sein.wenn andere auf diesen Blatt geschrieben haben, radiere es aus, denn es haben andere geschrieben,und dann gib dem Menschen eine faire Chance, seine ganz eigene Geschichte des Lebens auf diese Seite zu schreiben, so schafft ihr Gerechtigkeit gegenüber euch selbst, so schafft ihr Gerechtigkeit gegenüber eurer Beziehung/Freundschaft!

  • Hallo Jessica,


    ich finde du hast die Voli im unteren Bereich sehr schön eingerichtet :thumbup: Jedoch plädiere ich auch dafür, die Zwischenebene zu entfernen und dort auch Äste, Seile und was du möchtest anzubringen. ;)


    Ist die Rückwand blankes Holz???? Dann wäre dort noch Kletterhilfe in Form von Rindenstücken oder Jutematte zu empfehlen. Du wirst dich noch wundern wo das Hörnchen alles dran herumklettern wird ;););)







    Nur kurz zum vorherigen Thema: Du hast dich vor der Anschaffung ja gut informiert, nur leider hast du ein sehr altes Buch über Hörnchenhaltung erwischt, in dem lange überholte Maße angegeben werden. Das Buch von Alexandra Beißwenger ist zur Zeit aktuell ;);)
    Und außerdem habe ich den Eindruck die Voli ist aus einer ungünstigen Perspektive fotografiert :S

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!